Startseite » Ankündigung » Honor Magic 4 Ultimate vorgestellt – Der neue Kamera-Champion?

Honor Magic 4 Ultimate vorgestellt – Der neue Kamera-Champion?

Das Honor Magic 4 Pro wurde bereits auf dem MWC 2022 gezeigt – Mit dem Honor Magic 4 Ultimate folgt nun das “echte” High-End-Modell, das sich prompt den Kamera-Thron sichert. Dafür packt man in das Magic 4 Pro noch bessere Technik, wie eine 1/1.12 Zoll großen 50 MP Hauptkamera, die von einem 50MP Spektral-Farb-Sensor unterstützt wird. Dazu gesellen sich eine hochauflösende Ultraweitwinkel- und Zoomkamera, wie wir es auch vom Huawei P50 Pro kennen. Im DxOMark Kameratest reicht das mit einem Abstand von zwei Punkten für den ersten Platz. 

Honor Magic 4 Ultimate vorgestellt 1

Ein paar Fragezeichen stehen aber hinter der Honor Magic4 Ultimate. Groß sind die Unterschiede im Vergleich zum Honor Magic 3 Pro+ nicht, das außerdem nie so richtig erhältlich war. Zudem wurde das Magic 4 Ultimate bislang nur für China „irgendwann später in diesem Jahr“ angekündigt. Preislich soll es zu einem Preis von 7999 Yuan, umgerechnet ca. 1136€, starten.

Honor Magic 4 Beitragsbild neu
Honor Magic 4 Pro – endlich ein...
Honor Magic 4 Ultimate vorgestellt 3
Honor Magic 4 Ultimate vorgestellt...
Xiaomi 12 Pro Review
Xiaomi 12 Pro Test
Größe 163,6 x 74,7 x 9,2mm 163,6 x 74,7 x 11,4mm 163,6 x 74,6 x 8,2mm
Gewicht 215g 242g 205g
CPU Snapdragon 8 Gen 1 - 1 x 3,0GHz + 3 x 2,5GHz + 4 x 1,8GHz Snapdragon 8 Gen 1 - 1 x 3,0GHz + 3 x 2,5GHz + 4 x 1,8GHz Snapdragon 8 Gen 1 - 1 x 3,0GHz + 3 x 2,5GHz + 4 x 1,8GHz
RAM 8 GB RAM 12 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Nein Nein
Display 2848 x 1312, 6,8 Zoll 120Hz (AMOLED) 2848 x 1312, 6,8 Zoll 120Hz (AMOLED) 3200 x 1440, 6,7 Zoll 120Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 12 Android 12 Android 12, MIUI
Akku 4600 mAh (100 Watt) 4600 mAh (100 Watt) 4600 mAh (120 Watt)
Kameras 50 MP + 50MP (dual) + 64MP (triple) 50 MP + 64MP (dual) + 64MP (triple) 50 MP + 50MP (dual) + 50MP (triple)
Frontkamera 12 MP 12 MP 32 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n3, n5, n8, n28, n38, n41, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 26, 34, 38, 39, 40, 41
Zum Testbericht

Design, Ausstattung & Hardware

Schauen wir uns zunächst die Aspekte außerhalb der Kamera des Magic 4 Ultimate an. Das High-End-Gerät basiert größtenteils auf dem Honor Magic 4 Pro, das wir euch schon detailliert vorgestellt haben. Im Vergleich lädt das Ultimate aber kabellos nur mit 50 statt 100 Watt. Auffällig sind die gut 30 Gramm Mehrgewicht im Vergleich.

Die Honor Magic 4 Prestige Edition kommt in den Farben Schwarz und Weiß auf den Markt und setzt auf eine Keramik-Rückseite. Auch das 6,8 Zoll große curved AMOLED mit 120 Hertz LTPO-Technik heimst seinen Ruhm bei DxOMark ein. In deren Displaytest erreicht es den dritten Platz. Oben links ist Platz für eine doppelte Punch-Hole-Notch mit der 12MP Frontkamera und einem ToF-Sensor, der auch für 3D-Face-Unlock genutzt wird.

Angetrieben wird das Honor Magic 4 Ultimate von dem Snapdragon 8 Gen 1, dem stets 12GB Arbeitsspeicher und 512GB Systemspeicher zur Seite stehen. Bei der restlichen Ausstattung fehlt es dem Magic 4 Ultimate an nichts. Einzig wie es um die unterstützten LTE / 5G Frequenzen der chinesischen Version und der Kompatibilität hierzulande steht, ist bislang noch ungewiss. Der Akku misst 4600mAh und lädt mit 100 Watt über USB-C oder kabellos mit 50 Watt.

Kameratechnik des Honor Magic 4 Ultimate

Die Kamerasensoren nennt Honor leider nicht beim Namen. Der Vorgänger, das Honor Magic 3 Pro+ setzte auf den Sony IMX700: ein 1/1,28“ Zoll großer Sensor mit 2,44μm großen Pixel, OIS-Stabilisierung und einer Auflösung von 50MP. Das neue Honor Magic 4 Prestige Edition bietet aber einen nochmals größeren Kamerasensor. Dieser arbeitet in Kombination mit einer „Spektral-Kamera“, was dem Huawei P50 Pro vorrangig bei den aufgenommenen Farben half. Aber auch die beiden anderen Kameras des Honor Magic 4 Ultimate, für Ultraweitwinkel- und Zoom-Aufnahmen landen auf dem 1. Platz. Das Kamerasetup im Detail:

  • Der Kamerahügel ist richtig groß!

    Hauptkamera: 50MP, 1/1,12“ Zoll Sensorgröße, 2,8μm Pixelgröße, f/1.6 Blende, 8P Linse, OIS

  • Spektral-Kamera: 50MP, 1/ 2,5“ Zoll, f/2.0
    • „Flicker-Sensor“ zur Bestimmung der Farbtemperatur und Umgebungslicht
  • Ultraweitwinkel: 64MP, 1/ 2,0“ Zoll, f/2.2, 126° Blickfeld, (erste) Dual Free-Form-Lens für geringere Verzerrungen
  • Periskop-Telephoto-Kamera: 64MP, 3,5x optischer Zoom / 100x digitaler Zoom, 1/ 2,0“ Zoll, f/3.5, OIS
  • Eigens entwickelter Chip von Honor

    Autofokus: 8×8 dToF-(Laser-) Sensor (Time of Flight)

  • Frontkamera: 12MP, 100° Blickfeld,
    • Autofokus: 3D-Tiefensensor / ToF

Um die Verarbeitung und Video-Features kümmert sich ein eigens entwickelter ISP. Dieser arbeitet mit 28,8 Teraflops, unterstützt das eigene „Magic-Log2“-Videoformat von Honor mit einer 15% höheren Farbdynamik und „3D LUTS“ für 4K / 60fps Videos mit 10-Bit.

Unsere Einschätzung zum Honor Magic 4 Ultimate (Prestige Edition)

Wie schon in der 3. Generation des Honor Magic setzt sich die Magic 4 Reihe so aus drei Modellen zusammen: einem preiswerteren Modell, dem Honor Magic 4 mit weniger Kameraqualitäten, dem Magic 4 Pro mit Zoom-Kamera und zwei ToF-Sensoren, und dem Honor Magic 4 Ultimate zusammen. Letzteres baut also auf dem Pro-Modell auf.

Honor Magic 4 Ultimate vorgestellt 2

Schon mit dem Honor 50, dem Magic 3 und dem neuen Foldable, dem Honor Magic V, war es klar – Das Honor Magic 4 Ultimate bestätigt es aber nochmals: Nach dem „Abgang“ von Huawei will man die große Bühne! So leistet sich Honor nun das derzeit beste Kamera-Smartphone auf dem Markt, zumindest laut den Kameraspezialisten von DxOMark.

Würdet Ihr euch das Modell auch als Global-Version wünschen oder erwägt Ihr den Import bei Shops wie Tradingshenzhen?

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Otto
Gast
Otto (@guest_86398)
4 Monate her

Also so langsam glaube ich wissen die Hersteller nicht mehr was man noch alles in n Handy einbauen soll. Dieses Kamera- und Linsengedöns, ich brauch es nicht, wie bei den X-fach Klingenrasierern, überflüssig. Mir reicht n einfache Knipse. Ich weiß nicht wie viel sowas von Gesamtpreis macht, aber wieso könnte man nicht viele Geräte ohne dieses Gedöns anbieten wie ja auch bei anderen Leistungsmerkmalen, CPU, RAM, etc.

Matthias Sommer
Gast
Matthias Sommer (@guest_86425)
4 Monate her
Antwort an  Otto

Ich schon, mein Handy ist nach Kamera ausgewählt – Mi 11 Ultra.
Die Anforderungen sind eben unterschiedlich, dafür gibt’s dann verschiedene Modelle.

Alex
Gast
Alex (@guest_88453)
1 Monat her
Antwort an  Otto

Ich würde auch immer die Kamera mit als wichtigstes Argument werten. Immerhin halte ich mein ganzes Leben damit fest und man hat das Telefon einfach immer dabei.

Joe
Gast
Joe (@guest_89478)
17 Tage her
Antwort an  Otto

Hast ja eigentlich nicht ganz unrecht zumal diese Gadgets,.wenn man keinen Wert drauf legt, die Geräte auch unheimlich teuer machen und gerade die Kamera ist da der Preistreiber schlechthin. Aber auf der anderen Seite ist es natürlich sehr sehr praktisch die Kamera gleich mit dabei zu haben. Ich habe dadurch viel mehr Gelegenheiten das Leben meiner Lieben und meiner Wenigkeit festzuhalten. Was ich da schon Schnappschüsse und spontane Bilder gemacht habe, die mir lieb und teuer sind. !! Also ich finde den Trend nicht ganz unspannend, dass die Kameras immer besser werden. Andere Nutzer sehen das sicherlich anders. Würde mich… Weiterlesen »

Carsten
Gast
Carsten (@guest_89668)
9 Tage her
Antwort an  Otto

Dann kauf dir doch einfach ein Honor 50 und gut.

Ming
Gast
Ming (@guest_86377)
4 Monate her

Ist schon bekannt, ob ein micro-sd slot unterstützt wird? Leider fehlt mir diese Angabe oft bei der Vorstellung neuer Handys.

Mirko
Mitglied
Mitglied
Mirko (@mirko)
4 Monate her

Den DXOMARK-Kameratest verstehe wer will. Das Ranking wäre hilfreich, wenn dort alle Smartphones getestet wären. So fehlt (noch?) das Oppo Find X5 Pro bzw. das normale X5. Das Vivo IQ00 9 Pro und das normale 9 fehlen. Es gibt (noch?) kein Realme GT 2 (Pro), kein Xiaomi 12 (Pro) usw. usf. Im übrigen wurde das Honor Magic 3 Pro sowie das Magic 3 Pro Plus auch nicht getestet. Von daher ist das Ranking schwierig zu beurteilen. Das Honor Magic 4 Ultimate ist schon ein schönes Gerät. Es wird aber sicherlich nicht in Europa erhältlich sein. Genau wie das Magic 3… Weiterlesen »

Oliver
Gast
Oliver (@guest_86382)
4 Monate her
Antwort an  Mirko

Ich hätte das Ultimate sehr sehr gerne mit Google Apps. Von mir aus auch als Import.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App