Startseite » Ankündigung » Umidigi Power 5: Helio G25, Triple-Kamera & Akku mit 6.150 mAh für 170 Euro

Umidigi Power 5: Helio G25, Triple-Kamera & Akku mit 6.150 mAh für 170 Euro

Umidigi setzt seine zuletzt Anfang 2020 bediente Serie Power mit einem neuen Modell fort. Die Reihe konnte uns bisher mit ihren großen Akkus und entsprechend starken Laufzeiten überzeugen. Das möchte der Hersteller auch dieses Jahr wieder versuchen und verspricht nebenbei eine tolle Triple-Kamera, Android 11 und sogar ein Infrarot-Thermometer. Wir fassen alle bekannten Daten zum Umidigi Power 5 in dieser Ankündigung zusammen!

Umidigi Power 5 Banner I e1623705034348

Abmessungen, Design & Anschlüsse

Umidigi präsentiert mit dem Power 5 keinen kompakten Handschmeichler. Das aus Kunststoff gefertigte Smartphone misst 164,8 x 76,9 x 9,9 Millimeter und wiegt 211 Gramm. Die Rückseite ist mit einer Antirutschbeschichtung versehen, die Vorderseite besteht hingegen aus Glas. Wir bleiben aber erst einmal bei der Rückseite – diese erstrahlt wahlweise in den Farben Carbon Grey (Grau), Jade Green (Grün) oder Sapphire Blue (Blau).

Direkt ins Auge springt der vom Umidigi A11 übernommene, gigantische Schriftzug: Beyond Dreams. Dieser ist unterlegt von einem vertikalen Balken, der an der Oberseite in das Kamera-Element mündet. Dieses ist in Schwarz und Silber gehalten und beherbergt drei Linsen, einen Blitz und das Infrarot-Thermometer. Das kennen wir so schon aus anderen Modellen des Herstellers – ein nettes Gimmick, das im Krankheitsfall aber kein echtes Fieberthermometer ersetzen sollte.

Die Vorderseite des Umidigi Power 5 ziert ein 6,53 Zoll großes Display im 20:9-Seitenverhältnis. Es liegt flach im Gehäuse, wird von dünnen Rändern umgeben und hat abgerundete Ecken. Die Selfie-Kamera platziert der Hersteller in einer klassischen Waterdrop Notch – der Vorgänger hatte noch ein Punch Hole in der linken oberen Bildschirmecke.

Umidigi Power 5 Banner II

Im aus Kunststoff gefertigten Rahmen befinden sich ein USB C-Port und ein analoger Audioanschluss. In den SIM-Schacht kann zusätzlich zu den zwei Nano SIM-Karten eine microSD-Karte zur Speichererweiterung eingelegt werden. Außerdem ist der Fingerabdrucksensor in den Ein-/Ausschalter integriert und einen belegbaren Knopf bietet das Umidigi Power 5 ebenfalls.

Technische Daten des Umidigi Power 5

Prozessor, Speicher & Akku

Umidigi setzt weiterhin ausschließlich auf Chips aus dem Hause MediaTek und so ist es auch beim Power 5. Das Herzstück ist der Helio G25, den wir aus dem Redmi 9A und F150 Bison 2021 kennen. Der Prozessor ist für alltägliche Aufgaben optimiert und leistet etwas weniger als der betagte Helio P60. Einen genaueren Eindruck vermitteln die folgenden Benchmarks.

Antutu Ergebnis 3D Mark (Slingshot) Ergebnis

Kombiniert wird der Chip mit wahlweise drei oder vier Gigabyte RAM und 64 oder sogar 128 Gigabyte internem Speicher. Für genug Ausdauer sorgt der 6.150 mAh große Akku, der via USB-C mit bis zu zehn Watt geladen werden kann. Laut Hersteller hält das Umidigi Power 5 566 Stunden (23 Tage) im Standby, 55 Stunden bei Anrufen, 29 Stunden bei Videowiedergabe und 16 Stunden beim Gaming durch.

Display & Kameras

Umidigi Power 5 KamerasDas 6,53 Zoll große IPS-Display des Umidigi Power 5 löst mit 1.600 x 720 Pixel auf. Daraus resultieren rund 269 Pixel pro Zoll. Das genügt für eine scharfe Darstellung, ist aber etwas weniger als bei Modellen mit Full-HD. Umi verspricht eine anpassbare Farbtemperatur und einen systemweiten Dark Mode. Über die Helligkeit macht der Hersteller leider keine Angaben.

Das Kamera-Setup auf der Rückseite besteht aus drei Sensoren:

  • Hauptkamera: 16 Megapixel, Objektiv mit f/2.0-Blende
  • Ultraweitwinkelkamera: 8 Megapixel, 120° Blickfeld
  • Makrokamera: 5 Megapixel

Zusätzlich verpasst der Hersteller dem Mittelklasse-Smartphone einen LED-Blitz und das eben erwähnte Infrarot-Thermometer. Videos können mit 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Ferner gibt es einen HDR-Modus, Gesichtserkennung und diverse Beauty-Filter. Zumindest letzteres unterstützt auch die Selfie-Kamera:

  • Frontkamera: 8 Megapixel, Objektiv mit f/2.2-Blende

Umidigi Power 5 Banner III

Konnektivität des Umidigi Power 5

Mit seinem Dual SIM-Slot, Bluetooth 5.0, LTE-Band 20 und WLAN im Dual-Band überzeugt das Umidigi Power 5 auf ganzer Linie. 4G kann parallel auf beiden Karten benutzt werden und auch VoLTE wird unterstützt. Nicht mit an Bord ist hingegen NFC – schade! Unterstützt werden folgende 4G-Netzfrequenzen:

  • FDD-LTE: Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 26, 28A, 28B, 66
  • TDD-LTE: Band 34, 38, 39, 40, 41

Als Betriebssystem kommt Android 11 zum Einsatz. Wie bei seinen letzten Modellen wird der Hersteller die Oberfläche nahezu unangetastet lassen und nur einige proprietäre Apps installieren.

Umidigi Power 5 Banner IV

Preis, Verfügbarkeit & Fazit

Das Umidigi Power 5 ist bereits erschienen und über Aliexpress bestellbar. Derzeit ist der Versand nur aus China möglich, demnächst sollen aber auch EU-Lager folgen. Für die kleinere Speichervariante mit 3/64 Gigabyte werden derzeit 82 Euro fällig, während die Version mit 4/128 Gigabyte rund 100 Euro kostet. Obendrauf kommen wie üblich 19% Einfuhrumsatzsteuer. Die entfällt bei einer Lieferung aus der EU. Leider ist der Versand nach Deutschland aktuell nicht möglich! Sobald es auch im EU-Lager vorrätig ist, wird sich das ändern. 

Für den aktuellen Preis bietet das Umidigi Power 5 ein rundes Gesamtpaket auf dem Papier. Der große Akku ist zwar eine super Sache und wir sind uns sicher, dass die Laufzeiten ausgezeichnet ausfallen werden. Der etwas schwache Prozessor, die niedrige Displayauflösung und das spärliche Kamera-Setup sind die Wermutstropfen.

Quellen

Preisvergleich

89 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
106 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
89€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
106€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China
100 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
108 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
100€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
108€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.07.2021


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Manfred
Gast
Manfred (@guest_79170)
22 Tage her

I do not understand al the positive tests and reviews for Umidigi’s. I bought myself a Power 3 which was full of bugs. Never got any update, never got any reaction from the support. Please ignore Umidigi fully, they do not care about there customers.

Sebastian Kern
Gast
Sebastian Kern (@guest_79028)
1 Monat her

An sich ein solides Handy. Aber leider nur interessant für Leute, die viel Geduld mitbringen. Denn mit nur 10W wird es ewig dauern, bis so ein 6.150 mAh Akku aufgeladen ist. Auch wenn das hier untere Preisklasse ist: Eine 18W-Ladefunktion hätten sie dem Handy schon spendieren können. Wegen der fehlenden NFC-Schnittstelle kommt dieses Handy aber für mich eh nicht infrage. Ich bin auf NFC angewiesen! Nicht nur zum Bezahlen, sondern z.B. auch um Waschprogramme aus der LG-App auf die Waschmaschine zu laden. Ohne NFC würde ich dumm da stehen. btw: Die Einsteigermodelle von Umidigi sind schön und gut, aber sie… Weiterlesen »

lars
Gast
lars (@guest_79066)
28 Tage her
Antwort an  Sebastian Kern

Wenn du schon eine App brauchst um deiner Waschmaschine zu sagen wie sie die Wäsche waschen soll ist das eigentlich ein Armutszeugnis für die Waschmaschine. Jede Standard Waschmaschine kann heute die Standard Programme (95,60,40,30 Grad). Dann gibt es ja noch die Sonderprogramme die jede Maschine kann (für Seide, leicht Bügeln, Schonwaschgang, wenig Wäsche usw.) Vor kurzem gab es eine Doku im NDR(Markt nennt sich die Sendung) wie man betrogen wird bei Waschmaschinen und den Waschmittel und der Kleidung da heute ja vieles angegeben wird das man es nur auf 30grad waschen soll? Als Beispiel nenne ich nur die 30Grad Wäsche… Weiterlesen »

Sebastian Kern
Gast
Sebastian Kern (@guest_79070)
28 Tage her
Antwort an  lars

Die Standardprogramme sind auf dem Programmwahlschalter drauf. Für die Extra-Programme muss man den Schalter auf “Download” stellen und dann via NFC das Waschprogramm drauf laden. Über den Programmwahlschalter gibt es z.B. das ganz normale Baumwollprogramm (das aber lange braucht) und eine Öko-Variante, die noch länger braucht. Über die App gibt es dann schließlich das Zeitsparprogramm – im Prinzip auch ein normales Waschprogramm, mit normalem Waschergebnis, nur halt schneller (dafür mit etwas höherem Energieaufwand). Dann hat man schon nach 1:07h (oder 1:17h, je nach Beladung) saubere Wäsche. An Tagen, wo man keine 3h warten kann, sondern schon nach 1h die Wäsche… Weiterlesen »

Angelus
Gast
Angelus (@guest_78984)
1 Monat her

Völlige unnötige Features wie Infrarotthermometer wird eingebaut, aber die so notwendige Benachrichtigungs-LED wird von den Herstellern beharrlich ignoriert. Unverständlich!
Man rüstet Handys mit völlig exotischen Funktionen aus, aber lässt die essenziellen Dinge weg.
Hallo? Ich möchte mit dem Handy kommunizieren – nicht Kaffeekochen, nicht Fiebermessen!