Startseite » News » 200MP Kamerasensor von Samsung – Für das Xiaomi Mi 12?

200MP Kamerasensor von Samsung – Für das Xiaomi Mi 12?

Samsung hat gleich zwei neue Kamerasensoren vorgestellt, die vielleicht prägend für die kommende Flagship-Generation werden könnten. Der Samsung HP1 schafft eine immense Auflösung von 200 Megapixel und kombiniert über “doppeltes Pixel-Binning” 16 Pixel zu einem. Der Samsung GN5 hingegen bietet die größere Sensorfläche, hat aber nur 50MP. Dafür setzt der GN5 auf einen neuen “Dual Pixel Pro” Autofokus.

Wir haben auch schon direkt einen Kandidaten für den neuen Samsung 200MP Kamerasensor: Das Xiaomi Mi 12 wird im Frühjahr nächsten Jahres starten und die ersten Leaks & Gerüchte sprechen von einer 200MP Kamera.

Samsung HP1 mit 200MP vorgestellt

Böse Zungen mögen nun behaupten, dass die 200 Megapixel vor allem zum Marketing dienen. Aber haben uns die Pixel-Binning Sensoren der letzten Jahre nicht eines Besseren belehrt? Die 48MP Kameras starteten den Trend und Pixel-Binning ist inzwischen gang und gäbe. Die “Auflösung” von 200MP wird man in der Praxis wohl kaum nutzen. Stattdessen kommt hier die neue Pixel-Binning Technologie “ChameleonCell” zum Einsatz:

  • So werden nicht nur 4 Pixel im Quadrat zu einem zusammengefügt. Zum Beispiel aus 48MP wird so ein 12MP großes Bild – Bei Samsung “NonaCell”
    • Oder andere Auflösung: Aus 108MP werden 12MP, durch das Zusammenfügen aus 9 Pixeln zu einem = “TetraCell”
  • Bei “ChameleonCell” werden zunächst aus 200MP ein Bild mit 50MP und im nächsten Schritt wird daraus ein Foto mit einer Auflösung von 12,5MP.
    • Also 16 Pixel im Quadrat werden zu 4 Pixeln, die sich dann zu einem zusammenfügen

Der Samsung HP1 bietet dabei nativ 0.64μm große Pixel, die sich bei zweifachem Pixel Binning zu 2.56μm steigern. Videos lassen sich mit bis zu 30 fps bei einer 8K Auflösung aufnehmen: Mit Pixel Binning erreicht man 50 MP bzw. 8.192 x 6.144 Pixel, die dann für das 16:9 Format auf 7.680 x 4.320 Pixel angepasst werden.

Samsung GN5 – Nur 50MP, dafür mehr Fläche

Im Fokus steht gerade der 200MP Sensor von Samsung, der vielleicht nächstes Jahr in einigen Flagships der kommenden Generation zu sehen sein wird. Ist aber der Star der Vorstellung nicht der neue Samsung GN5 mit “nur” 50MP? Der vermeintlich kleinere Sensor ist eigentlich der Größere.

Samsung HP1 GN5 Kamerasensoren 3

Der neue Samsung GN5 hat ein 1/1.57 Zoll Format und bietet 1.0μm große Pixel. Durch Pixel Binning werden daraus 2.0μm Pixel bei 12,5 Megapixeln. Dazu kommt ein integriertes Dual-Pixel-Autofokus-System mit dem Zusatz “FDTI – Front Deep Trench Isolation” / “Dual Pixel Pro”. Videos nimmt der Samsung GN5 mit bis zu 8K / 30fps oder auch 4K / 120fps auf.

Samsung HP1 GN5 Kamerasensoren 4

Neuer ist nicht gleich besser: Der Samsung GN5 folgt also nun in der Namensgebung dem GN2, was bei Samsung aber nicht unbedingt heißt, dass es auch der bessere Kamerasensor ist. Der “alte” Samsung GN2 ist mit 1/1.12 Zoll noch größer und fängt mit 1,4 Mikrometer großen Pixel noch mehr Licht ein. Derzeit kommt der Samsung GN2 im Xiaomi Mi 11 Ultra – im Test – und dem Xiaomi 11 Pro – im Test – mit Bravour zum Einsatz.

Wo verbaut Xiaomi die neuen Samsung Kameras?

Samsung HP1 im Mi 12? Der 200MP könnte im günstigeren Xiaomi Mi 12 Premiere feiern und das Xiaomi Mi 12 Pro und Mi 12 Ultra bekommen später den Samsung GN5? Der 200MP Samsung HP1 würde insofern “Sinn” ergeben, da man schon beim Xiaomi Mi 10 auf den Samsung 108MP Sensor umgestiegen ist. Zuvor setzte der chinesische Hersteller auf Sony Sensoren.

Samsung selbst verbaut in den normalen S21 Flagships einen herkömmlichen 12MP Sensor und setzt erst beim teuren Samsung S21 Ultra den besseren HM3 Sensor mit 108MP ein.

Samsung GN5 für das Mi 12 Pro und Mi 12 Ultra? Für die teureren Flagships hingegen hatte Xiaomi bisher ein Upgrade parat: Sei es nun in Form besserer zusätzlicher Sensoren, wie Ultraweitwinkel oder Zoom, oder mit einem stärkeren Hauptkamerasensor. Im Mi 10 Ultra war es ein Sensor von Omnivision oder beim Mi 11 Ultra eben der große Samsung GN2. Hier spart man sich dann das Megapixel-Marketing und verbaut “richtig” starke Kamerasensoren.

Da der Samsung GN5 an sich nicht besser ist als der derzeitige Samsung GN2, kann man auch auf andere Hersteller spekulieren, die als Erstes den Kamerasensor mit “Dual Pixel Pro” in Serie bringen. Das kommende Vivo X70 / die X70 Flagship-Reihe wäre so ein Kandidat, da auch das Vivo X50 mit dem 50MP Samsung Sensor startete. Samples der Kamerasensoren stehen den Smartphoneherstellern laut Samsung bereits zur Verfügung.

Quellen

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
segoiii
Gast
segoii (@guest_91842)
3 Monate her

natürlich sind das Marketing Sensoren, weil viele sich nicht mit den Details beschäftigen. Die sehen verschiedene Handys mit 50 Megapixel Sensoren und denken, dass das in etwa dasselbe sein muss. Die kaufen sich dann irgendein Billighandy mit Samsung JN1 Schrottsensor und wundern sich dann, dass die Fotos schlechter sind als von jedem iphone 7. Dann gibt es z.B. den IMX766 oder den GN5. Beide erheblich besser. Und der GN5 zeigt´s doch perfekt, warum dieser 200MP Sensor nur Marketingquatsch ist. Weil nur 200MP draufsteht und er trotzdem schlechter ist als der 50MP GN5. Also warum baut man dann so einen Quatsch… Weiterlesen »

Matthias Sommer
Gast
Matthias Sommer (@guest_80779)
1 Jahr her

In der Erklärung des Pixel Binning ist glaube ich Nonacell und Tetracell verwechselt.

Petunia
Gast
Petunia (@guest_80761)
1 Jahr her

Der GN5 ist vermutlich die Samsung-Alternative zum zum Sony IMX 766, da gleiche Größe. Denk also, dass es für Midrange und Premium Handys ist. Vielleicht im Redmi Note 11 Pro? Ich weiß aber ehrlich nicht, ob man dieses Pixel-Binning-Zeug braucht. Das iPhone kommt ohne 48 oder 50 MP aus, und man hat nicht den Eindruck, dass es schadet. Selbiges gilt für Sony-Smartphones. Man macht ohnehin nur Fotos mit 12 statt 48/50/108 MP. Und wenn man sich die Bilder mit hohen MP anschaut, dann sieht man nicht unbedingt mehr Details, meist nur mehr Halo-Artefakte durch aggressiveres Nachschärfen. Grund ist, dass die… Weiterlesen »

Lade jetzt deine Chinahandys.net App