Startseite » Ankündigung » Redmi 10 5G vorgestellt – 5G-Einstieg mit Kompromissen

Redmi 10 5G vorgestellt – 5G-Einstieg mit Kompromissen

Xiaomi hat heute ein neues 5G-Einsteiger-Smartphone vorgestellt: Das Redmi 10 5G unterstützt den neuen Netzstandard mit dem MediaTek Dimensity 700 Prozessor. Bislang bot der Xiaomis Untermarke Redmi die 5G-Konnektivität erst ab der Redmi Note Serie an, wie z.B. mit dem Redmi Note 10 5G im letzten Jahres. Mit dem normalen Redmi 10 5G Modell kommt man aber nun noch günstiger an ein 5G-fähiges Gerät. Über Sinn und Unsinn von 5G in Low-Budget Smartphones dürft ihr gerne in den Kommentaren diskutieren. 

Aber jetzt muss der Vergleich zum Poco M3 Pro 5G gezogen werden, denn jenes erschien bereits im Juni 2021 mit ähnlicher Hardware. Die beiden teilen sich ein 6,5 Zoll großes LCD-Panel mit 90 Hertz, der Akku ist 5000mAh groß und ein einfacher Pixel-Binning-Hauptkamerasensor kümmert sich um Fotos.

Redmi 10 5G vorgestellt Head 2
Redmi 10 5G vorgestellt –...
Xiaomi Redmi 10 Titel Test
Redmi 10 Test
Poco M4 Pro Test Titel
Poco M4 Pro 5G Test
Größe 163,99 x 76,09 x 8,9mm 162 x 75,5 x 8,8mm 163,6 x 75,8 x 8,8mm
Gewicht 200g 181g 197g
CPU Mediatek Dimensity 700 - 2 x 2,2 GHz + 6 x 2 GHz Mediatek Helio G88 - 2 x 2,0 GHz + 6 x 1,8 GHz MediaTek Dimensity 810 - 2 x 2,4GHz + 6 x 2,0GHz
RAM 4 GB RAM, 6 GB RAM 4 GB RAM, 6 GB RAM 4 GB RAM, 6 GB RAM
Speicher erweiterbar Ja
speichererweiterung web
Speichererweiterung
Ja
speichererweiterung web
Speichererweiterung
Hybrid
hybrid web
Hybrid
Display 2408 x 1080, 6,5 Zoll 90Hz (IPS) 2400 x 1080, 6,5 Zoll 90Hz (IPS) 2400 x 1080, 6,6 Zoll 90Hz (IPS)
Betriebssystem Android 12 Android 11, MIUI Android 11, MIUI
Akku 5000 mAh (18 Watt) 5000 mAh (18 Watt) 5000 mAh (33 Watt)
Kameras 50 MP + 2MP (dual) 50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 50 MP + 8MP (dual)
Frontkamera 5 MP 8 MP 16 MP
Anschlüsse 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 32, 66, 38, 40, 41
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 20, 28 5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 20, 28, 32, 66, 38, 40, 41
Zum Testbericht Zum Testbericht

Design & Display

Das Redmi 10 5G misst 163,99 x 76,09 x 8,9 Millimeter bei 200 Gramm auf der Waage. Das Gehäuse ist aus Kunststoff, aber zumindest die Front wird durch Gorilla Glas 3 geschützt. Drei Farben stehen für den neuen 5G-Einsteiger bereit: „Graphite“ Grau, „Chrome“ Silber und „Aurora“ Grün / Türkis. Alle Looks bieten einen seidenmatten Glanz und eine ringförmige Struktur um die Kameraeinheit.

Beim Design der Kameraeinheit bedient sich das Redmi 10 5G ziemlich deutlich bei den aktuellen Realme, OnePlus und Oppo Smartphones. Die beiden Sensoren sind jeweils separat ringförmig untergebracht und so in Szene gesetzt. Von Xiaomi, Redmi oder Poco kennen wir das so bisher noch nicht. Der Rahmen hingegen ist wieder etwas eckiger gehalten, wie auch bei den anderen Redmi Note 11 Modellen. Hier befinden sich unten der USB-C-Anschluss, das Mikrofon und ein Lautsprecher. Der Fingerabdrucksensor ist in den Power-Button integriert und die Lautstärkewippe ist darüber untergebracht. Der Sim-Slot hingegen befindet sich auf der linken Seite. Oben am Redmi 10 5G wurden der 3,5mm Klinkenanschluss und das zweite Mikrofon untergebracht. Der typische Infrarot-Sender fehlt hier leider.

Redmi 10 5G vorgestellt Display

Die Frontkamera ist in einer Waterdrop-Notch im Display untergebracht und so sieht das Redmi 10 5G etwas altbacken aus. Zum Einsatz kommt ein LCD-IPS Panel, das 6,58 Zoll in der Diagonale misst. Mit der Auflösung von 2408 x 1080 Pixel erreicht das 5G-Smartphone eine Bildpunktdichte von 401 Pixel pro Zoll. Die Bildwiederholungsfrequenz liegt bei 90 Hertz, kann aber auch je nach Situation automatisch auf 30, 50 oder 60 Hertz heruntergeschraubt werden.

Hardware & System

Redmi 10 5G vorgestellt CPUWie auch das Poco M3 Pro 5G wird das Redmi 10 5G vom MediaTek Dimensity 700 angetrieben. Der Octa-Core wird im 7nm-Verfahren gefertigt und besteht aus zwei Cortex-A76 Kernen zu 2,2 GHz und sechs A55-Kernen zu 2 GHz. Beim Arbeitsspeicher setzt man auf LPDDR4x und der Systemspeicher ist via UFS 2.2 angebunden. Das Redmi 10 5G soll in drei Speichervarianten erscheinen: 4/64GB, 4/128GB und 6/128GB. Die Benchmarkergebnisse des Poco M3 Pro 5G mit Dimensity 700, im Vergleich zum neueren Poco M4 Pro 5G mit Dimensity 810 und dem Redmi 10 mit Helio G88:

Antutu
Geekbench Single
Geekbench Multi

Der Helio G88 des Redmi 10 zählte nicht gerade zu den leistungsstärksten Vertretern. Der Dimensity 700 ist da ein gutes Stück performanter und erzielt im AnTuTu Benchmark eine Mehrleistung von 35%. Ausgeliefert wird das Redmi 10 5G zum Glück direkt mit MIUI 13 basierend auf Android 12.

Ausstattung des Redmi 10 5G

Redmi 10 5G vorgestellt AusstattungWie auch im normalen Redmi 10 kommt in der 5G-Variante der Samsung JN1 mit 50MP Auflösung in einer f/1.8 Blende zum Einsatz. Der Ultraweitwinkelsensor hingegen wurde gestrichen und nur ein 2MP Sensor (f2.4) steht zur Bestimmung der Tiefenunschärfe für Portraits bereit. Der „weltweit kompakteste“ 50MP Sensor schießt bei Tageslicht ansehnliche Fotos, zeigt aber klare Defizite bei schlechtem Licht oder in der Nacht. Die Frontkamera löst mit 5MP (f/2.2) noch niedriger auf im Vergleich zur 4G Variante.

Der Triple Slot des Redmi 10 5G nimmt zwei Nano-SIM-Karten für die Dual-SIM-Nutzung auf und bietet einen weiteren Platz zur Speichererweiterung über eine MicroSD-Karte. Das Redmi 10 5G deckt zahlreiche LTE- und 5G-Frequenzen ab (in der Spezifikationstabelle oben). Zu den weiteren Konnektivitätsstandards zählen WiFi 5, Bluetooth 5.1, NFC und FM Radio.

Der Akku des Redmi 10 5G misst 5000mAh und sollte in Kombination mit dem Dimensity 700 für ausdauernde Laufzeiten sorgen. Geladen wird das Smartphone mit bis zu 18 Watt über USB-C. Ein passendes 22,5 Watt Ladegerät liegt dem Lieferumfang bei.

Unsere Einschätzung zum Redmi 10 5G

Das Redmi 10 5G ist wieder ein Fall von „5G als Verkaufsargument, wenn auch mit Kompromissen“. Was zumindest mit dem Mobilfunknetz in Deutschland absolut nicht notwendig ist. So bietet das Redmi 10 5G ein 90 Hertz Display und den vernünftig großen 5000mAh Akku. Der Dimensity 700 ist ein willkommenes Upgrade als flotter und moderner Prozessor. Xiaomi verpasst dem Redmi 10 5G eine UVP von 229,90€. In Anbetracht der hauseigenen Konkurrenz sollte der Preis in kurzer Zeit in Richtung 150 Euro fallen.

Wie steht es im Portfolio von Xiaomi, Redmi und Poco da? Also braucht es das Redmi 10 5G überhaupt? Mit dem Poco M4 Pro 5G haben wir doch bereits unser günstiges 5G-Smartphone von Xiaomi. Im Deal bekommt ihr das M4 Pro 5G schon unter 160€ und es ist weitaus besser ausgestattet. Der Dimensity 810 ist gut 20% schneller, es lädt schneller mit 33 Watt, die Frontkamera ist mit 16MP wenigstens brauchbar und den 8MP Ultraweitwinkelsensor nimmt man im Paket auch noch mit.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Sezer
Gast
Sezer (@guest_86581)
4 Monate her

“Wie krass möchtest du mit unserem Sortiment verwirrt werden?” -Xiaomi: Ja!.

Also jetzt mal im ernst, warum übertreibt Xiaomi so? Man hat gar kein Überblick mehr und wie wollen die so viele Smartphones versorgen? Selbst mein poco x3 pro hängt noch auf MiUi 12.5 Android 11 fest.
Rege echt gedanken, ob ich die marke wechseln soll ..

Lade jetzt deine Chinahandys.net App