Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » Kameravergleich Vivo X70 Pro+ vs. Xiaomi Mi 11 Ultra

Kameravergleich Vivo X70 Pro+ vs. Xiaomi Mi 11 Ultra

Das Xiaomi Mi 11 Ultra war für uns der unangefochtene Kamerachampion des Jahr 2020. Doch die Technikwelt ist schnelllebig und auch die anderen Entwickler schlafen nicht. Geräte wie ein Pixel 6 Pro (zum Kameravergleich) oder ein Huawei P50 Pro (zum Kameravergleich) haben gezeigt, dass das Xiaomi Mi 11 Ultra nicht unschlagbar ist. Heute wollen wir ein weiteres Gerät betrachten, das sich anschickt, das Xiaomi Mi 11 Ultra zu entthronen. Mit dem Vivo X70 Pro+ hat Vivo ein echtes China-Brett abgeliefert. Mit einem Snapdragon 888+, einer tollen Verarbeitung und gleich vier von Zeiss abgestimmte Kameras ist das Vivo X70 Pro+ eine echte Ansage. Ob Vivo damit in den Kreis der Xiaomi Mi 11 Ultra Bezwinger einzieht, erfahrt ihr in diesem Kameravergleich.

Vivo X70 Pro Plus vs Xiaomi Mi 11 Ultra Kameravergleich Banner

Hardwarevergleich

Gemessen an der Anzahl Kameras, zieht das Mi 11 Ultra schon mal den kürzeren. Während Vivo eine dezidierte Portraitkamera verbaut, beschränkt Xiaomi sich auf die drei Flaggschiff-Klassiker: Hauptkamera, Ultraweitwinkel (UWW) und Zoom. Insgesamt ergeben sich folgende Setups:

Xiaomi Mi 11 Ultra

  • 50MP Hauptkamera: Samsung S5KGN2, 1/1.12″ Sensor, 1.4μm Pixelgröße, 2.8μm 4-in-1 Super Pixel f/1.95, 8P lens, 85˚ FOV, OIS.
  • 48MP Ultraweitwinkel: Sony IMX586, 128° FOV, f/2.2 0.8μm Pixelgröße, 1.6μm 4-in-1 Super Pixel 1/2.0”, PDAF, 7P Linse
  • 48MP Telefoto: Sony IMX586, 5x optischer Zoom, 10x Hybrid Zoom, 120x digital zoom 1/2.0”, 0.8μm Pixelgröße, 1.6μm 4-in-1 Super Pixel f/4.1, OIS, PDAF
  • 20MP Selfie: Samsung s5k3t2, f/2.2, 0.8μm Pixelgröße, 1.6μm 4-in-1 Super Pixel 78˚ FOV, FF

Vivo X70 Pro+

  • 50MP Hauptkamera: Samsung GN1, f/1.57, OIS
  • 48MP Ultraweit: IMX598, f/2.2
  • 12MP Portrait: IMX663, f/1.6, 2 X Zoom, OIS
  • 8MP Periskop: f/3.4, 5 X Zoom, OIS
  • Frontkamera: 32MP

Beide Smartphones liefern beeindruckende Setups. Vivo kann zusätzlich mit der Zusammenarbeit mit Zeiss glänzen, Xiaomi hingegen mit einem zweiten Display auf der Rückseite. Beides ist letzten Endes coole Spielereien, deren Mehrwert man für sich selbst beurteilen muss. Kommen wir aber mal zum Herzstück des Kameravergleiches, den Bildern. Links findet ihr die Aufnahmen des Vivo X70 Pro+, rechts die des Xiaomi Mi 11 Ultra.

Hauptkamera Tageslicht

Die Bilder von Xiaomi Mi 11 Ultra und Vivo X70 Pro+ ähneln sich an vielen Stellen, Unterschiede sucht man im Detail. Das erste Bilderpaar ist ein anschauliches Beispiel dafür. Die Farben der Blumen sind beinah identisch, beide Kameras arbeiten mit wenig Tiefenschärfe. Details sind dann auf der Xiaomi Aufnahme etwas ausgeprägter. Ein Charakteristikum, das sich auf den nächsten Bildern ebenfalls zeigt. In puncto Schärfe liegt Xiaomi etwas vorn.

XiaomiMi11ULtras vs VivoX70ProPlus Details

Ansonsten fällt auf den Indooraufnahmen auf, dass Vivo dunkle Flächen etwas mehr aufhellt, besonders auffällig in der Armbeuge der Holzfigur auf Bild 4. In diesem Bild setzen die Kameras außerdem den Fokus etwas anders. Xiaomi bekommt die Pflanzen draußen scharf vor die Linse, dafür bleiben die Pflanzen drinnen unscharf, bei Vivo ist es andersherum. Insgesamt ist die Performance des Vivo X70 Pro+ Indoor etwas besser.

Auf den Outdoor-Aufnahmen fällt der etwas bessere Weißabgleich des Xiaomi Mi 11 Ultra auf. Vivo neigt dazu, die hellen Flächen gelblich darzustellen. Weiterhin sind die Aufnahmen des Vivo Flaggschiff heller. Der Birkenwald in Bilderpaar 2 wirkt so deutlich lebendiger und farbenfroher, gefällt mir besser als die etwas triste Dynamik der Mi 11 Ultra Aufnahme. Insgesamt sind die Aufnahmen wirklich sehr nah beieinander, Vivo aber immer ein kleines bisschen vorne. Der erste Punkt geht also an das X70 Pro+.

Hauptkamera Nachtaufnahmen

Die Nachtaufnahmen sind dann unterschiedlicher als die Fotos bei Tageslicht. Schon im ersten Bilderpaar zeigt sich, wohin die Reise geht. Das X70 Pro+ schießt nun deutlich wärme Bilder und kann bei der Lichtdarstellung nicht ganz mit Xiaomi mithalten. Zwar fangen beide Smartphones viel Licht ein, Xiaomi geht bei stark belichtetet Stellen aber besser damit um.

XiaomiMi11Ultra vs VivoX70ProPlus Details2

Details bleiben besser zu erkennen und das ganze Bild rauscht weniger. Beide Smartphones liefern nahezu nachtschwarzen Himmel und schaffen es hervorragend viel Licht, aber dennoch eine nächtliche Stimmung einzufangen. Die Nachtaufnahmen beider Geräte sind auf hohem Niveau, dennoch gewinnt das Mi 11 Ultra diese Kategorie für die besser Licht- und Farbdarstellung.

Ultraweitwinkel

Grundsätzlich fängt das Xiaomi Mi 11 Ultra einen etwas größeren Bereich ein als der Konkurrent von Vivo. Allerdings ist der Mehrwert dessen fraglich, denn das Xiaomi Flaggschiff schwächelt an den Rändern sehr stark mit der Schärfe. Das Vivo liefert auch keine optimalen Ergebnisse, aber was Xiaomi sich hier erlaubt, ist schon wirklich daneben.

XiaomiMi11Ultra vs VivoX70ProPlus Details3

Allerdings hat die Ultraweitwinkelkamera des Mi 11 Ultra natürlich auch ihre Stärken. Dazu gehört der große dynamische Umfang, der sich insbesondere in Bilderpaar 2 im Himmel zeigt. Auf dem Bild wird auch ersichtlich, wie viel größer der Weitwinkel des Mi 11 Ultra ist. Die Farben sind auf beiden Bildern ähnlich, wobei in Innenräumen der etwas bessere Weißabgleich und die etwas intensiveren Grüntöne des Vivo X70 Pro+ auffallen.

Bei Nacht fällt mir auf den Bildern zunächst die dunklere Darstellung des Nachthimmels auf dem X70 Pro Plus auf. In beiden Beispielbildern neigt Xiaomi zu Lensflaring und eher dunkelblauen statt schwarzen Himmeln. Vivo setzt das mit wirklich pechschwarzen Himmeln etwas schöner um. Die Farben gefallen mir in den Vivo Aufnahmen ebenfalls besser. Sie sind an den richtigen Stellen (Häuser Bilderpaar vier) etwas wärmer, ohne dabei kühleren Farbtönen die Show zu stehlen (Pflastersteine in Bilderpaar drei). Damit gehen die Ultraweitwinkelaufnahmen in der Nacht an das Vivo X70 Pro. Somit fällt bei gleichwertigen Tagesaufnahmen die ganze Kategorie Ultraweitwinkel an Vivo.

Zoom Aufnahmen

Kommen wir zum Vergleich der Telefotoaufnahmen der beiden Geräte. Beide setzen auf eine fünffache Zoomstufe. Die damit geschossenen Fotos unterscheiden sich im direkten Nebeneinander recht deutlich. In Bilderpaar eins ist zu erkennen, dass Xiaomi auf etwas wärmere Farben setzt, was dem Auto und den Bodenplatten nicht unbedingt zugutekommt. Insbesondere der BMW wirkt auf der Vivo Aufnahme realitätsnäher. In Bezug auf Details nehmen sich die Aufnahmen nichts, Xiaomi hat bei der Farbgebung im Hintergrund die Nase etwas vorn.

XiaomiMi11ULtras vs VivoX70ProPlus Details4

Ähnliche Charakteristika zeigen sich in Bilderpaar zwei. Mir gefällt der HDR lastige Look des X70 Pro+  an der Zypresse im Vordergrund, dafür bekommt Xiaomi die Hausfarbe besser darauf und zeigt etwas mehr Mikrokontraste im Geländer.

In der Nachtaufnahme sehe ich Xiaomi etwas vorn. Vivo bildet die helle Fläche etwas zurückhaltender ab, dadurch bleibt der Schriftzug besser lesbar. Xiaomi hat hier etwas Probleme, weiß aber durch eine insgesamt hellere Aufnahme und weniger Rauschen zu überzeugen. Insgesamt ein knappes Rennen in dieser Kategorie, Xiaomi liegt in der Nacht vorn, Vivo am Tag. Insgesamt Punkt für Vivo, weil Tageslichtaufnahmen einfach öfter vorkommen.

Portraitaufnahmen

Das Xiaomi Mi 11 Ultra und das Vivo X70 Pro zeigen wunderschön zwei Extreme der Porträtfotografie. Beide bedienen sich starker Verschönerungsalgorithmen, allerdings nach ganz anderen Maßstäben. Das Mi 11 Ultra liefert blasse Haut und bloß keine Hautunreinheiten. Vivo hingegen möchte anscheinend eher ein westliches Schönheitsideal abbilden und dreht deshalb den Kontrast und die Wärme ordentlich hoch. Gefällt mir persönlich besser und deshalb Punkt an Vivo. Grundsätzlich schießen beide Geräte aber technisch einwandfreie Portraits. Die Hintergrunderkennung ist exzellent und das Bokeh wirkt natürlich. Hier also eine rein subjektive Entscheidung für das Vivo Handy.

Selfies

Bei Selfies nähren sich die Fotos beider Smartphones wieder deutlich an. Die Bearbeitung ist weit weniger aggressiv als bei den Portraits und die Bilder sehen sich recht ähnlich. Beide Kameras schießen auch echt gute Selfies, könnten die Belichtung im Hintergrund aber noch ein wenig besser machen. Vivo bearbeitet die Bilder etwas mehr, verleiht Haut und Haaren etwas mehr Farbe und auch der Hintergrund wird etwas aufgehübscht. Es gefällt mir ausgesprochen gut und deshalb ein weiterer Punkt an Vivo.

Das Xiaomi 11 Ultra kann allerdings auch Selfies mit der Hauptkamera durch das Display auf der Rückseite machen. Damit bleibt nur das Asus Zenfone 8 Flip als ernstzunehmender Konkurrent in diesem Bereich.

Fazit

In Punkten ist das Ergebnis dieses Kameravergleiches ehrlich gesagt eindeutiger, als ich gedacht hätte. Xiaomi kann Vivo nur bei den Nachtaufnahmen einen Punkt abluchsen. Der Rest geht an das X70 Pro+. Tageslichtaufnahmen, Porträt, Ultraweitwinkel und Selfies gehen alle an das Vivo X70 Pro+. Das zeigt wieder einmal, wie schnelllebig die Technikwelt ist und irgendwie ist es auch schön, dass sich kein Handy wirklich lang an der Spitze unserer Kameracharts halten kann.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Michiii
Gast
Michiii (@guest_84335)
10 Monate her

Servus, könnt ihr oben bei den specs Vllt mal die Software version mit aufnehmen? Gerade beim mi 11 ultra hat sich da extrem viel getan (zb jetzt mit miui 13 haben sie noch mal eins Schippe drauf gelegt)

Grüße

ArezRFL
Mitglied
Mitglied
ArezRFL(@arezrfl)
10 Monate her

Hallo,

vielen Dank für diesen Artikel.

Ist das Mi11 Ultra durch das Zweitdisplay nicht im Stande Selfies mit der Hauptkamera durchzuführen oder wieso wurde das nicht beücksichtigt/erwähnt ?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
10 Monate her
Antwort an  ArezRFL

Servus,

doch, das Mi 11 Ultra kann mittlerweile sogar Videos aufnehmen. Damit ist es bei Selfies und Vlogs entsprechend unfair :). Ich ergänze es gleich, Jonas hatte das nicht auf dem Schirm.

beste Grüße

Jonas

Chankoedo
Gast
Chankoedo (@guest_84326)
10 Monate her

Wo vivo allen anderen voraus ist, ist die Nachtaufnahme: die Aufnahmezeit und Nachbearbeitung dauern nur einen Bruchteil dessen was von Xiaomi, Pixel und Co. daherkommt. Somit gelingen auch teilweise bewegt Aufnahmen.

Habe selbst ein vivo x60 pro Plus, das die gleiche Kamera wie der Nachfolger besitzt und bin mega Happy. Sticht meinen Vorgänger S21 Ultra bis auf den 10x Zoom praktisch überall aus!

Lade jetzt deine Chinahandys.net App