Startseite » Ankündigung » Realme Narzo 10A & 10 vorgestellt

Realme Narzo 10A & 10 vorgestellt

Für Indien hat Realme die beiden neuen Modelle der „Narzo“ Reihe vorgestellt: das Realme Narzo 10A und Narzo 10 für 103€ bzw. für 146€ runden das Portfolio nach unten hin ab. Für uns ist dabei nur der Name neu, denn bei uns sind sie als Realme C3 und Realme 6i bereits erhältlich.

Aufgrund des vollständigen Lockdowns hat sich der Launch in Indien etwas verzögert. Dabei will man die neue Realme Narzo Serie stark vermarkten – als eigenständiges Smartphone wie Xiaomis „Redmi“. In der ersten Promo hat man noch direkt die „Gen Z“ (Generation Z, also die jungen Leute) angesprochen – in der unteren Mittelklasse spricht man aber ganz klar alle preisbewussten Interessenten an.

Etwas kompliziert bei der Namensgebung: Zwar entspricht das Narzo 10A unserem Global Realme C3, aber auch in Indien gab es bereits davor ein Realme C3. Das indische Realme C3 verzichtet im Vergleich zum Narzo 10A nur auf den 2MP Makrosensor, hat eine andere Rückseite, ist aber auch 1000 Rupien (12€) günstiger.

Realme Narzo 10A

Realme Narzo 10A 3

Realme Narzo 10

Realme Narzo 10 1

Display:6,5 Zoll, HD+ 1600 x 720, LCD, 480cdm², Gorilla Glas6,5 Zoll, HD+ 1600 x 720, LCD, Gorilla Glas 3
Maße:164,4 x 75 x 8,95mm, 195g164,4 x 75,4 x 9,0mm, 199g
Prozessor:MediaTek Helio G70

Mali-G52

MediaTek Helio G80

Mali-G52

Kamera:12MP, f/1.8

2MP Bokeh

2MP Makro

48MP, f/1.8, 12MP Pixel Binning

8MP Ultraweitwinkel, f/2.3, 119°

2MP Makro

B&W Bokeh

Frontkamera:5MP, f/2.416MP, f/2.0
Akku:5000mAh, 10 Watt Aufladen5000mAh, 18 Watt Aufladen
Sonstiges:Micro-USB + 3,5mm Klinke, Triple SlotUSB-C + 3,5mm Klinke, Triple Slot, Gyroskop
Preise &

Speicher:

3/32GB – 8499 indische Rupien, ca. 103€4/128GB – 11999 indische Rupien, ca. 146€

Design & Display

Realme Narzo 10A: Das Narzo 10A ist im Grunde nur ein kleines Facelift im Vergleich zum indischen Realme C3. Neues Design und ein (unnötiger) Kamerasensor mehr. Bei der Rückseite darf man nun „Farbe bekennen“ und bekommt den „realme“ Schriftzug über die halbe Rückseite präsentiert. Hier setzt man außerdem auf matten Kunststoff. Die Auswahl hat man zwischen „So White“ und „So Blue“. Hier befindet sich auch der Fingerabdrucksensor.

Während sich rechts der Powerbutton und links die beiden Buttons für die Lautstärkeregelung befinden, sieht man den veralteten Micro-USB Anschluss an der Unterseite natürlich nicht so gerne.

Realme Narzo 10: Das Realme Narzo 10 kommt in den Farbvarianten „That Green“ und „That White“ auf den Markt, beide mit hübschen vertikalen Lichtspiegelungen. Am Rahmen gibt es zum Glück unten einen USB-C Anschluss in Kombination mit 3,5mm Klinke für Audio.

Realme Narzo 10 10Das Display teilen sich beide Modelle. Beide Modelle  kommen mit einem 6,5 Zoll Panel im 20:9 Format. Zum Einsatz kommt ein herkömmliches IPS LC Display mit einer Auflösung von 1600 x 720 Pixel. So erreicht es eine Bildpunktdichte von 269 PPI. Oben in der Mitte wird das Display durch eine Waterdrop-Notch unterbrochen.

Beim Narzo 10A gibt Realme eine Helligkeit von 480cd/m² und Schutz durch Gorilla Glas an. Beim Narzo 10 ist dies Gorilla Glas 3 etwas spezifizierter.

Hardware

Beide „neuen“ Realme Narzo Smartphones setzen auf einen aktuellen MediaTek Prozessor. In der Preisklasse kein Beinbruch, denn diese sollen ordentlich Rechenleistung bieten.

Realme Narzo 10A: Der Helio G70 setzt sich aus zwei Cortex-A75 und sechs Cortex-A55 Kernen zusammen. In der Kombination mit der Mali-G52, 3GB Arbeitsspeicher und 32GB Speicherplatz ist das Narzo 10A sicher für über 190.000 Punkte im AnTuTu Benchmark gut.

Realme Narzo 10: Beim Helio G80 des Narzo 10 handelt es sich lediglich um einen höher getakteten G70. Wie auch bei uns im Realme 6i kommt das Narzo 10 stets mit 4GB Arbeitsspeicher sowie 128GB Speicherplatz. In dem Setup soll das Realme Narzo 10 die 200.000 Punktemarke bei AnTuTu knacken. Gar nicht mal so viel mehr als im günstigeren Realme Narzo 10A.

Beide neuen Realme Smartphones kommen mit der eigenen Realme UI basierend auf Android 10.Realme Narzo 10 1

Kamera

Bei der Kamera rechtfertigt das Realme Narzo 10 dann seinen Aufpreis von gut 40€ gegenüber dem Realme Narzo 10A.

Das Realme Narzo 10 setzt bei der Hauptkamera auf den 48MP Sensor von Samsung (vermutlich der alte GM1). Mit Pixel Binning bekommt man 12MP heraus. Dazu kommen noch eine 8MP Ultraweitweitwinkelkamera sowie Bokeh- und Makrosensor. Die Frontkamera löst mit 16MP auf.

Das Narzo 10A muss bei der Kamera etwas zurückstecken. Die Hauptkamera löst lediglich mit 12MP auf und der Bokeh- und Makrosensor machen es auch nur zur Marketing Triple Cam. Die Frontkamera löst außerdem nur mit 5MP auf.

Ausstattung

Realme Narzo 10 11Klar, auf LTE Band 20 und NFC muss man in Indien verzichten, trotzdem kann man auch hier zwei SIM-Karten und eine MicroSD-Karte (bis 256GB) zusätzlich einsetzen.

  • FDD-LTE (Bands 1/3/5/8)
  • TD-LTE (Bands 38/40/41)

Dazu kommt noch Bluetooth 5.0 und GPS mit A-GPS, GLONASS und BeiDou Unterstützung. Aber man muss noch festhalten, dass nur 2,4 GHz WiFi unterstützt wird und nur das Narzo 10 mit einem Gyroskop kommt.

In beiden Narzo Modellen steckt ein 5000mAh großer Akku, der in Kombination mit dem HD+ Display auch entsprechend lange durchhält. Im Narzo 10A wird er nur mit 10 Watt und im normalen Narzo 10 mit 18 Watt geladen.

Unsere Einschätzung

Was hier noch fehlt: Xiaomi hat seine Budget-Modelle, wie das Redmi 9a und Redmi 9, noch nicht vorgestellt, was die direkte Konkurrenz für Realme bzw. Narzo ist. So ist das Realme Narzo 10A an sich, wie auch das Realme C3 vor ein paar Monaten, durchaus gelungen und bietet viel Leistung in der Preisklasse. Das Realme Narzo 10 ist preislich dann schon fast beim Redmi Note 9 Pro angekommen: dieses kostet mit 13.999 indischen Rupien bzw. 170€ nicht mehr viel mehr und ist in allen Belangen überlegen.

Wie bereits geschrieben, für uns spielen das Realme Narzo 10A und Narzo 10 keinerlei Rolle, da wir als Global Version bereits das Realme C3 für 159€ und Realme 6i für 199€ haben – nur auf den Preis darf man sicherlich neidisch rüber schielen. Das Realme 6i haben wir bereits im Praxistest, das Realme C3 in unserer Global Version wird auch bald folgen.
%name

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
2 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
2 Followers
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Shorty2020FrankensteinJuliancoolKidjonas-andre Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Kommentar Updates
coolKid
Gast
coolKid

Ist in 2020 ein HD-Display nicht zu wenig?

Julian
Mitglied
Julian

Normalerweise ja, solange der Preis aber so unter 120€ liegt ist es noch in Ordnung.

Shorty2020
Gast
Shorty2020

Warte gespannt auf den Test von C3 und 6i

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Der 6i kommt noch diese Woche. Beim X3 musst du dich noch gedulden.

Beste Grüße

Jonas

Shorty2020
Gast
Shorty2020

Denkt bitte auch an das 5i, das ist neben dem 6i nochmal neu aufgelegt worden.
Das neue (alte) 5i ist ab heute offiziell auf Realme Europe erhältlich und hat noch den guten Snapdragon zum sehr guten Preis drin. Die Qualität der Kamera wäre interessant

Frankenstein
Gast
Frankenstein

“hat noch den guten Snapdragon drin”
Klingt, als hätte es dir der Helio G70 und G80 nicht so angetan. Also mir schon. So viel Leistung im Low-Budget/untere Mittelklasse ist schon ne Nummer für sich. Das kann Qualcomm einfach nicht überbieten.

Shorty2020
Gast
Shorty2020

Die Helios haben über 25% mehr Akkuverbrauch zum leistungsgleichen Snapdragon, das ist für mich inakzeptabel.
Wenn man dann auf die gleiche Laufzeit können will braucht man größeren Akku, das bedeutet noch mehr Gewicht und mehr Dicke etc.
Dafür sind die Preise der Smartphones mit Helio viel zu hoch