Startseite » Ankündigung » Samsung Galaxy A32 5G vorgestellt – Nun mit MediaTek Dimensity!

Samsung Galaxy A32 5G vorgestellt – Nun mit MediaTek Dimensity!

Auch Samsung erweitert weiter seine Mittelklasse mit entsprechenden 5G-Smartphones: Wir wollen uns das neue Samsung Galaxy A32 5G anschauen, denn mit dem MediaTek Dimensity 720 dringt es in eine Klasse vor, die uns von entsprechenden Realme und Xiaomi Redmi Modellen bekannt ist.

Samsung Galaxy A32 2

Zur Ausstattung gehören noch ein 6,5 Zoll HD+ LCD-Display, ein üppiger 5000mAh Akku sowie die übliche Quad-Kamera um einen 48MP Sensor. Das neue Samsung A32 5G kommt am 12. Februar in den Handel und soll dabei 279€ mit 64GB Speicherplatz kosten. Mit 128GB schlagen 299€ zu BucheIst das fair oder können die anderen Hersteller es hinsichtlich der Preis-Leistung besser?


Während die mediale Aufmerksamkeit ganz auf der neuen Flagship-Reihe liegt, hat Samsung auch in der Mittelklasse einiges Neuerungen parat:

  • Samsung One UI 3.0: Das Update kommt zusammen mit Android 11, bietet ein neues Design, Widgets für den Sperrbildschirm, Anpassungen bei der Schnellstartleiste und den Benachrichtigungen und Features für das „Digital Wellbeing“
    • Als Erstes kommt die One UI 3.0 für die Galaxy S20 Serie, dann auch für die Note 20 / Note 10 Reihe, Z Flip & Z Fold und die Galaxy S10 Serie
    • Die Mittelklasse-Geräte in der Galaxy A Modellreihe folgen in der ersten Hälfte 2021
  • Auch zwei Mittelklasse-Geräte unterhalb des Samsung Galaxy A32 hat man gezeigt: Das Samsung Galaxy A12 und Samsung Galaxy A02s
    • Das Galaxy A12 startet bei 170€, bietet ein 6,5 Zoll HD+ LCD, den Helio P35 unter der Haube, 5000mAh Akku und eine Quad Kamera mit einem 48MP Sensor
    • Das Galaxy A02s hat eine UVP von 150€, vorne ein 6,5 Zoll HD+ Display, ebenfalls 5000mAh Akku und den Snapdragon 450

Design & Display

Das Samsung Galaxy A32 5G misst 164,2 x 76,1 x 9,1 Millimeter bei 205 Gramm auf der Waage. Das neue Mittelklasse-Smartphone sticht damit nicht aus der Masse heraus, die Rückseite macht aber tatsächlich vieles erfrischend anders: Die Kamerasensoren sind nicht in einem riesigen Kameramodul untergebracht und künstlich in Szene gesetzt, dazu hält man die Farben dezent und setzt auf seidig-matten Kunststoff. Zur Wahl stehen die Farben Schwarz, Weiß, Lila und Blau.

Das Display vorne ist für die Preisklasse nicht angemessen: So kommt lediglich ein HD+ LCD-Panel zum Einsatz. Dieses misst in der Diagonale 6,5 Zoll und hat oben links ein „Infinity-V“ Notch für die Frontkamera. Mit der HD+ Auflösung von 1600 x 720 Pixel kommt das Galaxy A32 gerade mal auf eine Bildpunktdichte von 269 Pixel pro Zoll.

Hardware des Samsung Galaxy A32

Untern den Samsung Smartphones ist ziemlich selten ein Modell mit MediaTek Prozessor vertreten, aber die neuen Dimensity Chips haben nun mal den Vorteil, dass sie 5G bieten und preiswert sind. So kommt der MediaTek MT6853, oder auch Dimensity 720, zum Einsatz: Der Octa-Core ist im 7nm Verfahren gefertigt und als Grafikeinheit ist die Mali-G57 integriert. Im AnTuTu Score landet der Dimensity 720 im Bereich der 300.000 Punkte. An Speicher gibt es 4GB Arbeitsspeicher und je nach Variante 64 oder 128GB Speicherplatz. Das Samsung Galaxy A32 5G soll direkt mit der One UI 3.0 auf Basis von Android 11 im Februar auf den Markt kommen.

Bei uns hat sich eher der stärkere Dimensity 800 / Dimensity 800U durchgesetzt, der mit dem Realme 7 5G für ca. 230€ oder im brandneuen Redmi Note 9T für 200€ zu haben ist. Den Dimensity 720 finden wir z.B. auch bei Oppo: Das Oppo A73 5G ist auch darunter vertreten, aber leider recht teuer. Realme hingegen bietet in China das Realme V3 ab umgerechnet 123€ an.

Ausstattung

Die Quad Kamera hinten sieht zwar unschscheinbar aus, hat aber zumindest einen 48MP Pixel Binning Hauptkamerasensor. Vermutlich handelt es sich dabei um den Samsung GM1 / Samsung GM2. Dazu gesellt sich noch ein 8MP Ultraweitwinkelsensor sowie ein 5MP Makro- und 2MP Bokehsensor, um die Quad-Cam zu komplettieren. Die Frontkamera löst mit 13MP auf.

Der MediaTek Dimensity 720 ermöglicht den Einsatz im neuen 5G-Netz, was auch wohl das Highlight des neuen Samsung Galaxy A32 ist. Der Hybrid-Slot nimmt entweder zwei Nano-SIM-Karten oder eine SIM plus Micro-SD-Karte zur Speichererweiterung auf. Dazu gesellen sich noch Dual Band WiFi 5, Bluetooth 5.0 und NFC.

Der Akku ist mit 5000mAh recht üppig bemessen, wobei solche Zahlen in der Mittelklasse keine Seltenheit sind. Je nach Nutzung spricht dennoch nichts gegen eine zweitägige Akkulaufzeit. Geladen wird dann allerdings mit nur 15 Watt, was recht lange dauern sollte.

Unsere Einschätzung

Samsung-typisch ist die UVP des Samsung Galaxy A32 mit 279€ recht hoch angesetzt. Die Smartphones fallen zwar schnell im Preis, aber auch bei der Konkurrenz finden sich entsprechende Angebote. Bei den 279€ merkt man auch den Deutschland-typischen 5G-Aufpreis, den wir leider zu spüren bekommen.

Das Design ist zwar mal was „Neues“ unter den derzeitigen Handys, ein Highlight findet sich bei der Hardware aber nicht wirklich – abgesehen von 5G. Wer auf den “5G Zug” aufspringen möchte oder wer auf einen 5000mAh großen Akku angewiesen ist, könnte Gefallen daran finden. Lediglich ein HD+ LCD-Panel, ein normales Quad-Kamera Setup und die übliche Ausstattung ist nichts, was die Konkurrenz nicht mindestens genauso gut kann.

Wie gefällt euch Samsungs neues Mittelklasse Modell mit 5G Konnektivität? Ab welchem Preis könnte das Gerät interessant werden?

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
devonoki
Gast
devonoki (@guest_73395)
1 Monat her

Ich bin schon fast 5 Jahre Xiaomi-Jünger, schaue aber immer über den Tellerrand. Da ist festzustellen, dass der Preis schnell fallen und das Ding sicher unter den ersten 20 weltweit scoren wird. LCD-Display hin oder her. Steht eben Samsung drauf.

FraBo
Gast
FraBo (@guest_73263)
1 Monat her

Für den Preis müssen zuviele Kompromisse eingegangen werden. Angefangen vom Display über die 15 Wäre Ladeleistung und das bei einem 5000 mAh Akku. Auch die Kamera auf der Rückseite ist mehr Schein als Sein. Dann eher liebe 2 brauchbare Linsen, wovon eine eine Weitwinkel ist und dann die hier verbaute 48 MP Hauptkamera. Dafür auf der Vorderseite eine 20 MP Linse. Möchte jemand aber unbedingt ein Samsung zum kleinen Preis haben, dann wird hier sicherlich zugegriffen.

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_73226)
1 Monat her

Ein Samsung ohne Amoled und mit MTK, wäre hätte je gedacht, dass dies bei Samsung möglich ist.

Drachenlord
Gast
Drachenlord (@guest_73225)
1 Monat her

Hier werden knapp 100€ allein für den Markennamen draufgeschlagen. So etwas sollte man nicht unterstützen.

Mike
Gast
Mike (@guest_73252)
1 Monat her
Antwort an  Drachenlord

Wird eh genug Menschen geben die es kaufen

Drachenlord
Gast
Drachenlord (@guest_73270)
1 Monat her
Antwort an  Mike

Für viele User zählt eben nach wie vor nur, dass Samsung auf dem Gerät steht, egal was für Hardware drin steckt.