Startseite » Ankündigung » Oppo Reno 7 Pro: Die Selfie-Referenz mit dem Sony IMX709?

Oppo Reno 7 Pro: Die Selfie-Referenz mit dem Sony IMX709?

Oppo präsentiert mit der Reno 7 Serie gleich drei Smartphones, die in der Mittelklasse angesiedelt sind. Highlight wird dabei das neue Oppo Reno 7 Pro, das die Frontkamera mit dem Sony IMX709 auf ein neues Level hebt. Weiterhin ist mit dem Sony IMX766 50MP Sensor und dem MediaTek Dimensity 1200 „Max“ (beide auch im OnePlus Nord 2) erstklassige Hardware verbaut. Dazu kommen noch das Oppo Reno 7 und Reno 7 SE. Zunächst starten die Mittelklasse-Smartphones nur in China, könnten aber schon nächstes Jahr auch hierzulande folgen, denn der Launch der Find X4 Reihe steht im Frühjahr 2022 an. Das Oppo Reno7 und Reno7 SE schauen wir uns separat in diesem Artikel an.

Oppo Reno 7 Pro vorgestellt 2

oppo reno7 se beitragsbild
Oppo Reno7 SE
oppo reno7 beitragsbild
Oppo Reno 7 & Reno 7 SE...
Oppo reno7 pro Beitragsbild
Oppo Reno 7 Pro: Die Selfie-Referenz...
Größe 160,2 x 73,2 x 7,45mm 156,8 x 72,1 x 7,59mm 158,2 x 73,2 x 7,45mm
Gewicht 171g 185g 180g
CPU Mediatek Dimensity 900 - 2 x 2,4GHz + 6 x 2,0GHz Snapdragon 778G - 4 x 2,4 GHz + 4 x 1,8 GHz MediaTek Dimensity 1200 - 1 x 3,0GHz + 3 x 2,6GHz + 4 x 2,0GHz
RAM 8 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Nein Nein
Display 2400 x 1080, 6,4 Zoll 90Hz (AMOLED) 2400 x 1080, 6,4 Zoll 90Hz (AMOLED) 2240 x 1080, 6,5 Zoll 90Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 11, ColorOS Android 11, ColorOS Android 11, ColorOS
Akku 4500 mAh (33 Watt) 4500 mAh (60 Watt) 4500 mAh (65 Watt)
Kameras 48 MP + 2MP (dual) + 2MP (triple) 64 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple)
Frontkamera 16 MP 32 MP 32 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n3, n5, n8, n28, n41, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 28, 34, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n28, n41, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 28, 34, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n28, n41, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 28

Folgende Preise ruft Oppo für die drei Smartphones auf:

  • Oppo Reno 7 Pro: 8/256GB – 3699 Yuan, ca. 511€ & 12/256GB – 3999 Yuan, ca. 552€
  • Oppo Reno 7: 8/128GB – 2699 Yuan, ca. 373€ & 8/256GB – 2999 Yuan, ca. 414€ & 12/256GB – 3299 Yuan, ca. 455€
  • Oppo Reno 7 SE: 8/128GB – 2199 Yuan, ca. 303€ & 8/256GB – 2399 Yuan, ca. 331€

Oppo Reno7 Pro – Design & Display

Das Oppo Reno 7 Pro wird das Top-Modell der Reihe und bietet auch das größte Display. Mit den 6,55 Zoll misst es 158,2 x 73,2 x 7,45 Millimeter und bringt 180 Gramm auf die Waage. Erhältlich sein wird es in den gleichen Farben, hier aber stets in matter Ausführung: Gold und Schwarz mit einem Metallic-Effect sowie Hellblau mit einem diagonal angedeutetem Schimmer.

Das „iPhone-Design“ setzt man hier komplett um, das sieht man auch am eckigen Rahmen. Die Kameraeinheit hinten hebt zwei Sensoren optisch hervor – Haupt- und Ultraweitwinkel – und platziert den Makrosensor samt Blitz nur klein daneben. Schickes Merkmal: Ein LED-Ring um die gesamte Kameraeinheit, der wohl als Benachrichtigungs-LED dienen kann.

Oppo Reno 7 Pro vorgestellt 9Das AMOLED Panel vorne ist zwar wie bei den anderen Reno 7 Modellen auf 90 Hertz beschränkt, aber dafür mit bis zu 920 Lux deutlich heller. Die Auflösung liegt bei 2400 x 1080 Pixel und geschützt wird die Front durch Gorilla Glas 5. Der Fingerabdrucksensor liegt unter dem Display und die Frontkamera platziert man in einer Punch-Hole-Notch oben links.

Hardware & Ausstattung

Im Oppo Reno 7 Pro bekommt der bekannte Dimensity 1200 den Zusatz „MAX“ – Was auch immer dies bedeuten mag ?. An Speicher gibt es stets 12GB LPDDR4X Arbeitsspeicher und 128GB oder 256GB UFS 3.1 Speicherplatz. Das OnePlus Nord 2 PAC-MAN erzielte mit der Hardware einen AnTuTu-Score von 688.000 Punkten. Ausgeliefert wird das Reno 7 Pro mit Color OS 12 (neuste Version) basierend auf Android 11. Hier mal die Benchmarkergebnisse im Vergleich mit dem Realme GT Neo2 mit dem Snapdragon 870.

Antutu
Geekbench Single
Geekbench Multi
3D Mark (Wildlife)

Mit dem Dimensity 1200 ist 5G kein Problem und die aktuellen Konnektivitätsstandards wie WiFi 6 und Bluetooth 5.2 werden unterstützt. Dazu kommen noch Annehmlichkeiten wie NFC, Audioübertragung mit AptX HD und nur das Reno 7 Pro bietet Dual-GPS. Der Akku misst im Reno 7 Pro 4500mAh und kann über USB-C mit bis zu 65 Watt am schnellsten von den drei Modellen geladen werden.

Kamera: Die Top-Modelle der Oppo Reno Serie boten stets eine gute Hauptkamera bzw. einen hochwertigen Sensor ohne den Preis durch teure (Qualcomm-) Flagship-Prozessoren in die Höhe zu treiben. Auch das Reno 7 Pro ist hier mit dem Sony IMX766 noch immer gut ausgestattet. Selbst das Top-Modell, das Oppo Find X3 Pro, setzt auf den 50MP Sony Sensor, lagert ihn aber zusätzlich in einem OIS. Beim Reno 7 Pro gesellen sich eine 8MP Ultraweitwinkel- und 2MP Makrokamera dazu. Ein Highlight soll aber die Frontkamera werden!

Sony IMX709 – Die neue Selfie-Referenz?

Oppo Reno 7 Pro vorgestellt 4

Schauen wir uns den Sony IMX709 genauer an. Im Oppo Reno7 und Reno7 Pro kommt der Sensor als Frontkamera zum ersten Mal zum Einsatz und wurde zusammen mit Sony entwickelt. Punkten soll der Sensor gerade durch die hohe Lichtempfindlichkeit mit einem Plus von 60%: eine Größe von 1/2.74“ Zoll mit 0.8 μm großen einzelnen Pixeln. Die RGBW-Bildfusionseinheit wird dabei direkt in den Sensor integriert. Die Blende ist f/2.4 groß und die Auflösung liegt bei 32MP. Hier will man wohl in die Fußstapfen von Vivo treten, die mit dem Selfie Wunder V21 5G auf sich aufmerksam gemacht haben.

Unsere Einschätzung zum Reno 7 Pro

Oppo Reno 7 Pro vorgestellt 1Wenig Neuerungen gibt es im Vergleich zum Oppo Reno 6 Pro+: Der Snapdragon 870 dort ist besser und es bietet sogar ein curved AMOLED Display. Aber mit dem neuen Sony IMX709 könnte Oppo nächstes Jahr vielleicht auch bei uns die Referenz für Selfies setzen.

Aber ja, wir wissen es doch schon von der Umfrage? Fast 70% von euch machen nie ein Selfie, warum setzt das Oppo gerade auf dieses Feature? Sonst ist das Oppo Reno7 Pro zwar ein harmonisch zusammengestelltes Gerät und das neue Design schick, aber der Preis mit über 500€ auch entsprechend hoch. Wäre das Smartphone etwas für unseren Markt? Vielleicht sehen wir hier ja das kommende Oppo Find X4 Neo?

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Dieter
Gast
Dieter (@guest_89087)
1 Monat her

Moin Erik,
Danke für den Bericht. Das Reno 7 Pro finde ich spannend, würde in mein Beuteschema passen. Handy benutze ich auch zur Motorrad Navigation, bin gerade auf der Suche nach was neuem mit einer sehr guten Kamera ohne OIS.
Bekommt ihr das 7 Pro vielleicht mal für einen Test?
Danke und Gruß…
Dieter

Lade jetzt deine Chinahandys.net App