Startseite » News » OnePlus Buds Pro vorgestellt – Für 150€ Fokus auf ANC

OnePlus Buds Pro vorgestellt – Für 150€ Fokus auf ANC

OnePlus hat genug von günstigen TWS Kopfhörern: Mit den OnePlus Buds Pro will man nun auch im Premium-Bereich mitspielen! Die neuen kabellosen Ohrhörer von OnePlus wollen beim Sound und Active Noise Cancelling punkten.

So wird der Sound über „OnePlus Audio ID“ dynamisch auf den Nutzer angepasst. Zur Übertragung steht mit LHDC ein hochwertiger Audiocodec bereit. Mit der „intelligenten adaptiven Hybrid-Geräuschunterdrückung“ passen sich die OnePlus Buds Pro der Situation automatisch an. So erreicht man eine maximale Geräuschreduzierung von 40 dBDie Hardware ist gut, die Featureliste lang – der Preis mit 149€ aber auch hoch angesetzt.

In-Ears von OnePlus & Vergleich mit den Oppo Enco X

Die OnePlus Buds Pro erweitern die OnePlus Buds (offenes Design) und OnePlus Buds Z (In-Ears) nun um ein Top-Modell. Oder etwas frech gesagt: Man verkauft die Oppo Enco X nun auch unter dem OnePlus Branding 😉 – Passt ja relativ gut zur neuen Führungsebene.

OnePlus Buds Pro vorgestellt 4

Genau gleich sind die OnePlus Buds Pro und Oppo Enco X letztendlich nicht, rein optisch kann man die beiden aber schnell mal verwechseln. Die Oppo Enco X bieten zwei Audiotreiber, 11mm + 6mm und wurden zusammen mit Soundspezialist Dynaudio entwickelt. Die OnePlus Buds Pro setzen den Fokus hingegen eher auf Active Noise Cancelling.

Die technischen Daten und Spezifikationen der OnePlus Buds Pro, Oppo Enco X sowie den beiden günstigeren True Wireless In-Ears von OnePlus:

Oppo Enco X

Oppo Enco X PNG

OnePlus Buds Pro

OnePlus Buds Pro PNG

OnePlus Buds

OnePlus Buds Test Noric Blue

OnePlus Buds Z

OnePlus Buds Z Angebot

Farben: Glänzend Schwarz & Glänzend Weiß Matt Schwarz & Glänzend Weiß Weiß, Grau & Blau Weiß & Bunt „Spezial“
Maße Case: 66,3 x 49 x 21,7mm 60,1 x 49 x 24,9mm 59 x 52 x 24mm 75 x 35,9 x 29mm
Gewicht: Ohrhörer: 2 x 4,8g

Ladecase: 42,5g

Zusammen: 52,5g

Ohrhörer: 2 x 4,35g

Ladecase: 52g

Zusammen: 60,7g

Ohrhörer: 2 x 4,7g

Ladecase: 37g

Zusammen: 46,4g

Ohrhörer: 2 x 4,35g

Ladecase: 40g

Zusammen: 48,7g

Staub & Wasser: IP54 IP55 IPX4 IP55
Sound /

Treiber:

„Koaxiales Dual-Treiber Design“:

11mm dynamischer Treiber + 6mm Balance-Membrantreiber

11mm dynamischer Treiber

+ individuelle „OnePlus Audio ID“

13,4mm dynamischer Treiber 10mm dynamischer Treiber
Audio Codec: LHDC, AAC LHDC, AAC & Dolby Atmos Support AAC & Dolby Atmos Support + Dirac Audio Tuner AAC & Dolby Atmos Support + Dirac Audio Tuner
Bluetooth: 5.2 5.2 5.0 5.0
Active Noise Cancelling: Aktive Hybrid Geräuschunterdrückung:

-35db

Intelligente adaptive Hybrid Geräuschunterdrückung:

-40db

Mikrofone: 2 x Noise Cancelling

1 x Stimme / Anrufe

2 x Noise Cancelling

1 x Stimme / Anrufe

2 x Störgeräusche (Anrufe)

1 x Stimme

2 x Stimme / Anrufe
Akku: Ohrhörer: 44mAh

Ladecase: 535mAh

Ohrhörer: 40mAh

Ladecase: 520mAh

Ohrhörer: 35mAh

Ladecase: 420mAh

Ohrhörer: 40mAh

Ladecase: 450mAh

Laufzeit: 50% & ANC: 4:00

Kombiniert: 20:00

50% ohne ANC: 5:30

Kombiniert: 25:00

ANC: 5:00

Kombiniert: 28:00

Ohne ANC: 7:00

Kombiniert: 38:00

Musik: 7:00

Kombiniert: 30:00

Musik: 5:00

Kombiniert: 20:00

Aufladen: USB-C & QI Wireless

Ohrhörer: 1:20

Ladecase: 1:50

USB-C & QI Wireless

„10 Minuten für 10 Stunden Laufzeit“

USB-C

„10 Minuten für 10 Stunden Laufzeit“

USB-C

„10 Minuten für 3 Stunden Laufzeit“

UVP & Preis: 180€ / ca. 150€ 149€ 89€ 59€

Design & Ausstattung

Die OnePlus Buds Pro kommen in zwei Farbvarianten auf den Markt: „Matte Black“ in Matt-Schwarz und einem dunkel-glänzendem Stiel sowie in „Glossy White“ in Matt-Weiß und einem chromglänzenden Stiel. Letzterer ist kürzer gehalten, wie bei den Apple AirPods Pro. Mit der IP55-Zertifizierung steht auch dem Einsatz beim Sport nichts im Weg.

Das Ladecase öffnet nach oben hin und die Ohrhörer werden magnetisch gehalten. Das Case bleibt dezent unauffällig: matt schwarz oder weiß, ein dezenter „ONEPLUS“ Schriftzug und der USB-C Port an der Rückseite. In der rechteckigen Form mit einer maximalen Dicke von 24,9mm sollte es problemlos in die Hosentasche passen. Im Lieferumfang befinden sich die Ohrhörer, Ladecase, USB-C Kabel zum Aufladen und drei Größen an Silikon-Stöpseln (S, M und L).

OnePlus Buds Pro vorgestellt 1Bluetooth: Mit dem Smartphone verbinden sich die OnePlus Buds Pro über Bluetooth 5.2, haben eine niedrige Latenz von 94ms und unterstützen Googles Fast Pair. Einfach das Ladecase öffnen und schon sind sie mit dem Handy gekoppelt. Wer kein OnePlus Smartphone hat, nutzt mit den OnePlus True Wireless In-Ears (oder auch mit Oppo Ohrhörern 😉) einfach die „HeyMelody“ App – Für Android im Play Store.

Akku & „Warp Charge“: Verbaut ist ein 40mAh Akku in den Ohrhörern, der eine Laufzeit von 7 Stunden bzw. 5 Stunden mit ANC ermöglicht. Das Ladecase hat 520mAh, lädt die Buds Pro ca. fünfmal komplett auf und ermöglicht so eine Wiedergabezeit von 28 Stunden mit ANC oder 38 Stunden ohne.

Zum Aufladen des Ladecase steht wieder Warp Charge (5V / 1,5A) zur Verfügung, sowohl über USB-C Kabel als auch kabellos mit dem QI-Standard. OnePlus gibt an, dass so 10 Minuten Ladezeit für 10 Stunden Musikgenuss ausreichen. Die Ohrhörer selbst erreichen im Case angeblich 2 Stunden Wiedergabezeit in 10 Minuten.

Software / Features

Punkten und den hohen Preis rechtfertigen, das wollen die OnePlus Buds Pro über die Features und die Software, die man für die Top-Ohrhörer entwickelt hat.

Sound: Anders als die Oppo Enco X, haben die OnePlus Buds Pro nur einen dynamischen Treiber mit 11mm und auch keinen namhaften Hersteller in der Hinterhand, der bei der Abstimmung geholfen hat. Erledigt hat OnePlus dies einfach selbst und dabei „OnePlus Audio ID“ für die OnePlus Buds Pro kreiert. Ähnlich wie bei Anker Soundcore wird mithilfe von Tonfrequenzen und Lautstärken das individuell perfekte Soundprofil / Equalizer erstellt. OnePlus selbst liefert bereits zehn vorgefertigte Equalizer, die dann an die persönliche Audio-ID angepasst werden. Dazu wird Musik nun vom Smartphone zu den Ohrhörern über den LHDC Audiocodec übertragen und unterstützt von High-Definition-Audio sowie Dolby Atmos.

OnePlus Buds Pro vorgestellt 9Wichtige Info zu LHDC bei OnePlus: Die Smartphones unterstützen den hochauflösenden Audiocodec noch gar nicht. Dieser landet erst mit dem nächsten Update von Oxygen OS auf dem OnePlus 9 und dem OnePlus 9 Pro. Und dazu kommt noch: Die Nord Serie wird LHDC nicht nutzen können. Auch steht Dolby Atmos erst ab dem OnePlus 7 zur Verfügung und wird ebenfalls nicht von der Nord Serie unterstützt.

Active Noise Cancelling: Mittlerweile bieten auch schon preiswerte TWS In-Ears ANC – Mehr oder weniger effektiv zumindest. OnePlus hat bei den Buds Pro hierfür gleich drei Mikrofone verbaut und ordentlich an der Software dahinter gefeilt. Das Ergebnis sind minus 40 Dezibel in der Spitze, während die Oppo Enco X lediglich -35 dB schaffen. Zwar hören sich 5 dB nicht viel an, aber man spricht zwischen 6 und 10 dB bereits von einer Verdoppelung der wahrgenommenen Lautstärke!

Ebenfalls angenehm: Das ganze Active Noise Cancelling geschieht automatisch im Hintergrund. Bei den Soundcore TWS muss bzw. sollte man das passende Umgebungsprofil (z.B. Café oder Bus / Bahn) in der App wählen.

Anrufe: Das Active Noise Cancelling unterstützt auch Telefonate und ermöglicht „kristallklare Anrufe“ mit „ELEVOC“. Die drei Mikrofone filtern Störgeräusche, Wind und Rauschen heraus. Mit dem „Zen Mode Air“ taucht man nun auch akustisch ab. Auf den OnePlus Smartphone genehmigt man sich so eine digitale Auszeit vom Zeitfresser. Der Zen Mode auf den Buds Pro kapselt den Nutzer über Active Noise Cancelling von der Außenwelt ab und unterstützt bei der Entspannung mit Klängen oder „White Noise“ (Rauschen).

Unsere Einschätzung

Active Noise Cancelling „boomt“ und True Wireless Modelle sind beliebter denn je. Gerade die Kombination aus Mobilität und etwas Privatssphäre unterwegs lassen sich Nutzer gerne etwas kosten. Sony hat hier meiner Meinung nach die Messlatte mit den Sony WF-1000XM3 (ca. 140€) und nun den WF-1000XM4 (ca. 280€) gesetzt, ruft aber auch noch höhere Preise auf. Die OnePlus Buds Pro konkurrieren dazu mit Modellen wie den Huawei FreeBuds Pro (im Test) (ca. 130€), Bose QuietComfort Earbuds (ca. 220€), Samsung Galaxy Buds Pro (ca. 150€), Apple AirPods Pro (ca. 190€) oder eben den Oppo Enco X (ca. 150€)(alle bei Amazon).

Es ist nur logisch, dass nun auch die OnePlus Buds Pro erscheinen: Gerade Fans der Marke und OnePlus-User werden mit Sicherheit zuschlagen. Auch könnte man mit einem richtig guten ANC neue Nutzer für sich gewinnen.


Vorgestellt wurden die OnePlus Buds Pro zusammen mit dem OnePlus Nord 2. Es dauert aber leider noch etwas, bis sie verfügbar sind. Die Vorbestellungen der Hearables starten am 18. August auf der OnePlus Website und sind ab dem 25. August dann auch bei den gängigen Onlineshops für 149€ verfügbar.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Eric
Gast
Eric (@guest_80297)
1 Monat her

Funktioniert das Google Fast Pair (also mit PopUp) nur mit OnePlus Geräten? Bzw würde ich das auch gerne für die Oppo Enco X wissen.
Danke schonmal

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Eric

Hey, spannend, dass dir so eine banale Sache wichtig ist :). Probieren wir die Tage gleich aus, Max testet die Buds Pro gerade und hat auch ein OnePlus Smartphone.

Beste Grüße

Jonas

pavlov
Gast
pavlov (@guest_79677)
1 Monat her

Was wird besser sein? Xiaomi Flipbuds oder Oneplus Buds Pro? Beide haben ähnliche Formen wie Airpods Pro.