Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » Xiaomi Mi 11 Ultra vs. Samsung Galaxy S22 Ultra

Xiaomi Mi 11 Ultra vs. Samsung Galaxy S22 Ultra

Heute nehmen wir zwei spannende Flagships unter die Lupe: Das Xiaomi Mi 11 Ultra (Zum Test) und das Samsung Galaxy S22 Ultra (Zum Test). Welches der beiden Smartphones bietet die bessere Kamera?

In unseren letzten Kameravergleichen haben wir die spannendsten Fragen rund um das Xiaomi 12s Ultra geklärt. In Zusammenarbeit mit Leica stellt Xiaomi mit der 12s Ultra eine Smartphonekamera bereit, die definitiv zu den drei besten Setups auf dem Markt gehört. Im direkten Vergleich kann sich das Gerät gegen seinen Vorgänger durchsetzen (zum Kameravergleich mit dem Mi11 Ultra) und lässt auch das Samsung Galaxy S22 Ultra hinter sich (zum Kameravergleich mit dem S22 Ultra).

Samsung S22 Ultra vs Xiaomi 11 Ultra Kameravergleich Banner

Allerdings haben wir im Test und erneut im Kameravergleich festgestellt, dass die Unterschiede zwischen Mi 11 Ultra und Xiaomi 12s Utra marginal sind. Gleichzeitig kommt das 12s ohne LTE Band 20 und ist damit nur sehr eingeschränkt für Benutzung in Deutschland geeignet. Wer deshalb doch lieber zum Mi 11 Ultra greift und sich nun fragt, wie sich dessen Kamera gegen Samsungs aktuelles Ultra-Gerät schlägt, bekommt jetzt die Antwort:

Kamera Setup

Von Ultra-Smartphones erwarten wir natürlich nur das Beste vom Besten. Neben einer exzellenten Hauptkamera müssen auch die sekundären Sensoren einen einwandfreien Job machen und Bilder schießen, die selbst die Hauptkamera günstigerer Smartphones vor Neid erblassen lassen. Werfen wir also mal einen Blick auf die Hardware, die das möglich machen soll:

  • Xiaomi Mi 11 Ultra
    • 50MP Hauptkamera: Samsung S5KGN2, 1/1.12″ Sensor, 1.4μm Pixelgröße, 2.8μm 4-in-1 Super Pixel f/1.95, 8P lens, 85˚ FOV, OIS.
    • 48MP Ultraweitwinkel: Sony IMX586, 128° FOV, f/2.2 0.8μm Pixelgröße, 1.6μm 4-in-1 Super Pixel 1/2.0”, PDAF, 7P Linse
    • 48MP Telefoto: Sony IMX586, 5x optischer Zoom, 10x Hybrid Zoom, 120x digital zoom 1/2.0”, 0.8μm Pixelgröße, 1.6μm 4-in-1 Super Pixel f/4.1, OIS, PDAF
    • 20MP Selfie: Samsung s5k3t2, f/2.2, 0.8μm Pixelgröße, 1.6μm 4-in-1 Super Pixel 78˚ FOV, FF
  • Samsung Galaxy S22 Ultra
    • Hauptkamera: 108 Megapixel (Samsung HM3), 1/1,33″, Objektiv mit f/1.8-Blende, 22 Millimeter Brennweite, optische Bildstabilisierung, Autofokus
    • Ultraweitwinkel: 12 Megapixel, 1/2,55″, Objektiv mit f/2.2-Blende, 13 Millimeter Brennweite, Autofokus
    • Zoom: 10 Megapixel, 1/3,52″, Objektiv mit f/2.4-Blende, 69 Millimeter Brennweite (3x), optische Bildstabilisierung, Autofokus
    • Zoom: 10 Megapixel, 1/3,52″, Objektiv mit f/4.9-Blende, 230 Millimeter Brennweite (10x), optische Bildstabilisierung, Autofokus
    • Selfie: 40 Megapixel, Autofokus

Auf dem Papier sieht das in beiden Fällen sehr ordentlich aus. Dabei bieten beide Smartphones ihre Vorteile. Xiaomi kann mit dem Sony IMX586 in zweifacher Ausführung glänzen, was für konstante Farbgebung zwischen Bildern der unterschiedlichen Sensoren sorgen dürfte. Außerdem sind auch die sekundären Sensoren noch hochauflösend und der riesige Sensor der Hauptkamera sollte für viel Lichtaufnahme sorgen.

Samsung hingegen trumpft mit maximaler Bildstabilisierung auf. Alle Sensoren der rückwärtigen Kameras sind physisch durch einen OIS stabilisiert, was besonders für Nachtaufnahmen und ruckelfreie Videos hilfreich ist. Weiterhin fallen die zwei Zoom Kameras auf. Für Telefoto Aufnahmen auch weit entfernter Objekte ist das Galaxy S22 Ultra somit geeignet, wie wenig andere Smartphones, ohne auf eine niedrigere Zoomstufe zu verzichten. Aber genug zu den reinen Specs. Werfen doch einen Blick auf die Aufnahmen beider Geräte. Links findet ihr die Aufnahmen des Samsung Galaxy S22 Ultra, rechts daneben die des Xiaomi Mi 11 Ultra.

Tageslichtaufnahmen Hauptkamera

Was die Qualität der Tageslichtaufnahmen der Hauptkamera angeht, können wir es ganz kurz machen: exzellent. Für sich betrachtet sind die Aufnahmen beider Smartphones einfach klasse. Spannender sind die etwas subjektivieren Aspekt. Werfen wir einen Blick auf die Farbgebung, erkennen wir einen Hauch gesättigtere Aufnahmen auf der rechten Seite. Samsung stellt den Beton in Bilderpaar 2 etwas kühler dar, wodurch dieser auf der Xiaomi Aufnahme einen leichten Gelbstich zu haben scheint. Gleiches gilt für die Fassade in Bilderpaar drei. Dafür hellt Xiaomi dunkle Ecken (Bilderpaar 1 Blumentöpfe) etwas mehr auf, was an diesen Stellen mehr Details offenbart. Wir reden hier allerdings in beiden Fällen über marginale Unterschiede und da beide Kameras schlicht tolle Bilder schießen, vergeben wir hier ein Unentschieden.

Nachtaufnahmen Hauptkamera

Die Nachtaufnahmen sind erneut stark. Wieder tun sich nur kleine Unterschiede zwischen den Bildern auf. Erstaunlicherweise sind es nun die Bilder des Xiaomi Mi 11 Ultra, die etwas kühler sind. Bei neutraleren Farbtönen, wie in Bilderpaar 2, wirkt das für mein Auge überzeugender. Dafür fängt Samsung hier an der Fassade etwas mehr Details ein. Lichtquellen überblenden bei beiden Smartphones fast gar nicht, gleichzeitig wird der Himmel pechschwarz dargestellt – wunderschön.

In der Nacht gehen Details verloren, das ist wohl bei jeder Kamera so. Xiaomi und Samsung gehen aber anders damit um. Das Mi 11 Ultra glättet die Aufnahmen, wodurch tendenziell mehr Details verloren gehen, die Aufnahme aber schärfer aussieht. Samsungs Aufnahmen wirken dagegen kantiger, zeigen dafür aber mehr Details (Gesichter Bilderpaar 1). Der klarste Unterschied zwischen den Aufnahmen ist erneut die Darstellung des grauen Betonbodens, dieses Mal in Bilderpaar 3. Das S22 Ultra fängt einfach viel mehr Details ein, Xiaomi überblendet den Boden hingegen etwas. Erneut einfach richtig starke Aufnahmen. Beide mit eigenen Charakteristika, aber ohne klaren Gewinner.

Ultraweitwinkelkamera (UWW)

Großartige Unterschiede sind zwischen den Aufnahmen beider Geräte weiterhin nicht auszumachen. Xiaomis Aufnahmen sind etwas heller, Samsung fängt etwas mehr Details ein (Bilderpaar 2 weiße Wand). Bei Nacht fällt erneut der bei Samsung realistischer dargestellte Beton auf. Der klarste Unterschied zwischen den Aufnahmen ist wohl die perspektivische Darstellung der eigentlich ja von Natur aus verzogenen Weitwinkelaufnahmen. Beide kompensieren das gut, bei Samsung wirken die Objekte dabei etwas näher an der Kamera als bei Xiaomi. Im direkten Vergleich wirken die Aufnahmen dadurch ähnlicher zu den Bildern der Hauptkamera als bei Xiaomi. Punkt dafür an Samsung, auch wenn dieser Unterschied überhaupt nur im direkten Vergleich wahrzunehmen und wirklich nicht allzu gewichtig ist.

Telefotoaufnahmen

Die Telefotoaufnahmen von Samsung Galaxy S22 Ultra und Xiaomi Mi 11 Ultra sind schwer zu vergleichen. Grund dafür sind die unterschiedlichen Zoomstufen. Während das Xiaomi Mi 11 Ultra mit einer Telefotokamera mit 5x Zoom ausgeliefert wird, verbaut Samsung zwei Zoomkameras, eine mit 3x Zoom und eine mit zehnfacher Vergrößerung. Dadurch sind die Aufnahmen in puncto Schärfe nur schwerlich miteinander zu vergleichen. Dennoch hat Xiaomi mit seinem 48-Megapixel-Sensor hier die Nase insgesamt ein Stück vorn. Bei der Farbgebung tendiert Xiaomi zu einem Hauch wärmeren Aufnahmen, in der Nacht werden Lichtquellen vom Mi 11 Ultra klarer dargestellt und die Aufnahme rauscht spürbar weniger. Obwohl Samsung mit seinen zwei Zoomkameras hier Punkte sammeln kann, geht dieser Punkt dann doch an Xiaomi.

Portraitaufnahmen

Portraitaufnahmen gelingen mit beiden Geräten ausgezeichnet. Die Hintergrundunschärfe wirkt natürlich und die Abgrenzung zum Hintergrund gelingt ebenfalls gut. Xiaomi kann hier mit einer minimal besseren Kantenerkennung Punkte holen. Außerdem überzeugt mich der etwas hellere Look des Hintergrunds. Gesichter arbeitet Samsung etwas mehr nach und erzeugte so einen wärmeren, gesättigten Look. Ob das gefällt, ist Geschmackssache und somit geht dieser Punkt für die minimal bessere Kantenabgrenzung an Xiaomi.

Selfies

Für Selfies kann man beim Xiaomi Mi 11 Ultra die rückseitigen Kameras verwenden, weil man sich selbst auf dem kleinen Display sieht. So steht neben der Hauptkamera auf die Ultraweitwinkel-Kamera für Gruppen-Selfies zur Verfügung. Diese Punkte sind natürlich ein immenser Vorteil für das Mi 11 Ultra.

Bei Selfies weiß Xiaomi mit einem leichte Bokeh im Hintergrund zu glänzen, zudem wirken die Hauttöne bei Samsung fast schon etwas ungesund, da wirkt die Farbgebung bei Xiaomi deutlich ansprechender. Entsprechend: Punkt an Xiaomi!

Fazit

Samsung Galaxy S22 Ultra vs. Xiaomi Mi 11 Ultra, ein schwieriger Kameravergleich. Obwohl das Xiaomi Smartphone etwa ein Jahr älter ist als Samsungs S22 Ultra, kann Xiaomi perfekt mithalten. Auf unseren Testaufnahmen ist der Unterschied sogar nur so klein, dass wir für die Hauptkamera weder bei Nacht, noch am Tag einen klaren Gewinner ausmachen können. Bleiben die sekundären Kameras. Für den wichtigsten Sensor, die UWW, geht der Punkt an Samsung. Die anderen drei Kategorien holt Xiaomi. Nach Punkten also ein Sieg für Xiaomi, in der Praxis bekommt ihr mit beiden Smartphones ein exzellentes Setup. Bedenkt man die Preise beider Geräte, lohnt sich das Samsung aus Sicht des Smartphone-Fotografen auf jeden Fall nicht wirklich.



Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
11 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Jens-Michael Neumann
Gast
Jens-Michael Neumann (@guest_90939)
10 Tage her

Das Mi 11 Ultra ist für mich das spannendere Smartphone. Auch der aktuelle Preis von 630 Euro über tradingshenzhen ist für das gebotene Paket unschlagbar.
Einzig die Updatepolitik lässt mich zögern. Bei Samsung bin ich bis Android 16 auf der sicheren Seite, bei Xiaomi ist wohl nur noch Android 13 “sicher”.
Wie ist eure Einschätzung im Bezug auf das Mi 11 Ultra, was ja letztes Jahr “das Flaggschiff mit dem technisch machbaren” war. Es wäre extrem enttäuschend, wenn nach 3 Android Updates Schluss wäre.
Habt ihr aktuelle Infos dazu?

Sonic
Gast
Sonic (@guest_90764)
16 Tage her

Ich habe eine Bitte, könnten die Bestenlisten öfter mal aktualisiert werden.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
16 Tage her
Antwort an  Sonic

Servus, es war bislang leider nicht so das geile Jahr für die Bestenlisten :). Was kommt dir denn komisch vor, bzw. welche Liste? Wir versuchen die Geräte spätestens, wenn ein guter Preis erreicht wird, zu integrieren.

Liebe Grüße

Jonas

Sonic
Gast
Sonic (@guest_90780)
15 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

z.B. Die-Besten-Kamera-Handys (deswegen auch hier die Bitte)

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
15 Tage her
Antwort an  Sonic

Hallo Sonic! Wir haben die Liste jetzt aktualisiert. Liebe Grüße

Davidoff
Gast
Davidoff (@guest_90711)
18 Tage her

Beide lohnen nicht wegen der Kamera! Das Pixel 6 für unter 600€ macht im Automatic Modus die besseren Bilder. Und das einzig echte Kamera Handy Xperia Pro i kostet nur etwas mehr als ein S22ULTRA. Den Unterschied sieht man dann aber eben deutlich!

Stefan
Gast
Stefan (@guest_90759)
16 Tage her
Antwort an  Davidoff

Das einzige wirklich deep testing ist und bleibt dxomark, da ist das Mi 11 ultra immer noch ganz Platz 3, das Pixel 6 auf Platz 13… 😉

KaiM
Gast
KaiM (@guest_90693)
18 Tage her

Die Ultra Weitwinkel Kamera des S22 U ist nicht optisch bildstabilisiert.

Sonic
Gast
Sonic (@guest_90681)
19 Tage her

Da es sich hier um einen Kameravergleich handelt, kann man bei den Selfies auch ein Unentschieden geben (die 20 MP Kamera vom Xiaomi dürfte nicht besser als die 40 MP Kamera von Samsung sein)… Das gleich gilt übrigens auch bei deb Zoomkameras, aber auch mit dieser Punktevergabe kann ich leben.

Stefan
Gast
Stefan (@guest_90760)
16 Tage her
Antwort an  Sonic

Schon wieder ein Pixel-Vergleich, mannomann! Pixel sagen nichts über Bildqualität, mehr Pixel bei gleicher Sensor-Größe rauscht, hat weniger Lichtempfindlichkeit, etc… Deswegen haben DSLR Vollformat bei 30x so großem Sensor weniger Pixel als so manches “tolles” Handy…
Nicht auf die Länge kommt es an…. 😉

Sonic
Gast
Sonic (@guest_90982)
9 Tage her
Antwort an  Stefan

Sorry, das war kein Vergleich mit dem Google Pixel… Sondern die Selfie-Kamera wurde im Einzeltest des S22 Ultra gelobt…

Lade jetzt deine Chinahandys.net App