Startseite » News » Honor 9X & Honor 20S für Europa – Dreiste Abzocke unwissender Käufer!

Honor 9X & Honor 20S für Europa – Dreiste Abzocke unwissender Käufer!

Dass Huawei und die Tochtermarke Honor seit dem US-Handelsembargo keine leichte Zeit in Europa mehr haben, dürfte den meisten bereits aufgefallen sein. Während die Huawei P30 Pro Reihe und das Honor View 20 noch ganz normal hierzulande verkauft wurden, hat Huawei es mit dem Mate 30 ohne Google Apps gar nicht erst versucht.

Nun werden allerdings zwei Smartphones der Tochtermarke Honor doch noch ihren Weg nach Europa finden: Das Honor 9X und das Honor 20S. Allerdings gibt es einen teuren Preis, den Honor für die Google Unterstützung bezahlen musste. Zum Einsatz kommt nämlich in beiden ein mittlerweile veralteter Kirin 710 Prozessor, der Huawei ermöglicht, alte Google Lizenzen für die beiden neuen Phones zu verwenden. Im Folgenden gehen wir kurz auf die beiden “neuen” Honor Gerät ein, ziehen einen Vergleich zur chinesischen Version und beurteilen schließlich, ob sich der Kauf überhaupt lohnt.

Honor 9X – Pop-Up Kamera, Triple-Cam und Kirin 710

Schon vor einigen Monaten haben wir das Honor 9X und 9X Pro angekündigt. Wie so oft erschienen die beiden Geräte zunächst auf dem chinesischen Markt, wo Google keine Rolle spielt. Nach der Eskalation des Handelsembargo war dann überhaupt nicht mehr klar, ob die Geräte überhaupt nach Europa kommen werden. Während das Honor 9X Pro hierzulande wohl niemals erscheinen wird, hat es jetzt immerhin das Honor 9X geschafft. Der Verkaufsstart ist bereits am 11. November. Allerdings blieb dabei etwas auf der Strecke, wie das Datenblatt im Vergleich mit der China-Version zeigt:

Honor 9X ChinaHonor 9X Europa
Display6,59 Full-HD IPS6,59 Full-HD IPS
Speicher4/64GB, 6/64GB, 6/128GB, 8/128GB4/64GB, 4/128GB, 6/128GB4
Kamera48 MP, f/1.8, PDAF

2 MP, f/2.4, (Tiefensensor)

48 MP, f/1.8, PDAF

8 MP, f/2.4, 13mm (Ultraweit)

2 MP, f/2.4, (Tiefensensor)

ProzessorHiSilicon Kirin 810 (7 nm)HiSilicon Kirin 710F (12 nm)
KonnektivitätDual-SIM, Bluetooth 5.0, ac Dual-Band WifiDual-SIM, Bluetooth 4.2, ac Dual-Band Wifi
Akku4000 mAh , 10W Fast-Charging4000 mAh , 10W Fast-Charging
Preisab 165€ca. 299€

Fangen wir mal mit dem Positiven an: Das Honor 9X in Europa hat eine Triple-Cam auf der Rückseite. Neu hinzugekommen ist ein Ultraweitwinkel-Sensor, mit dem sich ein größerer Bildbereich einfangen lässt. Schön und gut… Auch das Design mit Pop-Up Kamera entspricht dem chinesischen Modell. Mittlerweile ist das aber auch kein Alleinstellungsmerkmal, denn auch das günstige Xiaomi Mi 9T bietet dieses Feature.

Allerdings gab es beim Prozessor ein Downgrade auf den Kirin 710 Prozessor. Diesen in einem Smartphone für 300€ zu verbauen, ist eigentlich ein schlechter Scherz. Nicht nur ist die CPU bedeutend langsamer, sondern durch das ältere 12 Nanometer Herstellungsverfahren auch deutlich energiehungriger als aktuelle Prozessoren. Ein Blick auf den Antutu-Benchmark (Vergleich anhand Huawei P30 Lite mit Kirin 710) zeigt: Selbst das 150€ teure Redmi Note 8 ist flotter unterwegs. Von Handys im Preisbereich des Honor 9X, wie etwa dem Xiaomi Mi 9T fangen wir besser gar nicht an zu reden.

kirin 710 antutu

Honor 20S

Quelle: Winfuture.de

Das Honor 20S für Europa ist noch nicht letztendlich bestätigt. Einem Bericht von Winfuture.de wird das Smartphone allerdings als Rebranding des Huawei P30 Lite erscheinen. Beim Design bleibe man bei einer klassischen Waterdrop-Notch. Von Seiten der Hardware gibt es wie beim P30 Lite eine 48 Megapixel, vermutlich mit sekundärer 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera und ein 2 Megapixel Tiefensensor. Als Prozessor kommt auch hier der Kirin 710 zum Einsatz.

Das Honor 20S für Europa unterscheidet sich ebenfalls von der chinesischen Version. In China kommt eine Punch-Hole Notch zum Einsatz, die das Handy optisch stark verändert. Zudem gibt es auch hier einen bedeutend schnelleren Kirin 810 Prozessor. Der Verkaufspreis in China beginnt bei 180€. Wir sind gespannt, was Huawei hierzulande für das Handy verlangen wird.

Joschas Einschätzung

Das Honor 9X für Europa ist ein Trauerspiel. Auf der einen Seite tut es mir leid für Huawei und Honor, dass der Erfolg des Herstellers in Europa durch eine Hetzkampagne der US-Regierung beendet wurde. Auf der anderen Seite muss ich aber auch sagen: Was Huawei seinen Käufern mit dem Honor 9X in Europa andrehen möchte, ist einfach eine Frechheit. Zwar mag das Handy eine hübsche Pop-Up Kamera haben und gleich drei Sensoren auf der Rückseite. ABER: Ein Kirin 710 hat in einem Handy über 180€ (eigentlich eher 150€) schlichtweg nichts mehr verloren. Schließlich handelt es sich bei der CPU um das Herzstück eines Smartphones, das maßgeblich über die Zukunftssicherheit und den Spaß bei der Benutzung im Alltag verantwortlich ist. Fair wäre es gewesen, das Handy für 180€ oder meinetwegen auch 200€ anzubieten. Oder wenigstens ein AMOLED-Display zu verbauen. Aber 300€ für einen Kirin 710 in Kombination mit einem IPS-Panel zu verlangen, ist einfach ein Skandal, auch wenn man noch ein Fitness-Armband dazulegt (aus schlechtem Gewissen vielleicht?). Da wäre es besser gewesen, Huawei hätte erhobenen Hauptes den Ring verlassen und das Handy nie in Europa veröffentlicht.

Sorry Huawei, aber das ist nicht ok.

Was das Honor 20S angeht, so sind bisher weder der Preis noch die endgültigen Spezifikationen bekannt. Daher möchte ich hier auch kein Urteil über das Handy fällen. Allerdings stimmt mich das Honor 9X nicht gerade optimistisch. Wir haben das chinesische Honor 9X übrigens gerade im Test.

Böse Vermutung: Vielleicht will Huawei ja einfach noch ein paar Verkäufe abgrasen, bevor man sich aus Europa zurückzieht? Was meint Ihr?

%name

Kommentare

avatar
 
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
LeisetreterJoschboAlexNoHa Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Leisetreter
Gast
Leisetreter

Zitat:
“Daher möchte ich hier auch kein Urteil über das Handy fällen.”
Der war gut… 😀

Alex
Gast
Alex

Für die meisten Anwendungen ist doch der Kirin 710 absolut ausreichend! Das einzige was zu bemängeln wäre, ist der Preis. Sicherlich ist der Prozessor das Herzstück aber es ist ja nicht so das man ne lahme Krücke bekommt. Die Akkulaufzeit wird trotzdem auf einem hohen Niveau sein.

NoHa
Gast
NoHa

Hat die DE / EU -Version denn Band 20? Das Original hat sie nicht (siehe CECT-Shop)