Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » OnePlus Nord 3 vs. Poco F5 im Kameraduell

OnePlus Nord 3 vs. Poco F5 im Kameraduell

Heute haben wir zwei besonders spannende Smartphones im Kamera-Vergleich: Das Poco F5 und das OnePlus Nord 3 stellen wohl zwei der stärksten Mittelklasse-Geräte dar, die es derzeit auf dem Markt zu kaufen gibt. Beide Smartphones verfügen über ein hervorragendes Display und viel Rechenleistung. Auch bei der Kamera bieten beide Geräte ein ähnliches Setup, bestehend aus einem hochauflösenden Hauptsensor mit optischer Bildstabilisierung und einer zusätzlichen Ultraweitwinkelkamera. Wer sich also fragt, welches der beiden Geräte die bessere Kamera hat, ist hier genau richtig. Denn das werden wir im Folgenden herausfinden.

Poco F5 vs OnePlus Nord 3 Kameravergleich Banner 1

Kameraspecs des OnePlus Nord 3 und Xiaomi Poco F5

Bevor wir uns den Bildern widmen, werfen wir einen Blick auf die Hardware-Daten der beiden Smartphones:

OnePlus Nord 3 (zum Test)

  • Hauptkamera: 50 Megapixel (Sony IMX890), f/1.8, 1/1.56 Zoll, Autofokus, OIS
  • Ultraweitwinkel-Kamera: 8 Megapixel, f/2.2, 112°
  • Makro-Kamera: 2 Megapixel
  • Selfie-Kamera: 16 Megapixel, f/2.4, 24mm

Poco F5 (zum Test):

  • Hauptkamera: OmniVision ov64b40, 64 Megapixel, ƒ/1,79, OIS
  • Ultraweitwinkel-Kamera: Sony IMX355, 8 Megapixel, ƒ/2,2, FOV 119°
  • Makro-Kamera: GalaxyCore gc02m1, 2 Megapixel, ƒ/2,4
  • Selfie-Frontkamera: Samsung s5k3p9sp04, 16 Megapixel, ƒ/2,45

Wie bereits erwähnt, ist die Ausstattung der beiden Smartphones sehr ähnlich. Besonders hervorzuheben ist bei beiden Geräten der Hauptsensor mit optischer Bildstabilisierung (OIS) und einer Blende von f/1.8. Das Poco verfügt hier über einen Omnivision-Sensor und das OnePlus Nord 3 über den bekannteren Sony Sensor. Dazu gibt es noch eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und einen unnötigen 2 Megapixel Makro-Sensor, auf den wir nicht weiter eingehen. Auch die Selfie-Kamera löst bei beiden Smartphones mit 16 Megapixel auf und hat eine Blende von f/2.4. Wer aus diesem Vergleich als Sieger hervorgeht, lässt sich anhand der Hardware-Daten kaum beurteilen. Deshalb schauen wir uns jetzt die Fotos an.

Die Bilder des OnePlus Nord 3 findet Ihr links und die des Poco F5 rechts.

Hauptkamera Tageslicht

Wir haben es hier wirklich mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zu tun. Beide Smartphones liefern sehr schöne Aufnahmen bei Tageslicht. Die Farbwiedergabe ist natürlich, Details sind ausreichend vorhanden und der Weißabgleich wirkt stimmig. Wobei der OnePlus Nord 3 bei Bild 1 und 3 die Farbdarstellung etwas verfälscht, was man insbesondere am Himmel und an den Gebäuden sieht. Unterschiede gibt es ansonsten nur in Nuancen. Also nehmen wir die Lupe zur Hand und zoomen ein wenig in die Bilder hinein:

Bei der Detailbetrachtung fällt auf, dass der Nord 3 feine Strukturen per Software etwas aggressiver nachschärft. Dadurch gehen den Bildern etwas mehr Details verloren. Bei den Kontrasten gibt es hingegen keine großen Unterschiede. Im Bildpaar 2 ist das OnePlus Nord 3 etwas stärker (weißes Auto unten) und im Bildpaar 1 das Poco F5 (weiße Wand am rechten Rand). Insgesamt sind die Unterschiede viel zu gering, um hier einem Smartphone die besseren Bilder zuzuordnen. Also 1:1 und weiter zu den Nachtaufnahmen.

Nachtaufnahmen Hauptkamera

Auch bei Nacht machen beide Smartphones eine gute Figur. Dank des optischen Bildstabilisators gab es in der Testreihe bei keinem der beiden Smartphones auch nur eine verwackelte Aufnahme. Allerdings werden die Unterschiede hier schon etwas deutlicher. Am deutlichsten unterscheiden sich die beiden Smartphones bei der Farbwiedergabe: OnePlus hat hier seit Generationen das Problem, dass Kunstlicht oft deutlich zu gelb dargestellt wird. Im Vergleich mit dem Poco F5 ist dieser Unterschied bis auf das letzte Bild auch in jedem einzelnen Bild zu sehen. Das Poco F5 hingegen hat auch bei Nacht eine relativ neutrale Farbdarstellung. Dafür kann das OnePlus Nord 3 mit einem besseren Kontrast punkten. Besonders dunkle Bildbereiche gehen beim Poco F5 etwas schneller verloren. Dennoch vergeben wir diesen Punkt mit knappem Vorsprung an das Poco, da die natürlichere Farbwiedergabe einfach schwerer wiegt als der etwas geringere Kontrast. Somit steht es 1:2 für den Poco.

Ultraweitwinkel

Der bessere Weißabgleich bei den Ultraweitwinkelaufnahmen kann dem Poco F5 zugeschrieben werden. Die Farbwiedergabe wirkt einfach natürlicher. Die Fotos des OnePlus Nord 3 sind eigentlich immer etwas zu warm oder zu kalt eingestellt. Dennoch liefert das OnePlus Nord 3 eine deutlich höhere Schärfe und mehr Details als das Poco. So wirkt auch die Bildmitte beim Konkurrenten von Xiaomi etwas unscharf. Das gilt auch für die Nachtaufnahmen, weshalb wir hier einen Punkt an das Nord 3 vergeben. Damit steht es 2:2.

Portraits

Bei Porträts ist die Entscheidung etwas subjektiver. Die Poco F5 hat einen besseren Weißabgleich. Allerdings sind die Hauttöne trotzdem etwas zu warm. Das OnePlus Nord 3 hingegen stellt Farben teilweise etwas zu unrealistisch und grell dar. Dafür ist die Darstellung der Hauttöne etwas realistischer. Wir vergeben ein Unentschieden. Damit steht es 3:3.

Selfies

Auch Selfies sind ein schwieriger Fall. Das OnePlus Nord 3 stellt Kontraste VIEL BESSER dar als das Poco F5. Allein durch diesen Vorteil hätte sich OnePlus spielend den Punkt nehmen können. Allerdings haben die Bilder einen wirklich unangenehmen Rotstich. Details und Schärfe der Bilder sind in etwa gleich. Da der Rotstich aber wirklich stört, vergeben wir den Punkt an das Poco F5. Eine wirklich gute Selfie-Kamera bietet keines der beiden Smartphones. Damit steht es 3:4 für das Poco F5.

Videos


Zu den Videos müssen wir nicht viele Worte verlieren. Das OnePlus Nord 3 kann nur Full-HD-Aufnahmen stabilisieren, während das Poco F5 schön stabilisierte 4K-30FPS-Aufnahmen liefert. Außerdem ist die Frontkamera des Poco F5 stabilisiert. Daher bekommt das Poco F5 auch diesen Punkt und geht mit 3:5 als Sieger aus diesem Kameravergleich hervor.

Fazit

Das Poco F5 (zum Test) und das OnePlus Nord 3 (zum Test) bieten beide eine astreine Hauptkamera, eine brauchbare Ultraweitwinkel-Kamera und “okaye” Selfies. Das OnePlus Nord 3 hat insgesamt eine bessere Ultraweitwinkel-Kamera zu bieten, dafür nimmt sich das Poco F5 einen klaren Punkt bei den Selfies und einen deutlichen Punkt bei den Videos. Im Großen und Ganzen hat damit das Poco F5 ein besseres Kamera-Setup, wenn man von der schwächeren Ultraweitwinkelkamera absieht.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
9 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
J.C.
Gast
J.C. (@guest_102695)
4 Monate her

Das One Plus Nord 3 wäre für mich in Frage gekommen, wenn die Kamera besser gewesen wäre. Was man ja anhand der Papierdaten hätte glauben können.
Aber wenn es jetzt so ist, wie ihr getestet habt, nehme ich vielleicht doch wieder ein Poco.
Jetzt ist nur noch die Frage, wie sind die Kameras im Redmi Note 13 pro ( im Vergleich zum Poco F5 ) ?

Florian
Gast
Florian (@guest_99816)
7 Monate her

Das Poco F5 ist der Preis-Leistung Sieger 2023 in meinen Augen, man bekommt eine Menge geboten, gute Akkulaufzeiten, schnelles Laden, gute Hauptkamera, sehr schneller Prozessor, dünne Displayränder, gutes Display und das für ungefähr 300€ 🥰 hab auch zugeschlagen privat ebay für 305€ und bin begeistert ☺️

Florian
Gast
Florian (@guest_99817)
7 Monate her
Antwort an  Florian

Achso und 8/256Gb Speicher sogar noch, das auch nicht selbstverständlich in der Preisklasse, vor allem nicht die 256Gb Speicher.

Scharvogel
Gast
Der alte Papa (@guest_99803)
7 Monate her

Das Oneplus 11 hat doch die gleiche Kamera und ist die gleiche Firma. Heißt es, dass das Poco dann auch bessere Bilderacht als das High Ende Phone Oneplus 11?

Siggi
Gast
Siggi (@guest_99811)
7 Monate her
Antwort an  Der alte Papa

Das Oneplus 11 hat aber auch ein anderen Prozessor (Snapdragon), der für die Bildverarbeitung wichtig ist.
Außerdem bietet das OP 11 noch die besseren Zusatzsensoren.

Porter
Gast
Porter (@guest_99767)
7 Monate her

Sehr interessanter Test. Überraschend, dass der IMX890 nicht klar triumphiert. Spannend bleibt noch, mit welchem Gerät mit der GCAM schließlich mehr heraus geholt werden kann.

dani
Mitglied
Mitglied
dani(@dani)
7 Monate her

Vielen Dank für den aufschlussreichen Bericht.
Das F5 liefert ja wirklich stark ab und die Bilder in der Nacht sind wirklich schöner als beim Nord 3. Hätte ich so nicht vermutet, da ich immer noch so extrem positiv vom Nord 2 überrascht bin.

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App