Startseite » Ankündigung » Ulefone Note 12P – Budget-Smartphone kommt mit 7.700 mAh Akku & 6,82 Zoll-Display

Ulefone Note 12P – Budget-Smartphone kommt mit 7.700 mAh Akku & 6,82 Zoll-Display

Ulefone genehmigt sich eine kurze Pause von der Veröffentlichung seiner Outdoor-Smartphones. Das Power Armor 14 wurde erst vor einigen Tagen vorgestellt, nun folgt der nächste Streich der Chinesen. Das Ulefone Note 12P ist ein Budget-Smartphone für deutlich unter 150 Euro, das mit einem gigantischen Display (6,82 Zoll) und einem ebenso gigantischen Akku (7.700 mAh) aufwarten kann. Ob das Datenblatt den Preis rechtfertigt, schauen wir uns in dieser Ankündigung an!

Spezifikationen im Direktvergleich

Oukitel C25 Schwarz
Oukitel C25 – Budget-Smartphone...
Ulefone Note 11P Titelbild Test
Ulefone Note 11P Test
Ulefone Note 12P Titelbild Blau
Ulefone Note 12P –...
Größe 166 x 76,6 x 9,6mm 167mm x 77mm x 9.9mmmm 173,6 x 79,1 x 10,2mm
Gewicht 200g g 237g
CPU Unisoc Tiger T310 - Mediatek Helio P60 - 4 x 2,0GHz + 4 x 2,0Ghz Unisoc SC9863A - 4 x 1,6GHz + 4 x 1,2Ghz
RAM 4 GB RAM 8 GB RAM 4 GB RAM
Speicher erweiterbar Hybrid
hybrid web
Hybrid
Ja
speichererweiterung web
Speichererweiterung
Ja
speichererweiterung web
Speichererweiterung
Display 1600 x 720, 6,5 Zoll 60Hz (IPS) 1600 x 720, 6,5 Zoll 60Hz (IPS) 1640 x 720, 6,8 Zoll 60Hz (IPS)
Betriebssystem Android 11 Android 11 Android 11
Akku 5000 mAh (10 Watt) 4400 mAh (10 Watt) 7700 mAh (10 Watt)
Kameras 13 MP + 0,3MP (dual) + 0,3MP (triple) 48 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 13 MP + 2MP (dual) + 2MP (triple)
Frontkamera 8 MP 8 MP 8 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck Fingerabdruck Fingerabdruck
Empfang 4G: 2, 4, 5, 7, 12, 17, 19, 20, 40 4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 19, 20, 28 4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 19, 20
Zur Ankündigung Zum Testbericht

Das Gehäuse: Abmessungen, Anschlüsse & Materialien

Laut eigener Aussage will Ulefone mit der Note-Reihe vor allem junge Kunden ansprechen, weswegen besonderes Augenmerk auf das Design gelegt werde. Zumindest die Abmessungen überraschen – in Anbetracht des großen Akkus hätte ich mit einem deutlich dickeren Gehäuse gerechnet. Das Ulefone Note 12P misst 173,6 x 79,1 x 10,2 Millimeter und wiegt stattliche 237 Gramm. Das Budget-Smartphone erscheint in den Farben Schwarz, Blau und Rot.

Ulefone Note 12P in Blau

Wir beginnen auf der Vorderseite des Ulefone Note 12P, die größtenteils von einem 6,82 Zoll großen Bildschirm bedeckt wird. Die Displayränder fallen durchschnittlich dick aus, nur das Kinn ist etwas größer als der Rand über dem Panel. Die Selfie-Knipse findet in einer Waterdrop Notch ihren Platz – darüber sitzen die Ohrmuschel, der Umgebungslichtsensor und eine mehrfarbige Benachrichtigungs-LED (Rot, Grün, Blau).

Der Rahmen beherbergt einen via USB 2.0 angebundenen USB C-Anschluss. Ulefone verzichtet nicht auf einen zusätzlichen Kopfhöreranschluss, der oben im Gerät versenkt ist. Zudem gibt es einen einzelnen Lautsprecher, eine Lautstärkewippe und einen Ein-/Ausschalter mit integriertem Fingerabdrucksensor.

Ulefone Note 12P Banner I

Die Rückseite besteht ebenso wie der Rahmen aller Wahrscheinlichkeit nach aus Kunststoff. Die glänzende Oberfläche ist jeweils vollflächig in eine Farbe getaucht, nur die blaue Version bietet einen leichten Verlauf und inkludiert dadurch Lila. Die Kameras – drei an der Zahl – sitzen zusammen mit dem LED-Blitz in einem dezenten Element in der rechten oberen Ecke. Das Logo des Herstellers sitzt über den Entsorgungshinweisen unten auf der Rückseite des Ulefone Note 12P.

Die Technik: Spezifikationen des Ulefone Note 12P

Prozessor, Speicher & Akku

Viele Budget-Hersteller setzen aktuell auf Chips von Unisoc – möglicherweise ist MediaTek zu beschäftigt, starke Prozessoren aus der Dimensity-Reihe zu produzieren, um die Lieferschwierigkeiten von Qualcomm aufzufangen. Auch das Ulefone Note 12P setzt auf einen Prozessor der Chinesen – namentlich auf den Unisoc SC9863A, der auch im Blackview BV6600E und Cubot Note 9 verbaut ist. Wir hatten diesen Prozessor im Blackview Tab 8 im Test und binden für euch die Benchmark-Ergebnisse ein.

Antutu
Geekbench Single
Geekbench Multi

Dem Prozessor zur Seite stehen vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte erweiterbarer Speicher. Solltet ihr euch für eine Erweiterung per microSD-Karte entscheiden, müsst ihr dank des Triple-Slots nicht auf Dual SIM verzichten. Das Hauptargument für das Note 12P – zumindest aus Sicht von Ulefone – ist aber der Akku. 7.700 mAh sollten mindestens drei Tage Laufzeit gewährleisten. Aufgeladen wird per Kabel mit maximal zehn Watt – das entsprechende Netzteil befindet sich im Lieferumfang.

Display & Kameras

Ulefone Note 12P in Rot

Die gigantische Diagonale von 6,82 Zoll habe ich ja bereits erwähnt. In diesem Preisbereich bietet eigentlich nur das Cubot Max 3 mehr Display, dafür aber ansonsten die vermeintlich schlechtere Ausstattung. Es handelt sich natürlich um ein IPS-Panel mit 60 Hertz – die Auflösung liegt bei 1.640 x 720 Pixel. Angaben zur Helligkeit des Displays macht Ulefone bisher nicht.

Das Ulefone Note 12P bietet drei Kameras auf der Rückseite: eine Hauptkamera mit 13 Megapixel, eine Makrokamera und einen Tiefensensor mit jeweils zwei Megapixel. Videos können mit 1.920 x 1.080 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Die Selfie-Kamera ist bei Videos sogar auf 1.280 x 720 Pixel limitiert – der Sensor löst mit acht Megapixel auf. Ulefone verspricht einen guten HDR-Modus, Portraiteffekte, Slow Motion und weitere Features.

Konnektivität

Mit 2G/3G/4G inklusive LTE-Band 20 und VoLTE ist das Ulefone Note 12P gut aufgestellt. Leider sind darüber hinaus nur Bluetooth 4.2, WiFi 4 (2,4 GHz) und kein NFC mit an Bord – schade! Zur Positionsbestimmung stehen GPS, GLONASS und BDS bereit. Als Betriebssystem ist Android 11 vorinstalliert.

Preis, Verfügbarkeit & unser Fazit zum Ulefone Note 12P

Das Ulefone Note 12P ist bereits bestellbar. Im offiziellen Online-Shop des Herstellers wechselt es für 149,99 Dollar (129,05 Euro) den Besitzer. Bei Banggood ist es mit rund 120 Euro sogar noch etwas günstiger. Zudem übernimmt Banggood beim EU Priority Versand sogar die Einfuhrkosten beim Versand nach Deutschland.

Ulefone Note 12P in Schwarz

Technisch scheint das Ulefone Note 12P solide aufgestellt für ein Budget-Smartphone. Der Unisoc SC9863A ist potenter als der Helio P22 im Cubot Max 3, allerdings deutlich schwächer als der Helio P60, der noch im Ulefone Note 11P verbaut worden ist. Vermutlich hat Ulefone den MediaTek-Prozessor nicht in ausreichender Stückzahl bestellen können, weswegen hier auf Unisoc als Notlösung gesetzt wird. Zumindest beim Akku und beim Display leistet sich das Note 12P keine Schnitzer. Die Konnektivität ist ausbaufähig und das Kamera-Setup müsste sich im Test beweisen, da weder über die Hardware, noch über die Software allzu viel bekannt ist.

Wünscht ihr euch einen Testbericht zum Ulefone Note 12P? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

Quellen

Preisvergleich

153 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
153 €* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.09.2022


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Angelus
Gast
Angelus (@guest_82130)
10 Monate her

Bitte testen!
Meine letzte Erfahrung mit einem Modell von Ulefone war niederschmetternd: Bei der Einrichtung crashte innerhalb der ersten 15 Minuten des Betriebs das Display – es zeigte plötzlich vertikale Linien, als sei unter dem Glas etwas kaputt gegangen. Irreparabel.
Ich vermute, dass der automatisierte Download meiner Apps das Handy über Gebühr beansprucht und somit auch erhitzt hat. Wissen tu ich das aber nicht mit Sicherheit.

Die Aussicht auf ein großes Handy (warum nicht FHD???), noch dazu mit Status-LED, weckt dennoch mein Interesse.

SezerD
Gast
SezerD (@guest_82127)
10 Monate her

Hd display im jahr 2021? Also langsam könnten low budget Geräte auch FHD vertragen. Falls es für Multimedia gedacht ist, fehleb stereo Lautsprecher ?..ich glaube auch, dass der akku nicht über 8SoT schafft wegen dem Prozessor. Naja die Chinesen halt mal wieder…

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_82124)
10 Monate her

Kein Test nötig, Prozessor ist nicht mal für die kleinsten Anwendungen zu gebrauchen. Eine Kaufempfehlung wäre jetzt schon unseriös. Wer ein BugetGerät haben will, legt sich ein Realme c21 (4/64) zu. Derzeit direkt bei Realme Europe mit Kopfhörern im Angebot (Halloween days bei Realme)

Sasman
Gast
Sascha (@guest_82123)
10 Monate her

Ja bitte testen! Gibt ja kaum noch Budget Smartphones in letzter Zeit.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App