Startseite » Ankündigung » Huawei MatePad Pro 11 vorgestellt

Huawei MatePad Pro 11 vorgestellt

Einige ganz große Hersteller sind dieses Jahr der IFA ferngeblieben. Das haben andere wiederum genutzt, um ihre Produkte auf großer Bühne vorzustellen. Wir haben von Lenovo etwa das neue Lenovo Tab P11 Pro Tablet gezeigt bekommen. Ein weitere Big Player auf der IFA war Huawei. Neben einigen Smartphone und Laptop Neuigkeiten zeigte der chinesische Konzern auch neue Tablets. Mit dem Huawei MatePad Pro 12.6 & 11 zielt Huawei auf den Premium Tablet Markt ab. Größte Besonderheit ist dabei das hauseigene Betriebssystem HarmonyOS. Wir konnten uns das MatePad Pro in beiden Größen schon einmal aus der Nähe anschauen, bevor Ende des Monats ein offizieller Launch folgen dürfte.

Design und Display

Huawei MatePad 11 Pro 3

Verglichen zu älteren Modellen, verändert sich das Huawei MatePad Pro dann doch recht deutlich. Vor allem die neue, glitzernde Farbe der Rückseite ist auffällig, dazu gesellt sich ein runder Kamerahügel, wie wir ihn aus der Huawei P Reihe kennen. Mit einem Gewicht von 449 Gramm ist das Tablet recht leicht. Die Abmessungen sind mit 160,4 x 294,3 x 5,9 Millimeter gewöhnlich für ein 11-Zoll-Tablet. Insgesamt wirkt das Tablet mit seinem Two-Tone Metall Look mal etwas anders, als der Einheitsbrei an Premium Tablets.

Huawei MatePad Pro Review 11

Das Display des Huawei MatePad Pro 11 misst 11 Zoll und ist mit allem ausgestattet, was das Herz begehrt. Die Auflösung liegt bei 2560 × 1600 Pixel (274 Pixel pro Zoll), dazu gibts 120Hz und dank OLED Panel echte Schwarzwerte und tolle Kontraste. Huawei gibt eine Helligkeit von 600 Lux an. Damit ist das MatePad Pro wirklich stark ausgestattet und für Aufgaben von Office Tätigkeiten bis zu Videoschnitt oder Foto-Bearbeitung geeignet.

Leistung des Huawei MatePad Pro 11

Huawei MatePad 11 Pro 4

Huawei will mit dem neuen MatePad Pro anscheinend richtig auftrumpfen und stattet es mit dem Qualcomm Snapdragon 888 aus. Alternativ steht ein Modell mit Qualcomm Snapdragon 870 zur Verfügung. Den 870 kennen wir in der Welt der chinesischen Tablets bereits aus dem Xiaoxin Pad Pro von Lenovo(zum Test) und dem Xiaomi Pad 5 Pro (zum Test). Der 888 ist hingegen selten in Tablets vertreten. Die Samsung Galaxy Tab S8 Reihe setzt zwar auf ihn, unter den China Tablets dürfte sich das MatePad Pro mit diesem Prozessor aber wohl an die Spitze der Benchmarks setzen. Wir blenden euch hier mal die Benchmarkergebnisse des Lenovo Xiaoxin Pad Pro mit SD870 im Vergleich zum Oppo Find N mit SD888 ein.

Antutu
Geekbench Single
Geekbench Multi
3D Mark (Wildlife)

Egal für welche Version ihr euch entscheidet, beide Chips bieten exzellente Leistung für alle möglichen Aufgaben. Auch vor Gaming müsst ihr euch mit dem SD870 nicht fürchten, mit dem SD888 habt ihr noch etwas mehr Leistung in der Hinterhand. Leider hat der SD888 in Smartphones regelmäßig Hitzeprobleme, was das MatePad Pro mit SD870 zur attraktiveren Wahl machen könnte.

Huawei MatePad Pro Review 1

An Massenspeicher stehen euch 128 oder 256 Gigabyte zur Verfügung, an Arbeitsspeicher liefert Huawei 8GB. Zur Erweiterbarkeit des Speichers gibt es keine Angabe von Huawei.

Ausstattung und System

Huawei MatePad 11 Pro 7

Wer möchte, kann das Huawei MatePad Pro dank anschließbarer Tastaturhülle und Stylus zu einer richtigen Produktivitätsmaschine machen. Huawei wirbt dabei mit 1,5 Millimetern Tastaturhub und frei einstellbaren Winkel für das Tastaturcase. Der Stylus zum MatePad Pro hört auf den Namen M-Pen und soll mit besonders niedriger Latenz auskommen. Weiterhin wirbt Huawei mit erweiterten Multitasking innerhalb von HarmonyOS.

Apropos HarmonyOS, das MatePad Pro 11 kommt mit der dritten Version von Huaweis eigenem Betriebssystem. HarmonyOS 3.0 will mit Widget Gruppen und geräteübergreifenden Multitasking Fähigkeiten überzeugen. Wer mehr zum System erfahren will, schaut am besten Mal in unseren Test zum Huawei MatePad 11.

Konnektivität und Akku

Huawei MatePad 11 Pro 6

Das Huawei MatePad Pro muss ohne mobilen Empfang aufkommen. Wer dennoch mobil arbeiten möchte, setzt einfach auf den mobilen Hotspot des eigenen Handys. WiFi beherrscht das Tablet inklusive der Version 6, Bluetooth ist nach Standard 5.2 verbaut. Geortet wird über GPS/AGPS/GLONASS/BeiDou/GALILEO/QZSS. An Sensoren liefert das Tablet Umgebungslicht, Kompass, Gyroskop, Schwerkraft und Hall. Für gute Soundwiedergabe sollen sechs Lautsprecher rund um das Gerät sorgen.

Huawei MatePad 11 Pro 1

Geladen wird das Huawei MatePad 11 Pro über einen USB-C-Anschluss an der Unterseite. Der ist erfreulicherweise über USB 3.1 angebunden und entsprechend sollte Bildübertragung über den Port möglich sein. Der Akku des neuen MatePads misst 8300mAh und geladen wird mit bis zu 66 Watt.

Preis und Einschätzung

Das Huawei MatePad Pro 11 wird mit einer UVP von 649€ ein teures Tablet. Dafür bietet man aber auch einiges. Mit dem Snapdragon 888 wird das MatePad Pro 11 zu den schnellsten Tablets gehören und dank Stylus und Tastatur ist es gut für mobiles Arbeiten geeignet. Einen gewichtigen Vorteil gegenüber günstigeren Tablets, wie einem Xiaomi Pad 5, hat das Tablet mit seinem OLED Panel zu bieten. Dazu kommt ein einzigartiges Design mit rundem Kamerahügel und interessanter, schwarzer Farbe. Dennoch ist der Preis hoch angesetzt und mit HarmonyOS ein Betriebssystem in Nutzung, das sich bis jetzt noch nicht wirklich als Alternative zu Android und IOS durchsetzten konnte. 

Quellen

Preisvergleich

649 €*
1-2 Werktage - offizieller Huawei Shop
Zum Shop
649 €* Zum Shop
1-2 Werktage - offizieller Huawei Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App