Startseite » Gadgets » Kopfhörer » OnePlus Buds Z2 Testbericht

OnePlus Buds Z2 Testbericht

Getestet von Erik Zürrlein am
Vorteile
  • gute Integration bei OnePlus-Smartphones
  • fülliger, lebendiger Sound
  • solide Akkulaufzeit
  • schön, dass ANC an Bord ist...
Nachteile
  • ...aber leider zur schwach
  • nur AAC Codec
  • keine Lautstärkeregelung integriert
  • UVP recht hoch - Vergleich zu OnePlus Buds Pro
Springe zu:

OnePlus präsentiert eine Neuauflage seiner „Budget“ True Wireless In-Ears und spendiert den OnePlus Buds Z2 das Active Noice Cancelling mit 40 dB Geräuschreduzierung der OnePlus Buds Pro. Dafür steigt auch der Preis. Wie schlagen sich die OnePlus Buds Z2 im Praxistest? Gut drei Wochen hatte ich die TWS In-Ear Kopfhörer nun täglich im Einsatz.

OnePlus Buds Z2 Test Produktbilder 5

In der Ankündigung war mein erster Eindruck zu den OnePlus Buds Z2 nach ein paar Tagen Praxisnutzung recht eindeutig. Die neuen True Wireless Kopfhörer sind gut, aber mit einer UVP von 100 Euro zu teuerDas änderte sich aber recht schnell, da die Buds Z2 oftmals direkt über Amazon.de für knapp 70€ im Angebot zu haben sind. Und damit ändert sich die Konkurrenz! Kann man die kabellosen In-Ear Kopfhörer mit Active Noice Cancelling nun bedenkenlos empfehlen oder bleiben sie ein Tipp für OnePlus-Nutzer?

Technische Daten & Spezifikationen der OnePlus Buds Z2 + Vergleich

Die OnePlus Buds Z2 bieten alles an Ausstattung und Spezifikationen, was bei modernen TWS-Kopfhörern relevant und nützlich ist. Allen voran steht Active Noice Cancelling bereit, um Störgeräusche zu reduzieren. Hier arbeiten die Buds Z2 mit bis zu -40dB, genau wie auch die OnePlus Buds Pro. Sound kommt über 11mm große dynamische Treiber und mit Unterstützung von Dolby Atmos. Dazu hält der Akku in Kombination mit dem Ladecase bis zu 38 Stunden durch und wird mit OnePlus „Flash Charge“ entsprechend schnell auch wieder aufgeladen.

OnePlus Buds Z2 vorgestellt 1

Schauen wir uns kurz die technischen Daten und Features der OnePlus Buds Z2 im Vergleich zu den anderen OnePlus TWS-In-Ears an:

OnePlus Buds Z2

OnePlus Buds Z2 weiss 1

OnePlus Buds Pro

OnePlus Buds Pro PNG

OnePlus Buds

OnePlus Buds Test Black

 

OnePlus Buds Z

OnePlus Buds Z Angebot

 

Farben: Glänzend Schwarz & glänzend Weiß Matt Schwarz & glänzend Weiß Weiß, Grau & Blau Weiß & Bunt „Spezial“
Maße Case: 73,15 x 36,8 x 29,1mm 60,1 x 49 x 24,9mm 59 x 52 x 24mm 75 x 35,9 x 29mm
Gewicht: Ohrhörer: 2 x 4,5g

Ladecase: 40,5g

Zusammen: 49,5g

Ohrhörer: 2 x 4,35g

Ladecase: 52g

Zusammen: 60,7g

Ohrhörer: 2 x 4,7g

Ladecase: 37g

Zusammen: 46,4g

Ohrhörer: 2 x 4,35g

Ladecase: 40g

Zusammen: 48,7g

Staub & Wasser: IP55 IP55 IPX4 IP55
Sound /

Treiber:

11mm dynamischer Treiber 11mm dynamischer Treiber

+ individuelle „OnePlus Audio ID“

13,4mm dynamischer Treiber 10mm dynamischer Treiber
Audio Codec: AAC & Dolby Atmos Support LHDC, AAC & Dolby Atmos Support AAC & Dolby Atmos Support + Dirac Audio Tuner AAC & Dolby Atmos Support + Dirac Audio Tuner
Bluetooth: 5.2 5.2 5.0 5.0
Active Noise Cancelling: Aktive Hybrid Geräuschunterdrückung:

-40dB / -25dB

Intelligente adaptive Hybrid Geräuschunterdrückung:

-40dB

Mikrofone: 2 x Noise Cancelling

1 x Stimme / Anrufe

2 x Noise Cancelling

1 x Stimme / Anrufe

2 x Störgeräusche (Anrufe)

1 x Stimme

2 x Stimme / Anrufe
Akku: Ohrhörer: 40mAh

Ladecase: 520mAh

Ohrhörer: 40mAh

Ladecase: 520mAh

Ohrhörer: 35mAh

Ladecase: 420mAh

Ohrhörer: 40mAh

Ladecase: 450mAh

Laufzeit: ANC: 5:00

Kombiniert: 27:00

ohne ANC: 7:00

Kombiniert: 38:00

ANC: 5:00

Kombiniert: 28:00

Ohne ANC: 7:00

Kombiniert: 38:00

Musik: 7:00

Kombiniert: 30:00

Musik: 5:00

Kombiniert: 20:00

Aufladen: USB-C

„10 Minuten für 5 Stunden Laufzeit“

USB-C & QI Wireless

„10 Minuten für 10 Stunden Laufzeit“

USB-C

„10 Minuten für 10 Stunden Laufzeit“

USB-C

„10 Minuten für 3 Stunden Laufzeit“

UVP / Preis: 99€ 149€ 89€ 59€

Design, Verarbeitung & Lieferumfang

Die OnePlus Buds Z2 geben sich optisch langweiliger gestaltet als die Buds Pro und verzichten auf hochwertige Materialien. Erhältlich sind sie bislang in zwei Farben: Obsidian-Schwarz und Perl-Weiß, beide Varianten in glänzendem Kunststoff. Quasi das einzige Designelement findet sich hier an den Touchflächen, die mit einem kreisrunden CD-Glanzmuster versehen sind.

OnePlus Buds Z2 Sample 1

Die Ohrhörer selbst messen 33 x 22,4 x 21,8 Millimeter und wiegen pro Stück 4,5 Gramm. In Kombination mit dem Ladecase sind es 49,5g. Nicht wirklich relevant, aber die weiße Farbvariante ist mit insgesamt 51,2g etwas schwerer. Gegen Staub und Wasser sind die OnePlus Buds Z2 Ohrhörer nach IP55 und das Ladecase nach IPX4 geschützt. Man kann also ruhigen Gewissens auch ordentlich mit den TWS-InEars schwitzen oder im Regen spazieren.

Das Ladecase misst 73,15 x 36,8 x 29,1mm bei 40,5g auf der Waage. Das Ladecase der Buds Z2 passt sogar in die kleine Münztasche einer Jeans. Das ovale Kapseldesign ist schön unauffällig und nur der „ONEPLUS“ Schriftzug befindet sich darauf. Die Lade- / Status-LED vorne ist fast unsichtbar angebracht. Eine kleine Einkerbung erleichtert das Öffnen. An der Rückseite des Ladecase liegen der USB-C-Anschluss und Button zum Zurücksetzen der OnePlus Buds Z2 bzw. der Verbindung.

Die OnePlus Buds Z2 finden ihre Position im Ladecase fast von allein und werden durch ziemlich starke Magneten an Ort und Stelle gehalten. Die Verarbeitung ist soweit gut und die Anmutung grundsolide. Die Ohrhörer selbst wirken wie aus einem Guss und auch das Ladecase macht keine Anzeichen nachzugeben. Einzig das Scharnier des Deckels weist etwas Spiel auf und knarzt unter Druck.

Lieferumfang der OnePlus Buds Z2

Die OnePlus Buds Z2 werden zusammen mit einer Anleitung und drei Paaren an Silikonstöpseln geliefert. Was natürlich nicht fehlen darf: Ein schickes USB-A auf USB-C Ladekabel im weiß-roten OnePlus-Look.

OnePlus Buds Z2 Test Produktbilder 1

Tragekomfort

Beim Design und der Form macht man meiner Meinung nach alles richtig, wobei dies natürlich stets Geschmackssache ist und auf die eigene Ohrform ankommt. Mit dem Stiel lassen sich die OnePlus Buds Z2 sicher greifen und in den Gehörgang eindrehen. Mir passen In-Ears generell sehr gut und so sitzen die Buds Z2 entsprechend fest und ohne Spiel im Ohr. Die mitgelieferten Silikonstöpsel sind bereits relativ gut, aber mit meinen „Lieblingsstöpseln“ konnte ich den Tragekomfort und Sound noch verbessern. Die Stöpsel haben eine leicht ovale Aufnahme (zum Ohrhörer hin), was man bei anderen Silikonstöpseln beachten sollte.

So hatte ich beim Sport (Joggen, Rad fahren und Krafttraining) keinerlei Probleme. Dabei stehen die OnePlus Buds Z2 nicht weit aus dem Ohr heraus, sodass man sie auch problemlos unter einer Wintermütze tragen kann. Auf der Seite liegen geht allerdings nicht, da der Stiel nach kurzer Zeit drückt.

Soundqualität der OneBlus Buds Z2

Im Vergleich zu der ersten Generation der OnePlus Buds Z befinden wir uns nun mit dem zweiten Modell technisch näher an den OnePlus Buds Pro. So kommt ANC dazu, Bluetooth wird aktueller mit der Version 5.2 und es kommen größere Treiber für den Sound zum Einsatz. Was weiterhin fehlt, ist AptX (HD).

Frequenz: 20–20.000 Hz
Bluetooth: 5.2
Chipset:
Maximale Leistung:
ANC Dämpfung: 40 dB
Reichweite: 10 Meter
Modellnummer:
Widerstand: 28 Ohm
Einzelnutzung: Ja
Lautstärke / Treiberempfindlichkeit: 98 dB
Apt-X: Nein
Profile/Codecs: SBC, AAC + Unterstützung von Dolby Atmos
Akkukapazität EB: 40 mAh / 5 V
Akkukapazität LS: 520 mAh / 5 V
Wasserresistenz: Ohrhörer IPX5, Ladecase IP55

Sound & Klang

Über Bluetooth 5.2 verbinden sich die Buds Z2 mit dem Smartphone und nutzen hier maximal den AAC-Audiocodec. Immerhin unterstützen die OnePlus Buds Z2 aber Dolby Atmos. Dies muss vom Smartphone ausgehen, was in dem Fall ein OnePlus Flagship ab dem OnePlus 7 sein muss. In Kombination mit OnePlus Nord Smartphones steht nur Dirac Audio zur Verfügung, das im Grunde die gleichen Profile, Dynamisch, Musik und Film, bietet.

Bei den OnePlus Buds Z2 kommen (anscheinend) die gleichen 11mm-Klangtreiber zum Einsatz wie auch bei den OnePlus Buds Pro. Die Buds Z2 sollen aber etwas basslastiger und lebendiger abgestimmt sein als die Buds Pro und dadurch die „jungen Leute“ ansprechen. Arbeiten wir uns von unten hin durch das Klangspektrum:

  • OnePlus Buds Z2 vorgestellt 6Tiefbass: Gerade hier könnten die OnePlus Buds Z2 etwas mehr „Wumms“ vertragen, sodass bei entsprechender Musik auch Druck entsteht.
    • Dadurch wird der Klang aber auch nicht dröhnig und unsere normalen Bässe bleiben erstaunlich präzise.
  • Bass / tiefen Töne: Das bringen die OnePlus Buds Z2 erstaunlich geregelt und sauber getrennt rüber.
    • Gerade ein basslastiger Beat kann so wunderbar den Ton angeben.
  • Mitten: Zeigen ein breites Klangspektrum und tragen so auch zu einem lebendigen Klangbild bei
    • Nur Akustik-Instrumente gehen ein wenig unter bzw. verlaufen sich im Gesamtbild
  • Höhen: Dürften mir etwas fideler sein und mehr Brillianz vermitteln. So sind sie zwar präzise, aber klar nicht der Fokus des Soundbildes der OnePlus Buds Z2
    • Ab einer Lautstärke von 80% werden Höhen teils auch etwas spitz und schrill

Insgesamt ist es also eine Klangabstimmung, die ziemlich auf die aktuellen Musiktrends der Charts abzielt.

Gaming-Mode

Auch ohne LHDC – Low Latency High Definition Codec – lässt sich die Latenz bei der Audioübertragung zwischen Smartphone und den OnePlus Buds Z2 reduzieren. Die Latenz liegt dann nur noch bei 94 Millisekunden. Bei OnePlus Smartphones aktiviert sich der Gaming-Mode außerdem automatisch, wenn man am OnePlus-Smartphone ein Spiel im Game Mode startet.

Active Noice Cancelling

OnePlus Buds Z2 Test Software Screenshot 2Das größte neue Feature ist gleichzeitig auch der größte Kritikpunkt an den OnePlus Buds Z2. Mit einer Geräuschreduzierung um bis zu 40 Dezibel befindet sie sich auf einem Level mit den OnePlus Buds Pro. Bewerkstelligt wird das Active Noice Cancelling über drei Mikrofone, die pro Ohrhörer untergebracht sind.

Dazu hat man in der App noch die Wahl zwischen zwei Stufen: maximales ANC mit -40 dB und normales ANC mit -25 dB. Leider gehen die OnePlus Buds Z2 auch auf der höchsten Stufe nicht entschlossen genug ans Werk. Es werden, wie man es kennt, zwar monotone Geräuschpegel gut ausgeblendet. Nur bekommt man auch so noch „zu viel“ von der Umgebung mit. Gespräche im gleichen Raum kann man auch mit Musik mitverfolgen, Hintergrundbeschallung durch andere Musikquellen dringt durch und selbst einzelne vorbeifahrende Autos werden nicht schnell genug ausgeblendet. Dazu kommt auf maximaler ANC Stufe noch ein gewisses Hintergrundrauschen und Verschlechterung der Klangqualität. Ein Anfälligkeit gegenüber Wind, sei es beim Joggen oder Fahrrad fahren, konnte ich hingegen nicht feststellen.

Bei normalem ANC mit -25 dB fällt die aktive Geräuschminderung noch geringer aus, aber der Klang der eigenen Musik verschlechtert sich zumindest nicht. So kann man ein Fazit zum ANC der OnePlus Buds Z2 klar festhalten. Gut, dass das Feature hier nun auch mit an Bord ist und die Arbeit zumindest elegant und unaufdringlich erledigt. Nur wäre hier mehr drin gewesen. Wer True Wireless In-Ears gerade wegen des Active Noice Cancelling sucht, z.B. für den öffentlichen Personenverkehr, Fitnessstudio oder um Ruhe im Büro zu haben, greift lieber zu anderen Modellen.

Pairing: Simpel dank Google Fast Pair

OnePlus Buds Z2 Test Software Screenshot 1Das erstmalige Koppeln mit dem Smartphone war so schnell erledigt wie noch nie. Bluetooth an meinem OnePlus Nord 2 angeschaltet, das Ladecase der OnePlus Buds Z2 aufgeklappt und schon kam auf dem Smartphone die Meldung, dass neue Kopfhörer gefunden wurden. Auch direkt mit angezeigt wurde der Ladestand der einzelnen Ohrhörer und des Ladecase. Google Fast Pair sei Dank!

Die Verbindung wird via Bluetooth 5.2 aufgebaut und auf 10m Entfernung im Freien stabil gehalten. Das ist nicht besonders viel. Die erneute Verbindung zum Smartphone gestaltet sich simpel und schnell. Nutzt man die OnePlus Buds Z2 mit mehreren Geräten, dann kann man mit dem Button an der Rückseite des Ladecase einfach wechseln.

Bedienung

Die Berührungsflächen sind besser gelöst als bei den OnePlus Buds Pro. Beim Top-Modell sind die Buttons im Schaft untergebracht. Bei den neuen OnePlus Buds Z2 hingegen muss man nur die kreisrunden Flächen treffen, was in der Praxis einwandfrei gelingt. Bestätigt wird die Eingabe durch schön dezente Akustik.

Die App bzw. Software erlaubt es außerdem, die Bedienung vielfältig anzupassen, wodurch sich sehr viele Aktionen ohne Smartphone ansteuern lassen. Zwei Mankos gibt es leider bei der Bedienung: 1. Man kann die Lautstärke nicht über die Ohrhörer steuern und 2. Die Ohrhörer kann man nur mit dem Ladecase ausschalten.

App – HeyMelody App & Software integriert bei Smartphones

Ein OnePlus Smartphone braucht es nicht für die OnePlus Buds Z2, es ist aber eleganter. Denn so sind alle Features und Einstellungsmöglichkeiten direkt unter Oxygen OS integriert. Alternativ kann man auch die HeyMelody App nutzen – im Google Play Store und auch für iOS verfügbar. Folgende Punkte stehen hier zur Verfügung:

  • OnePlus Buds Z2 Test Software Screenshot 6ANC Modi: Maximale Geräuschunterdrückung, Geräuschunterdrückung, Aus und Transparenz
  • Ohrhörersteuerung: Einfaches Tippen, Doppeltippen, Dreimal tippen, 1 Sekunde lang berühren und Halten & 3 Sekunden lang Berühren und Halten
  • Ohrhörer-Sitzprüfung
    • Hier muss man nichts weiter tun, es wird ein Testton abgespielt und die Mikrofone versuchen ihn aufzunehmen. Falls das nicht passiert, dichten die Ohrhörer bzw. Silikonstöpsel genügend ab
  • In-Ohr-Erkennung
    • Nimmt man einen Ohrhörer heraus, registriert dies der Näherungssensor und die Wiedergabe stoppt automatisch bzw. wird auch wieder fortgesetzt
  • Firmware aktualisieren

Für OnePlus Smartphones hätte ich mir noch eine Schnellzugriffsfunktion / ein Icon gewünscht. So muss man immer den Umweg über „Einstellungen – Bluetooth – OnePlus Buds Z2 – Ohrhörerfunktionen“ gehen. Außerdem wären vorgefertigte oder frei konfigurierbare Equalizer direkt in der App wünschenswert gewesen.

OnePlus Buds Z2 vorgestellt 4

Sprachqualität

OnePlus Buds Z2 MikrofoneGleich drei MEMS-Mikrofone sind pro Ohrhörer verbaut. Dafür wird das Mikro am unteren Ende des Stiels zur Aufnahme der Sprache verwendet. Die anderen beiden Mikrofone oben kommen beim Telefonieren zur Filterung von Stör- und Nebengeräuschen zum Einsatz. Und auch hier zeigt sich das gleiche Schema, wie schon bei der aktiven Geräuschunterdrückung. In lauten Umgebunden dürften die geräuschunterdrückenden Mikros etwas mehr zu Werke gehen.

Ansonsten ist die Sprachqualität der OnePlus Buds Z2 super und gerade daheim gab es beim Skype-Meeting Lob für die Audioqualität. Im Fitnessstudio mit der musikalischen Hintergrundbeschallung bekamen die Gesprächspartner dies schon mit, aber verständigen konnte man sich trotzdem zuverlässig.

Akkuleistung der OnePlus Buds Z2

Die OnePlus Buds Z2 überzeugen auch in der Kategorie Akkulaufzeit. Pro Ohrhörer ist ein 40mAh großer Akku verbaut. Das Ladecase fügt nochmal 520mAh hinzu. So kann man die OnePlus Buds Z2 mehr als fünfmal unterwegs nachladen. Folgende Akkulaufzeiten gibt OnePlus für die Buds Z2 an:OnePlus Buds Z2 vorgestellt 3

  • Ohrhörer allein mit aktiviertem ANC: 5:00 Stunden
    • In Kombination mit dem Ladecase: 27:00 Stunden insgesamt
  • Ohrhörer allein ohne ANC: 7:00 Stunden
    • In Kombination mit Nachladen im Case: 38:00 Stunden insgesamt

Die angegebene Akkulaufzeit erreichte ich in meinem Praxiseinsatz allerdings nicht. Durch die zurückhaltende aktive Geräuschunterdrückung war ich oft im oberen Lautstärkedrittel unterwegs, was entsprechend mehr Energie forderte. So kam ich mit einer Akkuladung gut 4 Stunden durch.

Die OnePlus Buds Z2 kann man im Ladecase in 50 Minuten von 0 auf 100% aufladen. Praktisch ist aber die Schnellladefunktion: In 10 Minuten soll genügend Akku für 2 Stunden Wiedergabezeit nachgeladen werden können. Das Ladecase ist in 90 Minuten via USB-C wieder vollständig aufgeladen.

Testergebnis

Getestet von
Erik Zürrlein

Insgesamt sind die OnePlus Buds Z2 ein rundes Gesamtpaket mit guter Akkulaufzeit, sauber abgestimmten Klangbild und vielen Software-Features. Dabei macht es keinen relevanten Unterschied, ob man ein OnePlus Smartphone nutzt oder nicht. Einzig das Active Noice Cancelling hätte man bei den OnePlus Buds Z2 noch verbessern können: nicht so elegant und unaufdringlich gelöst, sondern wenn dann richtig geräuschunterdrückend. So richtig lohnen sich die OnePlus Buds Z2 aber erst in Kombination mit einem Smartphone des Herstellers – Die Nutzererfahrung ist dann erst so rund, wie man es auch erwartet.

„Viel“ fehlt nicht zu den OnePlus Buds Pro. Mit den OnePlus Buds Z2 bekommt man schon ein sehr gelungenes Paket an Features und Klang. Die OnePlus Buds Pro laden kabellos via Wireless Charging und auch schneller. Dazu sehen sie besser aus und sind auch wertiger. Die andere Sache ist der Sound. Abgesehen von Software-Extras, wie LHDC, Equalizer und adaptive Soundabstimmung, sollen die Buds Pro auch etwas feiner abgestimmt sein. Ob die OnePlus Buds Pro den Aufpreis wert sind, entscheidet die aktuelle Angebotslage und persönliche Präferenzen. 100€ sollte man nicht für die OnePlus Buds Z2 jedenfalls nicht ausgeben. Ein Preis von 70€ geht aber als “fair” durch. Alternativ kann man auch ruhigen Gewissens zu den Xiaomi Mi True Wireless Earphones 2 Pro oder den 1More Colorbuds 2 greifen, die günstiger sind und die TWS von OnePlus in einigen Punkten übertrumpfen.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
79 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
99 €*
5-6 Tage - direkt aus der EU
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 79 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
99 €* Zum Shop
5-6 Tage - direkt aus der EU

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 05.07.2022

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App