Startseite » News » Nach 8 Jahren iPhone jetzt Android – ein Erfahrungsbericht

Nach 8 Jahren iPhone jetzt Android – ein Erfahrungsbericht

Ich habe es gewagt: Nach 8 Jahren iPhone bin ich auf Android gewechselt. Das Google Pixel 7 (zum Test) ist jetzt mein neues Tor in die digitale Welt. Nach langer Zeit im Apple-Kosmos war für mich der Wechsel mit einigen Umstellungen verbunden, die mich aber auch mit einer neuen Sicht auf den ewigen Streit “Android vs. iOS” belohnt haben. Auf diese Reise möchte ich euch in diesem Artikel gerne mitnehmen.

Warnung: im Folgenden werde ich meine ganz persönliche Meinung zu Android und iOS, dem Betriebssystem des Apple iPhones, äußern. Mir ist bewusst, dass meine Ansichten zu diesem heiklen Thema nicht überall auf Zustimmung treffen werden. Das trifft sicher auch auf meine Kollegen hier bei chinahandys.net zu. Umso mehr würde ich mich daher über eine angeregte Diskussion in den Kommentaren freuen.

Mein Hintergrund

Mein erstes Smartphone: das HTC One X

Bevor es aber losgeht, kurz zu mir. Meine Smartphone-Historie beginnt im Jahre 2012. Damals zählte HTC noch zu den namhaftesten Herstellern auf dem Markt, sodass mein erstes Smartphone ein HTC One X werden sollte. Das damalige High-End-Gerät kostete nicht nur bedeutend weniger als die heutigen Flagship-Smartphones (ca. 500 €), sondern bot auch deutlich weniger Features. 2014 jedoch stand dann für mich der Wechsel zu iOS und dem Apple iPhone an. Das damals neu erschienene iPhone 6 hatte es mir mit dem neuen Design und dem größeren Display angetan. Ein Jahr vorher war ich bereits Besitzer eines MacBooks geworden, sodass mir ein Wechsel nur konsequent erschien. Seitdem habe ich im Alltag nur noch iPhones verwendet. Nach dem iPhone 6 folgte das iPhone 7, dann das iPhone XR (zum Test) und schlussendlich das iPhone 12 Mini (zum Test). Zusätzlich nutze ich auch seit einigen Jahren ein iPad, um insbesondere Notizen mit dem Apple Pencil zu machen. Auch mein MacBook wurde vor einem Jahr durch ein neueres Modell ersetzt. Nach 8 Jahren Nutzungsdauer hatte sich das alte Modell seinen Ruhestand mehr als nur verdient. Wie man sehen kann, bin ich also schon seit geraumer Zeit von Apple Geräten umgeben, die ich bis vor ein paar Wochen auch primär in Kombination mit Apple Services wie der iCloud genutzt habe.

Warum der Wechsel auf Android?

Anders gefragt: Was hat mich bisher davon abgehalten, auf ein Android Smartphone umzusteigen? Die Antwort darauf ist nicht leicht in Worte zu fassen. Android ist nämlich auch während meiner iPhone-Zeit stets Teil meines Lebens gewesen. Speziell das Testen von neuen Smartphones hier auf chinahandys.net hat mich immer wieder zwischen den zwei führenden Betriebssystemen wechseln lassen. Dabei konnte ich die konstanten Verbesserungen in den neuen Versionen immer frühzeitig ausprobieren. Insbesondere Android hat dabei in den letzten Jahren meiner Meinung nach viel an Qualität dazugewonnen. Im Vergleich zu älteren Versionen ist Android 13 ein viel stimmigeres Gesamtpaket, das mit spannenden Features und hoher Softwarequalität aufwartet. Das gilt zum Teil auch für herstellereigene Android-Varianten wie Xiaomis MIUI. Bei iOS hat man hingegen in meinen Augen vieles verschlimmbessert. In meinen Augen ist bei Apple ein radikaler Wandel wie damals bei iOS 7 überfällig.

iPhone 14 Pro Design Test 8Hinzu kommt, dass mein iPhone 12 Mini mir in den letzten Monaten aufgrund von diversen Verschleißerscheinungen eine zunehmend schlechtere Nutzungserfahrung bot. So hatte der von Haus aus kleine Akku schon deutlich an Kapazität verloren und auch die Hörmuschel erzeugte nur noch einen verzerrten Klang. Auch bei der Bedienung genehmigte sich das Smartphone gelegentlich eine etwas längere Gedenkpause. Ein neues Smartphone musste also her. Ein instinktiver Blick auf die Apple Webseite sorgte aber für Ernüchterung: Apple verlangt für das aktuelle iPhone 14 Pro (zum Test) schwindelerregende 1.299 €. Das “günstigere” aber trotzdem noch viel zu teure iPhone 14 kann für mich aufgrund des 60 Hz Displays und weiteren Faktoren nicht infrage. Ab da begann bei mir ein Gedankenprozess. Was wäre, wenn ich mich stattdessen für ein günstigeres Android-Gerät entscheiden würde? Aufgrund meiner Erfahrung als Handy-Tester wusste ich, dass selbst 200 € Smartphones eine solide Leistung bieten können.

Mein neues Smartphone: das Google Pixel 7

Die Wahl fiel schlussendlich auf das Google Pixel 7 (zum Test). Im Detail möchte ich aber hier nicht auf mein neues Smartphone eingehen. Das hat Benjamin in seinem hervorragenden Test zum Pixel 7 bereits getan. Daher fasse ich nur kurz zusammen, welche Argumente in meinem Fall für das Google Telefon gesprochen haben. Da wäre zum einen das unveränderte Android-Betriebssystem in Kombination mit dem Updateversprechen für 5 Jahre. Außerdem bieten die Pixel Smartphones eine der derzeit besten Smartphone-Kameras und eine Auswahl an perfekt integrierbarem Zubehör wie den Pixel Buds. Das mich ansprechende Design, der verhältnismäßig faire Preis, die größte Auswahl an Custom Roms und die verhältnismäßig handliche Größe haben mich dann in Summe gegen das neue Xiaomi 13 entscheiden lassen. Meiner Meinung nach ist das Pixel 7 aktuell einer DER Flagship-Killer. Und dabei hat es nicht den stärksten Prozessor oder das allerbeste Display. Die Kombination aus Hardware und Software ist in meinen Augen aber extrem stimmig.

Der Wechsel vom iPhone auf Android

Da ich während meiner Zeit mit dem iPhone auch primär Apple Dienste genutzt habe, verlief für mich der Wechsel auf ein Android Smartphone nicht ganz nahtlos. Ich habe diese Situation aber zum Anlass genommen, um meine alltäglich genutzten Apps und Funktionen teilweise auf plattformübergreifende Alternativen umzustellen, die mir auch in Zukunft maximale Flexibilität ermöglichen. Das Angebot dafür ist heutzutage sehr groß und ist nicht zu vergleichen mit der Auswahl, die noch vor ein paar Jahren bestand. Dazu trägt auch bei, dass sich sowohl Android als auch iOS zumindest in manchen Aspekten zunehmend geöffnet haben. Unbestritten ist Android aber immer noch das deutlich offenere System, das etwa das Sideloading von Apps ermöglicht. So nutze ich neben dem Google Play Store auch den F-Droid App Store für einen bequemen Zugang zu Open-Source-Software.

Nach 8 Jahren iPhone jetzt Android

In einer idealen Welt würden sowohl Apple als auch Google mehr Kooperation zwischen einander wagen. Die betriebswirtschaftlichen Aspekte geschlossener Systeme liegen aber auf der Hand, weshalb man sich dahin gehend keine Änderung erhoffen sollte. Und auch wenn Android in den meisten Aspekten flexibler als iOS ist, bemüht sich auch Google beispielsweise durch die fehlende Unterstützung des weitverbreiteten Kalender-Standards CalDAV das Augenmerk auf die eigenen Softwarelösungen zu lenken. Positiv hervorzuheben ist hingegen unter anderem, dass man seit Kurzem auch WhatsApp Chats zwischen den Plattformen transferieren kann.

Nach dieser doch recht aufwendigen Umstellung bin ich froh, im Alltag nicht mehr in einem proprietären Kosmos aus Geräten, Zubehör und Software gefangen zu sein. Bei meiner Auswahl habe ich zudem auch versucht, auf Lösungen zurückzugreifen, die die Privatsphäre des Nutzers im Blick haben. Um diesen Artikel nicht ausufern zu lassen, verzichte ich an dieser Stelle auf eine Aufzählung. Solltet ihr aber ein Interesse daran haben, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen. Gerne gebe ich dann einen Einblick in einem gesonderten Beitrag.

Meine neue Sichtweise auf Android vs. iPhone

Android 13 bietet nicht nur viele Funktionen, sondern sieht auf dem Pixel 7 auch noch super aus

Nach nun gut zwei Wochen mit meinem neuen Google Pixel 7 bin ich sehr froh den Wechsel gewagt zu haben. Weniger weil ich das iPhone als schlecht empfinde, sondern weil ich eine Lösung gefunden habe, die all meine Geräte einbindet und die Vorteile bietet, die ich beim iPhone vermisst habe. Streng genommen ist es für mich natürlich nicht neu ein Android-Smartphone zu nutzen, weshalb für andere Personen ein Umstieg gegebenenfalls mit mehr Umstellungen verbunden ist. Das eigene private Endgerät ist aber im Endeffekt doch noch etwas anderes als die Testgeräte, die regelmäßig durch meine Hände gehen.

Zudem ist Android in Version 13 qualitativ extrem hochwertig, sodass das System mindestens auf Augenhöhe mit iOS ist. In meinen Augen ist Android auf dem Pixel 7 sogar noch weiter als iOS. Man hat viel mehr das Gefühl ein “smartes Phone” in der Hand zu halten, das zusätzlich ein Mehr an Flexibilität bietet. Im Endeffekt muss ich aber ehrlich sagen, dass iOS und Android sich auch heutzutage näher standen als je zuvor und daher der militante Streit in meinen Augen fast schon obsolet geworden ist. Beide Systeme haben in den letzten Jahren voneinander kopiert und viele neue Funktionen eingeführt, sodass die Unterschiede bei Weitem nicht mehr so gravierend sind wie noch vor ein paar Jahren. Natürlich sind die einzelnen Aspekte nicht identisch ausgeführt, sie bieten aber weitestgehend dieselbe Funktionalität. Das ermöglicht uns als Nutzern, noch freier entscheiden zu können. Und in dieser Hinsicht hat Android dann doch noch einen riesigen Vorteil. Das System ist nämlich nicht nur wie iOS auf teuren High-End Modellen verfügbar, sondern läuft sowohl auf 100 € als auch 1000 € Geräten. Über einen letzten Punkt werde ich aber wohl nie hinwegkommen: die Smileys unter Android sehen im Vergleich zu denen bei iOS einfach schrecklich aus 😉.

Was ist eure Meinung zur ewigen Diskussion Android vs. iOS? Habt ihr schon beide Systeme verwendet oder wechselt ihr sogar regelmäßig? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
48 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
marcus
Gast
marcus (@guest_94326)
11 Tage her

Vielen Dank für den tollen Artikel, sehr gerne würde ich einen weiteren Artikel zur App-Umstellung lesen. Welche Apps wurden wie ersetzt und wie hast Du vorhandene Worflows neu aufgesetzt. Interessiert mich brennend, da bei mir auch aus verschiedenen Gründen das nächste Smartphone kein iOS mehr, sondern Androide haben soll.
Danke Dir.

Eric
Gast
Eric (@guest_94200)
16 Tage her

Kenne beide Systeme und komme mit beiden klar, wobei Android mein klarer Favorit ist. iOS hat auch Vorteile, Android hat, in meinen Augen zumindest, mehr.

Chris
Gast
Chris (@guest_94184)
16 Tage her

Also ich bin vor kurzem von meinem P30 pro auf iphone 13 pro gewechselt, weil mein p30 leider einen Sturz nicht überlebt hat. Und das nur, weil ich technisch gutes Handy in einer etwas kleineren Größe haben wollte, da die Androidschlachtschiffe alle so riesig sind. Und letztendlich muss ich sagen, dass ich den Wechsel bereue. Super eingeschränktes System. Die einfachsten Funktionen die Android seit Jahren hat gibt es dort nicht. Die Tastatur und alles was dazu zählt – unterirdisch schlecht. Die Tastatur lernt sehr schlecht . Habe mir einer Fremdtastatur installiert und selbst diese muss ich in diversen Apps erst… Weiterlesen »

David
Gast
David (@guest_94178)
16 Tage her

Ich gehöre zu den Personen, die immer wieder zwischen Apple und Android switchen und das ab und zu paar mal im Jahr. Was man bei Apple festhalten muss und das ist der Fakt, dass die Handy sowas von preisstabil sind. Wenn ich mir jedes Jahr ein iPhone kaufe, kann ich das alte, wenn es natürlich in einem neuwertigen Zustand bleibt, mit einem Wertverlust von ca. 200€ innerhalb eines Jahres zum Neupreis wieder verkaufen. Und da kommt kein Android Handy ran wenn man schon Samsung sieht, wie die Preise nach Release schon dramatisch fallen. Der Apfel ist sehr teuer, da bin ich auch… Weiterlesen »

Cince
Mitglied
Mitglied
Cince(@cince)
16 Tage her

Hast alles richtig gemacht. Konnte Deine Argumente gut nachvollziehen. Auswahl Handy Hersteller und OS. Viel Spass mit dem Pixel 7.

Letzte Änderung 16 Tage her von Cince
Uschi
Gast
Uschi (@guest_94175)
16 Tage her

Sehr guter Meinungsbericht. Bei mir ist’s eher umgekehrt. War jahrelang Androide aber die miese Updateversorgung nervt mich nur noch. Ein Smartphone im Bereich über 300€ und mehr lohnt sich nicht. Bekommst eventuell 2 neue Versionen und das war’s. Viele meckern auf die Preise der iPhones aber die sind gerecht und 4-6 Jahre Updates gleichen das wieder aus.
Ich finde generell iOS ist übersichtlich und leicht zu verstehen. Vergleiche mal ein 3 Jahre „altes“ iPhone mit einem 3 Jahre „alten“ Androiden der Mittelklasse oder Oberklasse. iPhone kannst dank aktuellen iOS noch gut 2 Jahre nutzen. Der Androide fällt da weg.

Andre
Gast
Andre (@guest_94173)
17 Tage her

Ich habe seit Ewigkeiten Samsung (S4mini, S5mini, S8, A52s). iPhones bekomme ich immer nur von Bekannten die keine Ahnung haben. Nur ist es für die wahrscheinlich auch besser ein iPhone zu nutzen, weil es eben überall zu ist. Und das ist auch das, was mich stört, die Beschränkungen, wie z.B. einfach ein USB-Kabel dran und ein paar Dateien drauf schreiben, mit Android und und einem Windows Notebook geht das ohne weitere Hilfsmittel. Technische Neuerungen kommen bei Apple erst Jahre später, so z.B. NFC, Fingerabdruckscanner oder auch USB-C ;-). Und da es hier in den Kommentaren mehrfach um Google Pixel geht,… Weiterlesen »

Wolferl
Gast
Wolferl (@guest_94204)
16 Tage her
Antwort an  Andre

Ich habe das 6 Pro und der Fingerabdrucksensor funktioniert genau so gut wie beim P30, wenn die Fingerabdruckkennung nachlässt, Gerät neu starten, war beim P30 auch so. Seit dem letzten Update funktioniert die Kennung schneller, obwohl nicht beim Pixel Pro angeführt. Displayschutzfolie verwende ich keine, da ein Flipcase in verwendung ist.

Gert
Gast
Gert (@guest_94171)
17 Tage her

Ich benutze iPhone 8 und Moto 5G Android Handy. Das iPhone war ein Geschenk (zum Glück). Ehrlich gesagt, mit Android komme ich viel besser klar. Das einzige Positive am iPhone 8 ist die bessere Kamera. Mit den Apple IOS zu arbeiten ist für mich ein öfterer Alptraum.

Mirko
Mitglied
Mitglied
Mirko(@mirko)
17 Tage her

Ich hatte und habe privat schon immer Android, seit Beginn an. Zwischendurch hatte ich mal beruflich ein iPhone 4S. Das Hin- und Her-Switchen war okay. Ich habe mich relativ schnell daran gewöhnt, dass man bei Apple weniger Freiheiten hat und etwas gegängelt wird. Als ich danach wieder im Job auswählen konnten zwischen Google und Apple, habe ich mich dann wieder für Android entschieden. Somit habe ich immer parallel 2 Android-Handys. Beruflich wähle ich dann immer ein Gerät zu Ausprobieren, welches ich mir privat vielleicht nicht kaufen würde. Momentan habe ich beruflich ein Oppo Find X5 und privat ein Google Pixel… Weiterlesen »

Marcus
Gast
Marcus (@guest_94160)
17 Tage her

Mich würde ein Beitrag zu dem Thema Apps und übergreifende Nutzung massiv interessieren. Gerade Alternativen zu den Merkzetteln, regelmäßige Erinnerungen, ortsbasierten Erinnerungen dem abrufen von Mails und Verschlüsselung der Datenübertragung sind mir wichtig. Die Merkzettel von iOS nutze ich mit automatischer Themensortierung durch tags.

Tweety
Gast
Tweety (@guest_94159)
17 Tage her

Ich würde ja auch gerne mal nach langer Zeit wieder ein IOS Gerät testen aber die Preise sind leider ein nogo für mich. Viel Spaß mit dem Pixel.

W. Veith
Gast
W. Veith (@guest_94152)
17 Tage her

Ich habe das Pixel 7,pro. Gegenüber meinen Huawei Smartphones ist der Akku schwächer. Bin sehr überrascht, dass ich deutlich einen geringern WLAN Empfang habe. Im letzten Zimmer meiner Wohnung kann ich nur mit den Huawei Smartphones arbeiten. Das Pixel 7 pro hat sich da schon längst verabschiedet. Ich fotografiere sehr gerne. Der Supermakromodus vom P30 pro wird bei weitem nicht erreicht. Weder von der Qualität noch von der Handhabung. Bei den Naturaufnahmen gefällt mir das Pixel 7 pro. Es hellt aber teilweise deutlich die Abendaufnahmen auf. Die Stimmung des Bildes fällt damit sichtbar weg. Ebenso hat das Huawei P40 pro… Weiterlesen »

Jak207
Gast
Jak207 (@guest_94135)
18 Tage her

Meine Frau ist vor kurzem von Android auf ein iPhone gewechselt. Sie hat mir nun eine Erfahrung berichtet, die ich vorher noch nie in einem Testbericht gelesen hatte, nämlich dass viele App Hersteller unter iOS höhere Preise verlangen als für die gleiche App unter Android.

Turtle240
Gast
Turtle240 (@guest_94144)
17 Tage her
Antwort an  Jak207

Dieses Narrativ / die Tatsache der teuren Apps sowie der teureren hardware von Apple ist mir schon seit vielen Jahren bekannt, obwohl ich noch nie Apple benutzt habe.

Andre
Gast
Andre (@guest_94134)
18 Tage her

Ich finde nicht, dass Android immer besser wird. Mit meinem Samsung Gerät habe ich nach dem Android 13 Update nur Probleme, so dass ich es am Ende bei Amazon umgetauscht habe und bei Android 12 geblieben bin. Dasselbe Problem hatte ich vorher schon mal, als das Update von Android 10 auf Android 11 anstand. Ein Teil der von mir beanstandenden Probleme liegen im Android, wie man im Google Bugtracker nachschauen kann. Es handelt sich dabei auch keineswegs von triviale Probleme, sondern das Handy bleibt immer offline, wenn es einmal im primärnetz kein Netz hatte. Selbst Android Police hat schon darüber… Weiterlesen »

Jak207
Gast
Jak207 (@guest_94136)
18 Tage her
Antwort an  Andre

Die von dir geschilderten Probleme haben weniger mit Android im allgemeinen, sondern nur mit Samsung zu tun.

Andre
Gast
Andre (@guest_94143)
18 Tage her
Antwort an  Jak207

Ach Du Laberfritz, hauptsache irgendwas daher gelabert: https://www.androidpolice.com/android-13-qpr-1-beta-3-cell-dead-spot-recovery-issues/

Bonnie
Mitglied
Mitglied
Bonnie(@bonnie)
17 Tage her
Antwort an  Andre

man muss hier nicht unhöflich werden nur weil man andere Meinung ist

Axel
Gast
Axel (@guest_94145)
17 Tage her
Antwort an  Jak207

Ist bei Samsung auch kein Stock Android und wird von Samsung Verschlimmbessert.

Bonnie
Mitglied
Mitglied
Bonnie(@bonnie)
17 Tage her
Antwort an  Axel

so ist es – deshalb bin ich von Samsung wieder weg

Shorty
Gast
Shorty (@guest_94157)
17 Tage her
Antwort an  Andre

Das hat was mit Samsung zu tun. Mein Realme 9pro+ mit jetzt Android 13 läuft absolut problemlos

Alex
Gast
Alex (@guest_94133)
18 Tage her

iOS macht meiner Meinung nach exakt 2 Dinge besser.
Backup und Airtags.
Wobei ich Airtags bzw. das Wo ist Netzwerk als nette Spielerei sehe.
Aber beim Backup, einem eigentlich Recht wichtigen Thema, ist Apple einfach in einer komplett anderen Galaxie unterwegs als Google.
Die einzige Lösung die halbwegs an das Apple Backup ran kommt ist Titanium Backup und das braucht leider root.

In Zeiten von TAN und Kreditkarten Apps, die auf root prüfen, ist das nicht mehr praktikabel.
Was aber umso mehr zeigt, dass es klar ins Pflichtenheft von Google gehört.

lars
Gast
lars (@guest_94131)
18 Tage her

Da hier viele User Android vorziehen dürfte klar sein da es hier Hauptsächlich um Android geht auf dieser Webseite und der Apfel weniger vorkommt. Aber mal ganz ehrlich für mich war am besten Windows auf dem Handy aber leider klappte das ja nicht wegen den Verkaufszahlen. Mein erstes Android Handy war von Sony das Arc ansonsten hatte ich immer Geräte die mit Hauseigener Software liefen. Aber nun zurück zum Thema. Ich habe Bekannte und Freunde die mich immer um Hilfe Bemühen sei es bei Android, Windows und diesen komischen Apfel. Ich helfe echt gerne bei vielen Sachen aber bei dem… Weiterlesen »

Jörg
Gast
Jörg (@guest_94188)
16 Tage her
Antwort an  lars

Also ich nutzte damals Android und Windows, dann Linux und war unzufrieden. Immer wieder Probleme, immer wieder Support in der Familie nötig.

Seitdem wir Apple nutzen sind die Probleme und der Supportaufwand quasi bei Null. Und das schon seit Jahren. Mit Bluetooth Geräten hatte ich sowohl Mac als auch iPad niemals Probleme.

Ein PS4 Gamepad funktioniert auf Mac und iPad ohne Zutun, auf Windows 10 damals gab es Probleme bzw Treiber waren nötig.

lars
Gast
lars (@guest_94191)
16 Tage her
Antwort an  Jörg

Hallo Jörg Da kann man mal sehen wie unterschiedlich es ist Geräte einzubinden bei einigen gibt es Probleme bei andern nicht. Du sagst das du unter Win10 Probleme hattest den Gamepad für die PS4 einzurichten. Wie ich oben beschrieben habe helfe ich gerne aber Treiber Probleme hatte ich nie, wenn ich helfen musste bei Freunden und Bekannten. Am meisten hat Win10 und Win11(ist ja im Grunde ein Win10 nur moderner) alles automatisch gefunden was nötig war um die Geräte einzurichten. Sollte Windows10/Windows11 mal keine Treiber finden nimmt man einfach die Treiber für Win7 oder Win8.1 und bindet sie persönlich in… Weiterlesen »

Felix
Gast
Felix (@guest_94129)
18 Tage her

Ich freue mich schon auf den Nachfolgebericht “Nach 2 Jahren Android jetzt HarmonyOS – endlich frei von Google”. Fortschritt passiert immer in kleinen Schritten.

Joschbo
Autor
Team
Joscha(@joschbo)
18 Tage her
Antwort an  Felix

Naja, HarmonyOS ist ja eigentlich auch Android 😉

Volker
Gast
Volker (@guest_94128)
18 Tage her

Ich switche immer zwischen iOS und Android bin und her. Zuletzt ein iPhone 14 Pro Max und ein Pixel 7 Pro. Das pissen ist geblieben und das iPhone hat mich verlassen müssen. Der einzige Vorteil des iPhone ist der Formfaktor und die Akkulaufzeit. Fotos sind schlechter und ansonsten begeistert das Pixel mich weitaus mehr

Axel
Gast
Axel (@guest_94146)
17 Tage her
Antwort an  Volker

” Das pissen ist geblieben ” Pissen = Pixel 😉❓

shorty
Gast
shorty (@guest_94124)
18 Tage her

Ich habe iPhone 13mini und Realme 9pro+ und ich würde das Realme jederzeit dem iPhone vorziehen. Das iPhone ist bezüglich Klang und Kamera sowie Updateversorgung absolut Spitzenklasse, auch die Größe ist herrlich, ABER der Preis ist irre, es ist mehr als doppelt so teuer wie das Realme aber doppelt so gut wie das Realme 9pro+ ist das iPhone nicht. Die starre kaum einstellbare Benutzeroberfläche beim iPhone ist eine Katastrophe und das für den Preis. Auch die Gesprächsquali bei lauter und stürmischer Umgebung kann das Realme deutlich besser verarbeiten, auch ist Empfang, GPS, WLAN etwas besser beim Realme. Was nützen mir… Weiterlesen »

Geoldoc
Gast
Geoldoc (@guest_94122)
18 Tage her

Ich habe dienstlich ein iPhone SE 2020 und ein Kind ein iPad für die Schule. Privat hat die Familie nur Android. Samsung kenne ich seit dem S3 Neo nur noch bei Tablets (zuletzt ein S6 lite), aber Motorola, Xiaomi, Redmi, Poco und Oppo sind hier aktuell vertreten. Nach ersten Erfahrungen mit Palm, Windows CE und WM (Mein HTC Diamond hatte ich gerade wieder in Betrieb…), habe ich Android seit 2.1 verfolgt. Vielleicht liegt es es daran, dass mich Android verdorben hat, aber ich bin bei Apple immer wieder über die Bedienung erstaunt. Klarer Vorteil von Apple und damit für die… Weiterlesen »

jetztschreiben
Gast
jetztschreiben (@guest_94123)
18 Tage her
Antwort an  Geoldoc

Die Vor- und eben auch Nachteile gut zusammengefasst. Für Schüler/innen ist es wichtig mit identischem ‘Lehrmittel’ leider oft Ipad zu arbeiten. Schließlich nutzen alle in der Klasse auch die selben Schulbücher. Es ist und bleibt für viele Eltern eine schwer zu stemmende Hürde sich zwei Apple Geräte zu kaufen nur damit das Kind am E-learning teilhaben kann.

Geoldoc
Gast
Geoldoc (@guest_94125)
18 Tage her
Antwort an  jetztschreiben

Bei uns 3 + das Administratorengerät.

Wenn man kein Auslaufmodell haben will sind wir mit 64GB und mit Hülle, Folie und Stift ab 2000 Euro dabei.

Wenn ich mir dann das Tab S6 Lite für 250 Euro inkl Stift anschaue, ist das schon ein harter Aufpreis.

Nell
Gast
Nell (@guest_94126)
18 Tage her
Antwort an  Geoldoc

“Ach so vergessen: Umm das Gerät für die Schule einzurichten, bracuhte ich ein Apple-Gerät, um eine Apple-ID anzulegen (bei meinem Arbeitsgerät gesperrt). Also besitze ich jetzt noch ein gebrauchtes iPhone 6”

Das ist nicht richtig! Eine Apple-ID kann man auf jedem Betriebssystem über jeden beliebigen Browser erstellen. Ich bin Abonnent von Apple TV+ und kaufe gelegentlich auch Inhalte über iTunes dafür ein, wofür man für beides zwingend eine Apple-Id benötigt und besitze keine Hardware von Apple. 😎

Geoldoc
Gast
Geoldoc (@guest_94139)
18 Tage her
Antwort an  Nell

Stimmt,
scheint doch auch auf einem Windows PC zu gehen, da waren meine Quellen unzuverlässig.

Zum Glück gab es das iPhone im familiären Umfeld.

jetztschreiben
Gast
jetztschreiben (@guest_94148)
17 Tage her
Antwort an  Nell

Moin, das reduziert die Kosten für’s E-Learning in der Grundschule schonmal deutlich.

Für jedes Kind in der Familie nur ein Ipad. Mir geht es nicht um’s Applebashing. Es geht mir um die Kosten für Bildung.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App