Startseite » News » Nubia Red Magic Watch vorgestellt

Nubia Red Magic Watch vorgestellt

Die neue Red Magic Watch startet nun auch global durch und geht für 99€ in den Verkauf. Die Smartwatch bietet vorne ein 1,39 Zoll großes rundes AMOLED Panel, trackt 16 Sportmodi und kann eine Blutsauerstoffmessung durchführen. Der Akku bringt es laut Hersteller auf eine Laufzeit von 15 Tagen.

Red Magic Watch vorgestellt 2

Ab sofort ist die Red Magic Watch auf der Hersteller-Website verfügbar. Wir schauen uns schon einmal vorab an, was der Fitnesstracker zu bieten hat.

Design & Display

Die Red Magic Watch kommt in zwei Farbvarianten nach Europa: Komplett in Schwarz inklusive Silikonband oder mit silbernem Gehäuse plus weißem Silikonarmband. Die roten Akzente (typisch für „Red Magic“) hat man lediglich an den beiden haptischen Buttons untergebracht. In China ist noch eine edlere Variante mit einem Leder-Armband verfügbar, die bisher aber noch nicht für Europa angekündigt wurde. Individualisierung bieten die optionalen Armbänder aus orangenem Silikon sowie grauem oder braunem Leder.

Das Gewicht der Smartwatch gibt der Hersteller mit 30g an. Diese Angabe bezieht aber wahrscheinlich das Gewicht des Armbandes nicht mit ein. Am Rahmen befinden sich zwei Buttons, vermutlich ein Zurück / Home – Button und einer zur Auswahl von Features. Wasserdicht ist die Red Magic Watch bis 5ATM und kann auch beim Schwimmen zum Tracken verwendet werden.

Das Display wird von einer klassischen Ziffern-Lünette eingefasst. Das AMOLED Panel misst 1,39 Zoll in der Diagonale und hat eine Auflösung von 454 x 454 Pixel. Dies resultiert in einer scharfen Bildpunktdichte von 461 PPI.

Features der Red Magic Watch

Zur Kopplung mit dem Smartphone wird die RedMagic Sports App benötigt (im Google Play Store). Der Hersteller beschreibt die Red Magic Smartwatch als „Great Personal Assistant“. Hier muss sich aber erst zeigen, inwiefern dies über das Anzeigen von Benachrichtigungen, Informieren über Anrufe oder die Steuerung der Medienwiedergabe hinausgeht.

Ein Blick auf die sonstigen Features, die Nubia bzw. Red Magic auf dem eigenen System integriert hat:

  • Für den eigenen Look hat man die Auswahl von verschiedenen Watch Faces / Ziffernblätter. Auch kann man eigene Bilder über das Smartphone festlegen.
  • Zudem wird man daran erinnert, sich „gesunde Angewohnheiten“ anzueignen.

Der Akku misst 420mAh und soll eine Laufzeit von 15 Tagen ermöglichen bei regulärer Nutzung. Im Energiesparmodus sind sogar 23 Tage möglich und „Outdoor Sport Modes“ (z.B. Joggen mit GPS) können 50 Stunden am Stück genutzt werden.

Glaubt man Gerüchten aus dem Netz, soll sogar NFC mit an Bord sein. Allerdings findet sich die Angabe nicht auf der globalen Produktseite der Red Magic Watch. Gut, in China wird NFC als digitales Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr genutzt. In Europa wird man NFC mit dem Smartwatch-System von Nubia nicht zum mobilen Bezahlen benutzen können – Dies ist bislang Smartwatches mit Googles Wear OS vorbehalten.

Sporttracking mit der Red Magic Watch

  • 16 Sportmodi stehen für das Tracking mit der Smartwatch zur Wahl: Joggen, Spazieren, Fahrrad fahren, Rudern, Schwimmen, Laufen auf dem Band, Rad fahren auf dem Home Trainer / Elliptical, Yoga, Klettern / Wandern, Fußball, Cricket, Basketball, Krafttraining und Freies Training.
  • Auch gibt es für Fußball (oder andere Sportarten) eine sogenannte „Heat Map“: Diese zeigt auf einem Feld an, wo man sich am meisten aufhält.
  • Der Puls wird über einen PPG optischen Sensor an der Unterseite aufgezeichnet, auf Wunsch auch mit 24-Stunden Überwachung.
    • Auch steht die beliebte SpO²-Blutsauerstoffsättigung zur Verfügung.

GPS wird über einen energiesparenden Sony-Chip getrackt und unterstützt GPS, QZSS und BeiDou.

Unsere Einschätzung zur Red Magic Watch

Letztes Jahr konnte man mit dem Start der Nubia Alpha ganz schön auf sich aufmerksam machen. Jetzt kommt ein günstigerer Fitnesstracker unter der Marke „Red Magic“. Aber viel „Gaming“ hat der neue Fitnesstracker tatsächlich nicht an sich. Dennoch sieht die Hardware hinter der Red Magic Watch ziemlich interessant aus!

Red Magic Watch vorgestellt 3

Die Red Magic Watch sieht der Amazfit GTR 2 sogar ziemlich ähnlich und liegt im gleichen Preisbereich: AMOLED, GPS, schickes Styling, großer Akku – Amazfit hat die Nase aber definitiv vorne bei der Software mit den unzähligen Features, die man inzwischen bietet.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 99 €*

4-8 Tage - direkt aus der EU
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 99€* Zum Shop
4-8 Tage - direkt aus der EU

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Vorheriger Beitrag

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
FadeFX
Gast
FadeFX (@guest_77632)
3 Tage her

Ach ja, NFC konnte ich bis jetzt (mit NFCTool) nicht entdecken, kann aber auch sein, dass mein Chinesisch dafür nicht ausreicht.

FadeFX
Gast
FadeFX (@guest_77631)
3 Tage her

Habe das Ding vorgestern erhalten, die Uhr funktioniert soweit gut, aber leider stellt sie sich nicht auf englisch um, obwohl das laut Herstellerangaben unterstützt sein soll und ich die Spracheinstellung meines ZTE Axon7 auf englisch us geändert habe. Selbe Vorgehensweise hat mit dem MiBand4 sehrwohl funktioniert. Weiters habe ich, was aber vielleicht ein kompatibilitätsproblem mit der mittlerweile doch recht alten android veraion 8.0 des ZTE ist, stabilitätsprobleme mit der App, der NumberPicker funktioniert nicht und die app beendet sich gewaltsam beim versuch irgwndwo eine Zahl oder Uhrzeit einzugeben. Die Vermutung, es könnte sich um eine MiWatch handeln kann ich auf… Weiterlesen »

asasp
Gast
asasp (@guest_77594)
4 Tage her

sieht nicht nur wie ein huawei watch gt2 aus, es ist auch bestimmt eins. nur umbenannt.

IgorB
Gast
Igor (@guest_77517)
6 Tage her

Vom Preis her ist sie eher mit der Mi Watch zu vergleichen statt mit der Amazfit GTR 2, die GTR 2 ist um einiges teurer.