Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » Kameravergleich RedMagic 9 Pro vs. Nothing Phone 2

Kameravergleich RedMagic 9 Pro vs. Nothing Phone 2

Heute haben wir zwei Smartphones im Kameravergleich, die auf den ersten Blick vor allem eines verbindet: die besondere, extravagante Optik. Ansonsten haben wir es beim RedMagic 9 Pro mit einem echten Gaming-Gerät (einem der letzten seiner Art) zu tun. Dem gegenüber steht das Nothing Phone 2, das nicht minder interessant aussieht, aber eher auf Alltagsaufgaben zugeschnitten ist.

Nothing Phone 2 vs RedMagic 9Pro Kameravergleich Banner

Kamerahardware im Vergleich

Beide Geräte setzen auf eine Hauptkamera und eine Ultraweitwinkelkamera, dazu kommt für das RedMagic 9 Pro eine Makrokamera. Mit ihrer Auflösung von 2MP wird diese Kamera hier keine Rolle spielen, da die Erfahrung inzwischen oft genug gezeigt hat, dass diese 2MP Makrolinsen einfach nur zum Aufhübschen des Datenblatts dienen.

Kamerasetup des RedMagic 9 Pro (zum Test)

  • Hauptkamera: 50MP (Samsung GN5), f/1.9, 1/1.57″ Sensorgröße, 1.0µm Pixel, OIS
  • Ultraweitwinkel: 50MP (Samsung JN1), f/2.2, 1/2.76″ Sensorgröße, 0.64µm Pixel
  • Makro: 2MP, f/2.4
  • Frontkamera: 16MP (OV16E1Q), f/2.0, 1/2.8″ Sensorgröße

Kamerasetup des Nothing Phone 2 (zum Test)

  • Hauptkamera: 50MP (Sony IMX890), f/1,88, 1/1,56“ Zoll, 24mm Brennweite, Autofokus, OIS
  • Ultraweitwinkel: 50MP (Samsung JN1), f/2,2, 1/2,76“ Zoll, 114° Aufnahmebereich, Autofokus, EIS
  • Frontkamera: 32MP (Sony IMX615), f/2,45, 1/2,74“ Zoll

Auf dem Papier stehen sich hier also zwei Samsung JN1 in den Ultraweitwinkelkameras der beiden Kontrahenten gegenüber. 50MP bedeuten eine hohe Auflösung für beide Geräte, die standardmäßig auf Pixelbinning setzen. Das gilt auch für die beiden 50MP Hauptkameras vom Nothing Phone 2 und dem RedMagic 9 Pro. Nun kommen wir aber mal zu den Aufnahmen beider Geräte. Links findet ihr die Aufnahmen des Redmagic 9 Pro, rechts die des Nothing Phone 2.

Hauptkamera Tageslicht

Wir haben es bei beiden Geräten mit ansehnlichen Tageslichtaufnahmen zu tun. Dennoch zeigen sie einige Eigenheiten auf. Die Bilder des Nothing Phone 2 fallen sofort als etwas heller auf. Der Sensor nimmt mehr Licht auf, die Fotos wirken insgesamt etwas fröhlicher. Der aufgenommene Kontrast ist ebenfalls etwas höher, was sich schön an den Grasflächen auf dem letzten Bilderpaar zeigt. Außerdem fängt das Nothing Phone etwas mehr Details ein, insbesondere wenn es um kleine farbliche Nuancen geht. Realitätsnäher ist das RedMagic 9 Pro. Dieser Punkt geht trotzdem klar an das Nothing Phone 2.

Hauptkamera Nachtaufnahmen

Bei Nacht machen beide Kameras noch einen brauchbaren Job. Leider hat das RedMagic 9 Pro etwas Probleme mit der Farbgebung. Manche Aufnahmen gelingen richtig gut. Nimmt das Licht weiter ab, neigt das Gerät aber zu einem massiven Gelbstich. In diesem Fällen versucht die RedMagic-Software noch so viel aus den Aufnahmen zu holen wie möglich, verfälscht diese dabei aber einfach nur. Insgesamt kann das Nothing Phone mit deutlich höherer Zuverlässigkeit bei den Nachtaufnahmen überzeugen.

Ultraweitwinkel

Die Ultraweitwinkelaufnahmen beider Smartphones sind ein Auf und Ab. Mal gelingen wirklich ansehnliche Bilder, dann fehlt es mal wieder sichtlich an Schärfe. Das Nothing Phone neigt erneut zu etwas hellerer Darstellung, was teilweise auch dem Detailreichtum der Aufnahmen guttut. Die Schärfe ist bei beiden Geräten sichtbar geringer als bei den Hauptkameras. Bei den Nachtaufnahmen kann das RedMagic 9 Pro etwas überraschen und zieht im Nachtmodus mit einer rundum schöneren Aufnahmen am Nothing Phone 2 vorbei. Bei schwankender Qualität vergeben wir hier ein Unentschieden zwischen den beiden Smartphones.

Portraitaufnahmen

Bei den Portraitaufnahmen erzielen beide Geräte brauchbare Ergebnisse. Die Abgrenzung zwischen Vorder- und Hintergrund klappt nicht perfekt, bei schwierigen Umgebungen haben beide Geräte da so ihre Probleme. Die Farbgebung ist bei Nothing etwas intensiver, beide Geräte helfen aber nicht übertrieben nach. Das RedMagic kann stellenweise einen Hauch mehr Details einfangen, weshalb dieser Punkt denkbar knapp an das Gaming Phone geht.

Selfies

Zum Schluss noch ein Blick auf die Selbstaufnahmen. Ein kurzer Blick könnte man sagen, denn das Ergebnis ist erwartet eindeutig. Das RedMagic 9 Pro setzt auf eine Selfiekamera unter dem Display. Die Technik ist einfach noch nicht so weit, dass sie mit normalen Frontkameras mithalten kann. Selfies gelingen auf dem Level eines Budgets-Smartphones, während das Nothing Phone 2 durchaus ansehnliche Selfies schießt. Bei weniger Licht haben beide Geräte Probleme, schöne Selbstaufnahmen abzuliefern.

Fazit

Das Ergebnis dieses Kameratests ist eindeutig! Das Nothing Phone 2 hat insgesamt das potentere Kamerasetup mit der besseren Software dahinter. RedMagic hat seine Stärken einfach woanders und liefert etwa der Rechenleistung und Ausstattung so richtig ab. Groß ist der Abstand zwischen dem Gaming-Smartphone und der oberen Mittelklasse nicht. Wer allerdings großen Wert auf die Kamera seines Smartphones legt, ist in dem Vergleich mit dem Nothing Phone 2 besser bedient.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
13 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
cryptocat
Gast
cryptocat (@guest_104302)
1 Monat her

Ich persönlich würde das Fazit ja umschreiben.

“Wer großen Wert auf die Kamera seines Smartphones legt holt sich ein anderes als die zwei verglichenen Geräte” 🙂

Munde
Gast
Munde (@guest_104569)
1 Monat her
Antwort an  cryptocat

Das Nothing Phone (2), habe es selbst, ist echt ein super Gerät (Verarbeitung, Software, Desgin, Akkulaufzeit etc.). Nur die Softwareumsetzung der Kameras – nicht die Hardware – ist echt nicht gut und auch dem Preis entsprechend nicht würdig. Besonders Portraitaufnahmen gelingen kaum. Verwunderlich ist das für mich aber nicht. Gerade in Sachen Kameras trennt sich einfach die Spreu vom Weizen. Google, Apple, Samsung, Xiaomi haben die vergangenen Jahre Millionen in R&D für Ihre Kamerasoftware investeriert. Da kommt Nothing natürlich (noch) nicht mit. Die Software wird vermutlich bei einer kleine OEM-Schmiede (in China) eingekauft. Übrigens hat das Nothing Phone (1), besitze… Weiterlesen »

Joschbo
Autor
Team
Joscha(@joschbo)
1 Monat her
Antwort an  Munde

Wenn ich ein Nothing hätte, würde ich mal den Google Camera Mod ausprobieren.

Munde
Gast
Munde (@guest_104574)
1 Monat her
Antwort an  Joscha

Ja sicher. Dafür gibts ne riesen Telegramm Gruppe und ein bekannter Gcam xml-Modder ist ganz vorne mit dabei. Aber hier gehts ja um die Stock-Cam-Fotos.

Harald
Gast
Harald (@guest_104287)
1 Monat her

Ich bin verwirrt:

“Links findet ihr die Aufnahmen des Redmagic 9 Pro, rechts die des Nothing Phone 2.”

“Rechts seht Ihr die Bilder des RedMagic 9 Pro und links das Nothing Phone 2!”

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Harald

Servus, danke für den Hinweis. Der zweite Satz ist wahrscheinlich falsch (den habe ich jetzt auch gelöscht). Jonas schaut sich den Artikel noch mal an und gibt Rückmeldung.

Beste Grüße

Jonas

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Harald

Also das Nothing ist rechts, passt also jetzt.

beste Grüße

Jonas

cuerex
Gast
cuerex (@guest_104286)
1 Monat her

wer hat sich da als elch verkleidet?

2bAS
Gast
2bAS (@guest_104285)
1 Monat her

Ist deine Jacke eher grünlich oder bläulich?

Und ich sehe ein brauchbares Selfie bei Nacht und ein völlig unbrauchbares…

Erik-Zuerrlein
Autor
TeamMitglied
Erik(@erik-zuerrlein)
1 Monat her
Antwort an  2bAS

Hi, sie ist Grün. Das ist beim RedMagic ein Totalausfall, obwohl es beim Grün der Bäume ja noch geklappt hat. Beste Grüße

Mike
Gast
Mike (@guest_104284)
1 Monat her

welche Fotos auf welcher Seite?

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App