Startseite » Gadgets » Tablet » Samsung Galaxy Tab A9 und A9+ vorgestellt

Samsung Galaxy Tab A9 und A9+ vorgestellt

Die beliebte Tab A Serie von Samsung wird erneuert und erhält mit dem Samsung Galaxy Tab A9 und Galaxy Tab A9+ eine Auffrischung. Die beiden Tablets lösen endlich ihre Vorgänger Galaxy Tab A7 Lite und Galaxy Tab A8 ab und bringen sinnvolle Verbesserung mit. Auch wenn der Name fast identisch klingt, unterscheiden sich beide Tablets doch sehr deutlich voneinander.

Artikel Samsung Tab A9 3

Für 179€ UVP startet das Vergnügen für das einfachste Tab A9 mit WiFi und endet mit 349€ für das Galaxy Tab A9+ 5G mit 5G Unterstützung und 128 GB Festspeicher. Zumindest die drei Farben Schwarz, Silber und Weiß sind für alle Modelle erhältlich.

Modell RAM Speicher Preise (UVP)
Galaxy Tab A9 WiFi 4 GB 64 GB 179,00 €
Galaxy Tab A9 LTE 4 GB 64 GB 219,00 €
Galaxy Tab A9 WiFi 8 GB 128 GB 229,00 €
Galaxy Tab A9 LTE 8 GB 128 GB 269,00 €
Galaxy Tab A9+ WiFi 4 GB 64 GB 249,00 €
Galaxy Tab A9+ 5G 4 GB 64 GB 299,00 €
Galaxy Tab A9+ WiFi 8 GB 128 GB 299,00 €
Galaxy Tab A9+ 5G 8 GB 128 GB 349,00 €

 

Artikel Samsung Tab A9 Farben

Farben

Samsung Galaxy Tab A9

Als Erstes werfen wir einen Blick auf das Samsung Galaxy Tab A9. Der Lieferumfang fällt schon mal bescheiden aus und Samsung spart sich mittlerweile auch hier das Netzteil ein. Außer SIM-Nadel, USB-C-Kabel und ein bisschen Papierkram ist nichts Besonders dabei.

Artikel Samsung Tab A9 3

Design und Display

Beim Design wurde eine behutsame Weiterentwicklung durchgeführt. Die Abmessungen sind mit 210,9 x 124, 7 x 8 Millimeter nahezu identisch mit dem Vorgänger und das Gewicht mit 332 Gramm ein wenig leichter. Nur in der Höhe wurden zwei Millimeter gespart. AberArtikel Samsung Tab A9 2 weiterhin verbirgt sich ein 8,7 Zoll großes Display in einem Unibody-Gehäuse. Dabei verbleibt es einem IPS-Display mit einer niedrigen Auflösung von 1340 x 800 Pixel. Damit beträgt die Pixeldichte nur 179 Pixel pro Zoll. In Zusammenhang mit 60 Hz Bildwiederholungsfrequenz ist das enttäuschend, die Konkurrenz bietet in diesem Punkt einfach mehr. Allerdings wird Widevine Level 1 unterstützt.

 

Im Gehäuse sind zwei Lautsprecher verbaut, welche von AKG optimiert sein sollen. Neben dem USB-C 2.0 Anschluss ist noch ein 3,5 mm Klinkenanschluss verbaut. Zusätzlich sind noch zwei Kameras verbaut, die auch anscheinend vom Vorgänger übernommen worden sind. 2 Megapixel als Frontkamera müssen genügen und als Hauptkamera kommt ein 8 Megapixelsensor mit Autofokus zum Einsatz.

Leistung und System

Hier hat Samsung ein wenig frischen Wind in das Tab A9 gebracht und den alten Helio P22T aus dem Vorgänger in Rente geschickt. Mit dem MediaTek Helio G99 wird eine Octa-Core-CPU in 6 nm Fertigungsgröße verwendet. Der Chip ist aus zahlreichen Test gut bekannt, daher blende ich euch entsprechende Vergleichswerte ein.

Geekbench Single (v5)
Geekbench Multi (v5)

Als Speicher steht euch entweder die Variante mit 4 GB RAM und 64 GB Festspeicher oder die 8 GB RAM Variante mit 128 GB Festspeicher zu Verfügung. Zusätzlich lässt sich immer der Festspeicher mittels microSD Speicherkarte erweitern. Es bleibt zu hoffen, dass Samsung auch Abschied vom langsamen eMMC Speicher genommen hat und auf UFS-Speicher setzt.

Artikel Samsung Tab A9 4 1

Als Software kommt das neue Android 14 zum Einsatz, mit dem bekannten OneUI
Überzug. Somit wird auch OneUI 6.0 gleich Einzug in das Tablet halten und die Samsung Tablets eines der Ersten mit Android 14. Ich persönlich finde diesen Schritt von Samsung sehr erfreulich und er zeigt, dass auch die Einstiegsklasse nicht stiefmütterlich behandelt wird.

Konnektivität und Akku

Durch die neue CPU hat sich ein wenig die Konnektivität verbessert. Wie schon beim Vorgänger gibt es zwei Varianten, als reine WiFi-Variante und als Variante mit einem zusätzlichen LTE-Modul. Der Aufpreis beträgt faire 40 €. Grundsätzlich ist immer WiFi 5 und Bluetooth 5.1 mit an Bord. Dank GPS, Glonass, Beidou und Galileo steht auch der Navigation nichts im Wege. Zusätzlich ist der bereits erwähnte 3,5 mm Klinkenanschluss verbaut.

Der Akku verbleibt bei 5100 mAh. Dank des sparsamen Prozessors ist trotzdem auf eine längere Laufzeit als bei seinem Vorgänger zu hoffen. Die maximale Ladegeschwindigkeit ist mit 15W ausreichend.

Samsung Galaxy Tab A9+

Der große Bruder vom kleinen Tab A9 wurde auch behutsam weiterentwickelt. Aber auch hier fällt der Lieferumfang genauso bescheiden aus. Da ich den direkten Vorgänger, das Samsung Galaxy Tab A8 nutze, kann ich einige direkte Vergleiche herstellen. Das 7,5 W Netzteil des Vorgängers wurde wegrationalisiert. Somit bleibt es auch hier bei der Kurzanleitung, USB-C-Kabel und der SIM-Nadel.

Artikel Samsung Tab A9 6

Design und Display

Beim Design erwarten einen keine Überraschungen. Das Tablet ist mit 168,7 x 257,1 x 6,9 Millimeter leicht gewachsen, wogegen das Gewicht mit 480 Gramm gesunken ist. Die neue Größe ist dem neuen 11-Zoll-Display geschuldet. Das IPS-Display ist um 0,5 Zoll gegenüber seinem Vorgänger angewachsen, bei einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixel. Damit beträgt die Pixeldichte 205 Pixel pro Zoll und liegt damit über der des Tab A9. Erfreulicherweise ist auch die Bildwiederholungsrate auf 90 Hz angehoben worden. Anscheinend unverändert sind die beiden Kameras mit 5 Megapixel in der Front und 8 Megapixel an der Rückseite.

Artikel Samsung Tab A9 4

Das Ganze verbaut Samsung weiterhin in einem Unibody-Gehäuse, dort wusste schon der Vorgänger zu überzeugen. Auch der Einsatz von vier Lautsprechern bleibt unverändert, damit qualifiziert sich das Tab A9+ klar als Medientablet, da auch Widevine Level 1 unterstützt wird. Neben dem USB-C-Anschluss ist auch ein 3,5 mm Klinkenanschluss verbaut.

Leistung des Galaxy Tab A9+

Im Samsung Galaxy Tab A9+ kommt eine neue CPU zum Einsatz in Form des Snapdragon 695. Damit wird der alte Unisoc T618 in Rente geschickt. Die moderne CPU hat 8 Kerne, wird in 6 nm gefertigt und unterstützt 5G. Wir hatten schon einige Smartphones mit dieser CPU im Test, allerdings noch nie in einem Tablet, deshalb binde ich euch die Werte eines Smartphones ein. Im Vergleich dazu ist der Unisoc T618 aufgeführt.

Antutu (v9)
Geekbench Single (v5)
Geekbench Multi (v5)

Flankiert wird die CPU von der Variante 4 GB RAM und 64 GB Festspeicher oder 8 GB RAM und 128 GB Festspeicher. Auch hier erlaubt es Samsung weiterhin den knappen Festspeicher mit microSD Speicherkarte zu erweitern.

System

Artikel Samsung Tab A9 5 1

Wie schon beim Bruder, dem Tab A9, setzt Samsung vom Start weg auf Android 14 und OneUI 6.0. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass der Hersteller regelmäßig Updates für das Tablet bereitstellt. Natürlich nicht in der Häufigkeit, wie ich es von meinem Smartphone, dem Samsung Galaxy Z Flip 5 gewohnt bin, aber es kommen Updates. Als Samsung Nutzer ist der Wechsel zwischen den Geräten und der Nutzung von gleichen Dokumenten reibungslos. Als Neuerung führt Samsung den DeX-Modus für das Tab A9+ ein. DeX ist Samsung eigener Desktopmodus. In diesem Artikel (Link zum Artikel) sind wir näher auf dieses Thema eingegangen. Zu beachten ist aber, dass die beiden Tablets keine externen Bildschirme unterstützen. Der DeX-Modus wird also einfach nur auf dem Tablet genutzt.

Konnektivität und Akku

Grundsätzlich gibt es eine reine WiFi-Variante des Tab A9+ und eine Variante mit einem zusätzlich 5G Funkmodul. Der Aufpreis dafür beträgt 50 €. Ansonsten unterscheiden sich beide Varianten nicht und verfügen beide über WiFi 5 und Bluetooth 5.1. Und auch im Hinblick auf Navigation wird man auf die üblichen Bekannten GPS, Glonass, Galileo treffen. 

Der Akku verbleibt wie beim Vorgänger bei 7040 mAh, in Anbetracht der sparsamen CPU und des etwas gewachsenen Bildschirm sollten sich ähnliche Laufzeiten wie beim Vorgänger erzielen lassen. Das Galaxy Tab A9+ lässt sich mit einem geeigneten Netzteil mit 15W laden.

Unsere Einschätzung zum Samsung Galaxy Tab A9 und A9+

Aus meiner Sicht eine längst notwendige Revision der Einstiegsklasse Tab A von Samsung. Samsung hat an den richtigen Stellschrauben gedreht, zeigt sich aber trotzdem immer noch sehr knauserig, was Speicher betrifft. 4 GB RAM und 64 GB Festspeicher sind Ende 2023 nicht mehr zeitgemäß. Zudem kann man die niedrige Displayauflösung des Tab A9 kritisieren. Moderne Prozessoren und ein brandaktuelles Android haben beide Tablets bekommen, aber nur die Plus Variante sticht mit ihrem 90 Hz Display und 5G Unterstützung hervor. Die zwei Dinge sind aus meiner Sicht eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorgänger. Die UVPs sind relativ hoch, aber wie man es von Samsung gewohnt ist, werden diese sicherlich mit der Zeit fallen und dann stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis wieder. Als Tablet für Medienkonsum sind beide wieder ideal geeignet dank Widevine Level 1 und Berücksichtigung auf der Whitelist von Netflix. Ab dem 04.12.23, also pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, werden die Geräte zum Kauf erhältlich sein. Die empfehlenswerte und günstige Alternative mit Stylus bleibt das Samsung Galaxy Tab S6 Lite (Zum Test). Leider hat Samsung bislang kein S7 Lite angekündigt.

Quellen

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Ralph
Gast
Ralph (@guest_106310)
2 Monate her

Habe das neue A9 aber das wird nur mit Android 13 und one ui 5.1.1 ausgeliefert. Auch Updates gibt’s bis heute auf meinem nicht und es ist gerade mal 3 Wochen jung…

Max
Gast
Max (@guest_102923)
5 Monate her

Guter Artikel, vielen Dank. Kann man den s pen nutzen?
Viele Grüße

pasoe
Gast
pasoe (@guest_102116)
6 Monate her

wieder spannd was da samsung herausbringt, ich nabe das S9Fe auch eine schönes
tablet bin zufrieden mit meinen

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App