Startseite » News » Realme 10 Reihe bei TENAA gesichtet – Mittelklasse mit curved Display

Realme 10 Reihe bei TENAA gesichtet – Mittelklasse mit curved Display

Bei der chinesischen Zertifizierungsstelle TENAA sind zwei neue Realme Geräte aufgetaucht. Dabei handelt es sich wohl um das Realme 10 5G und das Realme 10 Pro+. Damit bekommt die Realme 9 Reihe wahrscheinlich bald Nachfolger. Wir freuen uns und erwarten einen ordentlichen Sprung nach vorn, denn so richtig überzeugt haben uns Realme 9 Pro+ (zum Test) und Co. nicht. Schauen wir uns also mal an, was die TENAA Listings uns so sagen.

Realme 10

Die Realme 9 Reihe war in 4G und 5G Geräte unterteilt. Neben einem Realme 9 4G (zum Test) gabs also auch noch ein Realme 9 5G. Beide Geräte der Mittelklasse, die aber dennoch nicht gleich ausgestattet waren. Es ist also durchaus möglich, dass sich auch die kommenden Realme 10 Geräte nicht nur im unterstützten Funkstandard, sondern auch darüber hinaus unterscheiden. Bei der TENAA scheint nun das Realme 10 5G gesichtet worden zu sein. Ausgestattet soll es mit einem 6,7 Zoll großen Full HD Display sein. Wie schon im Vorgänger baut Realme dabei wohl auf LCD, verglichen zur direkten Konkurrenz von Redmi ein signifikanter Nachteil. So bietet etwa ein Redmi Note 11S bereits ein 90Hz AMOLED Display. Zur Bildwiederholungsrate haben wir noch keine Informationen. Hier muss Realme aber 90Hz bringen, alles andere wäre einfach nicht zu rechtfertigen.

Ansonsten gibt die TENAA noch Informationen über die Abmessungen des Geräts bekannt. 163,7 x 74,2 x 8,1 Millimeter soll das Gerät messen und dabei 190 Gramm wiegen. Beim Speicherplatz ist momentan die Rede von 6, 8 oder 12 Gigabyte RAM und 128, 256 oder 512 Gigabyte Festspeicher. Eine Version mit 12/512 Gigabyte Speicher kommt uns aber etwas überdimensioniert für den angepeilten Preisbereich rund um 250€ vor.

Die Kamera des Realme 10 5G dürfte aus einer 108MP Hauptkamera in Kombination mit einem sinnlos-2MP Sensor bestehen. Sollte sich das bestätigen, hätten wir es vermutlich mit dem zweiten Rückschritt in Folge bei den Kameras der Basis Realme Modelle zu tun. Beim Akku des kommenden Realme 10 5G dürfte sich wenig tun. Hier sollte es bei 5000mAh bleiben. Die Ladegeschwindigkeit könnte sich aber immerhin auf 33 Watt verbessern.

Realme 10 Pro+

Das Realme 10 Pro+ dürfte die Speerspitze der kommenden Realme Generation werden, zwischen Realme 10 und Realme 10 Pro+ erwarten wir erneut etwaige Zwischenmodelle. Zum Realme 10 Pro+ können wir den Daten der TENAA ebenfalls einiges entnehmen. Das Gerät soll 161,5 x 73,9 x 7,8 Millimeter messen und dabei 172,5 Gramm wiegen. Beim Display setzt man laut TENAA auf AMOLED. Bei der Bildwiederholungsrate hoffen wir auf das überfällige Upgrade auf 120Hz. Das Realme 10 Pro+ könnte dabei eine Besonderheit mitbringen. Als Besonderheit in der Mittelklasse könnte Realme auf ein curved Edge-Display setzen. Die gebogenen Displayränder sind eigentlich Premium Geräten vorenthalten, hier würde man also einen Schritt Richtung Luxus gehen.

Ansonsten können wir den TENAA Angaben entnehmen, dass auch das Pro+ wohl auf einen 5000mAh Akku setzen wird, allerdings in Kombination mit 67 Watt Ladeleistung. Angetrieben wird das Smartphone laut älteren Leaks von einem Dimensity 1080 von MediaTek. Von Realme Seite aus ist bereits bestätigt, dass dieses Jahr ein Gerät mit diesem Prozessor erscheinen wird.

Realme Dimensity 1080

Bei der Kamera wird eine 108MP Hauptkamera erwartet. Als sekundäre Sensoren dürfte eine 8MP UWW in Kombination mit einem 2MP Sensor zum Einsatz kommen.

Einschätzung zur neuen Realme 10 Serie

Bisher haben wir es nur mit den Angaben einer chinesischen Zertifizierungsstelle zu tun, sicher sind die Angaben zu den nächsten Realme Geräten also noch nicht. Sollten sich die Angaben der TENAA aber bestätigen, sieht das alles nicht wirklich nach einem großen Wurf für Realme aus. Besonders das Kamerasetup des Realme 10 5G bereitet da Bauchschmerzen, aber auch beim Display scheint Realme sich nicht wirklich in eine führende Rolle aufschwingen zu können. Beim Realme 10 Pro+ frage ich mich, warum es ausgerechnet ein Curved Display sein muss. Niemand hat in der Mittelklasse danach gefragt und das Geld wäre sicherlich in besseren sekundären Sensoren cleverer angelegt. Wir wollen aber keine voreiligen Schlüsse ziehen und warten gespannt auf die Realme 10 Reihe. Natürlich lest ihr bei uns dann ausführliche Testberichte zu den spannendsten Geräten. Wenn euch spezielle Aspekte interessieren, gerne in die Kommentare damit!

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Rolfinger
Gast
Rolfinger (@guest_92027)
3 Monate her

Generell hat ein Curved Display schon etwas… Wenn man das weiterstrickt, braucht man auch keinen Metallrahmen, Alu oder Glasrückseite. Ein Plastik ober ist logisch da vollkommen ausreichend.

Shorty
Gast
Shorty (@guest_92011)
3 Monate her

Also Realme 9pro+ 8/256GB ist dauerhaft bei 320€ und kann völlig überzeugen beim Gesamtpaket…leider der Rest der 9er Serie nicht. Hab das 9pro+ seit rund acht Monaten und bin begeistert (allerdings brennt das Amoled relativ stark in kurzer Zeit ein (Statusleiste), nix neues bei Amoled, aber sollte doch nicht so stark sein. Die neue 10er Reihe scheint zu enttäuschen, ein Curved Display brauch keiner und ist sowas von veraltet, flache glatte Displays sind sinnvoll und zum Glück wieder im Trend. Ich befürchte auch wieder utopische Preise. Gefällt mir alles derzeit gar nicht was da so an leaks derzeit im Netz… Weiterlesen »

Nico
Gast
Nico (@guest_92007)
3 Monate her

“Als absolute Neuheit in der Mittelklasse könnte Realme auf ein curved Edge-Display setzen.”

Was mit Mi Note 10 Lite aus 2020?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Nico

Servus Nico,

das war nur “Curved” und nicht “Curved Edge”. Aber du hast natürlich recht, es ist ungewöhnlich, aber sicher nicht die absolute Neuheit. Danke für den Hinweis.

beste Grüße

Jonas

Rolfinger
Gast
Rolfinger (@guest_92015)
3 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Und was ist der Unterschied zwischen mit und ohne Edge?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Rolfinger

Servus, das sollte ein Spaß sein. Der Text ist auch angepasst. Ich weiß nicht, was der Unterschied ist.

Beste Grüße

Jonas

Lade jetzt deine Chinahandys.net App