Startseite » News » TCL mit Handys, Tablets und Laptop auf der CES

TCL mit Handys, Tablets und Laptop auf der CES

TCL kennen die Meisten von euch wahrscheinlich von Fernsehern. Die chinesische Marke hat in den letzten Jahren allerdings immer wieder auch andere Geräte vorgestellt und führt diesen Trend auch auf der diesjährigen CES fort. Zum ersten Mal gibts einen Laptop von TCL, dazu gesellen sich neue 5G Smartphones und gleich mehrere neue Tablets.

Neue TCL Smartphones

TCL 30 XE

Mit dem TCL 30XE 5G und dem TCL 30V 5G hat TCL zwei Geräte mit gewöhnungsbedürftigen Namen vorgestellt. Beide siedeln sich in der Mittelklasse an und definieren sich hauptsächlich über ihren 5G Empfang. Das 30XE setzt auf den Dimensity 700, den wir etwa aus dem Hotwav Cyber 7 (zum Test) kennen. Dazu gesellt sich ein 6,52 Zoll großes HD Display mit 90Hz Bildwiederholungsrate, 4GB RAM und 64GB Massenspeicher, erweiterbar per MicroSD Karte.

Entsperrt werden kann das Handy über einen rückwärtigen Fingerabdrucksensor. Über diesem befinden sich drei Kameras. Eine 13MP Hauptkamera, ein 2MP Tiefensensor und eine 2MP Makrokamera. Softwareseitig läuft Android 11 auf dem Smartphone. Liest sich ehrlich gesagt wenig beeindruckend. Um dieses Paket zu rechtfertigen, müsste TCL den Preis schon ordentlich nach unten drücken. Der Dimensity 700 macht etwas Hoffnung, der liefert nämlich ordentlich Leistung. Aber ein HD Display mit 90Hz, das habe ich, glaube ich, noch nie gehört und ehrlich gesagt hätte Full-HD dem Gesamtpaket gutgetan. Die Kameras lesen sich dann ebenfalls eher mittelmäßig.

TCL 30 VBeim TCL 30V 5G liest sich das Datenblatt etwas klassischer für ein Einsteiger Smartphone. Der Snapdragon 480 wird von 4GB Arbeitsspeicher und 128 Massenspeicher begleitet. Auf der Vorderseite des Geräts prangt ein 6,67 Zoll großes Full HD Punch Hole Display mit 60Hz Bildwiederholungsrate. Mit einer 50MP Primärkamera und einem 5MP Ultraweitwinkel Sensor liest sich das Kamerasetup wie solider Standard. Auf die 2MP Makrokamera, die das Setup zur Triple Cam aufwertet, hätten die Meisten aber wohl gerne verzichten können.

Die TCL 30 Serie richtet sich offensichtlich an Menschen, die ein Basic Smartphone suchen, dabei aber viel Wert auf 5G legen. Sollte TCL beim Preis nicht ein kleines Wunder gelingen, sind die Geräte für alle anderen kaum interessant. Als alternatives Budget 5G Geräte empfehlen wir einen Blick auf das Poco M4 Pro oder das Redmi Note 10 5G.

Neue Tablets

Spätestens seit dem Xiaomi Mi Pad 5 rollt der Android Tablet Zug wieder. Kein Wunder, bei wieder steigenden Absatzzahlen im ganzen Marktsegment. Das ist wohl auch TCL nicht entgangen. Gleich drei neue Tablets stellt der Anbieter nun vor.

TCL NXTPAPER 10s

TCL Nextpaper 10s

Mit dem Nxtpaper 10s möchte TCL vor allem eins liefern: Ein augenschonendes Display. Dafür hätte man eine papierähnliche Oberfläche gestaltet und dem Tablet einen Augenschutzmodus verpasst. Das Display des Tablets misst 10,1 Zoll und löst in Full HD auf. Angetrieben wird das Tablet von einem recht veraltetem Helio P22 SoC von Mediatek. Dazu gesellen sich 4GB RAM und 64 GB Festspeicher. Der Akku des Nxtpaper Tablets misst 8000mAh und kann mit 18 Watt geladen werden. Das Tablet wird in einer WiFi und einer LTE Variante angeboten. Die teurere LTE Variante unterstützt Eingaben mit einem aktivem Stylus, was sie für digitales Mitschreiben interessant macht.

TCL Tab 8 4G und Tab 10L

TCL Tab 8

Beim TCL Tab 8 4G handelt es sich um ein Einsteiger-Tablet in zwei Varianten. Die Basisversion ist auf WiFi angewiesen, die teurere Version kommen mit LTE Empfang und  3/32GB Speicher. Angetrieben wird das 8 Zoll Tablet von einem Mediatek Helio A20. Das ist ein absoluter Einsteigerprozessor. Das TCL Tab 8 4G liest sich wie ein typisches Tablet eines kleinen chinesischen Herstellers wie Alldocube oder Blackview. Wir bezeichnen diese Geräte gerne als Medientablets – genau das dürfte auch auf das TCL Tab 8 4G zutreffen. Praktisch für den Konsum von Filmen, Artikeln und Co, aber für anspruchsvollere Aufgaben eher ungeeignet.

Die Specs des Tab 10L lesen sich fast identisch. Angetrieben vom gleichen Prozessor kommt ein 10,1 Zoll großes Display zum Einsatz, die Kapazität des Akkus bleibt mit 4085 mAh allerdings gleich, was für nicht allzu starke Akkulaufzeit sorgen könnte.

TCL TKEE

TCL TKEE

Dazu gesellen sich dann noch drei Tablets für Kinder unter dem Titel TKEE. Dahinter verbergen sich einfache Tablets mit günstigen MediaTek Prozessoren. Angeboten werden die TKEE Geräte in drei Größen Mini, Mid und Max. Alle drei Geräte sind in einem sehr kindlichen Look gehalten.

TCL Book 14 Go

TCL Book 14 Go

Erstmals gehts für TCL auch auf den Laptopmarkt. Mit dem Book 14 Go hat man den ersten eigenen Laptop angekündigt. Das Gerät setzt auf einen Qualcomm Prozessor, TCL wagt also das Abenteuer Windows on ARM. Das bisher prominenteste Beispiel für Windows auf dieser Prozessorarchitektur ist das Microsoft Surface Pro X, das allerdings mit vielen Kompatibilitätsproblemen zu kämpfen hat. Wir hatten auch das Samsung Galaxy Book Go LTE im Test, das ebenfalls mit vielen Problemen zu kämpfen hatte. Grundsätzlich handelt es sich bei TCL Book 14 Go um ein relativ günstiges Gerät, für einfache Aufgaben. Dafür stehen neben dem Qualcomm Prozessor Windows 11, Laden über USB-C, ein 14 Zoll Display mit 1366 x 768 Pixel, 4GB RAM und 128 Massenspeicher bereit. Der Laptop wendet sich zu diesem Preispunkt maßgeblich an Einsteiger, die einfache Office Aufgaben erledigen wollen.

Nxtwear Air

Das wohl innovativste neue Produkt von TCL ist eine Brille, die auf den Namen Nxtwear Air hört. Dabei handelt es sich nicht um eine klassische AR oder VR-Brille, sondern um ein reines Videoabspielgerät. Ausgestattet mit zwei Micro OLED Panelen soll die Brille das ultimative Kinoerlebnis für unterwegs bieten. TCL beschreibt die Erfahrung, als vergleichbar mit einem 140 Zoll Bildschirm, auf den man aus vier Metern Entfernung schaut.

TCL Nxtwear Air Die beiden Displays verfügen über eine Full-HD Auflösung, was sich in 47 Pixel pro Grad umrechnen lässt. Damit soll Nxtwear Air eine ähnlich immersive Erfahrung bieten wie ein richtiger Kinobesuch. Dazu gesellen sich Stereo Lautsprecher für die Soundwiedergabe. Alternativ können an der Brille kabelgebundene oder kabellose Kopfhörer angeschlossen werden. Endgeräte können über USB-C mit der Brille verbunden werden. Das erlaubt den Anschluss vieler Laptops und einiger Smartphones. Mit einem Gewicht von 75 Gramm soll Nxtwear Air außerdem ermüdungsfrei nutzbar sein.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App