Startseite » Gadgets » Kopfhörer » Xiaomi Kopfhörer in der Übersicht – 2022

Xiaomi Kopfhörer in der Übersicht – 2022

Bei Xiaomi fällt es sogar uns nicht leicht den Überblick zu behalten: Hier findet ihr alle Kopf- und Ohrhörer von Xiaomi in der Übersicht zum Stand Ende 2022. Welche Modelle sind für uns relevant? Das Angebot hat man in den letzten Jahren drastisch reduziert und es werden fast nur noch True Wireless In-Ears angeboten – zwei separate Ohrstöpsel mit einem Ladecase für ein komplett kabelloses Hörvergnügen: Von circa 30€ bis 160€ in offener „AirPod“ oder abdichtender In-Ear-Bauweise ist alles mit dabei.

Xiaomi Kopfhoerer Uebersicht Banner 2022

In der Übersicht findet ihr zum einen alle Kopfhörer von Xiaomi, die derzeit in Deutschland verkauft werden, und ergänzend dazu auch die Ohrhörer, die wir in den letzten zwei Jahre im Test hatten, die man problemlos noch in den Onlineshops findet.

Die kompakten Redmi Buds – In-Ears ohne Stiel

Zunächst waren die kleinen Stöpsel als Xiaomi AirDots bekannt, später wurden sie dann zur Untermarke Redmi aussortiert. So stehen im Sortiment die „Xiaomi“ Ohrhörer für die höherpreisigen Modelle, während Redmi etwas günstiger ist – wie es auch bei den Smartphones der Fall ist.

Inzwischen durch neue Modelle ersetzt:

Redmi AirDots – Einsteiger-TWS-In-Ears ab 20€

Die Xiaomi AirDots starteten als super-kompakte True Wireless In-Ears, für die man maximal 30€ ausgeben musste. Später wurden die AirDots dann als schwarze Farbversion bei Redmi einsortiert. Inzwischen werden sie leider nicht mehr offiziell verkauft.

Redmi AirDots
Vorteile / Nachteile
  • ausgewogener Klang
  • gutes Tragegefühl
  • Bluetooth 5.0
  • schlichtes, aber schickes Design
  • guter Preis
  • nur Piepstöne als Signal
  • kein IP Rating
  • "nur" durchschnittliche Akkuleistung
  • kein aptX
  • Schwächen bei maximaler Lautstärke
Zusammenfassung
Im Endeffekt sind die Remi AirDots sehr ähnlich den Xiaomi AirDots, wer hätte es gedacht. Redmi hat leichte Abstriche bei einigen Features gemacht. Dazu zählt die Sprachausgabe und die Touch Funktion. Leider hat auch die Soundqualität etwas gelitten, aber nicht viel. Vor allem nicht, wenn man bedenkt, dass diese Earbuds diesmal wirklich für unter 30 € zu haben sind. Für diesen Preis haben wir bislang nichts Besseres getestet. Die...

Redmi Buds 3 Pro (Global) / Redmi AirDots 3 Pro – zum ersten Mal ANC für Redmi

Wir hatten das Modell noch als „AirDots 3 Pro“ im Test – In der Global Version werden sie hierzulande als „Redmi Buds 3 Pro“ vertrieben. Dabei gab es mit den Redmi AirDots 3 Pro zum ersten Mal Active Noice Cancelling für Redmi-Ohrhörer. So waren die AirDots 3 Pro für ANC-Ohrhörer ziemlich kompakt, aber auch teuer. 2022 bekommt man ANC bereits in niedrigeren Preisregionen und sie wurden im Sortiment auch inzwischen durch die Redmi Buds 4 ersetzt.

Redmi AirDots 3 Pro
Vorteile / Nachteile
  • kompakt und gut verarbeitet
  • Aufladen via USB-C & QI
  • gutes Tragegefühl im Alltag
  • einfache Einrichtung, stabile Bluetooth-Verbindung
  • sehr gutes ANC & Transparenzmodus
  • solide Akkulaufzeit von 20 Stunden (inkl. Case)
  • Earbuds fallen bei hektischen Bewegungen heraus
  • Bluetooth 5.2 nur mit AAC, kein aptX und LDAC
  • etwas dumpfer, unausgewogener Klang
Zusammenfassung
Die Redmi AirDots 3 Pro sind insgesamt solide Kopfhörer zu einem guten Preis. Das für den aufgerufenen Preis ausgezeichnete Active Noise Cancelling ist ein Alleinstellungsmerkmal, das den Alltag vieler Nutzer etwas entspannter machen dürfte. Ebenso gut umgesetzt ist der Transparenzmodus, der mit einem überraschend natürlichen Klang überzeugt. Die Akkulaufzeit sollte ebenfalls für so gut wie alle Szenarien ausreichen und durch das kompakte...

Aktuelle TWS-Modelle bei Xiaomi

Redmi Buds 3 Lite – das neue Einsteiger-Modell ab 30€

Um die winzigen AirDots zu beerben, gehen die Redmi Buds 3 Lite für 30€ an den Start. Dabei werden sie etwas größer und mit Ohrhaken am rechten Platz gehalten. Mit Smartphone werden die Redmi Buds 3 Lite über Bluetooth 5.2 gekoppelt und die Akkulaufzeit liegt bei insgesamt 18 Stunden. Zusätzliche Funktionen sind nicht integriert.

Redmi Buds 4 – aktuelle Generation für 60€

Die Redmi Buds 4 hatten wir bereits im Praxistest, wo sie sich als einfache, aber wirkungsvolle Ohrhörer beweisen konnten. So gibt es ein schlichtes aber kompaktes Design, Sound kommt aus 10mm großen Treibern und sogar Active Noice Cancelling ist mit an Bord.

Redmi Buds 4
Vorteile / Nachteile
  • gute Bedienung (nach Anpassung in der App)
  • SBC, AAC, ANC & BT 5.2
  • guter Sitz im Ohr
  • gute Akkulaufzeit
  • Näherungssensor
  • IP54 Rating
  • passabler Sound...
  • kein aptX(-HD), LHDC, ect.
  • keine optionale, originale Xiaomi App
  • ...aber mit Schwächen
Zusammenfassung
Preislich liegen die Earbuds zurzeit bei rund 45€, damit kategorisieren sie sich nur knapp unterhalb der Redmi AirDots 3 Pro ein. Die Verwandtschaft zu diesen Buds ist nicht abzusprechen, auch wenn Redmi einige Details angepasst hat. Doch wo ordnen wir die Redmi Buds 4 nun ein? Im Kern sind es Kopfhörer für Einsteiger. Der Sound geht gerade so in Ordnung, aber ruft keine Freudenschreie hervor. ANC als Feature ist in dieser Preisklasse...

Redmi Buds 4 Pro – das Flagship der Redmi Reihe

Anders als die anderen Redmi Ohrhörer, kommen die Redmi Buds 4 Pro mit einem Stiel unterhalb der Einheit. Vorgestellt wurden sie zusammen mit dem Xiaomi 12T, sie sind also erst seit Herbst 2022 auf dem Markt, und das „Flagship“ der Redmi Ohrhörer. Das spiegelt sich auch im Preis wider, denn mit 90€ sind sie ebenso teuer, wie manche In-Ears unter dem Xiaomi Label.

Nicht nur beim Sound legt Redmi nach, zwei Highlights sind ebenfalls integriert: Die aktive Geräuschunterdrückung reduziert den Pegel um bis zu 43 Dezibel und der Sound wird mit dem hochwertigen Audiocodec LDAC übertragen.

Xiaomi TWS-Ohrhörer

Xiaomi Buds 3 – ab 80€, aber ohne hochwertigen Audiocodec

In der Xiaomi Reihe ändert sich im Grunde erst mal das Design: Die Earbuds sind filigraner gehalten, der Stiel nach unten aber länger. Auch ist bei den Xiaomi TWS-In-Ears stets die aktive Geräuschunterdrückung mit an Bord. Das „Einstiegsmodell“ ist mit 80€ allerdings ziemlich teuer und im Praxistest hat uns besonders gestört, dass auf einen hochwertigen Audiocodec verzichtet wird.

Xiaomi Buds 3
Vorteile / Nachteile
  • guter Sound
  • SBC, AAC, ANC und BT 5.2
  • guter Tragekomfort...
  • starke Akkuleistung auch mit ANC
  • Näherungssensor
  • Audio und Lautstärkesteuerung (über App anpassbar)
  • IP55 Rating
  • zu teuer
  • kein aptX(HD), LHDC oder LDAC
  • ...aber mäßiger Halt
  • beiliegende Aufsätze nicht ideal
  • Sprachqualität nur ausreichend
  • Xiaomi "App" nur über MIUI
  • viele unnötige ANC Stufen
Zusammenfassung
Ein langer Test, ohne Frage, aber Xiaomi liefert hier interessante und doch durchwachsene Kopfhörer ab. Der Grund dafür ist ganz und gar nicht der Sound, sondern weil die Buds recht teuer sind, aber kaum Besonderheiten aufweisen. So kann man nur das Für und Wider gegenüberstellen. Der Sound ist gut, wenn auch nicht perfekt, kleine Schwächen in den Höhen, aber eine schöne ausgeglichene Abstimmung mit starken Mitten und guten...

Xiaomi Buds 3T Pro – das derzeitige Top-Modell

Mit einer UVP von 170€ sind die besten Kopfhörer im Sortiment von Xiaomi Deutschland teuer, aber auch öfter im Angebot für knapp unter 100€ zu haben. Bei den Xiaomi Buds 3T Pro spricht man gar von Hi-Fi Klangqualität. Dazu sind reichlich Features, wie ausgeprägtes ANC mit drei Modi, Raumklang-Technologie und Wireless Charging mit an Bord.

Xiaomi Buds 3T Pro
Vorteile / Nachteile
  • hammer Sound und ausgeglichene Abmischung
  • starkes ANC
  • BT 5.2, LHDC, AAC & SBC
  • gute Steuerung & Näherungssensor
  • Einstellungen in Drittanbieter-App umfangreich
  • interessante Features (LHDC 4.0, Raumklang)
  • gute Gesprächsqualität
  • nettes Design & guter Tragekomfort
  • IP55 Zertifikat
  • LHDC und Raumklang nur auf Xaiomi 12 (Pro) nutzbar
  • Xiaomi eigene App nur auf chinesisch
  • kein Schnäppchen
  • Bassbereich manchmal etwas zaghaft
Zusammenfassung
Nach einer, nennen wir es mal Durststrecke, konnte Xiaomi uns mal wieder mit seinen Earbuds begeistern. Klar hat man in der Vergangenheit eine Vielzahl von Preisbereichen abgedeckt und nicht immer kann man alle Checkboxen erfüllen, aber bei den Buds 3T Pro kann man nicht meckern. Sie sind vollgestopft mit Hardware und Softwarefeatures, die wir teilweise zum ersten Mal im Test haben und klingen auch noch hervorragend. Gut, die Bässe könnten...

Xiaomi Buds 4 Pro – die neue Generation bislang nur in China, ca. 200€

Noch ist die Xiaomi Buds 4 Serie noch nicht in Deutschland gestartet. Im Praxistest hatten wir deshalb die Xiaomi Buds 4 Pro als Importmodell aus China. Preislich wagen sie sich in Sphären oberhalb der 200€ vor. Als Treiber setzt man auf dynamische 11 mm Dual-Magnet Treiber zusammen mit Bluetooth 5.3 und LHDC für erstklassigen Sound. Im Praxistest kann sich der hohe Preis trotzdem nicht vollends rechtfertigen.

Xiaomi Buds 4 Pro TWS Kopfhörer
Vorteile / Nachteile
  • außergewöhnliche Soundqualität
  • SBC, AAC, LHDC & BT 5.3 LE
  • hochauflösender LHDC-Codec
  • gute Sprachqualität
  • angenehm zu tragen, leicht zu händeln
  • gute Verarbeitung und schickes Design
  • IP54 Zertifikat
  • Memory Foam Aufsätze passen ins Case
  • Akkulaufzeit nur durchschnittlich
  • Steuerung nur rudimentär (ohne App)
  • manchmal Verbindungsaussetzer mit LHDC
  • guter Klang erst bei hohen Lautstärken
  • 360°-Sound nur mit bestimmten Handys
  • zu teuer
Zusammenfassung
Puh, was für ein Brocken. Schicke Aufmachung, theoretisch ein hoher Funktionsumfang und ein unbestreitbar guter Sound. Aber, und das Aber muss kommen: Xiaomi patzt auch und für 200€ ist das leider nicht drin. Xiaomi hat eigentlich ein paar gute Kopfhörer abgeliefert. Sicher nicht unbedingt Kopfhörer für die 200 € Klasse, aber eben ein paar nette Stöpsel. LHDC benötigt zum Glück keine App – Anbindung, was zumindest dem musikalischen...

Offene TrueWireless-Ohrhörer

Redmi Buds 3 – offene Bauweise wie „AirPods“

Die aktuell einzigen True-Wireless-Kopfhörer im Sortiment von Xiaomi Deutschland sind die Redmi Buds 3 und stehen deshalb separat in der Liste. Preislich liegen sie regulär bei 50€. Hier dichtet kein Silikonstöpsel den Gehörgang ab: Dadurch ist der Sound, insbesondere der Bass, hörbar flacher, dafür wird man auch nicht von Umwelt abgeschottet. Die Redmi Buds 3 hatten wir im ebenfalls im Praxistest.

Xiaomi Redmi Buds 3
Vorteile / Nachteile
  • angenehm zu tragen
  • gute Mitten, passable Höhen
  • guter Sound bei hoher Lautstärke
  • einfaches Pairing
  • AAC, BT 5.2 & cVc 8.0
  • gute Sprachqualität
  • kaum Tiefen
  • Verarbeitung nicht 100 % perfekt
  • kein aptX
  • recht kleiner Akku
Zusammenfassung
Es scheint, als versuche Redmi (Xiaomi) man mal wieder die Apple AirPods 2 zu kopieren, vielleicht sogar die Mi True Wireless Earphones 2 Basic abzulösen. Denn die Ausstattung passt hervorragend zu einem Update der Produktpalette und auch der Test zeigt, dass sich nicht so viel zwischen den Earbuds getan hat. Ich finde die Redmi Buds 3 jedoch nicht unbedingt besser als die Mi True Wireless Earphones 2 Basic. Viel mehr teilen sie sich das Gebiet...

App für die teuren Modelle

Xiaomi Buds 4 Pro Test App 3Kopfhörer können noch weitaus mehr als nur Musik wiederzugeben. Für die teuren Modelle gibt es Funktionen wie einen Equalizer zur Anpassung des Klangs, Simulierung des Raumklangs anhand der Kopfbewegung, die Einstellungen für das ANC / aktive Geräuschunterdrückung oder auch Anpassung der Buttonfunktionen.

Hier stehen gleich mehrere Apps bereit. Für die chinesischen Modelle, die man importieren kann, nutzt man entweder die offizielle XiaoAI App oder die Drittanbieter App Mi Buds M8. Ganz neu steht nun die Xiaomi Earbuds App bereit, die man von Xiaomi herunterladen kann. Diese funktioniert auch mit der jeweiligen Global Version.

Fazit: True-Wireless in jeder Form nur ohne weitere Variation

Zwar pflegt der Hersteller ein immenses Produktsortiment inklusive der Marken Redmi und Poco, bei den Audioprodukten ist es aber ziemlich einfach. Die traurige Wahrheit ist, dass inzwischen der komplette Fokus auf True Wireless In-Ears liegt. Klassische Over-Ear-Kopfhörer oder kabelgebundene Ohrhörer gehören der Vergangenheit an, zumindest in Europa. In China gibt es noch die klassischen In-Ears mit Kabel samt 3,5mm Klinkenstecker oder USB-C, kabellose Ohrhörer, die das Band samt Funkeinheit um den Nacken des Nutzers legen oder auch die speziellen Knochenschall-Kopfhörer. Komplett kabellose Ohrhörer mit dem locker-leichten Tragegefühl, das nur True-Wireless-In-Ears bieten können, sind super. Aber die klassischen Kopfhörer, wie etwa die legendären Xiaomi HiFi Headphones Pro (Zum Test), sind damit bei diesem Hersteller Vergangenheit.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Magnitude
Gast
Magnitude (@guest_93067)
1 Monat her

Wieso werden eigentlich keine Tests mehr von Kopfhörern mit Bügeln gemacht? Selbst die Rubrik finde ich nicht mehr!?

Habe selbst die Mi Headphones (Graphene Driver) im 1More-Design und bin mit denen superzufrieden, zumindest technisch.
Leider löst sich die Polsterung in Wohlgefallen auf und ich weiß nicht, welche kompatibel sind. Dieselben möchte ich nämlich nicht mehr, da die Schicht zu weich ist und meine Ohren sich bei mehrstündiger Benutzung an den harten Teilen darunter wund reiben… ;-(

Schön wäre auch der gleiche Kopfhörer als Bluetooth-Variante, sodass man bei Bedarf die Kabel einfach abnehmen kann.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App