Startseite » Gadgets » Powerstation » Umfrage am Sonntag: Was erwartet Ihr von einer Powerstation

Umfrage am Sonntag: Was erwartet Ihr von einer Powerstation

Powerstations sind aktuell ein heißes Thema – sei es für Camping, zur Freizeit oder zur Krisenvorsorge. Entsprechend der großen Nachfrage gibt es nun auch eine Vielzahl an Powerstations mit unterschiedlicher Kapazität, Leistung und Features. In dieser Umfrage wollen wir wissen: Was sind Eure Präferenzen beim Thema Powerstations?

Powerstations Umfrage Oktober 2022 Banner

Wir werden die Ergebnisse natürlich bei unseren zukünftigen Powerstation-Tests und in unserer Powerstation Bestenliste berücksichtigen.

Bluetti Sale im Check

Der Sponsor der heutigen Umfrage ist im Übrigen der Powerstation-Hersteller Bluetti. Dort läuft gerade ein Halloween-Sale, wo ihr gerne mal vorbeischauen könnt. 

Powerstation Umfrage: Leistung & Kapazität & Preis

Grob gesagt sind Powerstations ein großer Akku mit einem Wechselrichter und ein paar technischen Spielereien. Der Grund, warum man sich ein solches Gerät kauft, ist je nach Nutzer sehr unterschiedlich. Darum wollen wir wissen:

Warum willst Du eigentlich eine Powerstation?

Bei der nächsten Frage widmen wir uns der Kapazität. Diese wird bei Powerstations in Wattstunden angegeben. 1000 Wattstunden (Wh) sind eine Kilowattstunde (kWh). Die Auswahl an Powerstations auf dem Markt deckt dabei alle möglichen Kapazitäten ab. Mit einer Kapazität von bis zu 78kWh speichert die modulare Powerstation Bluetti EP600 Pro auf Wunsch Energie für ein ganzes Mehrfamilienhaus. Die kleinste Powerstation von XMund in unserem Test hat hingegen “nur” 200 Wattstunden für einen kurzen Camping-Trip. Wie viel Energie willst Du speichern?

Wie viel Kapazität willst Du speichern?

Der nächste wichtige Punkt bei einer Powerstation ist die Leistung. Diese wird in Watt angegeben. Je nachdem, welche Geräte man mit einer Powerstation betreiben möchte, braucht man mehr oder weniger Watt. Generell gilt dabei, dass teurere und große Powerstations auch mehr Watt haben. Ganz streng ist diese Regel aber nicht: Die Bluetti EB3A hat beispielsweise trotz kleinem Akku und kleinem Preis eine hohe Leistung von 600 Watt.

Die Bluetti EB3A ist eine gute Powerstation für den “Einstieg”

Wie viel Leistung sollte deine Powerstation haben?

Und schließlich kommen wir noch zum entscheidenden Punkt: Wie viel sollte Deine neue Powerstation kosten? Letztendlich gilt, je mehr Kapazität und Leistung, umso höher der Preis. Dabei kann es bei großen Energiespeicherlösungen fürs ganze Haus auch in den 5-stelligen Bereich gehen. Günstige Powerstations gibt es hingegen schon ab 200€.

Wie viel darf deine Powerstation kosten?

Akku, Features und Solar

Nachdem wir uns den drei großen Fragen nach Leistung, Preis und Kapazität gewidmet haben, werfen wir jetzt einen Blick auf die “Kleinigkeiten”. Letztendlich zeichnet sich eine gute Powerstation nämlich durch eine Vielzahl an Eigenschaften aus. Wir wollen wissen, was Euch wichtig ist!

Wie wichtig sind dir spezielle Features im Allgemeinen?

Die verbaute Akkutechnik hat einen Einfluss auf die Langlebigkeit und Sicherheit. Klassische Li-Ionen Akkus sind günstig, aber weniger sicher und langlebig. Etwas mehr Geld zahlt man hingegen für Lithium-Eisenphosphat Akkus (LFP/LiFePo4). Diese Akkus sind länger haltbar und haben eine höhere Sicherheit. Ist die Akkutechnik für Euch ein wichtiger Punkt?

Welche Akku-Technik bevorzugst Du?

Wenn man sich eine Powerstation kauft, stellt sich natürlich die Frage, ob man auch ein Solarpanel dazu erwirbt. In Kombination kann man sich mit einer Powerstation und einem Panel selbst mit Energie versorgen. Allerdings kostet ein Bundle aus Powerstation und Solarpanel auch mehr Geld. Um die Anschaffung des Solarpanels zu amortisieren, muss man es wirklich oft verwenden! Wie steht Ihr zu dem Thema?

Willst Du deine Powerstation mit einem Solar-Panel aufladen?

Und schließlich wüssten wir gerne von Dir, ob Du bestimmte Spezial-Features bei einer Powerstation essenziell findest. Diesen können wir dann in unseren Tests mehr Beachtung schenken.

Welche Features sind dir wichtig? (bis zu 5 Punkte)

Unsere Einschätzung

Der Kauf einer Powerstation sollte gut überlegt sein. Letztendlich gibt es immense Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen, die sich nicht zuletzt im Preis niederschlagen. Insofern sollte man sich vorab gut informieren!

Was sind Eure Gedanken zu dem Thema? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar!

zur Powerstation Bestenliste

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
5 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Jürgen
Gast
Jürgen (@guest_91912)
3 Monate her

Hallo Ihr 🙂
In Anbetracht der Energiesituation bei Verbrennern wäre es interessant Micro cars bis 45km zu testen, die auch ohne Probleme bei uns offiziell genutz werden können.
Im Stadtverkehr kann man den Kraftsoffpreistreibern entgegen wirken. Auch fallen keine Wucherpreise für TÜV an.
Da gibt es viele Hersteller, dass man keinen Duchblich mehr hat.
Die Angebote in BRD fangen so bei 10000 an, was niemand nachvollziehen kann.
Den anderen Kruscht könnt Ihr ruhig weglassen 😉

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Jürgen

Servus Jürgen, danke für den Beitrag. Das klingt richtig spannend und wir schauen uns das mal genauer an.

beste Grüße

Jonas

Jürgen
Gast
Jürgen (@guest_91918)
3 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Hallo Jonas,
zur Ergänzung. Ich meine natürlich die akkubetriebenen Microcars, auch Mopedauto genannt, die mit dem Mopedschein gefahren werden.
Z.B.: https://de.made-in-china.com/productSearch?keyword=Elektroauto+45km%2Fh&file=&inputkeyword=Elektroauto+45&historywords=Ihre+letzten+Keywords

Magnitude
Gast
Magnitude (@guest_91900)
3 Monate her

Eine Powerstation für ~600€ zum Stromsparen???
Dadurch, dass es ein Akku ist, der ge- und entladen wird, geht Energie verloren, es ist also das Gegenteil der Fall!
Zumal die kleinen Leistungen und Energieinhalte der Stationen wohl kaum der Rede wert sind…

deppjones
Gast
deppjones (@guest_91964)
3 Monate her
Antwort an  Magnitude

Naja, als Zwischenspeicher an einem kleinen Solarpanel ist das schon in Ordnung. Über Netzstrom spart man natürlich nix. Bei der Gesamtbilanz sieht es natürlich auch nicht ganz so gut aus, wenn man die Energie für die Produktion mit einrechnet. Da muss man schon einen guten Standort für das Panel haben und die Powerstation oft und lange nutzen. Bei der Größe ist das Energiesparen aber immer nur ein Nebeneffekt.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App