Startseite » Ankündigung » Vivo IQOO U5 vorgestellt

Vivo IQOO U5 vorgestellt

Nachdem Vivo mit der Tochtermarke IQOO einen erfolgreichen Wechsel von Gaming-Smartphones zu Flagship-Killern geschafft hat, expandiert die Marke jetzt auch in den unteren Preisbereich. Mit dem Vivo IQOO U5 hat der Hersteller nun ein günstiges Smartphone vorgestellt, das in China ab 180€ (4/64GB) an den Start geht. Haben wir hier einen Geheimtipp als Alternative zu den günstigen Redmi-Smartphones von Xiaomi? Im folgenden Artikel werfen wir einen Blick auf das neue Mittelklasse-Smartphone von Vivo.

Vivo IQOO U5 5

Design & Display

Verfügbar ist das Smartphone in den Farben Blau, Schwarz/Grau und Weiß. Das Vivo IQOO U5 hat mit Abmessungen von 164 x 75,8 x 8,25 Millimeter und einem Gewicht von 185 Gramm eine durchschnittliche Größe. Das Display des Smartphones misst 6,58 Zoll und hat eine Full-HD-Auflösung von 2408 x 1080 Pixel. Es handelt sich um ein herkömmliches IPS-Display, allerdings hat das Smartphone eine hohe Bildwiederholungsfrequenz von 120Hz. Dies lässt Inhalte besonders flüssig wirken, wobei man natürlich auf das tiefe Schwaz von AMOLED-Screens verzichten muss. Im Preisbereich unter 200 Euro bekommt man aktuell entweder AMOLED mit 60Hz oder ein 90Hz oder 120Hz IPS. Insofern kann man dem IQOO den Verzicht auf OLED absolut nicht ankreiden.

Vivo IQOO U5 Colors

Was das Design angeht, so hat das Vivo IQOO U5 einen Kunststoff-Rahmen mit einem seitlichen Powerbutton, der auch als Fingerabdruck-Sensor dient. Ob es sich bei der Rückseite um Glas oder Kunststoff handelt, verrät der Hersteller nicht. Wir vermuten daher, dass es sich um Plastik handelt. Auf der Unterseite des Smartphones gibt es einen USB-C-Anschluss und einen Kopfhörer-Anschluss. In den SIM-Slot können entweder zwei Nano-SIM Karten oder eine SIM und eine Micro-SD zur Speichererweiterung eingesetzt werden.

Leistung & System

Im Vivo IQOO U5 kommt ein neuer Einsteiger SoC von Qualcomm zum Einsatz: Der Snapdragon 695 ist ein Octa-Core Prozessor. Die Recheneinheit besteht aus zwei Kernen im Leistungscluster mit 2,2 GHz und sechs Kernen mit 1,7 GHz im Energiesparcluster. Für die Grafik ist eine Adreno 619 GPU zuständig. Hergestellt wird der Chip im aktuellen 6 Nanometer-Verfahren, was den Chip sehr energieeffizient machen sollte.

Vivo IQOO U5 4

Bisher hatten wir noch kein Smartphone mit Snapdragon 695 im Test. Das Honor X30 auf dem chinesischen Markt hat allerdings den gleichen Chip und erreicht etwa 400.000 Punkte im Antutu-Benchmark und 670/1870 in Geekbench. Somit ist Chip immerhin leistungsstärker als der Snapdragon 732G im Redmi Note 10 Pro. Gegen den Leistungschampion Poco X3 Pro würde das Vivo IQOO U5 aber immer noch den Kürzeren ziehen.

Antutu
Geekbench Single
Geekbench Multi

An Speicher gibt es in jeder Version 128GB. Dazu kommen wahlweise 4, 6 oder 8GB RAM.

Als System kommt auf die OrigenOS Benutzeroberfläche zum Einsatz. Wer genaueres über das System lesen möchte, schaut gerne mal in Jonas Testbericht zum Vivo X70 Pro+ rein. Es handelt sich bei OrigenOS um eine sehr bunte Oberfläche mit vielen Funktionen, die stark auf die Bedürfnisse chinesischer Nutzer ausgelegt ist. Der Google Playstore ließ sich aber bisher auf allen China-Versionen der Vivo-Smartphones nachträglich installieren und auch eine deutsche Übersetzung (wenn auch nicht wirklich gut) ist vorhanden. Das System basiert zum Release-Zeitpunkt noch auf Android 11. Mit einem Android 12 Update ist allerdings zu rechnen.

Kamera des Vivo IQOO U5

Vivo IQOO U5 1

Auf der Rückseite kommt eine Hauptkamera mit 50 Megapixel und einer f/1.8 Blende zum Einsatz. Vermutlich handelt es sich bei der Hauptkamera um einen Samsung JN1 Sensor, wie wir ihn auch aus dem Poco M4 Pro kennen. Die Hauptkamera wird flankiert von einer 2 Megapixel Knipse für Makro-Aufnahmen, die wohl kaum einen sinnvollen Zweck erfüllt. Auf der Vorderseite gibt es eine 8 Megapixel Kamera in einer Waterdrop-Notch. Insgesamt ist das Kamera-Setup vonseiten der Hardware nicht besonders beeindruckend. Allerdings gilt es hier abzuwarten, was Vivo mit der Software aus dem Setup herausholt.

Konnektivität und Akku

Das Vivo IQOO U5 hat dank des neuen Snapdragon Prozessors aktuelle Konnektivitäts-Standards an Board. So gibt es WiFi 6 und Bluetooth 5.1. Dazu bietet der Prozessor neben LTE-Support auch noch 5G-Empfang. Folgende Bänder sind dabei:

  • 4G TD-LTE: B34/B39/ B38/B40/B41
  • 4G FDD-LTE: B1/B3/B5/B8/B28A
  • 5G: n1/n5/n8/n28A/n41/n77/n78

Unsere eingefleischten Leser dürften es schon gesehen haben: Leider steht LTE Band 20 nicht auf der Ausstattungsliste, sodass das Smartphone hierzulande nur eingeschränkt im 4G Netz nutzbar ist.

Vivo IQOO U5 3

Der Akku des Vivo IQOO U5 ist 5000mAh groß und hat insofern eine ordentliche Kapazität, die für 2 Tage bei mittlerer Nutzung ausreichen sollte. Geladen wird der Akku mit 18 Watt, was laut Vivo insgesamt 68 Minuten in Anspruch nehmen soll.

Unsere Einschätzung zum Vivo IQOO U5

Für den chinesischen Markt ist das Vivo IQOO U5 eine attraktive Alternative zur aktuellen Mittelklasse. Das Smartphone bietet 5G Empfang, ein schnelles 120Hz Display und einen großen Akku. Dazu gibt es einen flotten und sehr neuen Snapdragon-Prozessor und aktuelle Konnektivität-Standards. Damit wäre das Smartphone auch hierzulande interessant. Leider hat das Vivo aber kein LTE Band 20, was einen Import des Smartphones nach Deutschland wenig sinnvoll macht. Hierzulande ist man daher besser mit einem Poco X3 Pro oder Poco M4 Pro beraten.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Angelus
Gast
Angelus (@guest_83935)
4 Monate her

Klingt alles nicht uninteressant. Mal sehen, ob und wann es auf dem europäischen Markt aufschlägt.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App