Startseite » News » Oppo überholt Samsung in Südostasien

Oppo überholt Samsung in Südostasien

Dass die Verkaufszahlen von chinesischen Smartphoneherstellern in der Top Liga mitspielen, wissen wir inzwischen ja eigentlich. Trotzdem blitzen immer mal wieder Nachrichten auf, die aufhorchen lassen und zeigen, wie erfolgreich einst unbekannte Namen, wie Xiaomi, Huawei oder auch Oppo inzwischen sind. Eine davon hat uns diese Tage erreicht. Samsung wird nun auch in Südostasien überholt.

Der Oppo Store in Hamburg – auch hierzulande ist der Hersteller auf dem Vormarsch

Südostasien mag zwar nicht der aller wichtigste Absatzmarkt sein, dennoch ist er interessant, da sich Oppo und Samsung hier schon länger ein Rennen liefern. Im letzten Quartal 2019 hatte es Oppo schon einmal geschafft an Samsung vorbei zu ziehen, Anfang 2019 lag Samsung dann wieder mit 0,2% vorne. Jetzt überholt Oppo wieder und das ist beeindruckend, vor allem wenn man bedenkt, dass die Oppo-Tochter Realme noch gar nicht mit einbezogen worden ist. Diese hat nämlich selber noch einmal knapp 13% Marktanteil. Addiert man das mit den 20,3%, die Oppo bereits an den Smartphoneverkäufen hat, ist Samsung mit etwa 19,5% weit abgeschlagen.

Doch damit nicht genug, bedenkt man, dass Oppo selber ja auch wiederum nur eine Tochter von BBK Electronics ist, dann wird noch klarer, wie groß der Abstand ist. Denn zu BBK Electronics gehört auch Vivo und die haben noch einmal 17,9 Marktanteil. Damit kommt der Konzern auf mehr als 50% der verkauften Smartphones in Südostasien, unglaublich!

Verkaufszahlen SEA Markt

Der Trend Richtung Oppo ist zwar nichts Neues, wurde im letzten Quartal allerdings noch einmal befeuert. Grund dafür ist die Corona Krise. Durch sie sind die Verkäufe von Smartphones in Südostasien um 22% gesunken. Außerdem wurde wohl größeres Augenmerk auf den Preis der neuen Handys gelegt. Durchaus verständlich, wenn man die wirtschaftlichen Folgen der Krise bedenkt. Durch diese Verlagerung des Marktes profitiert Oppo und sein großes Budgetsegment. Samsung ist dort einfach nicht so gut aufgestellt und kann mit der Preis-Leistung der Chinesen oft nicht mithalten.

Quellen

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Aserd
Gast
Aserd (@guest_67915)
1 Monat her

Tja, dann werden sie die nächsten sein, die mit fadenscheinigen Begründungen auf der Ami Liste stehen, als Bedrohung für die Nationale Sicherheit

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_67895)
1 Monat her

BBK-Electronics holt auch in Europa auf