Startseite » Gadgets » Kopfhörer » Edifier W240TN TWS-Kopfhörer im Test
Zum Anfang

Edifier W240TN TWS-Kopfhörer im Test

Getestet von Max Drechsel am Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • gute Tiefen und Bässe
  • gutes, brauchbares ANC
  • Bluetooth 5.3
  • klein und leicht
  • gute Sprachqualität
  • ausdauernde Akkulaufzeit
  • IP55 Zertifikat
  • umfangreiche Steuerung (mit App)
  • umfangreicher Equalizer (App)
Nachteile
  • nur SBC
  • Höhen lassen zu wünschen übrig
  • kein aptX (HD), LHDC, ect.
  • kein Näherungssensor
  • Bedienung teilweise unangenehm
Springe zu:

Wer auf der Suche nach einem aktuellen, aber günstigen True Wireless Kopfhörer ist, schaut immer wieder ähnlich verblüfft in die Röhre, wie bei der Suche nach günstigen Smartphones. Im Bereich um die 150 € wehen dort zurzeit eher Heuballen durch die Prärie. Allerdings hatte Edifier schon Mitte 2022 einen Kopfhörer vorgestellt, der diesem Trend entgegenwirkt, den W240TN. Ein Neupreis von 70 € und ein regelmäßiger Deal-Preis von knapp 50€ klingen erst mal nicht schlecht. Wir klären, ob die Earbuds diesen Preis wert sind.

Design & Verarbeitung

Edifier W240tn Test 1

Wir rollen das Feld heute mal von hinten auf. Es ist schön, dass es für die W240TN immerhin drei Farbvarianten gibt. (Helles)Blau, Schwarz und Weiß sind verfügbar und machen jeweils ordentlich was her.

Wenn man ungewöhnliche Designideen sucht, ist Edifier immer vorn mit dabei. Man sehe sich nur die Edifier Neo Buds Pro (zum Test) an. Und auch die W240TN haben so ihre Besonderheiten. Statt einer einzelnen LED setzen die Chinesen wieder auf einen Streifen. Diesmal leuchtet er weiß. Durch verschieden ansteuerbare LED-Bereiche dahinter, wird nicht nur der Ladestand der Station, sondern auch der Earbuds gezeigt, abgesehen von sonstigen Lichtspielereien.

Übrigens misst die Station 58 x 43 x 26 Millimeter (L x B X H) und wiegt 39,6 Gramm. Auch der restliche Look ist trotz der abgerundeten Kanten ungewöhnlich hart. Weitere unübliche Herangehensweisen befinden sich auf der Rückseite. So sind hier zwar die beiden Interaktionspunkte, der USB Type-C Anschluss nebst dem Pairing-Button, angebracht, aber beide liegen direkt nebeneinander und sind dadurch nicht in der Mitte zentriert. Innerlich sträubt sich etwas in mir gegen diese nicht vorhandene Symmetrie.

Earbuds und Deckel werden magnetisch an Ort und Stelle gehalten. Letzterer bietet auch in geöffnetem Zustand einen Einrastpunkt. Die Station kann stehen, der Deckel fällt in der Regel nicht von allein zu. Für die Kopfhörer findet sich genügend Platz, Aufsätze aus Formschaum passen aber nicht ins Gehäuse.

Etwas unspektakulärer gestaltet fallen die Kopfhörer aus. Bestehend aus zwei Teilen, wirkt es in etwa so, als ob man hier zwei unterschiedliche Designs zusammengeklebt hat. Zum Einsatz kommt keine Touch-Fläche, wie man zuerst vermuten könnte, sondern ein Hardware-Button. Dieser sitzt in der Mitte des silbernen Teilstücks und wird durch das Edifier Logo markiert. Zwischen dem restlichen Korpus und diesem Element befindet sich eine deutliche Verjüngung, dennoch machen die Kopfhörer nicht den Eindruck, dass diese leicht auseinanderbrechen könnten.

Untenrum bekommt man eine klassische, ergonomisch angehauchte Pillenform, welche von einem 5 x 7 mm Lautsprecherausgang mit Kunststoffgitter abgeschlossen wird. Ein Näherungssensor wird in den Edifier W240TN leider nicht verbaut. Dafür findet man einen Buchstaben für die jeweilige Seite und diverse Mikrofon und Ausgleichslöcher.

Edifiers W240TN sind trotz ausschließlichem Kunststoffeinsatz sauber verarbeitet und leisten sich keine Spaltmaße oder scharfe Kanten. Designtechnische Entscheidungen bei den Buds lassen diese etwas klobiger ausfallen, als es hätte sein müssen, mit 5,8 Gramm bleibt ein Bud aber noch angenehm leicht.

Lieferumfang der Edifier W240TN

Edifier W240tn Lieferumfang

Selbst für die W240TN leistet man sich eine ansehnlich aufwendige Verpackung. Ein einfacher Umschlag, um einen aufklappbaren Karton, welcher sogar magnetisch verschlossen wird. Der Lieferumfang befindet sich im üblichen Rahmen:

  • Ladestation (500 mAh, 3,7V)
  • Vier Paar Aufsätze (XS, S, M, L)
  • USB Type-C auf USB-A Kabel (30 cm)
  • Mehrsprachige Bedienungsanleitung (u.a. deutsch, englisch, spanisch)
  • Englische Garantiekarte

Tragekomfort

Edifier W240TH Test Wear

Ohne Stäbchen sitzt die Last der Buds meist vollständig auf dem Gehörgang. Ebenso fühlt sich das bei den Edifier W240TN an. Dennoch sind mir sind die Kopfhörer nicht unangenehm aufgefallen. Richtig eingedreht sitzen die Kopfhörer ziemlich fest und lassen sich auch durch leichte Erschütterungen nicht lockern.

Die Position des Knopfes finde ich allerdings nicht ideal. Zwar ist dieser gut zu ertasten und natürlich auch leicht erreichbar, man drückt sich jedoch die Earbuds bei jeder Eingabe gegen das Ohr. Ein Taster am Rand der versilberten Fläche wäre besser gewesen, dadurch drückt man den Bud gegen den Daumen.

Aufsätze aus Schaumstoff können hier eine deutliche Verbesserung bewirken, nicht nur beim Sitz, sondern auch beim Klang. Leider passen die günstigen Standardstöpsel nicht in die Station, hier muss man auf die teureren, kleineren Modelle ausweichen.

Trotz ihrer etwas klobigen Form passt die Station gut in diverse Hosentaschen und macht sich in diesen dementsprechend auch nicht negativ bemerkbar. Dank der starken Magnete ist sie auch einhändig bedienbar.

Unterdessen sorgt ein Wasser- und Staubschutz nach IP55 für langanhaltenden Spaß mit den Buds, auch wenn man mal in den Regen kommt, oder beim Sport schwitzt. Ausgenommen hiervon ist wie immer die Station.

Soundqualität der Edifier W240TN

Edifier W240TH Test Driver

Bis jetzt waren für den sporadischen Leser noch keine tiefgreifenden Einschnitte auszumachen. Doch fangen wir erneut mit den positiven Aspekten an. Edifier setzt bei den W240TN auf Bluetooth 5.3, also dem aktuellen Standard. Außerdem schließt man sich dem derzeitigen Trend des Dual-Treiber Set-ups an und verbaut einen 6 mm sowie einen 10 mm Dynamiktreiber.

Zusätzlich wird den Buds auch Active Noise Cancalling spendiert, wodurch ein Großteil der Checkboxen gesetzt sind. Allerdings verzichtet man im gleichen Atemzug auf einen anderen Codec als SBC. Nicht mal AAC ist mit dabei, ungünstig für iPhone User, aber auch etwas mau für Android, nicht dass AAC für Android immer ideal wäre.

Frequenz: 20 – 20000 Hz
Bluetooth: 5.3
Treibergröße: 6 mm + 10 mm
Nennleistung: k.A.
ANC Dämpfung: k.A.
Reichweite: ~15 Meter
Modellnummer: W240TN
Widerstand: 32 Ohm
Einzelnutzung: Ja
Lautstärke: 92 dB
Hochauflösender Codec: Nein
Profile/Codecs: AVRCP 1.6, A2DP 1.3, HFP 1.7, SBC
Akkukapazität EB: 100 mAh – 5V
Akkukapazität LS: 500 mAh – 3,7V
Wasserresistenz: IP55

Sound

Edifier W240TH Test Features 2

Bei Edifiers W240TN gibt es nicht ganz so viele Variationsmöglichkeiten, auf die man achten muss. Neben „Klassik“ ist die einzige Equalizer Voreinstellung „Dynamisch“, welche auch den Standard darstellt. Gleichzeitig bietet Edifier jedoch einen Equalizer, der seinesgleichen sucht, doch diesen lassen wir erst mal außen vor.

Enttäuscht wird man von den kleinen Krawallbrüdern erst mal nicht. Der Sound, insbesondere der Bass, ist satt und durchdringend. Mittlere Tonebenen fertigen die Edifier W240TN mit Bravour ab. Stimmen bleiben zu jeder Zeit im Vordergrund, auch wenn die Tiefen vereinzelt an der Klarheit kratzen.

Richtige Schwächen konnte ich hauptsächlich im Hochtonbereich und der allgemeinen Detailverliebtheit ausmachen. Durch die sehr tiefen betonende Abstimmung leidet die Dynamik und bedingt durch das über allem liegenden Wummern, gehen filigrane Ensembles verloren. Hohe Töne erreichen selten die Klarheit, die man gerne hören würde und werden schon vorher – nennen wir es abgewürgt.

Was einen aber immer wieder aufhorchen lässt, sind die Details, die sich durch die Bassschicht durchmogeln. Hier sollte Edifier bei der nächsten Generation ein ausgewogeneres Klangbild anstreben.

Entgegenwirken lässt sich hier zwar mit dem vorher erwähnten Equalizer. Erfahrungsgemäß fällt dieser unglaublich mächtig, aber auch sehr komplex aus. Man benötigt einiges an Erfahrung, um diesen auszureizen. Eine fire and forget Mentalität lässt sich so nicht anwenden. Denn, der einzige alternativ auswählbare Modus „Klassik“ begünstigt die tiefe Abstimmung eher noch weiter.

In einem Preisbereich um die 50 € machen sich die Edifier W240TN nicht schlecht, aber durch den klaren Fokus eigenen sie sich mal wieder nicht für alle Musikrichtungen, zumindest nicht ohne selbst Hand anzulegen. Bassfreunde finden, rein klanglich gesehen, starke Kopfhörer in den W240TN.

ANC & Game-Mode

Edifier W240TH Test ANC

Hiermit bedient Edifier einen Bereich, der im 50 € Sektor oft noch recht stiefmütterlich behandelt wird. Nicht ganz ohne Grund, denn eine gute ANC-Implementierung ist auch jetzt noch keine Selbstverständlichkeit.

Dementsprechend ist es schön, dass die Edifier W240TN die übliche Fülle an Variation bieten. So lässt sich neben ANC auch der Transparenzmodus aktivieren. Beide Optionen arbeiten wunderbar, wobei man dem ANC die Schwäche bei Hochtönen deutlich anhört. Doch die anderen Tonbereiche werden zufriedenstellend gedämpft und das, ohne dass sich das Klangbild ändert, was bei diesem Budget durchaus noch eine Besonderheit darstellt.

Nicht so Positives, kann ich über den Game-Mode sagen. Ja, er ist vorhanden und ja, er verringert die Latenz, aber 80 Millisekunden sind einfach nicht genug. Eine Verzögerung ist deutlich spürbar. Filme gehen noch einigermaßen klar, aber schnelle Spiele kann man eigentlich vergessen.

Pairing & App

Edifier W240TH Test Features

Um ANC und den Game-Mode zu aktivieren, benötigt man die App – Edifier Connect. Das Pairing an sich ist kein Problem und geht dank Bluetooth 5.3 schnell von der Hand.

Für die Eingaben muss man, wie bereits erwähnt, den Knopf in der Mitte der Buds bemühen, was in der Regel gut funktioniert. Dabei bietet Edifier für verschiedene Befehle, wie die ANC-Modi auch eine englische Sprachausgabe.

  • L/R einmal drücken: Pause/Play
  • L/R zweimal drücken: Nächster Titel
  • L/R dreimal drücken: Sprachassistent
  • L/R zwei Sekunden gedrückt halten: ANC An/Transparenz/ANC Aus
  • L/R zwei Sekunden gedrückt halten, bei Anruf: Anruf ablehnen
  • L/R einmal drücken, bei Anruf: Annehmen/Auflegen

Erfreulich ist außerdem, dass Edifier die Audiosteuerung in der App überarbeitet hat. Somit lassen sich nun nicht nur Funktionen für die Musikwiedergabe auswählen, sondern auch für Telefonate.

Ein Beispiel wäre das Stummschalten, welches im Standard nicht belegt ist, sich aber über die App auf ein Doppel- oder Dreifachdrücken legen lässt. Doch auch für den Musikbereich lassen sich die Kombinationen komplett frei wählen, was eine Lautstärkeregelung einschließt. Ausgenommen sind jeweils die Funktionen für einmaliges Drücken.

App – Edifier Connect

Edifier W240tn Case Huelle Box 1

Zu Beginn war Edifiers eigene App etwas mäßig bestückt. Mittlerweile wurden aber alle jüngeren Kopfhörer hinzugefügt. Lediglich die Lautsprechersysteme werden nach wie vor nicht aufgeführt.

Ansonsten hat sich nicht viel geändert. Nach wie vor ist kein Account nötig. Eine Werbeseite für weitere Kopfhörer und der Shop sind integriert, was die App zwar unnötig aufbläht, aber insgesamt nicht weiter stört.

Für die Earbuds selber gibt es ein horizontal, statt vertikal ausgerichtetes Menü. Den Start machen die ANC-Modi. Auf Seite Zwei befindet sich der umfangreiche Equalizer mit seinen beiden Voreinstellungen und auf der Dritten ein Button für den Game-Mode.

Firmwareupdates erkennen die Kopfhörer automatisch, es gibt keine Möglichkeit diese zu forcieren. Dafür ist es möglich über das Zahnrad oben rechts die Bedienung anzupassen, eine Abschaltzeit festzulegen, die Bedienungsanleitung abzurufen und die Earbuds lassen sich hier manuell deaktivieren.

Eine Besonderheit der Edifier-App ist das integrierte Widget. Dieses kann man per Hand auf den Bildschirm legen, es befindet sich aber auch in der Schnellstartleiste und gibt dort Zugriff auf alle Funktionen der drei Hauptseiten. Einerseits wirkt es etwas überladen, andererseits eine nette Ergänzung.

Im Vergleich zu anderen Apps ist jene von Edifier weniger umfangreich, gerade was die klanglichen Anpassungen angeht, abgesehen vom detailliert einstellbaren Equalizer natürlich. Für eine vollständige Erfahrung ist sie nützlich, aber nicht unbedingt notwendig.

Sprachqualität der Edifier W240TN

Edifier W240tn Test 2

In diesem Test habe ich schon mehrmals auf die rund 50 € hingewiesen, die in der Regel für die Edifier W240TN aufgerufen werden. Und auch in diesem Bereich muss man es noch einmal erwähnen. Denn Edifier verbaut pro Bud drei Mikrofone. Was zuerst nach ganz normalem Alltag klingt, ist für diesen eher niedrigen Preisbereich nicht selbstverständlich.

Zwar vermag man bei der Sprachqualität nicht zu zaubern, aber das gebotene ist alles andere als schlecht. Meistens verstehen sich beide Gesprächspartner prächtig. Im schlimmsten Fall hören die Gesprächspartner andere Stimmen deutlich mit, denn in diesem Punkt haben die W240TN Probleme bei der Filterung.

ANC funktioniert auch während der Anrufe und sorgt somit für vergleichsweise ruhige Telefonate, ohne dabei Qualität einzubüßen. Alles in allem war ich überrascht, wie gut die Kommunikation über die Buds lief. Auch bei einem Video-Meeting gab es keine Klagen von den anderen Teilnehmern.

Durch die Nutzung des SBC-Codecs ergibt sich ein großer Vorteil, die Reichweite! 15 bis 20 Meter auf freier Fläche sind kein Problem. Mauern haben allerdings große Auswirkung auf die Maximaldistanz zwischen Host Gerät und Buds und reduzieren jene um etwa die Hälfte.

Akkulaufzeit der Edifier W240TN

Edifier W240TH Test Akku

Mit bis zu 25 Stunden ohne und immerhin 17 Stunden mit aktiviertem ANC, bei 50 % Lautstärke laut eigener Angabe, lockt man zunächst niemanden hinter dem Ofen hervor. Allerdings sprechen 500 mAh für die Station und satte 200 mAh (also 100 mAh pro Earbud) für eine starke Akkulaufzeit.

100 mAh pro Kopfhörer klingen nach extrem viel und ich frage mich, wo Edifier diese Akkus unterbringt, denn besonders riesig sind die Buds ja nicht gerade. Bestätigen kann ich jedenfalls eine lange Spielzeit von ca. 7 Stunden unter den Bedingungen von Edifier.

Da es keine großartig stromfressenden Features gibt, abgesehen von ANC, bleiben selbst bei 70-80 % Lautstärke noch gute 6 Stunden übrig.

Edifier W240TH Test Akku 2

Für eine angenehme Ladezeit sorgt die Schnellladefunktion. Nach 20 Minuten ist unter den Labor-Bedingungen des Herstellers zwei Stunden Musikhören möglich. Eine volle Ladung benötigt die üblichen 50 Minuten für die Kopfhörer und in etwa die doppelte Zeit für die Station. Induktives Laden bieten die Edifier W240TN nicht.

Durch den großen Akku der Kopfhörer hält die Station natürlich nicht unendlich als Speicher vor. Lediglich zwei vollständige Ladungen der Buds sind möglich, bevor die Station selber wieder an die Steckdose muss.

Testergebnis

Getestet von
Max Drechsel

Nun habe ich so oft erwähnt, dass die W240TN für um die 50 € zu haben sind, dass man nicht außer Acht lassen darf, dass Edifier für die Earbuds im Original eher 70 € haben will. Viel zu viel. Edifiers kleine Mittelklassekopfhörer sind keine Hi-Fi Spezialisten, tatsächlich richten sich die Geräte eher an Bassliebhaber oder an Gelegenheitshörer, die nur einen kleinen aber feinen Begleiter für unterwegs brauchen.

Besonders hervorstechend war die gute Sprachqualität sowie die lange Akkulaufzeit. Mich persönlich hat auch das Design sehr angesprochen, was wiederum von einer top Verarbeitung unterstrichen wird.

Dennoch, die Edifier W240TN sind nur einen Zuschlag wert, wenn der Preis um die angepriesenen 50 € liegt. Für 70€ solltet ihr die Buds nicht kaufen. Da aber das Design mit solchen Stöpseln, also ohne Stiel, mittlerweile eher rar gesät wird, gibt es in unserer Bestenliste (zur Liste) nur zwei Alternativen. Die Redmi Buds 4 (zum Test) und die 1More ComfoBuds Mini (zum Test).

Die Mini sind noch kleiner und leichter, aber auch teurer. Redmi ist dauerhaft günstiger, jedoch ohne ANC. Edifier liefert die modernsten Buds im Bunde. Zu welchem Kopfhörer man am Ende greift, hängt dann eher von den persönlichen Präferenzen und dem Budget ab.


Gesamtwertung
85%
Design / Verarbeitung
90 %
Tragekomfort
85 %
Soundqualität
75 %
Sprachqualität
85 %
ANC-Qualität
80 %
Akkulaufzeit
95 %
Preis / Leistung
85 %

Preisvergleich

Unsere Empfehlung

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 22.12.2023

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App