Startseite » News » Mi Mix-Reihe auf unbestimmte Zeit ausgesetzt – Xiaomi CEO beantwortet Fan-Fragen

Mi Mix-Reihe auf unbestimmte Zeit ausgesetzt – Xiaomi CEO beantwortet Fan-Fragen

Lei Jun, der CEO von Xiaomi, hat auf der chinesischen Social Media-Plattform Weibo einige häufig gestellte Fragen von Fans beantwortet. Dabei geht er unter anderem auf die Zukunft der Mi Mix-Reihe ein und kommentiert den Entwicklungsstand der hauseigenen Surge-Prozessoren.

Xiaomi Mi Mix Alpha Hand

Die Zukunft der Mi Mix-Reihe: Es geht weiter, irgendwann…

Xiaomi Mi Mix 3

Parallel zum Mi 5 und dem Mi 6 hat Xiaomi Ende 2016 erstmals eine zweite Flaggschiff-Serie vorgestellt. Das allererste Mi Mix war seiner Zeit in einigen Punkten voraus, hat den Randlos-Trend auf dem Smartphone-Markt losgetreten und wurde sogar in Museen in Finnland, Frankreich und Deutschland ausgestellt. Zu Beginn lag der Preis auf Grund der extrem hohen Nachfrage bei um die 800€, was ungefähr das doppelte der UVP war. Zum Vergleich: Das in jenem Jahr aktuelle iPhone 7 war mit 759€ günstiger als das Konzept-Flaggschiff von Xiaomi.

Es folgten das Mi Mix 2 und Mi Mix 2s, die verglichen mit dem Vorgänger deutlich praxistauglicher wurden und eher dem aktuellen Massengeschmack entsprachen. Das Mi Mix 3 hat sich mit dem magnetischen Slider dann wieder etwas mehr getraut. Es folgte noch ein leicht verbessertes Mi Mix 3 5G, das Xiaomi aber offensichtlich schnell wieder vergessen hat – das Sicherheitsupdate unseres Modells ist aus dem Januar 2020 (Stand: 11. August 2020) und es läuft noch auf MIUI 10.

Xiaomi Mi Mix Alpha

Zuletzt wurde im September 2019 das Mi Mix Alpha vorgestellt. Dieses Modell sprach wieder deutlich mehr die Sprache des allerersten Mi Mix und war eher ein Konzept-Smartphone als ein für den Massenmarkt gedachtes Modell. Der angekündigte Preis war mit 20.000 Yuan (ungefähr 2.500€) jenseits von Gut und Böse. Letztendlich wurde das Mi Mix Alpha nur an einige Tester und Interessierte verschickt. Die ursprünglich angekündigte Kleinserie, bei der auch Normalos zuschlagen hätten können, wurde nie realisiert.

Wo bleibt das Mi Mix 4?

Xiaomi Mi Mix 2S

Das Mi Mix 3 wurde im Oktober 2018 angekündigt und das Mi Mix Alpha im September 2019. Wo bleibt also ein Mi Mix 4, ein Mi Mix Alpha 2 oder Mi Mix Beta? Auf diese Frage hat der Xiaomi-CEO Lei Jun eine etwas unbefriedigende Antwort gegeben. In seinem Post auf Weibo bestätigt er, dass die Serie nicht eingestellt wurde und wir mit einem weiteren Modell rechnen können. Allerdings sagt er auch, dass Xiaomi mit der Entwicklung der Serie nicht zufrieden war und man sich deswegen neu formieren und ein komplett neues Konzept ausarbeiten musste.

Wann ein potenzielles Mi Mix 4 tatsächlich erscheint, steht also in den Sternen. Das trifft übrigens auch auf einen Nachfolger für das Mi A3 zu, auf den Fans von reinem Android seit Monaten warten. Für beide Smartphones lässt sich aktuell keine sinnvolle Vorhersage treffen. Immerhin wissen wir jetzt, dass die Mix-Reihe nicht auf Eis gelegt, sondern nur auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurde.

Prozessoren von Xiaomi: Kein Lebenszeichen seit 2017

Noch schlechter als bei den Smartphones aus der Mi Mix-Reihe sieht es bei den hauseigenen Prozessoren von Xiaomi aus. Der Surge S1 wurde im 2017 vorgestellten Mi 5C verbaut und ist eher gemischt angekommen. Der Trend, durch eigene Chips von den großen Zulieferern wie Qualcomm und MediaTek unabhängiger zu werden, hat sich seitdem aber gehalten. Samsung kriegt immer wieder für seine Exynos-CPUs auf die Mütze und Huawei hat lange Zeit fast ausschließlich auf die hauseigenen Kirin-Prozessoren gesetzt.

Xiaomi lag mit dem Surge S1 also durchaus im Trend. Laut Lei Jun hatte Xiaomi nach der Veröffentlichung des Mi 5C aber Probleme mit der Produktion des Chips und hat die Entwicklung weiterer Prozessoren daher erst einmal ausgesetzt. Es sei allerdings durchaus der Plan, Surge-Prozessoren in kommenden Modellen zu verbauen.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Igor
Gast
Igor (@guest_67226)
1 Monat her

Die Mix reihe hatte ja das Randlos Design als Merkmal, jetzt wo aber alle Smartphones Randlos sind macht es die Mix reihe zu nichts besonderes mehr, macht also kein Sinn mehr auf ein weiteres Mi Mix. Die Mix reihe könnte ja die Kamera unter das Display verfrachten und hätte so wieder was besonderes. Das würde aber nicht lange gehen bis dann auch andere nachziehen, und so hätte es wieder nichts besonderes mehr. Nur mal so, das Mi 10 Ultra kommt bald raus, was müsste dann die Mix reihe haben um viel besser zu sein ? Genau, es geht garnicht und… Weiterlesen »

MinJung
Mitglied
Mitglied
MinJung (@minjung)
1 Monat her

An den Surge-Prozessoren müssen sie aber echt noch einiges schrauben.
Der Surge S1 wurde mit 28nm gefertigt, hatte also sicherlich einen enormen Hunger.
Zudem ist er im Vergleich zu Qualcom und Mediatek fast doppelt so heiß geworden.
Obwohl er im GPU-Vergleich die meisten Punkte holte, konnte er beim Gamingtest dennoch nicht gewinnen und von der CPU-Leistung war er hinten.
Bleibt zusätzlich noch die Frage nach dem Preis und dem Custom-ROM-Support, denn solange das nicht passt, wird er kaum eine Zukunft haben.

Manuel
Gast
Manuel (@guest_67211)
1 Monat her

Ach das erklärt so einiges. Mittlerweile gab es zumindest ein Sicherheitsupdate für das MIX3 5G. Ich besitze MIX3 5G und bin eigentlich zufrieden damit. Aber schade das Xiaomi, eines seiner Flagships so vergisst. Sogar die günstigsten Redmis werden nicht vergessen.