Startseite » Ankündigung » Realme GT Neo vorgestellt – Mit Dimensity 1200 statt Snapdragon 888

Realme GT Neo vorgestellt – Mit Dimensity 1200 statt Snapdragon 888

Realme hat ein neues preiswertes Flagship vorgestellt: Das Realme GT Neo setzt auf den MediaTek Dimensity 1200, bringt aber sonst die Hardware des Realme GT mit Snapdragon 888 mit. Der Dimensity 1200 ist nun noch effizienter und soll ähnlich viel wie der Snapdragon 870 aus dem Poco F3 leisten.

Realme GT Neo vorgestellt 8

Das Realme GT wurde vor Kurzem erst vorgestellt und wir staunten nicht schlecht, wie preiswert man ein Flagship mit Snapdragon 888 auf die Beine stellen kann. Die Top-CPU von Qualcomm ist nach wie vor ein großer Kostenfaktor und das sieht man uns nun mit dem Realme GT Neo.

Während das Realme GT bei 2799 Yuan, umgerechnet ca. 359€ in China startet, so bekommt man das Realme GT Neo bereits für 1799 Yuan, umgerechnet ca. 234€. Das entspricht gut 125€ Aufpreis für den Snapdragon 888 mit etwas mehr Leistung und für 65 statt 50 Watt Schnellladen. Schauen wir uns an, wo man beim Realme GT Neo noch „sparen“ konnte. Und hoffen wir einmal, dass beide Modelle auch in Europa erscheinen.

Realme GT Neo – Noch bessere Preis / Performance als das Poco F3?

Der Test zum Realme GT mit Snapdragon 888 geht die Tage online, bzw. je nachdem wann ihr dies lest, ist er es bereits! Da das Realme GT Neo größtenteils auf diesem basiert, bekommt ihr im Testbericht bereits einen optimalen Einblick. Die Unterschiede sind schnell aufgezählt: Design mit drei neuen Farben, Prozessor sowie die Ladegeschwindigkeit. Außerdem schauen wir uns schnell die Konkurrenz in dem Preisbereich an.

Realme GT Neo vorgestellt 9

Das Realme GT, aber auch erst recht das Realme GT Neo, konkurrieren beide in der „Budget-Flagship“ Preisklasse: Top-Prozessoren mit viel Rechenleistung, aber leichten Abstrichen in anderen Bereich, um den Preis niedrig zu halten. Dort fanden wir lange Zeit OnePlus wieder, die Flagship-Killer-Klasse wird aber nun von Smartphones von Xiaomis Marken Poco und Redmi dominiert. Und genau das sind auch die schärfsten Konkurrenten:

Besonders interessant ist aktuell das Poco F3, da es wieder mal eine schier unglaubliche Preis-Leistung bietet. Auch wenn man den Snapdragon 870 auf Augenhöhe mit dem Dimensity 1200 sieht, so kann man leider nicht den – erfahrungsgemäß deutlich niedrigeren – China-Preis mit der deutschen UVP des Poco F3 vergleichen.

  • In China auf dem Markt (und deswegen auch so günstig 😉):
    • Redmi K40 Pro: Mit Snapdragon 888, 120 Hertz AMOLED und Sony IMX686 64MP für umgerechnet 350€
    • Xiaomi Mi 10S: Mit Snapdragon 870, 90 Hertz AMOLED und Samsung 108MP für umgerechnet 426€
  • Erhältlich als Global Version hierzulande:
    • Poco F3 (In China Redmi K40): Mit Snapdragon 870, 120 Hertz AMOLED und Sony IMX582 48MP Kamera für 300€
    • Xiaomi Mi 11 Lite 5G: Mit Snapdragon 780G, 90 Hertz AMOLED und Sony IMX682 64MP für 369€
    • Xiaomi Mi 11i (In China Redmi K40 Pro+): Mit Snapdragon 888, 120 Hertz AMOLED und Samsung HM2 108MP Kamerasensor zu einer UVP von 649€

Und sonst? In Indien hätten wir noch das OnePlus 9R mit Snapdragon 870, für das aber selbstbewusst umgerechnet mindestens 465€ dort aufgerufen werden. Auf dem Schirm darf man aber auch noch Honor behalten, die nach der Trennung von Huawei nun wieder angreifen und „Preis / Leistung“ etwas ernster nehmen.

Realme GT

Realme GT Farben 5

Realme GT Neo

Realme GT Neo vorgestellt 3

Display: 6,43 Zoll, AMOLED, 2400 x 1080 Pixel, 120 Hertz 6,43 Zoll, AMOLED, 2400 x 1080 Pixel, 120 Hertz
Maße: 158,5 x 73,3 x 8,4mm, 186g 158,5 x 73,3 x 8,4mm, 179g
Hardware: Snapdragon 888, Adreno 660, LPDDR5, UFS 3.1 MediaTek Dimensity 1200, Arm Mali-G77 MC9, LPDDR4x, UFS 3.1
Kamera: Sony IMX682, 64MP, f/1.8, EIS

UWW: 8MP, f/2.3, FoV 119°

Makro: 2MP

Sony IMX682, 64MP, f/1.8, EIS

UWW: 8MP, f/2.3, FoV 119°

Makro: 2MP

Frontkamera: 16MP, f/2.5 16MP, f/2.5
Akku: 4500mAh, 65 Watt 4500mAh, 50 Watt
Speicher &

Preise:

8/128GB – 2799 Yuan, ca. 359€ (China UVP)

12/256GB – 3299 Yuan, ca. 423€

8/128GB – 1799 Yuan, ca. 234€ (China UVP)

12/256GB – 1999 Yuan, ca. 260€

Design & Display

In drei Farben kommt das Realme GT Neo auf den Markt: „Final Fantasy“ in Regenbogen-farben, „Geek Silver“ in Silber-Grau und „Hacker Black“ in Schwarz. Alle drei haben eine größtenteils matte Rückseite mit einem glänzenden Streifen, der die Kameraeinheit optisch verlängert. Das sehen wir so auch beim teureren Realme GT, aber beim GT Neo adaptiert man auch die neuen schillernde Akzente aus der Realme 8 Serie.

Die neuen Farben mit der teils matten Rückseite legen nahe, dass wir hier Kunststoff statt Glas haben, auch ist es etwas leichter. Beim Realme GT haben wir einen Kunststoff-Rahmen und Rückseite aus Glas oder gelben (Kunst-) Leder.

An den Abmessungen ändert sich mit 158,5 x 73,3 x 8,4 Millimeter. Auch das Gewicht bleibt mit leichten 179 Gramm vergleichbar. Am Rahmen befindet sich unten der USB-C und 3,5mm Klinkenanschluss. Beim Realme GT Neo haben wir ebenfalls Stereo Speaker (natürlich mit Dolby Atmos), wo der Ohrlautsprecher bei der Medienwiedergabe unterstützt.

Das Display übernimmt man wohl (zum Glück) vom Realme GT: Ein 6,43 Zoll großes AMOLED Panel mit Full-HD+ Auflösung. Auch bietet es mit 120 Hertz eine sehr flüssige Bildwiederholungsfrequenz. Beim Realme GT erreicht das AMOLED eine maximale Leuchtkraft von 1020 Lux. Der Fingerabdrucksensor ist direkt im Display untergebracht.

Leistung & System

Realme GT Neo vorgestellt 7Statt des Snapdragon 888 nun ein Flagship-Prozessor von MediaTek. Zuletzt hatten wir dies in der Realme X-Serie, aber auch bei den günstigeren Realme Smartphones, greift man gerne auf MediaTek zurück.

Der Dimensity 1200 ist im energieeffizienten 6nm-Verfahren gefertigt und setzt als Octa-Core auf einen Prime-Core, der mit bis zu 3 GHz taktet. Im Vergleich zum MediaTek Dimensity 1000+, der im Realme X7 Pro zum Einsatz kam, soll der neue Dimensity 1200 22% schneller und 25% energieeffizienter sein. Noch müssen wir ein paar offizielle Benchmarks mit dem Dimensity 1200 abwarten, denn das Realme GT Neo wird das Erste sein. Leaks sprechen über 700.000 Punkte im AnTuTu Benchmark und damit liegt man sogar über dem Snapdragon 870.

An Speicher kommt das Realme GT Neo mit 8/128 GB oder 12/256GB. Dabei handelt es sich um LPDDR4x Arbeitsspeicher und UFS 3.1 Speicherplatz. Als System kommt die Realme UI 2.0 basierend auf Android 11 zum Einsatz. Bei chinesischen Realme-Smartphones muss noch der Google Play Store installiert werden, hierfür haben wir aber eine Anleitung parat.

Kamera des Realme GT Neo

Realme GT Neo vorgestellt 13An der Kamera ändert sich beim günstigeren Realme GT Neo nichts. So kommt der Sony IMX682 mit einer Auflösung von 64MP, bzw. 16MP über Pixel Binning, zum Einsatz. Dazu kommt noch eine Ultraweitwinkelkamera mit 8MP und ein 2MP Makrosensor. Die Selfiekamera findet in der Punch-Hole-Notch Platz und löst mit 16MP auf.

Gerade für den Preisbereich ist der Kamerasensor vollkommen in Ordnung, zumal Realme schon beim Realme 7 Pro bewiesen hat, dass man die Bildoptimierung bei der Software drauf hat.

Ausstattung

Betreiben lässt sich das Realme GT Neo im Dual-SIM-Betrieb. Das Realme GT mit Snapdragon 888 unterstützt aber mehr Mobilfunkfrequenzen als das GT Neo und so fehlt hier leider LTE Band 20:

  • 4G: LTE FDD: B1/2/3/4/5/7/8/28A &  D-LTE: B34/B38/B39/B40/B41
  • 5G: N1/N28A/N40/N41/N77/N78/N79

Auch ist mit dem Dimensity 1200 nur Bluetooth 5.1 an Bord – (Qualcomms) AptX & AptX HD listet man trotzdem bei den unterstützten Audio Codecs. Zu den weiteren Konnektivitätsstandards zählen WiFi 6 / Dual Band ax, NFC und GPS (Dual GPS, A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo, QZSS).

Realme GT Neo vorgestellt 14Der Akku misst ebenfalls 4500mAh beim Realme GT Neo, was bei der Displaygröße in Ordnung ist. Hier wäre ein Vergleich der Akku-Benchmarks ziemlich spannend: Das GT mit SD888 im 5nm-Verfahren und einem Ergebnis von gut 11 Stunden gegen das baugleiche GT Neo mit Dimensity 1200 im 6nm-Verfahren. Ein Downgrade gibt es für das Realme GT Neo dennoch: Statt mit 65 Watt wird das preiswertere Modell nur mit 50 Watt geladen, was maximal 40 Minuten von 0 auf 100% dauern sollte. Nebenbei: Die Limitierung der Ladegeschwindigkeit haben wir bei anderen Realme Modellen so schon mal gesehen.

Unsere Einschätzung zum Realme GT Neo

Viele Downgrades musste das günstigere Realme GT Neo nicht hinnehmen – Macht der Dimensity 1200 von MediaTek statt des Snapdragon 888 wirklich eine so hohe Preisdifferenz aus? Für unter 2000 Yuan / unter 250€ liest sich die Ausstattung des Realme GT Neo fantastisch und die gebotene Performance in der Kombination aus 120 Hertz AMOLED und dem Dimensity 1200 sollte man auf dem Schirm haben.

Wem jetzt schon die Finger jucken, der schaut am besten im Testbericht des Realme GT vorbei: Dort erfahrt ihr auch, ob sich ein Import lohnt, oder ob man auf eine Global Version warten sollte – Falls sie denn jemals kommt. Viele MediaTek Dimensity Smartphones haben es leider noch nicht zu uns nach Europa geschafft.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Martin-Dietrich
Gast
Martin-Dietrich (@guest_76492)
2 Monate her

Würde mich allein schon wegen den etwas kompakteren Abmessungen sowie dem Klinkenanschluss noch mehr interessieren als das Poco F3. Wenn dann auch noch die Akkulaufzeit vergleichbar oder sogar besser wäre….

DaniSelk
Gast
DaniSelk (@guest_76490)
2 Monate her

Hier ist wieder anzumerken das man die Antutu v9.XX nicht Eins zu Eins mit denen von Antutu v8.5.3 vergleichen kann.
Der Snapdragon 888 im OnePlus 9 Pro und Oppo Find X3 Pro erreicht nun auch ca 780.000 -790.000 Punkte. Auch der Exynos 2100 schneidet deutlich besser als.
(vlnr: https://ibb.co/PwYwb3X)

Demnach sollte auch ein SD870 auf 700.000 Punkte kommen.

Viele Grüße

pavlo
Gast
pavlo (@guest_76484)
2 Monate her

Klingt prinzipiell interessant. Aber wenn keine CRs möglich sein werden, kein Interesse!

Higgins
Mitglied
Mitglied
Higgins (@higgins)
2 Monate her

Bitte berichtigen: In der Gegenüberstellung Realme GT zu Realme GT Neo wird unter Hardware bei beiden Smartphones der SD 888 genannt.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  Higgins

Danke für den Hinweis. Ist erledigt.

Beste Grüße

Jonas

Steinlaus
Gast
Steinlaus (@guest_76477)
2 Monate her

Da Realme bisher nicht Willens war, seine Flagships mit Mediatek-SOCs nach Europa zu bringen, erwarte ich auch hier nicht, dass es anders wird. Sehr schade, denn ich hätte schon gerne eine Alternative zum hitzigen Stromfresser von Snapdragon, den ich dieses Jahr in jedem hochpreisigen Gerät zwangsläufig mit dazu bekomme.

Zagros
Gast
Zagros (@guest_76474)
2 Monate her

Letztendlich wird es nicht möglich sein es für 234 zu bekommen.
Ansonsten würde ich direkt zuschlagen und es aus china bestellen.

Melfice
Mitglied
Mitglied
Melfice (@melfice)
2 Monate her
Antwort an  Zagros

Leider, aber auch das fehlende LTE Band macht es für Einige unattraktiv. Ansonsten ein Superteil, wenn es für u250€ zu haben wäre.