Startseite » News » Umfrage am Sonntag: Games auf dem Smartphone!

Umfrage am Sonntag: Games auf dem Smartphone!

Vor 2 Wochen haben wir euch gefragt, wie ihr zum Thema „Gaming-Smartphones“ steht. Diesen Sonntag geht es um das Medium selbst: Spiele auf dem Smartphone! Welches Genre an Games bevorzugt ihr? Ist ein Kaufpreis oder Pay-to-Win in Ordnung? Wo gibt es noch Bedarf zur Optimierung?

Umfrage der Woche Banner

Smartphone-Gaming: Früher belächelt, inzwischen ein riesiger Markt

Da fast jeder ein Handy hat und Rechenleistung eigentlich kein limitierender Faktor mehr ist, steht der Markt jedem offen. Dementsprechend groß ist das Angebot an Spielen im Google Play Store – Wo viele aber nur auf Reibach abzielen. Genügend richtig gute Games habe ich aber auch schon entdeckt.

Und wer zu „alt für Games ist“, der sollte es einfach mal ausprobieren 😉. Es ist viel Mist dabei oder Pay-to-Win Games, die es vor allem auf euer Portemonnaie abgesehen haben. Aber inzwischen sind wahre Perlen auf Android verfügbar, die weit über die bekannten Genres, wie Rennspiele, Shooter oder Casual, hinausgehen. Ein paar Kategorien zum Reinschnuppern:

„Persönlich habe ich durchaus ein paar Games auf dem Smartphone. Wenn unterwegs (derzeit eher nicht so häufig 😉) Zeit überbrückt werden möchte, gibt es ein paar nette Indie- und Casual Games. Für große (Story-) Games fehlt doch etwas die Muße und daheim auf der Couch kommt mehr Spielspaß an der Konsole im Heimkino auf.

Und Emulatoren kommen auch noch dazu: Einmal im Jahr die Kindheit mit Pokemon wiederaufleben lassen, ist einfach klasse! Keine Sorge, alles im Bereich des Legalen: Der GameBoy steht zwar noch im Schrank und ist definitiv nostalgischer, aber komfortabler ist es doch auf dem Smartphone.“

Was zockt ihr am liebsten? Ein bestimmtes Genre?

Renn- oder Sportspiel, Shooter, Strategie- oder Brettspiel, Casual- oder Indie-Games: Jeder hat insgeheim ein Lieblingsgenre! Was ist euer Lieblings-Genre auf dem Smartphone? Vielleicht am Smartphone sogar ein anderes als an der stationären Videospielkonsole?

Pay-to-Win: Bis zu einem gewissen Grad OK oder reine Abzocke?

Ein leidiges Thema, das manch gutes Spiel wunderbar versauen kann. Im Google Play Store steht die Rubrik „Erfolgreichste“ Spiele sinnbildlich dafür: Welches Game zieht den Nutzern am besten das Geld aus dem Portemonnaie bzw. von der Kreditkarte? Stören euch In-Game-Käufe? In gewissen Maßen in Ordnung oder macht ihr einen großen Bogen um solche Games?

Die Entwicklungsarbeit und Wartung danach für ein Spiel soll bezahlt werden, was sind die Alternativen? Werbung akzeptieren, die beim Spiel-Genuss stört? Oder dann doch lieber einmal den Kaufpreis für ein Spiel zahlen und ohne Werbung oder Pay-to-Win nutzen?

Sind Games genügend auf Smartphones optimiert?

Rechenleistung ist hier im Grunde nicht mehr das Stichwort – Was moderne 3D-Games an Grafikpracht auf das kleine Handy-Display zaubern, das hätte man sich zu GameBoy oder gar Nintendo DS Zeiten nicht vorstellen können.

Das größere Problem sind dabei eher die äußeren Gegebenheiten: Der Touchscreen kann einen richtigen Analogstick oder Buttons nicht ersetzen. In manchen Spielen besser (Strategie z.B.), in anderen schlechter (Shooter). Auch werden einige Games nicht mehr auf das übliche Landscape-Format konzipiert, sondern setzen auf „die natürliche Smartphone-Haltung“ im Hochformat.

Sollten Entwickler hier versuchen neue Wege zu gehen oder holt man hier schon genug aus dem Smartphone heraus?

Nutzt ihr externes Zubehör für Smartphone-Games (z.B. Gamepad)?

Das Problem des Touchscreens lässt sich natürlich umgehen mit externer Hardware. Optionale Gamepads gibt es schon ab 20€ und verbinden sich einfach via Bluetooth mit dem Handy. Lösungen mit integrierter Smartphone-Halterung sind natürlich noch komfortabler. Auch ist es möglich vorhandene Controller der Heimkonsolen zu verbinden: z.B. den PlayStation DualShock oder den Nintendo Switch Pro Controller mit dem Smartphone koppeln.

Für euch eine Alternative oder scheitert es am Game? Zum Beispiel, wenn sich das Gamepad nicht richtig einrichten lässt In-Game / die Nutzung gar nicht vorgesehen ist.

Oder wie steht es mit dem Smartphone als Station: Einfach mit dem großen TV verbinden und Controller kabellos nutzen oder gar an den Desktop-Monitor anschließen und Maus + Tastatur nutzen?

Cross-Play: Zusammenspielen mit PC- / Konsolen-Spielern? Erweiterung des Konsolen-Abenteuers?

Wie steht ihr zu der „Vernetzung“ von PC, Konsole und Smartphone – Bereiche die lieber getrennt bleiben sollten? Cross-Play ist ein heikles Thema, selbst schon zwischen den ähnlichen Heimkino-Konsolen PlayStation und XBOX. Noch schwieriger wird es dann mit dem PC oder gar mit dem Smartphone.

Aber braucht es das überhaupt? Während der Kumpel am PC zockt selbst mit dem Smartphone zusammen online zu daddeln?

Oder wie steht es um die Erweiterung des Konsolen-Vergnügens auf das Smartphone? Die PlayStation App bringt definitiv ein paar coole Funktionen mit sich. Große Konsolen-Games bieten teils eine Begleit-App.

Welche Games sollen wir bei chinahandys.net testen?

Welche Games soll Chinahandys.net testen?

Ihr habt ein Spiel, das grafisch sehr anfordernd ist und das Ihr gerne auf Eurem neuen Smartphone zocken würdet? Teilt es uns gerne mit. Bisher testen wir auf unseren Smartphones immer PUBG & Asphalt 9, um die Leistung zu beurteilen. Wir würden uns aber über weitere Vorschläge freuen.


Und zum Schluss noch ein Wörtchen an die „richtigen“ Gamer, die Smartphone-Spiele noch immer belächeln: Seid froh, dass der Markt wächst – Auch wenn über den Umweg des Smartphones. Letztlich profitieren davon auch die herkömmlichen Konsolen und der PC.

Ihr habt eine wahre Perle im Google Play Store entdeckt und steht auch zu eurem Gamer-Herz? Gerne könnt ihr es in die Kommentare posten (auch mit Link zum App Store) & Der Community vielleicht eine Freude machen. Wir freuen uns auf eure Stimme in der Abstimmung.

Schon einige “Umfragen zum Sonntag” hatten wir mittlerweile, die der letzten Wochen sind ebenfalls noch online, bis die Auswertung folgt:

Wir wünschen allen, die bei unserer Umfrage gelandet sind einen schönen Sonntag!



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
11 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
eismann333
Gast
eismann333 (@guest_77927)
1 Monat her

Ich Spiele eigentlich kaum auf dem Smartphone und wenn dann spiele wie “Geometry Dash”, bei denen die steuerung sehr simpel ist da ich sonst am smartphone überhaupt nicht zurecht komme.

Schnubbi
Mitglied
Mitglied
Schnubbi (@schnubbi)
1 Monat her

Ich spiele mit dem Smartphone am liebsten Logik-Spiele (Sudoku, Kakuro, Nanogram und ähnliche). Da ich unterwegs Blokada und daheim Pi-hole nutze, ist mir Werbung in Spielen natürlich lieber als Bezahlschranken oder andere Käufe in Programmen ganz allgemein. Da ich sowieso allein spiele, ist mir Cross-Play komplett egal. Meinetwegen kann sich das entwickeln wie es will. Ich werde sicherlich keine Spiele, die ich am PC spiele, auf nem kleinen Smartphone-Display spielen. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass Smartphones ähnlich gut für Mods geeignet sind, wie Konsolen. Insofern bin ich vielleicht sogar gegen Cross-Play, falls das nämlich bedeuten würde, dass der PC… Weiterlesen »

F3gaming
Gast
F3gaming (@guest_77863)
1 Monat her

Also ich freue mich auf Minion Masters. Es ist ähnlich wie clasch Royal, nur finde ich es besser.
Aber leider ist das game auf dem Smartphone noch in der Beta.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.betadwarf.minionmasters.googleplay

Aber auf dem pc schon Jahre lang spielbar.
https://store.steampowered.com/app/489520/Minion_Masters/

Mit der mobile Version wird es dann auch eine cross play Funktion geben.

Jan Bonkerz
Gast
Jan Bonkerz (@guest_77854)
1 Monat her

Mich würde z. B. auch interessieren mit welcher Technik ich Handy Spiele am besten auf nem Fernseher oder nem Beamer zocken kann und welche Controller dafür am besten geeignet ist.?

Bin eh nur Gelegenheits Spieler und so zwischen den Werbeblöcken wäre das schon ganz nett. ?

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
1 Monat her
Antwort an  Jan Bonkerz

Hallo,

wenn das Fernsehprogramm zwischen den Werbeblöcken schlecht ist, benutze ich einen genialen Controller: den Ausschalter.

Gruß Georg

Devonoki
Gast
Devonoki (@guest_77853)
1 Monat her

Ja, es gibt auch Leute, denen Handyspiele völlig vorbei gehen. Zeit ist kostbar, ob man die dann damit erschlagen sollte?

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
1 Monat her

Hallo!

Vielleicht bin ich zu alt- viele Fragen verstehe ich nicht. Ist ein Indie-Spiel eins mit Indianern?

Gruß Georg

Bleibt alle gesund!

Rahmaron
Mitglied
Mitglied
Rahmaron (@rahmaron)
1 Monat her
Antwort an  Wackelohr

Sogenannte “Indie-Games” gibt es schon ewig, es ist ursprünglich die Abkürzung aus dem englischen “Independent Development”, zu deutsch: unaghängige Entwicklung.
Spiele die in dieses Genre fallen kann man unter anderen Gesichtspunkten betrachten als AAA-Spiele, die sind das genaue Gegenteil.
Indies werden meist von kleinen Teams entwickelt, mit überschaubarem Budget. Größtenteils wird dabei der Focus dann nur auf einen oder 2 Punkte gelegt, oftmals auf Story oder Gameplay. Grafik, Sound, Musik, da fließt als letztes Geld rein.
Manchmal sind die Titel so erfolgreich das über nacht quasi wesentlich mehr daraus wird.

Schnubbi
Mitglied
Mitglied
Schnubbi (@schnubbi)
1 Monat her
Antwort an  Wackelohr

Früher bedeutete Indie sowie wie selbstständig. Ganz allgemein umschreibt das Kreativeschaffende, die ohne große Labels, Publisher oder Studios Output erstellen.

Wie der Begriff allerdings im Genre-Sinn zu verstehen ist, weiß ich nicht. Vermutlich werden Spiele gern unter Indie laufen gelassen, weil der Begriff positiv besetzt ist und verkaufsfördernd wirken kann. Was man da dann aber spielt, lässt sich am Begriff selbst nicht ableiten. Mit Indern oder Indianern hat der Begriff aber gar nichts zu tun.

LessieDHund
Gast
PuhMuggel (@guest_77838)
1 Monat her

Crossplay ist z.B. bei Rundenbasierten Spielen völlig in Ordnung, bei vielen Spielen würde es jedoch unfaire Vorteile geben…

Rahmaron
Mitglied
Mitglied
Rahmaron (@rahmaron)
1 Monat her

Bei der Umfrage zu den Genres fehlt evtl. ein “sonstiges”… der Markt ist so riesig, viele Spiele lassen sich da einfach nicht gut einordnen. Zum Crossplay: das hängt immer ein bisschen vom Spiel ab. Mal ein übertriebenes Beispiel: bei einem normalen Schach-Spiel hat keiner einen Vorteil durch einen größeren Bildschirm, oder Tastatur+Maus. Bei einem Action-Shooter sieht das allerdings ganz anders aus. Zum P2W: das es Spiele gibt die da ein extremes Ausmaß annehmen kann ich verstehen. Die Entwickler sind gierig, und die Kundschaft wirft ihnen das Geld regelrecht nach. Der Markt reguliert sich an dieser Stelle von selbst. Ansonsten kann… Weiterlesen »