Startseite » News » Quick Charge 5 vorgestellt – 50% Akku in 5 Minuten?

Quick Charge 5 vorgestellt – 50% Akku in 5 Minuten?

In letzter Zeit haben viele Smartphonehersteller ihre eigenen Ladelösungen weiterentwickelt. Beispiel dafür sind etwa Huawei, OnePlus oder die anderen Töchter des BBK Konzerns. Dabei ist einer der am weitesten verbereiteten Standards, Qualcomm Quick Charge, etwas ins Hintertreffen geraten. Leider, denn anders als bei herstellereigenen Standards wird Quick Charge markenübergreifend unterstützt. Wir freuen uns also sehr, dass Qualcomm die nächste Version seiner Schnellladetechnologie angekündigt hat: Quick Charge 5 steht in den Startlöchern!

Quick Charge 5.0 Logo

Was bietet Quick Charge 5?

Wie mit jeder neuen Version von Quick Charge wird auch dieses Mal wieder die Leistung erhöht, mit der geladen werden kann. Während Quick Charge 4+ 27 Watt Ladeleistung geboten hat, kann die neuste Iteration euer Smartphone mit mehr als 100 Watt betanken. Die Leistung steigt also auf mehr als das Dreifache!

Quick Charge 5.0 Ladeleistung

 

Möglich macht das ein Kunstgriff: Statt einem großen Akku kommen zwei kleinere, getrennte Akkus zum Einsatz. Die Gesamtleistung ergibt sich dann aus der Summe der Einzelleistungen. Das kennen wir so etwa schon von Oppo. In der Nutzung bedeutet diese wahnwitzige Ladeleistung laut Qualcomm deutlich schnelleres Laden. In Zahlen heißt das 50% Akku in nur 5 Minuten. Natürlich hängt das letztendlich vom benutzten Gerät und seiner Akkugröße ab.

Technischer Hintergrund

Als Grundgerüst des Ganzen dient der USB-C Powerdelivery Standard, welcher allerdings „nur“ Laden mit bis zu 100 Watt erlaubt. Für uns Nutzer heißt die Integration von Powerdelivery, dass bereits vorhandene Ladegeräte mit PD, etwa das Baseus BS-E915 weiter genutzt werden können.Quick Cahrge 5.0 Features

Quick Charge wird Spannungen von bis zu 20 Volt unterstützen, was die Effizienz um ganze 70% gegenüber der vorherigen Version steigert. Um das sicher möglich zu machen, kommen 12 Spannungs-, Strom- und Temperaturschutzmechanismen zum Einsatz. Zusätzlich will man mit dem neuen Standard die Temperaturen beim Laden um bis zu 10 C° verringern. Das schnelle Laden begrenzt sich nicht nur auf kabelgebundenes Aufladen, auch kabelloses Laden wird unterstützt, mit welcher Leistung ist noch nicht ersichtlich.

Unterstütze Geräte

Qualcomm wirbt damit, dass mehr als 1000 Geräte Quickcharge unterstützen werden. Allerdings sind damit alle Versionen gemeint, nicht nur Quick Charge 5. Der neuste Standard unterstützt nämlich Abwärtskompatibilität mit den vorherigen Versionen bis Quick Charge 2.

Quick Charge 5.0 Kombapilität

Fazit zu Quick Charge 5

Von der Stärke der neusten Quick Charge Version werden zunächst nur Geräte mit Snapdrgon 865 oder Snapdragon 865+ profitieren. Beispiele dafür sind das Samsung Galaxy S20 Ultra oder das OnePlus 8 Pro. Allerdings verfügen diese Geräte nicht über den partitionierten Akku, der die deutlich höhere Leistung beim Laden erst möglich macht. Bis wir Geräte sehen, die Quick Charge 5.0 ausreizen wird es wohl noch eine Weile dauern. Ladegeräte hingegen, die auf den Standard ausgelegt sind, wird es wohl noch dieses Quartal zu kaufen geben. Wir freuen uns sehr, dass Qualcomm seine Ladetechnologie auffrischt und hoffen, dass sie den überquellenden Markt der Schnellladestandards etwas bändigt. Vielleicht kommen die Smartphonehersteller ja zur Einsicht, dass ein einheitlicher Standard einfach benutzerfreundlicher ist! Zu hoffen wäre es jedenfalls.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Marko
Gast
Marko (@guest_66593)
13 Tage her

Finde ich sehr gut, dass Qualcomm da Mal wieder Hand anlegt.

War mit quickcharge 3 damals sehr zufrieden.

Habe seit 3 Wochen das Poco und muss sagen, dass es sich mit dem beiliegenden 33w charger von Xiaomi schon stark aufheizt.
Hitze und Akku vertragen sich nicht wirklich gut, dass sollte jeder wissen.

Bis mein bestelltes quickcharge 4+ Ladegerät ankommt, (AliExpress 🙁 ) werde ich das originale Ladegerät meiden.

Und es liegt definitiv nicht am Poco, weil das MI10 meiner Frau wird mit dem Originalen Ladegerät auch deutlich wärmer.

Jan
Gast
Jan (@guest_66591)
14 Tage her

Ich weiß zwar nicht wie der Werkzeug Hersteller Black + Decker es vor gut 14 Jahren hinbekommen hat aber die hatten doch tatsächlich mal nen Akku Stabschrauber zu verkaufen der innerhalb von nur 10 Minuten komplett geladen war, möglicherweise funktionierte das ganze mittels einem Kondensatoren Akku aber das ist nur ne Vermutung. Erhältlich war dieser bei Ratio (ehemals Novo). Zudem frage ich mich schon irgendwie warum man ein Smartphone nicht auch einfach per Metall Kontakt wie z. B. bei eher kleinen Akku Werkzeugen oder diesen DECT – Telefonen, alternativ ginge es ja auch sicherlich mit diesen USB Magnetstecker Kabel aber… Weiterlesen »