Startseite » Ankündigung » Oppo Reno Ace 2 vorgestellt – Günstiges HighEnd Smartphone mit Top-Ausstattung

Oppo Reno Ace 2 vorgestellt – Günstiges HighEnd Smartphone mit Top-Ausstattung

Das Oppo Reno Ace 2 wurde gestern vorgestellt. Den eingefleischten Fans der Marke Oppo dürfte bekannt sein, dass die Ace Reihe des Herstellers für günstige High-End Smartphones steht. Auch dieses Mal präsentiert Oppo ein Gesamtpacket, das sich gewaschen hat. Das Oppo Reno Ace 2 bietet unter anderem den derzeit schnellsten Prozessor auf dem Android-Markt, ein 90Hz AMOLED-Display, eine Quad-Camera und die schnellste Ladetechnik derzeit. In China geht das Oppo Reno Ace 2 für 520€ über die Ladentheke und ist damit eines der kostengünstigsten High-End Flagships. Was das Smartphone sonst noch zu bieten hat, werden wir im Folgenden kurz erläutern.

%name

Design & Display

Das Oppo Reno Ace 2 ist in den Farben Silber, Lila und Grau erhältlich. Die Rückseite besteht aus Glas und ist in einen Metallrahmen eingesetzt. Besonders auffällig ist das kreisrunde Kamera-Modul in der Mitte der Rückseite. Die Maße liegen bei 160 x 75,4 x 8,6 Millimeter bei einem Gewicht von 185 Gramm. Auch wenn das 6,55 Zoll Display knapp 92% der Vorderseite einnimmt, ist das Reno Ace 2 immer noch ein großes Smartphone. Zum Entsperren kann man Face-Unlock über die Frontkamera und einen In-Display Fingerprint verwenden.

Oppo Reno Ace 2 handson

Die Frontkamera ist in einer Punch-Hole Notch auf der linken Seite im Display untergebracht. Das Display arbeitet selbstverständlich mit AMOLED-Technik und hat eine Full-HD Auflösung von 2400 x 1080 Pixel. Es wird von Gorilla Glas 5 vor Kratzern geschützt und ist auch HDR10 ready. Eine positive Besonderheit ist zudem die schnelle 90Hz Bildwiederholungsrate, die das Handy während der Nutzung deutlich flüssiger wirken lässt.

Leistung und System

Von Seiten der Hardware hat Oppo definitiv nicht gespart. Mit dem Snapdragon 865 hat das Reno Ace 2 den derzeit schnellsten Prozessor auf dem Markt verbaut. Der Prozessor wird im  7 Nanometer Verfahren hergestellt und ist eine Octa-Core-CPU mit zwei Clustern: Es gibt vier Hochleistungskerne. Einer davon ist ein “Prime Core”, der statt mit 2,4GHz mit bis zu 2,8GHz takten kann. Die restlichen vier Kerne basieren auf dem Cortex A55 und kümmern sich um Aufgaben ohne hohen Leistungsanspruch. Für grafische Aufgaben steht eine Adreno 650 zur Verfügung, die aktuell die stärkste Grafikleistung auf dem Markt bietet. An Speicher packt Oppo 8/128GB, 8/256GB oder sogar 12/256GB mit dazu. Bei dem internen Speicher handelt es sich um brandneuen UFS 3.0 Speicher.

Als System kommt ColorOS 7.1 auf Android 10 Basis zum Einsatz. Oppo rüstet das Ace 2 also gleich mit der neuen Version seiner Benutzeroberfläche aus. Bei ColorOS handelt es sich um ein stark angepasstes System mit bunter Optik und vielen Zusatzfunktionen. In der chinesischen Version wird es allerdings nur mit englischer Sprache laufen. Der Google Playstore sollte sich aber sehr einfach nachträglich installieren lassen. Zumindest war dies bei Oppo bisher immer so.

Kamera

Oppo Reno Ace 2 kamera

Die Kamera beherbergt ganze vier Linsen auf der Rückseite:

  • 48 MP, f/1.7, 26mm, 1/2.0″, 0.8µm, PDAF, Sony IMX586
  • 8 MP, f/2.2, 13mm (Ultraweitwinkel), 1/4.0″, 1.12µm, AF
  • 2 MP, (Tiefensensor), f / 2.4
  • 2 MP, (Tiefensensor Schwarz-Weiß), f / 2.4
  • Selfie: 16 Megapixel, f / 2.4

Bei genauerer Betrachtung zeigt sich das Kamera-Setup aber weniger spektakulär als erhofft. Der 48 Megapixel Sony IMX 586 gehört zwar zu den besten Kamera-Sensoren auf dem Markt, allerdings gibt es ihn mittlerweile auch schon in vielen Smartphones unter 300€. Zudem gibt es gleich zwei Sensoren mit lappigen 2 Megapixel, die lediglich bei Portrait-Aufnahmen Unterstützung leisten und wohl kaum einen Mehrwert bieten. Zu hoffen bleibt, dass die 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera gute Ergebnisse liefert. Videoaufnahmen sind mit bis zu 4K und 60 FPS möglich.

Konnektivität

Oppo Reno Ace 2 specs

Das Oppo Reno Ace 2 verfügt sowohl über 5G als auch über 4G Empfang. Während man 5G hierzulande noch keine hohe Relevanz zusprechen sollte, ist die volle LTE Netzabdeckung sehr erfreulich. Auch mit der China-Version kann man das 4G Netz in Deutschland problemlos nutzen und selbst LTE Band 20 ist mit dabei.

5G: n1 / n3 / n78 / n79 / n41

4G (TD-LTE): 34/38/39/40/41

4G (LTE FDD): 1/2/3/4/5/7/8/12/17/20

Ansonsten gibt es beim Reno Ace 2 auch die neusten Konnektivitätsstandards. Mit dabei ist Bluetooth 5.1 und Wifi 6. Auf der Unterseite gibt es einen USB-C Slot, allerdings keinen Kopfhörer-Anschluss. Dafür wird das Reno Ace 2 immerhin über Stereo-Speaker verfügen. Die Standortbestimmung erfolgt per GPS, A-GPS, Beidou, Glonass, GALILEO und QZSS. NFC wird von dem Smartphone allerdings nicht unterstützt ist ebenfalls an Bord.

Akku

Klares Highlight ist der 4000mAh Akku. Die Größe ist für ein 6,55 Zoll Smartphone zwar nur durchschnittlich, dafür ist die Ladegeschwindigkeit umso beeindruckender. Über Kabel wird das Oppo Reno Ace 2 mit ganzen 65 Watt geladen. Für einen vollständigen Ladevorgang sind etwa 30 Minuten nötig. Spannend wird ebenfalls die 40 Watt Wireless-Charging Funktion. Mit dem doppelt so teuren Huawei P40 Pro Plus ist das Oppo Reno Ace 2 damit das schnellste Handy im kabellosen Laden. Einen entsprechenden Wireless-Charger hat Oppo ebenfalls vorgestellt. Andere Geräte können zudem mit 10 Watt über Reverse-Wireless Charging aufgeladen, was ebenfalls ein Rekord ist.

Fazit zum Reno Ace 2

Oppo Reno Ace 2 Test

Das Oppo Reno Ace 2 ist fast ein Wunschlos-Glücklich Paket. Mit Ausnahme der Kamera ist die gesamte Hardware allererste Güte. Zudem überrascht Oppo noch mit einem durchaus attraktiven Preis ab 520€ für die 8/128GB Version. Wir werden uns definitiv ein Exemplar zum Test besorgen und Euch in wenigen Wochen mehr zu dem Smartphone berichten. Was aktuell noch fehlt, ist eine Global Version. Mit dem Reno Ace 2 hätte man dann eine spannende Alternative für das teure Oppo Find X2 und X2 Pro.

Was haltet Ihr von Oppo Reno Ace 2? Teilt es uns in einem Kommentar mit!

%name

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
6 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Followers
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
Claus - Peter ZechIgorguestSCARedShorty2020 Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Kommentar Updates
Claus - Peter Zech
Gast
Claus - Peter Zech

Mal sehen, wer alles auf NFC verzichten kann. Ich nicht

Igor
Gast
Igor

Schade nur eine Mittelmäßige Kamera und kein NFC, der Rest stimmt soweit.

guest
Gast
guest

Auf alle Fälle optisch sehr ansprechend, wie schon das erste Reno Ace. Zum Glück sind wir von einer unerwünschten Dual-Punchhole verschont geblieben. Auch sehr gut ist die Akku Lösung, meiner Meinung nach ist es wünschenswerter beim Akku auf 4000 bis höchstens 4500 mAh zu bleiben und den schneller aufladen zu können, damit man unter 200 Gramm bleibt, als mit 5000 mAh ein 210 Gramm Gerät herumzuschleppen. Aber ob diesmal eine Global Rom erscheint ist noch fraglich. Wenn es vielleicht am SinglesDay für 450€ zu bekommen wäre, jedenfalls unter 500€ wäre das ok.

Erst mal sehen was die Mitbewerber noch hervorzaubern, heute um 17.00 Uhr wird das OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro im Livestream präsentiert. Die liegen zwar beide außerhalb meines Preisrahmens aber dieses Jahr soll es ja ein OnePlus 8 Lite geben. Nach der Enttäuschung vom Mi 10 Lite, wo man als Mi-Gerät Käufer mit einer als “Kinn” getarnten Redmi-Kante abgestraft wurde, vielleicht eine Alternative

SCARed
Gast
SCARed

was interessant wäre: hat die cam OIS? dazu sagt der sensor alleine ja noch nichts aus.

Shorty2020
Gast
Shorty2020

Kamera zu schelcht, geht gar nicht für ein Flaggschiff.
Naja schauen wir uns mal den Test an, wenn es soweit ist, BBK-ELECTRONICS holt ja bei den Kameras immer erstaunlich viel raus.
Bin auf den Test gespannt!

Andreas
Gast
Andreas

Mal ehrlich, das Teil ist vielleicht erst in 1-2 Monate in China lieferbar, dauert dann nochmal 2-3 Monate bis es zu uns kommt wenn überhaupt. Bis dahin ist das Huawei P40 auf einem ähnlichen Preisniveau wenn nicht sogar günstiger.