Startseite » How-To » Anleitung: Netflix trotz Widevine L1 nur in niedriger Auflösung? So klappt Full-HD

Anleitung: Netflix trotz Widevine L1 nur in niedriger Auflösung? So klappt Full-HD

In den letzten Wochen und Monaten ist es bei uns im Team vermehrt aufgefallen, dass Testgeräte trotz Googles Widevine Level 1 Zertifizierung Netflix nur in SD-Qualität wiedergeben. Auch von euch kam vermehrt die Rückmeldung, dass Geräte trotz Widevine L1 Netflix nicht in HD unterstützen.

%name

Besonders betroffen davon sind Testgeräte von kleineren Herstellern wie Teclast oder Blackview. Die Hersteller bieten zwar vermehrt Tablets mit Widevine Level 1 Zertifizierung an, sind aber laut Netflix nicht für mehr als ein SD-Stream freigegeben. In der Vergangenheit hatten wir ein ähnliches Problem mit Amazon Prime Video und Xiaomi und haben dafür einen Workaround vorgestellt. Dieser Workaround funktioniert auch bei allen anderen Herstellern und nicht nur bei Xiaomi. Falls ihr mehr über das Widevine Level erfahren möchtet, empfehle ich euch den Artikel von Erik.

Problematik mit Netflix und Widevine L1

Exemplarisch möchte ich hier mein Poco X3 Pro anführen, welches von der Problematik betroffen ist. Das Smartphone hat laut Google Widevine Level 1, Netflix zeigt dagegen Level 3 an. Damit wird der Stream nur in der SD-Auflösung wiedergegeben. Ein Blick in den Support von Netflix hilft nicht wirklich weiter. Es gibt eine Hardware-Liste von Netflix, diese ist aber veraltet. Es scheint, als würde Netflix willkürlich Modelle aussperren.

Unser Lösungsansatz

Da die GPU des Poco X3 Pro, die Adreno 640 in Hardware VP9 decodieren kann und auch HDCP 2.3 unterstützt, sollte der grundsätzlichen Wiedergabe nichts im Wege stehen. Deshalb habe ich GBox installiert, welches virtuell die GMS-Dienste von Google bereitstellt. Das Tool ist über die Website zu beziehen. Zusätzlich wird der HMS Core benötigt. Nach der Installation kann man sich wie gewohnt bei Google anmelden und bezieht über den Playstore Netflix. Und wie ein kleines Wunder ist Netflix nun in HD verfügbar. Dabei wird dem Netflix ein anderes System vorgegaukelt. Aus einem M2102J20SG (Poco X3 Pro) wird ein SM-G9810 (Samsung Galaxy S20 5G). Der einzige Nachteil aus meiner Sicht ist, dass wir nicht wissen wir lange diese Methode funktioniert. Es kann durchaus sein, dass Netflix in Zukunft dem einen Riegel vorschiebt. Natürlich funktioniert diese Methode nur, wenn eurer Gerät auch wirklich Widevine Level 1 unterstützt. Gegenwärtig ist eine vielversprechende Möglichkeit, sein Tablet oder Smartphone mit Netflix vollumfänglich zu nutzen. Alle Hintergründe zu GBox bekommt ihr in Joschas Artikel, der in Zusammenhang mit Huawei entstanden ist. Die Nutzung von GBox ist letztendlich nur mit einem neuen Google Account ohne Risiko möglich.

Abschließende Worte und Hintergrund

Die Vermutung liegt nahe, dass Netflix ebenso wie Amazon Prime hier im Hintergrund eine Art Whitelist führt und damit bestimmte Geräte einfach ausschließt, obwohl diese Widevine L1 unterstützen. Für einen bezahlten Dienst ist das einfach eine Frechheit, denn wenn ich die nicht unerheblichen Kosten investiere, erwarte ich auch unabhängig von meinem Gerät die volle Auflösung. Solange zumindest technisch dem nichts im Weg steht. Widevine und Pay-to-Watch Anbieter beschäftigen uns als auch 2023 weiterhin, wenngleich die Nachfrage nach dem Feature deutlich zurückgegangen ist. Selbst Smartphones für den chinesischen Markt unterstützen mittlerweile durch die Bank Widevine L1. Gleiches gilt auch für Custom ROMs. Das war vor einigen Jahren noch ganz anders. Vielleicht hilft dieser GBox Workaround dem ein oder anderen weiter.

Über Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Artikel sind wir dankbar. Hinterlasst uns gerne einen Kommentar. 



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Munde
Gast
Munde (@guest_104429)
1 Monat her

Kann man sich damit auch Netflix mit HDR Unterstützung oder gar DolbyVision Unterstützung zaubern?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Munde

Hey, also das Display muss es unterstützen, dann sollte das tatsächlich auch klappen. Um welches Gerät geht es denn genau?

beste Grüße

Jonas

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App