Startseite » Ankündigung » Honor X40 GT vorgestellt – für 300€ mit Snapdragon 888

Honor X40 GT vorgestellt – für 300€ mit Snapdragon 888

Performance zum Sparpreis: In China knüpft das Honor X40 GT an alte Tugenden an. In Hinblick auf Performance liefert das Smartphone mit dem Vorjahres-Top-Prozessor Snapdragon 888 zusammen mit einem 144 Hertz Display ordentlich ab.

Honor X40 GT Head

Wie man es sich schon denken kann, muss man zu dem Kampfpreis von 2100 Yuan, umgerechnet circa 300€, auch ein paar Einsparungen in Kauf nehmen. Dazu zählen das LCD-Panel und die Kamera. Schauen wir uns an, ob es im Vergleich zum brandneuen Honor 70 nicht das interessantere Smartphone ist.

Honor X40 GT Farben 6
Honor X40 GT
Poco X4 GT Test Titel
Poco X4 GT
Honor 70 Test
Honor 70
Größe 166,1 x 75,8 x 8,5mm 164 x 74,5 x 8,9mm 161,4 x 73,3 x 8mm
Gewicht 199.5g 200g 178g
CPU Snapdragon 888 - 1 x 2,84GHz + 3 x 2,42GHz + 4 x 1,8GHz MediaTek Dimensity 8100 - 4 x 2,85GHz + 4 x 2,0GHz Snapdragon 778G Plus - 1 x 2,5GHz + 3 x 2,4GHz + 4 x 1,8GHz
RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM 8 GB RAM 6 GB RAM, 8 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Nein Nein
Display 2388 x 1080, 6,8 Zoll 144Hz (IPS) 2460 x 1080, 6,6 Zoll 144Hz (IPS) 2400 x 1080, 6,7 Zoll 120Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 12, Magic UI Android 12, MIUI Android 12, Magic UI
Akku 4800 mAh (66 Watt) 5080 mAh (67 Watt) 4800 mAh (66 Watt)
Kameras 50 MP + 2MP (dual) + 2MP (triple) 64 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 54 MP + 50MP (dual) + 2MP (triple)
Frontkamera 16 MP 16 MP 32 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 20, 28
5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 32, 34, 66, 38, 39, 40, 41
Zum Testbericht Zum Testbericht

Das Honor X40 GT wird seinem Kürzel hintendran gerecht: Egal ob GT, T-Modell oder R-Version – Die Fast-Flagships beglücken uns häufig als starke Preis-Leistungs-Geräte. Den Namen übernimmt man vom Honor X40, das in China mit einem schicken 6,67 Zoll curved AMOLED samt 120 Hertz, Snapdragon 695 Prozessor und 50MP Kamera zu 1500 Yuan, ca. 213€ startete. Ein Äquivalent im deutschen Sortiment gibt es nicht.

Globale Version: Ein Launch des Honor X40 GT würde ich als unwahrscheinlich einschätzen. Die Modelle hierzulande legen den Fokus auf das schicke Design und die Kamera – übermäßig viel Rechenleistung findet man da eher nicht.

Design & Display

Den bunten Gaming-Look spart man sich zum Glück beim Honor X40 GT. Nur die Variante mit angedeutetem Carbon und giftgrünen Akzenten sticht hervor. Ganz unauffällig bleibt das X40 GT in Mattschwarz oder seidenmatten Hellblau mit Farbwechsel-Effekt. Die Rückseite sticht mit einem großen Kameraring aber definitiv hervor.

Das Smartphone ist mit dem 6,81-Zoll-Display und Abmessungen von 166,1 x 75,8 x 8,45 Millimeter etwas größer als andere Vertreter der Klasse. Auf die Waage bringt es 199,5 Gramm. Der Rahmen beherbergt rechts den Powerbutton mit integriertem Fingerabdrucksensor und die Lautstärkewippe. Der SIM-Slot, USB-C Port (2.0) und Hauptlautsprecher liegen unten. Ein zweiter Lautsprecher samt eigener Öffnung am Rahmen ist oben.

Beim Honor X40 GT verbaut man ein 6,81 Zoll großes LCD-Panel und betritt so schon fast die Kategorie der Phablets. Dieses löst mit 2388 x 1080 Pixel auf und erreicht so eine Bildpunktdichte von 384 Pixeln pro Zoll. Die Bildwiederholungsfrequenz liegt mit 144 Hertz sogar noch etwas über den 120 Hertz, die sich in den meisten Smartphones etabliert hat. Für Gamer gibt es beim Touchscreen zudem eine 480 Hertz Abtastrate.

Hardware & System

Kommen wir nun zum Highlight des Honor X40 GT. Befeuert wird es vom Snapdragon 888, der Flagship-Prozessor des letzten Jahres von Qualcomm. Gefertigt wird der Octa-Core im 5nm-Verfahren mit einem schnellen Cortex-X1 Prime Core, der mit bis zu 2,84 GHz taktet und der Adreno 660 als GPU.

Im AnTuTu Benchmark sollte das Honor X40 GT damit etwa 830.000 Punkte erreichen. Im Benchmarkvergleich seht ihr das Realme GT 2 mit SD888, das Poco F4 mit Snapdragon 870, das Poco F4 GT mit Snapdragon 8 Gen 1 und das Poco X4 GT mit Dimensity 8100 – Allesamt Top-Prozessoren, die ordentlich Leistung für 3D-Gaming mit dem Smartphone liefern:

Antutu
Geekbench Single
Geekbench Multi
3D Mark (Wildlife)

Quasi alle Flagships dieses und des letzten Jahres waren vom Thermal Throtteling unter Dauerbelastung betroffen. Beim Honor X40 GT setzt der Hersteller daher auf eine 8-Schichten Kühlfläche mit 16.300 mm² Oberfläche. Ob das etwas bringt, kann nur ein Test zeigen. An Speicher sind LPDDR5 Arbeits- und UFS 3.1 Systemspeicher verbaut.

  • 8/256GB Speicher für 2099 Yuan, ca. 300€
  • 12/256GB Speicher für 2399 Yuan, ca. 342€

Ausgeliefert wird das Honor X40 GT mit der hauseigenen Magic UI 6.1, die auf Android 12 basiert.

Kamera & Ausstattung

Wirklich nutzbar ist hier aber nur die Hauptkamera mit 50MP und einer f/1.8er-Blende. Genauer spezifiziert Honor den genutzten Sensor leider nicht. Die anderen beiden Sensoren mit 2MP für Makro und Bokeh bringen keinen großen Mehrwert. Die 16MP Frontkamera findet in einer mittigen Punch-Hole-Notch ihren Platz.

Honor X40 GT SchnellladenZu den unterstützten Mobilfunkfrequenzen schweigt Honor ungünstigerweise. Das Honor X40 GT bietet 4G / 5G Empfang, WiFi 6 und NFC. Andere Geräte werden über Bluetooth 5.2 gekoppelt und mit LDAC und aptX HD stehen auch zwei hochwertige Codecs bereit. Für den medialen Genuss sind Stereo-Lautsprecher oben und unten verbaut. Der Akku ist mit 4800mAh durchschnittlich groß im Vergleich zu anderen Vertretern der Klasse. Geladen wird das Honor X40 GT über USB-C mit bis zu 66 Watt.

Für einen Import ist das Honor X40 GT übrigens nicht zu empfehlen: Erstens weiß man nicht, ob alle LTE-Bänder für Europa unterstützt werden. Zweitens haben Honor-Smartphones in China keinen Google Playstore und dieser lässt sich auch nicht einfach nachträglich installieren.

Unsere Einschätzung zum Honor X40 GT

Das Honor X40 GT bietet vor allem Performance und das zum fairen Preis! Mit der Rechenleistung sticht es in der Mittelklasse hervor. Kompromisse geht man klar beim Display und der Kamera ein.

Honor X40 GT Features

Einen Konkurrenten aus China haben wir euch in jüngster Vergangenheit erst vorgestellt: Das Lenovo Legion Y70 mit dem noch schnelleren den Snapdragon 8+ Gen 1, kontrastreichen 144 Hertz OLED-Panel und dem starken Sony IMX766 Kamerasensor. Preislich startete das Lenovo Legion Y70 in China bei 2970 Yuan, umgerechnet ca. 435€ mit 8/128GB Speicher.

Hierzulande haben wir mit dem Poco X4 GT ein ziemlich ähnlich ausgestattetes Performance-Smartphone in der Mittelklasse, das mit dem MediaTek Dimensity 8100 für circa 350€ ebenso viel Rechenleistung bietet. Auch das Realme GT 2 wäre in der Preisklasse eine vorzügliche Alternative.

Poco X4 GT
Vorteile / Nachteile
  • schnell und genauer Fingerabdruckscanner
  • ausreichend helles und flüssiges Display
  • spitzenmäßige Leistung ohne Hitzeprobleme
  • aktuellste Empfangsstandards
  • 3,5mm Kopfhöreranschluss
  • guter Stereo Lautsprecher
  • gute Akkulaufzeit
  • gute Verarbeitung
  • keine Speichererweiterung
  • keine Stabilisierung bei Videos in 4K
  • komplett aus Kunststoff
  • keine Benachrichtigungs-LED und kein AOD
Zusammenfassung
Das Fazit zum Poco X4 GT Test ist angenehm einfach. Einen Tod muss man beim Handykauf eigentlich immer sterben und hier ist das definitiv die Kamera. Die Fotos sind bei Tag zwar gut, aber bei Nacht nimmt die Qualität ab. Zudem gibt es keine stabilisierten 4K-Aufnahmen. Das IPS-Display erreicht zwar nur die Hälfte der Helligkeit von modernen AMOLED Displays, aber in der Praxis hat mich das in den letzten Sommerwochen kaum gestört. Die...
Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Gast
Gast
Gast (@guest_91829)
3 Monate her

LCD ein Abstrich? LCD Bildschirme wie es zum Beispiel das Honor 20 Pro hat, sind um Welten besser als die AMOLED Dinger die nach einem Jahr starker Nutzung total dekalibriert sind aufgrund ungleichmäßigem Verschleiß und unter burn-in leiden.

Klaus
Gast
Klaus (@guest_91810)
3 Monate her

Immerhin ein schönes Design – und die Kamera scheint nicht sonderlich vorzustehen.
Hat es eine Benachrichtigungs-LED, wenn man bei dem stattlichen Preis schon keine Amoled-Display bekommt?

Lade jetzt deine Chinahandys.net App