Startseite » News » Drei neue Xiaomi Tablets aufgetaucht

Drei neue Xiaomi Tablets aufgetaucht

Rund um Android Tablets war es lange Zeit ruhig geworden. Dann kam Corona und hat dem Tablet Markt ordentlich Aufwind verpasst. Seitdem häufen sich Gerüchte, dass Xiaomi zurück auf den Tablet-Markt möchte. Das letzte Tablet der chinesischen Marke kam 2018 auf den Markt, es wird also auch höchste Zeit für ein neues Xiaomi Mi Pad!

Hardware der neuen Xiaomi Mi Pads

Xioami Mi Pad 5 1Wirklich verlässliche Daten haben wir noch keine, allerdings behaupten so einige Leaker schon Informationen zu den neuen Xiaomi Mi Pads zu haben. So meint der Leaker Xiaomiui etwa zu wissen, dass Xiaomi gleich drei neue Tablets plant. Deren Specs lesen sich bärenstark. Zwei Tablets, Codenamen “Enuma” und “Elish”, sollen auf einen Snapdragon 870 von Qualcomm setzen, einen der besten Prozessoren auf dem aktuellen Markt. Das dritte Tablet, Codename “Nabu”, hingegen soll mit Snapdragon 860 ausgestattet sein. Bei Snapdragon 860 und 870 handelt es sich um neu aufgelegte ehemalige Flaggschiffprozessoren. Der 860 entspricht dabei dem Snapdragon 855+ und kommt im Poco X3 Pro zum Einsatz. Den Snapdragon 870 kennen wir aus dem Xiaomi Mi 10s oder dem Poco F3.

Sollten die Tablets wirklich mit diesen Prozessoren kommen, würden sie zu den stärksten Tablets auf dem Android Markt gehören. Doch andere Leaker lehnen sich noch weiter aus dem Fenster. Zuletzt hieß es bei Weibo etwa, das neue Top-Tablet solle mit einem Snapdragon 888 ausgeliefert werden. Für die “schwächeren” Varianten ist die Rede von Snapdragon 870 und Snapdragon 768G, alle ausgestattet mit modernem 5G Empfang.

Weitere Leaks zu den Xiaomi Tablets

Neben Informationen zu den Prozessoren der neuen Xiaomi Tablets, gibt Xiaomiui noch einige andere Daten an. So kämen alle drei Geräte mit NFC Unterstützung, Quad Lautsprechern, kabellosem Laden und bis zu 135 Watt Ladegeschwindigkeit. Außerdem ist in einem Leak die Rede von einem 12400mAh Akku. Hier wird es allerdings unglaubwürdig. Das Samsung Galaxy Tab 7 kommt mit 8000mAh Akku und das Lenovo Tab P11 Pro mit 7700mAh großem Akku, da wird Xiaomi es nicht auf einmal schaffen, den Akku um ein Drittel zu vergrößern. Das Gleiche gilt für die Ladegeschwindigkeiten. Die Top-Modelle des Mi 11 Lineup laden mit 67 Watt, da wird man nicht auf einmal Tablets mit mehr als doppelt so hoher Ladeleistung auf den Markt bringen. Ja, dass Xiaomi Mi 10 Ultra und die neuen Black Shark 4 Smartphones laden mit 120 Watt, aber es wird ja einen Grund geben, warum es das nicht in die neue Mi 11 Generation geschafft hat.

Etwas realistischer wird es dann bei den Angaben zu den Bildschirmen der Tablets. Hier ist die Rede von IPS, 120Hz Bildwiederholungsrate, einer AuflösungXioami Mi Pad 5 4 von 2560 x 800 Pixel und 410 Lux Helligkeit. Nicht so gut passen hier die geringe Auflösung und die 120Hz zusammen. Wenn Xiaomi ein High End Display mit 120Hz verbaut, dann wohl auch wenigstens eins mit Full-HD Auflösung. Zuletzt bekommen wir noch einige Angabe zu den Kameras. Alle Geräte sollen über ein Quad-Kamera Setup mit UWW, Macro und Tiefenschärfe Sensoren verfügen. Je nach Modell käme zusätzlich eine Hauptkamera mit bis zu 48MP Auflösung zum Einsatz.

Einschätzung zu den neuen Mi Pads

All das sind in unseren Augen noch Spekulationen, manches erscheint uns arg an den Haaren herbeigezogen. Xiaomis letztes Tablet, das Xiaomi Mi Pad 4, war ein gutes Tablet der oberen Mittelklasse, aber kein High End Produkt. Zum Einsatz kam ein Snapdragon aus der 600 Reihe, der Sprung auf Snapdragon 860 und höher wäre ein sehr großer. Die Angaben zu Ladegeschwindigkeit und Akkugröße sind mit größter Vorsicht zu genießen. Grundsätzlich können wir aber festhalten, dass Xiaomi wohl an hochklassigen Tablets arbeitet. 

Für neue, hochklassige Tablets spricht auch Huaweis Rückzug aus dem internationalen Geschäft. Der Hersteller hinterlässt eine Lücke auf dem Tablet Markt. Eine Lücke, die Xiaomi nur zu gerne nutzen wird. Xiaomi versucht immer mehr das Image des “Chinakrachers” hinter sich zu lassen und hochklassige Produkte anzubieten, da würden Premium Tablets gut ins Bild passen.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
15 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
jyuitty
Gast
Simon S. (@guest_77080)
16 Tage her

Also ich muss sagen – bei Tablets bevorzuge ich doch mittlerweile deutlich Chrome OS.

8 Jahre Updates, mit Android und Linux Apps.

z. B. das Lenovo Duet

Hoffentlich gibts da bald mehr. Wohl aber leider nicht von anderen Chinaherstellern 🙁

Jörg
Gast
Jörg (@guest_77059)
17 Tage her

Wann sehen wir denn endlich welche ? – bibber-

Marko
Gast
Marko (@guest_77052)
18 Tage her

Die Mipads werden sich an den iPads messen müssen und deren Preise deutlich unterbieten um für mich attraktiv zu sein. Das aktuelle iPad 2020 kostet 330€(Angebotspreis) und könnte mit dem günstigsten mipad konkurrieren. Für mich wäre, wenn das mipad einen 860er SOC hätte, ein UVP Preis von ca. 300€ angemessen. Die nächst besser ausgestattete Mipad müsste mit dem iPad Air 2020 konkurrieren können und dieses im Preis ebenfalls um 20% unterbieten. Ich selber benutze in der 2. Generation Xiaomi Smartphones, habe die Fimi X8se Drone, das miband und yeelight Lampen. Bin vom Preis/ Leistungsverhältnis der Marke stark überzeugt. Aber bei… Weiterlesen »

H.E.
Gast
H.E. (@guest_77022)
18 Tage her

Leider bin ich beruflich auf Windows-Tablets angewiesen und verwende zu diesem Zweck immer noch ein altes Mi Pad 2.

Gibt es da eine Chance, evtl. auch als Dual Boot?

Danke.

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
18 Tage her
Antwort an  H.E.

Wir gehen nicht davon aus, dass die Tablets mit Windows erscheinen werden. Das ist sehr unwahrscheinlich. Dual-Boot ist, wahrscheinlich aus rechtlichen Gründen, leider tot.

Rob
Gast
Rob (@guest_77015)
18 Tage her

Bitte keine >300€ Tablets Xiaomi!!! Zum spielen gibt es PC und PS. Um auf der Couch etwas zu surfen, kleine Spiele zocken und Filme zu schauen reicht doch locker ein mittelprächtig ausgestattetes Tablet für 250€! Ich möchte nur ein moderneres Mi Pad 4 plus, mit einen etwas besseren Prozessor und vielleicht noch Widevine L1. Mehr brauche ICH nicht. Nur meine Meinung.

MartinLGore
Gast
MartinLGore (@guest_77165)
14 Tage her
Antwort an  Rob

Dann Kauf dir ein gebrauchtes Samsung Note 2014 edition mit LTE für um die 100€ und mach eine CR drauf.
Kann das alles und noch mehr. Nutze ich selbst und bin super zufrieden.

Snoop
Mitglied
Mitglied
Snoop (@snoop)
19 Tage her

Schön, dass Xiaomi wieder zur Besinnung kommt und wieder Tablets plant.
Ich hatte lange das Mipad 1 würde mich sehr über ein 8,10 und 12″ Zoll Tablet freuen.

Peter_Beer
Gast
Peter (@guest_77000)
19 Tage her

Preislich werden alle 3 sicherlich ebenso aus dem (unbezahlbaren) Rahmen fallen.

Mike
Gast
Mike (@guest_76995)
19 Tage her

Drei neue Xiaomi Tablets augetaucht”

au -> f <- getaucht

🙂

Sunny0815
Mitglied
Mitglied
Sunny0815 (@sunny0815)
19 Tage her

Kann es sein, dass die Auflösung eher 1800×2560 sein soll und da irgendwo einfach eine Eins verschollen ist?

Ich hoffe ja auf ein (ca.) 8 Zoll Gerät, also einen direkten Nachfolger des MiPad 4.

Florian
Gast
Florian (@guest_77053)
17 Tage her
Antwort an  Sunny0815

Ach wart noch ein Jahr dann sind 8″ die Standardgröße der Handys von Xiaomi.

TechFlyer
Mitglied
Mitglied
TechFlyer (@techflyer)
19 Tage her

Sagt, bin ich blind oder ist nicht ein Wort zur Displaygröße zu lesen? Von der völligen sinnfreien Auflösung im 32:10 Format abgesehen, die so sicher nicht stimmen kann, suche ich seit langem eine iPad Pro Alternative im 12+ Zoll Bereich und finde einfach nichts vernünftiges. Haben wir hier womöglich einen Gewinner?

Letzte Änderung 19 Tage her von TechFlyer
jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
19 Tage her
Antwort an  TechFlyer

Hey, die Gerüchte geben diesbezüglich leider nicht viel her. Das Format und die Auslösung sind wohl keine verlässlichen Angaben. Aber wenn wirklich mehrere Geräte kommen, dann bestimmt auch in unterschiedlichen Größen. 12 Zoll sollte mit dabei sein.

beste Grüße

Jonas

TechFlyer
Mitglied
Mitglied
TechFlyer (@techflyer)
19 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Danke für die schnelle Antwort! Ich hoffe Xiaomi denkt bezüglich der Größe ebenso. 🙂
LG, Chris