Startseite » Ankündigung » Realme X7 Max 5G vorgestellt – GT Neo für Indien

Realme X7 Max 5G vorgestellt – GT Neo für Indien

Realme hat soeben das erste Dimensity 1200 Flagship für Indien vorgestellt: Das Realme X7 Max 5G erweitert die Flagship-Reihe X7 in Indien um ein weiteres Smartphone. Doch so neu ist das Realme X7 Max 5G gar nicht. Es wird nämlich bereits seit April in China verkauft und trägt dort den Namen Realme GT Neo. Der Preis in China liegt bei umgerechnet 231 Euro. In Indien geht das Realme X7 Max 5G für rund 300 Euro in den Verkauf. In der folgenden Ankündigung fassen wir Euch die wichtigsten Fakten zu dem Smartphone zusammen.

Realme X7 Max vorgestellt 2

Realme X7 Max im Überblick

Für alle, die es ganz genau wissen wollen: Schaut in der Ankündigung zum Realme GT Neo vorbei. Die Smartphones sind schlichtweg identisch. Auch lohnt der Blick in den Test des Realme GT, das sich nur im Snapdragon 888 Prozessor unterscheidet.

Das Realme X7 Max kommt in Indien in drei Farben auf den Markt: Matt-Silber, Matt-Schwarz und Matt-Regenbogenfarben. Alle drei Versionen haben eine Kunststoffrückseite mit dezentem Realme Schriftzug und (relativ) unauffälliger Kamera. Optisch hervorgehoben wird sie aber durch einen glänzenden Streifen, der sich über die gesamte Rückseite zieht. Das Display misst in der Diagonale 6,43 Zoll. Zum Einsatz kommt ein AMOLED mit 2400 x 1080 Pixel, 120 Hertz Bildwiederholungsfrequenz sowie In-Display-Fingerabdruckscanner.

An weiterer Hardware haben wir im Realme X7 Max den schnellen MediaTek Dimensity 1200 gepaart mit der Mali-G77 MC9 sowie 8 / 12GB DDR4x Arbeitsspeicher und 128 / 256GB UFS 3.1 Speicherplatz. Installiert ist die Realme UI 2.0 basierend auf Android 11. Die Kamera ist in der Preisklasse mit dem Sony IMX682 relativ gut aufgestellt, wenn auch kein Highlight. Der 64MP Sony Sensor ist uns schon gut bekannt und im Testbericht des Realme GT liefert er auch ordentliche Ergebnisse.

Zu 5G gesellen sich noch WiFi 6, Bluetooth 5.1 mit AptX HD, Dual-GPS und NFC. Für den Sound sehr angenehm: Dual-Speaker (samt Dolby Atmos) & USB-C + 3,5mm Klinke. Der Akku ist mit 4500mAh nicht übergroß, wird mit 50 Watt aber fix geladen. Realme verspricht 50% in 16 Minuten.

Spezifikationen & Vergleich im Sortiment

Mit einer Verspätung von fast einem halben Jahr sind das Realme X7 und X7 Pro nach dem Launch in China auch in Indien erschienen. Jetzt geht es endlich vorwärts mit der Verbreitung der Flagship-MediaTek Prozessoren außerhalb Chinas. Das Realme X7 Max  bringt nun sogar den neusten Top-MediaTek-Chip auf den indischen Markt.

Realme X7 Max

Realme X7 Max Indien Farben 1

Realme GT Neo (China)

Realme GT Neo vorgestellt 3

Realme X7 Pro (Indien)

Realme X7 Pro vorgestellt 1

Display: 6,43 Zoll, AMOLED, 2400 x 1080 Pixel, 120 Hertz 6,43 Zoll, AMOLED, 2400 x 1080 Pixel, 120 Hertz 6,55 Zoll, 2400 x 1080 Pixel, 20:9, AMOLED, 120Hz
Maße: 158,5 x 73,3 x 8,4mm, 179g 158,5 x 73,3 x 8,4mm, 179g 160,8 x 75,1 x 8,5mm, 184g
Hardware: MediaTek Dimensity 1200, Mali-G77 MC9, UFS 3.1 MediaTek Dimensity 1200, Mali-G77 MC9, UFS 3.1 MediaTek Dimensity 1000+, Mali-G77, DDR4x RAM, UFS 2.1
Kamera: Sony IMX682, 64MP, f/1.8, EIS

UWW: 8MP, f/2.3, FoV 119°

Makro: 2MP

Sony IMX682, 64MP, f/1.8, EIS

UWW: 8MP, f/2.3, FoV 119°

Makro: 2MP

Sony IMX686, 64MP, f/1.8

Ultraweitwinkel: 8MP, f/2.25, FoV 119°

Makro: 2MP

Bokeh: 2MP

Frontkamera: 16MP, f/2.5 16MP, f/2.5 32MP, f/2.45
Akku: 4500mAh, 50 Watt 4500mAh, 50 Watt 4500mAh, 65 Watt Laden
Speicher &

Preise:

8/128GB – 26999 Rupien, ca. 304€ (Indien UVP)

12/256GB – 29999 Rupien, ca. 338€

6/128GB – 1799 Yuan, ca. 231€ (China UVP)

8/128GB – 1999 Yuan, ca. 257€

12/256GB – 2399 Yuan, ca. 308€

8/128GB – 29999 Rupien, ca. 338€ (Indien UVP)

Ein Blick auf die Konkurrenz-Modelle aus dem eigenen Haus zeigt, dass das neue Realme X7 Max eine Alternative zum Realme X7 Pro dargestellt.

  • Das Realme X7 Max 5G hat folgende Vorteile:
    • Schnellere Prozessor: Der MediaTek Dimensity 1200 soll im AnTuTu Benchmark (v9) starke 706.000 Punkte erreichen. Der Dimensity 1000+ bringt es auf knapp 580.000 Punkte.
    • CPU Fertigungsverfahren: Der Dimensity 1200 ist bereits im sparsameren 6nm Verfahren, während der Dimensity 1000+ noch 7nm hat.
    • Speicher: Beim Realme X7 Max UFS3.1 Speicher, beim X7 Pro nur UFS2.1
    • Kompaktheit: Das Realme X7 Pro hat ein etwas größeres AMOLED Panel mit 6,55 Zoll. Das Realme X7 Max hat nur ein 6,43 großes Display. Die Abmessungen des Smartphones sind daher etwas kompakter.
  • Das Realme X7 Pro liegt dafür hier vorne:
    • Kamera: Der Sony IMX686 64MP Sensor wird hier explizit genannt. Beim X7 Max ist es der IMX682.
    • Zum Einsatz kommt beim Realme X7 Pro noch der bessere 32MP Frontkamerasensor. Das X7 Max schießt Selfies nur mit 16MP.
    • Das Realme X7 Pro kann mit 65 Watt geladen werden, während das Realme X7 Max auf 50 Watt beschränkt ist.

Unsere Einschätzung: Relaunch des Realme X7 Max

Von Realmes Produktstrategie kann man etwas abgeschreckt sein: Ein Relaunch auf verschiedenen Märkten mit anderem Produktnamen für das gleiche Modell. Ein Import des indischen Realme X7 Max lohnt sich zudem nicht, da dem Smartphone LTE Band 20 fehlt. Das Realme GT Neo aus China kann hingegen problemlos hierzulande benutzt werde.

Aber der Launch des Realme X7 Max 5G macht schlussendlich Hoffnung, dass nun auch ein paar Smartphones mit den MediaTek Dimensity Flagship Prozessoren nach Europa kommen! Hierzulande geht es erst mal mit dem Realme GT weiter, das den Snapdragon 888 an Bord hat.

Realme X7 Max vorgestellt 3

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
guest
Gast
guest (@guest_78624)
1 Monat her

Moin Erik, das GT Neo bietet schon einiges für 350€ (12/256GB).
In CN haben sie übrigens letztens das “GT Neo Flash” nachgelegt, mit 65W Ladegeschwindigkeit wie beim GT. Hier noch die AnTuTu v8 & v9) Pics.

mfg

AnTuTu v8 GT Neo RMX3031.jpg
AnTuTu v9 GT Neo RMX3031.jpg
Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
1 Monat her
Antwort an  guest

Danke für den Hinweis! Das GT Neo Flash hatten wir ursprünglich auch im Text erwähnt, allerdings wollten wir unsere Leser nicht mit noch mehr ähnlichen Modellen verwirren und haben es dann wieder rausgestrichen.