Startseite » Ankündigung » Sony Xperia 1 VI vorgestellt – dieses Jahr zurück auf den Kamerathron?
Zum Anfang

Sony Xperia 1 VI vorgestellt – dieses Jahr zurück auf den Kamerathron?

Bahnbrechende Werbeversprechen, ein nicht zeitgemäßes Frontdesign zu einem hohen Preis und am Ende doch nur Mittelmaß? So war es in den vergangenen Jahren bei Sonys Flaggschiffmodellen. Der Hersteller geht jetzt mit dem Sony Xperia 1 VI bereits in die sechste Generation seit Änderung der Smartphone-Nomenklatur.

Sony Xperia 1 VI banner

Während LG vor ein paar Jahren erkannt hat, dass man es auf dem Smartphonemarkt zunehmend schwieriger hat, bringt Sony unermüdlich Jahr für Jahr eine neue Generation in den Verkauf. Dass man hiermit noch rentabel ist, ist schwer vorstellbar, immerhin verkaufen Samsung und Xiaomi jeweils in wenigen Wochen (bei Samsung gar Tagen) mehr Smartphones als Sony im gesamten Jahr. Grund hierfür ist nicht zuletzt, dass die Smartphones von Sony jährlich erst auf den Markt kommen, wenn alle anderen Hersteller ihre Geräte bereits einige Monate im Verkauf haben. Zudem ruft Sony oftmals utopische UVP auf. Auch dieses Jahr ist der Veröffentlichungszeitpunkt denkbar ungünstig – ob das Sony Xperia 1 VI dennoch einen Blick wert ist, schauen wir uns jetzt genauer an.

Sony Xperia 1 VI beitragsbild
Sony Xperia 1 VI
Sony Xperia 1 V Beitragsbild
Sony Xperia 1 V vorgestellt – schafft...
Größe 164 x 74 x 8,2mm 165 x 71 x 8,3mm
Gewicht 192g 187g
CPU Snapdragon 8 Gen 3 - 1 x 3,3GHz + 3 x 3,15Ghz + 2 x 2,26GHz Snapdragon 8 Gen 2 - 1 x 3,2 GHz + 4 x 2,8 GHz + 3 x 2,0 GHz
RAM 12 GB RAM 12 GB RAM
Speicher erweiterbar Ja
speichererweiterung web
Speichererweiterung
Ja
speichererweiterung web
Speichererweiterung
Display 2340 x 1080, 6,5 Zoll 120Hz (AMOLED) 3840 x 1644, 6,5 Zoll 120Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 14, Sony UI Android 13, Sony UI
Akku 5000 mAh ( Watt)
kabelloses Laden
5000 mAh (30 Watt)
Kameras 48 MP + 12MP (dual) + 12MP (triple) 52 MP + 12MP (dual) + 12MP (triple)
Frontkamera 12 MP 12 MP
Anschlüsse 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n2, n3, n5, n7, n8, n12, n20, n28, n38, n40, n41, n75, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 19, 20, 25, 26, 28, 29, 32, 34, 66, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n40, n41, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 19, 20, 25, 26, 28, 29, 32, 34, 66, 38, 39, 40, 41
Zur Ankündigung

Design & Display des Sony Xperia 1 VI

In den vergangenen Jahren hat Sony immer auf ein 21:9 Format beim Display gesetzt. Dadurch waren die Geräte deutlich länglicher und schmaler als bei anderen Herstellern. Das Format ist vor allem beim Anschauen von Kinofilmen nett. Im Alltag schauen die wenigsten aber Kinofilme auf dem Smartphone und die meisten sonstigen Anwendungen sind nicht dafür optimiert. Nach einigen Jahren hat Sony jetzt verstanden, dass das längliche Display wenige Vorteile bietet und verbaut jetzt ein Display im 19,5:9-Format.

Das 6,5 Zoll große Display kommt zudem jetzt nicht mehr mit einer 4K-Auflösung, sondern mit Full-HD+ bei 1080 x 2340 Pixel daher. Sony wirbt damit, dass das Display 1,5 Mal heller als beim Vorgänger sein soll – einen genauen Wert nennt der Hersteller hier aber leider nicht. Möglich soll das durch die geringere Auflösung sein. Unserer Einschätzung nach, ist das ein richtiger Schritt, denn Full-HD+ ist völlig ausreichend und zudem stromsparender. Das OLED-Display setzt auf eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. Ob es sich hierbei um LTPO handelt, gibt Sony nicht an.

Sony Xperia 1 VI Display

Der Elefant im Raum sind aber einmal mehr die viel zu dicken Displayränder oben und unten. Jedes aktuelle Mittelklasse-Gerät hat deutlich dünnere Ränder. Wieso sich Sony seit Jahren vehement gegen dünnere Ränder wehrt, ist mir unverständlich. Der japanische Hersteller rechtfertigt das mit den nach vorn gerichteten Stereolautsprechern.

Design des Sony Xperia 1 VI

Das Design hat sich im Vergleich zum Sony Xperia 1 V (Ankündigung) bis auf das Seitenverhältnis nicht großartig verändert. Auf der Rückseite sitzen drei Kameras in einem kompakten, nach unten gezogenen Oval. Das sieht in Zeiten von immer größer werdenden Kameraelementen angenehm schlicht und elegant aus. Wie auch schon beim Vorgänger ist der eckige Rahmen mit einer geriffelten Struktur versehen. Das soll zum einen für einen besseren Halt sorgen und zum anderen an die hauseigenen Systemkameras erinnern.

Sony Xperia 1 VI farben

Trotz OLED-Display scheint Sony weiterhin auf einen Fingerabdruck-Sensor im Power-Button zu setzen. Auch im Sony Xperia 1 VI verbaut man einen dedizierten Kameraauslöser an der rechten Gehäuseseite. Die Unterseite beherbergt den USB-C 3.2 Anschluss und einen Einschub für SIM-Karten und/oder eine Micro-SD-Karte zur Speichererweiterung. Zudem ist auch die Nutzung einer eSIM möglich. Oben finden wir neben einem Mikrofon einen 3,5mm-Kopfhöreranschluss.Sony Xperia 1 VI kamerabutton

Das Gehäuse ist nach IP68 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt und besitzt Abmessungen von 164 x 74 x 8,2 Millimeter. Es bringt zudem 192 Gramm auf die Waage. Die Vorderseite wird von Corning Gorilla Glass Victus 2 geschützt – bei der Rückseite setzt man auf Gorilla Glass Victus der ersten Generation. Erhältlich ist das Sony Xperia 1 VI in den Farben Schwarz, Silber und Grün.

Sony Xperia 1 VI farben1

Kamera des Sony Xperia 1 VI

Viele aktuelle Smartphones setzen auf die IMX-Kamerasensoren von Sony. Obwohl Sony der Hersteller von den Sensoren ist, war es in der Vergangenheit oft so, dass die anderen Hersteller mit besserer Software mehr aus den hauseigenen Sensoren herausholen konnten, als Sony selbst. Mit einer verbesserten Kamera-App will man in diesem Bereich jetzt auch aufholen. Unter anderem findet man jetzt alle Kamerafunktionen in einer einzigen App – was bei anderen Herstellern Standard ist, verkauft Sony hier als Novum. Genaue Angaben zu den verbauten Sensoren macht Sony leider nicht. Klar dürfte aber sein, dass alle aus dem Hause Sony kommen. Das Kamerasetup sieht folgendermaßen aus:

Sony Xperia 1 VI Kamera

  • Hauptkamera: 48 Megapixel, f/1.9, 1/1.35 Zoll, 24 Millimeter, OIS
  • Ultraweitwinkelkamera: 12 Megapixel, f/2.2, 1/2.5 Zoll, 16 Millimeter, 123°
  • Zoomkamera: 12 Megapixel, f/2.3-f/3.5, 1/3.5 Zoll, 85-170 Millimeter, OIS
  • Selfiekamera: 12 Megapixel, f/2.0, 1/2.9 Zoll, 24 Millimeter

Kameras im Detail

Sony Xperia 1 VI zoomkamera

Bei der Hauptkamera handelt es sich vermutlich um die gleiche Hauptkamera wie beim Vorgängermodell. Geändert hat man aber vor allem die Zoomkamera, auf die man besonders stolz ist. Bei Sony handelt es sich aber nicht nur um eine variable Blende – auch die Brennweite ist variabel. Beim Vorgängermodell handelte es sich noch um eine Brennweite zwischen 85 und 125 Millimeter.

Während Xiaomi im Xiaomi 14 Ultra (zum Test) zwei eigenständige Zoomlinsen verbaut, bekommt man beim Xperia 1 VI zwei Linsen in einer. Laut Sony soll es sich hier um einen echten optischen Zoom zwischen 85 und 170 Millimeter handeln. Das entspricht einem 3,5- bis 7,1-fachen Zoom. Unterstützt wird der Sensor von einer optischen Bildstabilisierung. Ähnlich, wie beim erst kürzlich vorgestellten Vivo X100 Ultra (zur Ankündigung) soll man mithilfe der Zoomkamera auch entfernte Objekte wie mit einer Makrokamera einfangen können. Zudem setzt man bei den Linsen ebenfalls wie Vivo auf die T*-Beschichtung von Zeiss, die ungewollte Lichtreflexionen verhindern soll. Schön zu sehen ist, dass Videos mit allen Kameras auf der Rückseite in 4K mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden können.

 

Weitere Ausstattung des Sony Xperia 1 VI

Wie es sich für ein echtes Flaggschiff gehört, werkelt unter der Haube des Sony Xperia 1 VI der aktuelle Snapdragon 8 Gen 3. Dem stehen 12 Gigabyte Arbeitsspeicher und 256 Gigabyte Massenspeicher zur Verfügung. Eine größere Speichervariante steht nicht zum Verkauf. Aufgrund der möglichen Speichererweiterung via MicroSD-Karte dürfte das aber kein Problem sein. Als Betriebssystem kommt Android 14 zum Einsatz. Laut Herstellerangaben gibt es 3 Jahre Android-Updates und vier Jahre Sicherheitsupdates.

 

Sony Xperia 1 VI akku e1716043945277Neben den wichtigsten 4G- und 5G-Frequenzen hat man beim Sony Xperia 1 VI auch an Bluetooth 5.4 gedacht. Leider funkt das Smartphone im Heimnetz nur mit WiFi 6 – auf WiFi 7 verzichtet der Hersteller leider. Der Akku misst 5000 mAh und kann auch kabellos wieder aufgeladen werden. Keine Worte verliert der Hersteller aber zur Ladegeschwindigkeit – weder kabellos noch kabelgebunden. Es ist also davon auszugehen, dass man hier nicht mit der chinesischen Konkurrenz, wie Vivo, Oppo oder Xiaomi mithalten kann.

 

Unsere Einschätzung, Verfügbarkeit und der verrückte Preis

Sony Xperia 1 VI Aktion

Beim Sony Xperia 1 VI handelt es sich insgesamt eher um eine Evolution als eine Revolution. Immerhin ist man beim Display vom 21:9-Format abgekommen. Ein zeitgemäßeres Frontdesign wäre aber besonders in Anbetracht des Preises wünschenswert gewesen. Wie schon im vergangenen Jahr, ruft Sony für sein neues Flaggschiff saftige 1400 Euro auf. Zu diesem Preis dürfte es schwierig sein, Kunden von anderen Herstellern abzuwerben und für sein Produkt zu gewinnen. Und somit wird das Sony Xperia 1 VI auch in diesem Jahr vermutlich hauptsächlich von Sonys treuer Fangemeinde gekauft.

Das Gerät kann ab sofort offiziell bei Sony vorbestellt werden. Der Versand startet dann ab dem 3. Juni. Wie auch letztes Jahr gibt es im Sony-Store wieder eine interessante Vorbestelleraktion (Zur Aktion im Sony-Store). Hier erhaltet ihr beim Kauf des Sony Xperia 1 VI die Sony WH-1000XM5 Kopfhörer kostenlos dazu. Nach aktuellem Preisvergleich liegt der Neupreis der Kopfhörer bei 290 Euro. Die Aktion im Sony-Store läuft bis zum 31. Mai.

Krasser Vertragsdeal mit dem Sony Xperia 1 VI

Zudem gibt es bereits den ersten Vertragsdeal zum Smartphone. Bei Maxxim erhaltet ihr das Sony Xperia 1 VI für insgesamt 984 Euro in Verbindung mit einem Gigabyte Datenvolumen und den Sony WH-1000XM5. Hierbei handelt es sich wohl eher um einen Schubladenvertrag. Ihr kommt in Verbindung mit dem Vertrag aber dennoch deutlich günstiger weg als im Sony Store.

Zur Aktion bei Maxxim

Entscheidet ihr euch für den Tarif mit 20 Gigabyte, zahlt ihr auf 24 Monate insgesamt 1.171 Euro und seit damit noch immer günstiger als in der Aktion von Sony selbst. Bei beiden Tarifen erhaltet ihr auch die Sony WH1000XM5 dazu. Zieht ihr den Preis der Kopfhörer noch ab, erhaltet ihr das Smartphone inklusive Vertrag für 694 Euro (1 GB) oder 881 Euro (20 GB). Das sind wirklich starke Preise, da ihr das Gerät so schon zur Hälfte der eigentlichen UVP bekommen könnt. Zur Auswahl stehen bei Maxxim auch noch zwei weitere Tarife, die aber vermutlich weniger interessant sind.

Sony Xperia 1 VI Maxxim

Alle vier Verträge bieten 5G mit 50 Mbit/s im Download und 32 Mbit/s im Upload. Die Verträge funken im Netz von O2 und bieten eine Allnet-Flat. Mit diesen Verträgen kann man absolut nichts falsch machen, wenn man derzeit auf der Suche nach einem neuen Smartphone ist und das Sony Xperia 1 VI ins Auge gefasst hat. Wer lediglich ein neues Smartphone braucht, greift einfach zu dem 1 GB-Vertrag. Danach kündigt ihr sofort und lasst den Vertrag in einer Schublade verschwinden. Wer etwas mehr Datenvolumen zusätzlich braucht, kann zum Vertrag mit 20 Gigabyte greifen. Die Aktion bei Maxxim läuft ebenfalls bis zum 31. Mai.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
1389 €*

1-3 Tage - aus DE
Zum Shop
1399 €*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 1389 €* Zum Shop
1-3 Tage - aus DE
1399 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 20.06.2024


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
17 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Andre
Gast
Andre (@guest_108233)
25 Tage her

Lennert Moog hatte geschrieben
zitat
Der Elefant im Raum sind aber einmal mehr die viel zu dicken Displayränder oben und unten

Am meisten Nerven Redakteure die nichts sagen bei einem Hässlichen Kamera loch.
Dann lieber ein etwas Breiteren Rand, Statt so einem Hässlichen loch im Blickfeld.

Man kann zwar ein schwarzen Balken einstellen, aber welcher Balken ist dann dicker?

Mein Letztes Handy mit Kamera loch ging zurück, genau aus diesem Grund.

Frank
Gast
Frank (@guest_108237)
25 Tage her
Antwort an  Andre

Sehe ich genauso!

Andre
Gast
Andre (@guest_108245)
24 Tage her
Antwort an  Andre

Achso, habe mir wieder ein Xperia bestellt.

Top Fotos, Natürlich und scharf.
Passanten die von mir mit Family schon Fotos gemacht hatten waren immer erstaunt,
wie toll die Fotos geworden sind. Rede vom Xperia 1iv.

plus Vorteil beim nachträglichen vergrößern, sieht es nicht so verwaschen aus.
Es mag zwar sein das andere im Automatik Modus bessere Ergebnisse Erzielen, nur sind diese Fotos auch so wie es tatsächlich aussah?

Was bringt es, ein verdorrter Rasen den die KI grün färbt?

Deswegen, wäre es prima bei jedem Kamera Test ein Referenzbild mit zu zeigen.

felix
Gast
felix (@guest_108208)
26 Tage her

Wenn jemand in der U-Bahn neben mir dieses Handy mit den dicken Rändern aus der Tasche zieht, denke ich automatisch “Uraltmodell, läuft wohl noch auf Android 7”. Peinlich für die Schnösel die sich dieses Flagship leisten wollen.

Frank
Gast
Frank (@guest_108217)
26 Tage her
Antwort an  felix

Muss diese Abwertung anderer Menschen damit einhergehen. Ich bin für eine pluralistische Gesellschaft, wo jeder mit seinen Geschmack und Design eine Berechtigung hat. Es gibt das Mainstream-Design, das bei einer breiten Masse gerade en vogue ist. Und trotzdem gibt es aus vielen Bereichen auch Klassiker, die auch sehr beliebt sind. Oft seit Jahrzehnten.

Frank
Gast
Frank (@guest_108206)
26 Tage her

In der Firma habe ich das iPhone, privat schon ein paar Galaxy-Generationen. Beide Geräte überzeichnen beim Fotografieren. Die Bilder sind nicht richtig naturgetreu. Das Sony gefällt mir hier eindeutig besser. Und ich mag manuelle Kameraeinstellungen Ich werde mir nun das Sony zulegen. Mir gefällt die Designsprache und die Haptik – es ist auch hochwertig verarbeitet. Nicht so ein langweiliger Einheitsbrei, eher schlichte Eleganz Wie hier bereits erwähnt, die Speichererweiterung ist klasse wie auch einige andere Dinge, die man bei anderen Herstellern nicht mehr findet. Den Wechsel weg vom 21:9 Format finde ich richtig. Warum hier immer am Preis gemäkelt wird,… Weiterlesen »

H.H. E.
Gast
H.H. E. (@guest_108196)
27 Tage her

Speichererweiterung ist super, gute Stereo Lautsprecher auch, und der Audioausgang soll besser sein als der beim V, bin gespannt, ob sich das in einem Test bestätigt. Außerdem würde ich nur noch Phones mit Fingerabdrucksensor im Powerbutton kaufen. Der Komfortgewinn ggü Display ist beträchtlich, da einhändiges Entsperren möglich.
Fazit : Sehr interessant!

Rolfinger
Gast
Rolfi (@guest_108181)
27 Tage her

Viele Sonyfans sind die letzten Jahre nur deshalb zu anderen gewechselt, weil es bei Vwrtrafsverlängerungen einfach kein Sony mehr vom Provider, angeboten wurde.

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App