Startseite » Ankündigung » Cubot King Kong Power vorgestellt – mit 5000 Lumen Taschenlampe

Cubot King Kong Power vorgestellt – mit 5000 Lumen Taschenlampe

Cubot präsentiert ein neues und preiswertes Outdoor-Smartphone. Beim Cubot King Kong Power kombiniert man einen 10.600mAh Akku mit solider Hardware in einem widerstandsfähigen Gehäuse. Die meisten Outdoor-Smartphones heutzutage zeichnen sich durch ein besonderes Feature aus: Zum Beispiel eine Nachtsicht- oder Wärmebildkamera, das Cubot King Kong Power hingegen integriert eine besonders helle Taschenlampe mit angeblich 5000 LumenZum Verkaufsstart am 10. Mai soll das Cubot King Kong Power bei AliExpress um die 150€ kosten.

Cubot KingKong Mini 3 Test Titel
Cubot King Kong Mini 3
Cubot KingKong Power Beitragsbild
Cubot King Kong Power vorgestellt
Cubot P80 vorgestellt Beitragsbild
Cubot P80
Größe 131 x 58,1 x 13,1mm 169,9 x 80,2 x 20mm 165,75 x 75,8 x 9,75mm
Gewicht 149g 381g 217g
CPU Mediatek Helio G85 - 2 x 2GHz + 6 x 1,8 GHz Mediatek Helio P60 - 4 x 2,0GHz + 4 x 2,0Ghz MediaTek MT8788 - 4 x 2,0 GHz + 4 x 2,0 GHz
RAM 6 GB RAM 8 GB RAM 8 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Hybrid
hybrid web
Hybrid
Ja
speichererweiterung web
Speichererweiterung
Display 1170 x 480, 4,5 Zoll 60Hz (IPS) 2400 x 1080, 6,5 Zoll 60Hz (IPS) 2408 x 1080, 6,6 Zoll 60Hz (IPS)
Betriebssystem Android 12 Android 13 Android 13
Akku 3000 mAh (10 Watt) 10600 mAh (33 Watt) 5200 mAh ( Watt)
Kameras 20 MP 48 MP + 20MP (dual) + 2MP (triple) 48 MP + 2MP (dual)
Frontkamera 5 MP 16 MP 24 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM USB-C,
Entsperrung Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 4G: 1, 3, 5, 7, 8, 19, 20, 40 4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 66, 38, 39, 40, 41 4G: 1, 2, 3, 4, 5, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 66, 38, 39, 40, 41
Zum Testbericht

Cubot KingKong Power Taschenlampe

Design & Display

Das Cubot King Kong Power misst 169,9 x 80,2 x 20 Millimeter und wiegt 382 Gramm. Das Smartphone präsentiert sich im typisch schwarzen Outdoor-Gehäuse mit Bumpern an den Ecken und ist so auch nach IP68 und IP69K zertifiziert und damit vor Wasser und Stürzen geschützt. Am Rahmen befinden sich links die Lautstärkewippe und der SIM-Slot, rechts sind der Powerbutton mit integriertem Fingerabdrucksensor und eine Taste für die starke LED-Taschenlampe.

Cubot KingKong Power vorgestellt Display

Das LCD-Panel misst 6,5 Zoll und erreicht mit der Full-HD-Auflösung von 2400 x 1080 Pixel eine Bildpunktdichte von 404 Pixel pro Zoll. Die Bildwiederholungsfrequenz verbleibt bei 60 Hertz und die maximale Helligkeit gibt Cubot nicht an.

5000 Lumen LED-Taschenlampe

Vermutlich nutzen viele am Smartphone den integrierten LED-Blitz häufig als Taschenlampe. Gleich zwei einzelne LEDs, die nach vorn hin leuchten, als Feature zu integrieren, ist also eine praxisnahe Funktion.

Cubot wirbt mit einer Leuchtkraft von 5000 Lumen. Das ist eine ziemliche Hausnummer für die Baugröße! Viel Platz wird dem LED-Modul vermutlich nicht zur Verfügung stehen, im Outdoor-Smartphone. Daher können wir davon ausgehen, dass die angegebenen „5000 Lumen“ des King Kong Power nicht an die Leuchtkraft herkömmlicher Taschenlampen, die wir im Praxistest hatten, herankommt. Einen Eindruck vermitteln die Wurkkos DL40 oder Astrolux EC03 mit 5000 bzw. 57000 Lumen maximaler Leuchtkraft.

Hardware & System

Als Prozessor kommt der MediaTek MT8788 zum Einsatz. Dabei handelt es sich um die Tablet-Version des Helio P60, mit identischen technischen Daten. Der MediaTek-Prozessor wird im 12 Nanometer-Verfahren und setzt auf 4 x Cortex-A73 und 4x Cortex A53 Kerne mit jeweils 2,0 GHz zusammen mit einer Mali-G72MP3 @ 800 MHz GPU.

Den Prozessor hatten wir vor gut zwei Jahren in einigen Smartphones kleiner chinesischer Hersteller im Test und nun kommt der Octa-Core wieder in der Budget-Klasse unter „neuer Bezeichnung“ zum Einsatz. Zu den neu-vorgestellten Geräten zählen das Oukitel RT2 Outdoor-Tablet, das mit einem AnTuTu-Score von 217834 Punkten beworben wird, sowie das Cubot P80. Zum Vergleich binden wir stellvertretend das Cubot X30 ein im Vergleich zu anderen Budget-Outdoor-Smartphones:

Antutu (v9)
Geekbench Single (v5)
Geekbench Multi (v5)
3D Mark (Slingshot)

Cubot KingKong Power vorgestellt System

Auch wenn der Helio P60 nicht mehr ganz zeitgemäß ist, sollte er für die Preisklasse eine vernünftige Performance bereitstellen. Beim Speicher zeigt sich auch das King Kong Power großzügig, wie man es von den kleinen chinesischen Herstellern gewohnt ist. Das Outdoor-Smartphone bietet 8GB Arbeits- und 256GB Systemspeicher. Über Virtual RAM wird der Arbeitsspeicher um weitere 8GB erweitert und der Speicherplatz lässt sich mit einer MicroSD-Karte um bis zu 1TB erweitern. Ausgeliefert wird das Handy mit Android 13.

Ausstattung des Cubot King Kong Power

Die Hauptkamera des Outdoor-Phones löst mit 48 Megapixel auf. Näher spezifiziert wird der Kamerasensor leider nicht. Auch an Bord ist eine Nachtsichtkamera mit 20 Megapixel, die mit den zwei Infrarot-LEDs arbeitet. Die Frontkamera in der mittigen Punch-Hole-Notch bietet 16MP.

Cubot KingKong Power vorgestellt Kamera

Mit dem alten Helio P60 Prozessor sind die Konnektivitätsstandards nicht ganz auf dem neusten Stand. Verbaut sind WiFi 5, Bluetooth 4.2 und das King Kong Power funkt nur im 4G / LTE Netz. Der Hybrid-Slot nimmt entweder zwei Nano-SIM-Karten oder alternativ auch eine SIM zusammen mit einer MicroSD-Karte zur Speichererweiterung (bis 1TB) auf. Unterstützt werden sämtliche Mobilfunkfrequenzen, auch die für Deutschland relevanten.

Zur Ausstattung des Cubot King Kong Power zählen zudem NFC zum mobilen Bezahlen, ein Fingerabdrucksensor integriert im Powerbutton und ein Gyroskop. Der Standort wird über GPS / A-GPS, GLONASS und Galileo zusammen mit einem E-Kompass bestimmt.

Der Akku wird einem Big-Battery-Phone würdig und die 10.600mAh Kapazität werden eine Akkulaufzeit von mehreren Tagen ermöglichen. Geladen wird über das mitgelieferte 33 Watt Power Delivery Netzteil.

Unsere Einschätzung

Von einer besonders hellen Taschenlampe profitieren wohl die meisten Nutzer eines Outdoor-Smartphones. Das „besondere Outdoor-Feature“ des Cubot King Kong Power darf man als einfach, aber sinnvoll loben. Dazu kann man die helle Taschenlampe ruhig lange Zeit nutzen, dank des 10.600mAh Akkus. Die restliche Hardware des Cubot King Kong Power ist der unteren Mittelklasse zuzuordnen, aber der Preis ist dementsprechend niedrig angesetzt.

Alternativ kann man sich natürlich auch eine separate Taschenlampe zulegen. Hier hatten wir schon einige winzige EDC-Lampen im Test, die ebenfalls „Hosentaschen-tauglich“ sind – etwa die Sofirn SC21 oder Olight S1R Baton II.

Derzeit steht bei AliExpress noch ein hoher Preis als Platzhalter auf der Produktseite. Der Vorverkaufs-Preis soll bei um die 150€ zum Launch am 10. Mai liegen. Preise bei Aliexpress verstehen sich immer inklusive Steuer und allen zusätzlichen Kosten.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
172 €*

15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 172 €* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 22.05.2024


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
flitzi
Gast
flitzi (@guest_96716)
1 Jahr her

eine Taschenlampe als Alleinstellungsmerkmal mit antiquierter Technik…… Ich kann nicht mehr nachvollziehen was die Smartphone-Buden in China sich für einen Kundenkreis vorstellen.
Ein Outdoor Smartphone mit einem Snapdragon(was auch immer,xda),120hz,1000cd/m² und einem wechselbaren 7000mAh Akku Punkt und aus.
Diese antiquierte Technik aus 2019 von diesen frikelbuden(Cubot usw) mit einem Rockchip oder MTK sind so scheisse……

luka
Gast
luka (@guest_96729)
1 Jahr her
Antwort an  flitzi

Du weißt schon das Mediatek Weltmarktführer ist? Jeder hat davon was zuhause und weiß es nur nicht! Alle Amazon Geräte haben MTK Chips oder auch der Herd oder die Waschmaschine.

Christian
Gast
Christian (@guest_102564)
6 Monate her
Antwort an  flitzi

Bei Outdoor sind die Cubots (vor allem mit dem Mini) durchaus Top, wenig Spielerein aber tut seinen DIenst für kleines Geld, hat mit frikeln hat das nix zu tun.

Steinlaus
Gast
Steinlaus (@guest_96698)
1 Jahr her

Für diesen Preis, in Kombination mit dem wirklich im Outdoor-Bereich sehr nützlichen Lampen-Feature, klingt das wirklich nach einem guten Deal. Schön, dass sich kleinen Hersteller doch immer mal wieder was Neues einfallen lassen. 🙂

ibor
Gast
ibor (@guest_96696)
1 Jahr her

In der Theorie interessant. Sofern die Display Helligkeit bei 600 Lux liegt und man Treiber für die Kamera nicht verhaut. Habe das doogee s59 pro mit 450 Lux und alles unter 600 kannan sogar bei dem derzeitigen Wetter vergessen.

Shorty
Gast
Shorty (@guest_96697)
1 Jahr her
Antwort an  ibor

Der Prozesser ist übelst langsam, das ist schon fast Elektroschrott

luka
Gast
luka (@guest_96728)
1 Jahr her
Antwort an  Shorty

Da ist ja der übliche Shorty Meckerbeitrag! Wird das nicht auf dauer langweilig? So ganz ohne Praxiserfahrung.

ibor
Gast
ibor (@guest_96734)
1 Jahr her
Antwort an  luka

Das Ding ist halt kein Multimedia / Gamer Chip. In dem von mir benannten doogee werkelt ein noch älterer p22. Übrigens habe ich die Displayhelligkeit schon rausgefunden. Steht auch auf deren Homepage @Team 600 nits. Könnte interessant werden.

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App