Startseite » Ankündigung » Xiaomi Mi 10 Lite 5G vorgestellt – die Bombe ist geplatzt!

Xiaomi Mi 10 Lite 5G vorgestellt – die Bombe ist geplatzt!

Xiaomi hat vor kurzem das Mi 10 und Mi 10 Pro in der Global Version vorgestellt und hatte zu unserer Überraschung auch noch ein weiteres Mittelklasse-Smartphone dabei. Einige weitere Gadgets wurden ebenso vorgestellt und Preise für das Mi 10 & Mi 10 Pro genannt, die Benjamin für euch in diesem Artikel zusammengefasst hat. Für die große Überraschung sorgte dann ein Xiaomi Mi 10 Lite 5G, das aktuell auch noch kein chinesisches Pendant hat und anscheinend nur für Europa vorgesehen ist (das chinesische Pendant wurde mittlerweile unter dem Namen Xiaomi Mi 10 Youth Edition vorgestellt). Das Xiaomi Mi 9 Lite basierte damals auf dem chinesischen Xiaomi CC9. Highlights am Xiaomi Mi 10 Lite sind ein Snapdragon 765G Prozessor, ein 6,57 Zoll AMOLED Display, ein 4160 mAh Akku und 5G Empfang. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 350€ und damit ist das Xiaomi Mi 10 Lite aktuell das günstigste 5G Smartphone auf dem Markt. 

Mi 10 Lite 5G 18

Nach eigenen Angaben will Xiaomi mit dem neuen Gerät 5G für die breite Masse verfügbar machen. Leider scheitert dieses Vorhaben derzeit am schleppenden 5G Ausbau in Deutschland und macht das Gerät nicht nennenswert attraktiver. Schauen wir uns einmal an, was es neben 5G noch so zu entdecken gibt.

Hinweis
Wir haben diesen Artikel am 05. Mai 2020 angepasst, da die technischen Daten des Smartphones vom Twitter-User Roland Quandt geleakt worden sind. Die meisten Daten waren auch schon zuvor bekannt, wir haben aber die neuen Infos ergänzt und kursiv gesetzt, damit ihr sie einfacher finden könnt.

Design und Display

Xiaomi experimentiert aktuell mit verschiedenen Designs. Die Rückseite des Mi 10 Lite erinnert etwas an eine Mischung aus Samsung und dem Redmi Note 9S. Prägendes Element ist die Quad-Kamera, die samt LED Blitz und 48MP-Schriftzug in einem schwarzen Modul links außen untergebracht ist. Die Kameras stehen also etwas aus der Rückseite hervor, sind aber immerhin symmetrisch angeordnet.

Wer sich auf ein kleines Smartphone gefreut hatte, der wird vom Mi 10 Lite enttäuscht. Mit 192 Gramm ist das Gerät jedenfalls kein Leichtgewicht. Durch das große Display wird sich das Handy auch bei den Maßen kaum vom normalen Mi 10 unterscheiden. Das Display auf der Vorderseite ist durch eine klassische Tropfennotch gekennzeichnet. Neben USB-C Anschluss bleibt uns auch der 3,5mm Kopfhöreranschluss an der Oberseite erhalten. Die Farben Schwarz, Weiß und Blau stehen zur Auswahl.

Mi 10 Lite 5G 16

Das Xiaomi Mi 10 Lite verfügt über ein 6,57 Zoll AMOLED Display mit einer Auflösung von 2400 x 1080 Pixel. Das resultiert in gestochen scharfen 401 Pixel pro Zoll. Leider verzichtet der Hersteller aber auf eine höhere Bildfrequenz, wir müssen uns also mit 60 Hertz zufrieden geben. Die Helligkeit des Panels wird mit überdurchschnittlichen 600 nit angegeben und als Besonderheit wird ein vom TÜV Rheinland zertifizierter Blaulichtfilter genannt. Geschützt wird der Bildschirm von Corning Gorilla Glas 5.

Leistung und System

Das Xiaomi Mi 10 Lite wird von einem Snapdragon 765G Prozessor angetrieben. Der Prozessor unterstützt den 5G Empfang und ist bereits aus dem Redmi K30 5G bekannt. Im Leistungscluster arbeiten ein Prime-Core mit 2,4 GHz Spitzentakt und ein Gold-Core mit 2,2 GHz Spitzentakt (beides A76-Kerne). Für leichtere Aufgaben stehen sechs Cortex-A55-Kerne mit 1,8 GHz Takt bereit. Während die CPU Leistung im Vergleich zu einem Snapdragon 730 nicht spürbar zunimmt, wurde die Grafikleistung durch die Adreno 620 GPU durchaus gesteigert. Mit LPDDR4X RAM und internem UFS 2.1 Speicher wird das Mi 10 Lite eine sehr gute Systemperformance abliefern. Selbst aufwändige 3D Spiele sollten problemlos spielbar sein.

Xiaomi Mi 10 Lite Prozessor

Wie üblich erwartet uns beim System das eigene User Interface von Xiaomi. Auf dem Mi 10 Lite kommt Xiaomis MIUI 11 zum Einsatz, das natürlich auf Android 10 basiert. Das stark angepasste System wird stetig mit neuen Features und Funktionen erweitert und erhält regelmäßige Updates. Beim Xiaomi Mi 10 Lite darf man auch mit einem MIUI 12 und Android 11 Update rechnen.

Kamera des Xiaomi Mi 10 Lite

Xiaomi Mi 10 Lite Kamera

Bei den Kameras haben wir seit dem Leak von Roland Quandt Gewissheit und kennen die Spezifikationen der Sensoren und Objektive. Die genauen Bezeichnungen der Sensoren kennen wir hingegen immer noch nicht.

Auf der Rückseite befinden sich vier Kameras. Der primäre Sensor hat eine Auflösung von 48 Megapixeln, ist 1/1,33″ groß und hat ein Weitwinkel-Objektiv mit einer f/1.79 Blende. Es folgen eine Makro-Kamera und ein Tiefensensor mit jeweils zwei Megapixeln und einem f/2.4 Objektiv. Die Makro-Kamera bietet als Besonderheit einen Autofokus, der auf Objekte mit einer Entfernung von zwei bis zehn Zentimeter scharf stellen kann.

Was fehlt also noch? Zoom oder Ultra-Weitwinkel? Xiaomi hat sich im Mi 10 Lite für letzteres entschieden, was ich persönlich sehr begrüße. Leider kommt der Sensor nur mit acht Megapixeln und die f/2.2 Blende macht auch nicht den allerbesten Eindruck. Aber vielleicht werden wir hier ja positiv überrascht? Die Selfie-Kamera hat einen 16-Megapixel-Sensor und ein Objektiv mit f/2.5 Blende.

Konnektivität und Akku

Das Xiaomi Mi 10 Lite 5G unterstützt natürlich 5G. Wifi 6, NFC, Bluetooth 5.0 und ein 3,5mm-Klinkenanschluss sind ebenfalls mit dabei, besonders letzteres ist sehr erfreulich.

An dieser Stelle interessant: Zum Marktstart unterstützt das Mi 10 Lite entweder eine 5G-Karte oder zwei 4G-Karten. Erst mit einem OTA-Update, das voraussichtlich im vierten Quartal 2020 erscheinen wird, kann bei der Verwendung von 5G eine zweite Sim-Karte eingelegt werden. Dann können auch beide Sim-Karten parallel mit dem neuen Standard funken.

Xiaomi Mi 10 Lite 5G vorgestellt

Das Xiaomi Mi 10 Lite ist mit einem 4160 mAh großen Akku nicht schlecht aufgestellt. Angesichts des sparsamen Prozessors (wird im 7nm Verfahren gefertigt) und dem 60 Hertz AMOLED Display sollte eine gute Laufzeit möglich sein. Geladen wird der Akku ausschließlich über USB-C und mit bis zu 22,5 Watt. QI wird leider nicht unterstützt.

Einschätzung und Preis – Xiaomi Mi 10 Lite 5G

Mi 10 Lite 5G 17

Auch wenn Xiaomi mit dem Mi 10 Lite 5G eine kleine Überraschung parat hatte, so richtig aus dem Häuschen bin ich nicht. Der 5G Empfang wird für die Wenigsten ein überzeugendes Kaufargument darstellen. In Flagships ist es mit Blick auf die Zukunft schon eher nachvollziehbar, aber in der Mittelklasse ist 5G für Deutschland nicht wirklich konkurrenzfähig. Ein potenter Prozessor, ein schneller Speicher, ein schickes Design und ein AMOLED Display sprechen für das Mi 10 Lite 5G. Aber der Preis von 350€ ruft mächtige Konkurrenten auf den Plan. Das Xiaomi Mi 9 Lite wurde für 320€ in Europa angeboten – im Angebot war es für etwa 200€ erhältlich.

Den Eintritt in die Flagship-Welt schafft man bereits für 30€ mehr mit einem Realme X2 Pro. Wer etwas sparen will, bekommt hingegen mit anderen Smartphones für um die 200-250€ die gleiche Leistung, nur eben kein 5G. Ich bin durchaus gespannt auf das neue Xiaomi Mi 10 Lite, aber 100€ Preisnachlass für den Verzicht auf 5G hätten dem Gerät wahrscheinlich besser gestanden.

Auch zum aktuellen Zeitpunkt haben wir keine Informationen zum Erscheinungstermin, wir gehen aber davon aus, dass das Mi 10 Lite noch im Mai 2020 bestellbar sein wird. Wir werden uns dann so schnell wie möglich um ein Testgerät kümmern und auch den 5G-Empfang ausprobieren.

Was haltet ihr vom “Nachfolger” des Mi 9 Lite? Ich freue mich auf eure Kommentare. 
%name

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
24 Kommentar Themen
28 Themen Antworten
7 Followers
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
38 Kommentatoren
ScharvogelIgorGenc68pavlovTorsten Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Kommentar Updates
Scharvogel
Mitglied
Scharvogel

Das wird dann wojl ein Samsung Sensor sein, da ja auch im normalen Mi10 ein Samsing verbaut ist. Für mich ist da eher das Mi Mote 10 lite interessant, mit der Sony Kamera und dem großen Akku. Wobei vom SoC zu meinem Mi9t keine Verbesserung besteht. Bin aber mit dem 730er sehr zufrieden

Igor
Gast
Igor

Ist ein gutes gerät, und ein richtiger Nachfolger vom Mi 9 Lite.
Und der SoC hat diesmal viel Power, der auch zukunftssicher ist. (Und ich rede nicht von 5G)
Trotzdem gefällt mir Das Mi 10 Lite ZE besser wegen den Kameras.

Genc68
Mitglied
Genc68

Mi 10 se, ca. 6 Zoll Display, 64 MP Sony imx686, daneben 3-5x optische zoom und das alles natürlich auch mit optische Bildstabilisator, Weitwinkelkamera auch noch dazu, falls die 4. Kamera nützlich sein sollte, könnte man noch ein 2-5mp Tiefensensor draufgeben…Makro Brauchen wir nicht! Und bitte noch SD Funktion! Dann wechsle ich von meinem alten Handy. Diese Mi 10 Lite ist für mich leider überhaupt keine platzende Bombe!

pavlov
Gast
pavlov

Wisst ihr, wann das Realme X3 Zoom mal vorgestellt wird?

Tim Walter
Gast
Tim Walter

Ich sehe da kaum nutzbare und oder spürbare Vorteile gegenüber einem mi9t und das gab es in der 6/128 Version für 236€ mit Zusatzgarantie.

Muss man eben wieder abwarten wie sich der Preis entwickelt.

Samy
Gast
Samy

Nicht schlecht, wieder keine Stereo Lautsprecher eingebaut, bisher nur im Mi 10/Pro.

Ein Mi 10 SE wäre mir lieber mit unter 6″z. Immer das selbe ab 6.4 bis 6.7z Displaygrößen.

pavlov
Gast
pavlov

Stereo gibt es auch im Poco F2.

Christoph
Gast
Christoph

Alles schön und gut, realme x2 pro liegt auch schon fast in der Preis Riege, und das xt und x2 gibt es auch noch. Starke Smartphones, aber…..
Funktionen die für einige wirklich wichtig wären, werden von realme leider stiefmütterlich behandelt.. zb WLAN call, und Volte… Teilweise nur über root möglich, und das auch noch unzuverlässig….. Sowas sollte meiner Meinung nach 2020 ja wohl zum absoluten Standart gehören genauso wie widewine L1..!!!!!

Christoph
Gast
Christoph

Und auch xaomi ist da teilweise nicht auf der Höhe in Sachen WLAN call

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey Christoph. Mit Widevine L1 das klappt bei Realme und Xiaomi. VoLTE und WIFI Call gibt es bei Xiaomi bei allen aktuellen Geräten und Realme wird es auch bringen. Man muss hier etwas Geduld haben, bei Xiaomi hat es auch etwas gedauert.

Beste Grüße

Jonas

Christoph
Gast
Christoph

Auch beim mi9 Lite??

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, klar auch da. Man muss es nur aktivieren: https://www.chinahandys.net/wlan-telefonie-vowifi-bei-xiaomi-smartphones-aktivieren/

Beste Grüße

Jonas

Thomas
Gast
Thomas

Wäre schon gespannt wie du mit 250 Euro ein Gerät mit Amoled Bildschirm finden willst?

Isabella
Gast
Isabella

Xiaomi Mi 9 Lite……. 😊
für 250 Euro bekommt man das schon im Internet, und man hat ein Samsung FHD+ HDR Amoled Display,
bei Saturn oder Media Markt 15 Euro mehr, für 265 Euro für die 64 GB Version erweiterbar bis 512 GB

Ich habe es, das Xiaomi Mi 9 Lite, habe es bei Saturn gekauft für 265 Euro 😊

TomTom
Mitglied
TomTom

z.b. Realme XT, 8/128gb Version gab vor Weihnachten für knappe 200.–. …

Joel Seiler
Gast
Joel Seiler

Mi A3 für unter 200€ bei Amazon.

Benny
Gast
Benny

Oder einfach das Mi9T für 229 (bzw. momentan sogar für 210) direkt im Shop von Xiaomi

Hans
Gast
Hans

Wie kommst du bitte auf diesen Preis?

Lolek Bolek
Gast
Lolek Bolek

Sorry aber 4G Varianten mögen ja für Entwicklungsländer wie viele afrikanische Staaten und D noch eine Berechtigung haben, aber daran kann sich doch kein Massenhersteller von me-2 Produkten orientieren!

Lahmer Speicher, keine SD-Karte, schwer, langweiliges Design dazu ein billiges Display. So langsam aber sicher verliert Xiaomi den Fokus.

Was meint Heinz und Karl?

Terry Brandt
Gast
Terry Brandt

?? falsches board ??

Isabella
Gast
Isabella

Ein Kumpel von mir hat sich ein Sony Xperia 1 gekauft, und verwendet ein Callya Digital Tarif, wohnt in Essen Innenstadt, er kann sogar 5G Teilweise empfangen, aber eben nur in der Innenstadt.
hab ich auch schon von anderen Leuten gelesen die in Großstädten wohnen, das es sogar mit Callya Digital möglich sein soll 5G zu empfangen ohne speziellen 5G Tarif.
Warum das genau so ist weiß ich jetzt auch nicht mehr, hab es zwar gelesen, aber ist schon ein wenig länger her, weiß ich nicht mehr genau.

Aber der Ausbau für 5G wird wohl echt noch lange dauern, noch nicht mal 4G ist richtig gut Ausgebaut, das sollten die erstmal richtig auf die Reihe kriegen
😁😁😁

burschel1
Gast
burschel1

Seit wann kann das Sony Xperia1 5G ? UND IN Essen ?

Isabella
Gast
Isabella

ich rede nicht vom Xperia 1, sondern das ganz neue wo 2020 jetzt bald auf den Markt kommen wird, das Sony Xperia 1 Mark 2

mein Kumpel hat ein Xperia 1, hat aber auch noch 2 andere Smartphones, und hat Callya Digital von Vodafone, ist ein ziemlich neuer Prepait Tarif von Vodafone, also D2
mit welchem Handy er jetzt 5G empfangen kann weiß ich jetzt nicht, müsste aber eigentlich mit seinem Samsung Galaxy Note 10 5G gewesen sein, er hatte 2 Smartphones in Betrieb, aber das Xperia 1 kann ja noch kein 5G empfangen, also war es das Note 10 5G.
ich war selbst dabei, habe aber nicht so drauf geachtet ob Sony oder Samsung, weil ich total überrascht war das es mit einem normalen 4G+ Callya Digital Tarif möglich war oder ist 5G zu Empfang, aber ich habe es selbst gesehen, auch die Daten Geschwindigkeit war richtig schnell, ganz egal auf welcher Website oder Google Maps oder Earth.
Ich habe dann später mal im Internet gesucht und gefunden das es wohl wirklich möglich sein soll mit einem 4G+ Vodafone Tarif, und auch mit Callya Digital , das man teilweise schon 5G empfangen kann. Ob man es nur mit manchen 5G Fähigen Handys möglich ist war nichts zu lesen, aber mit dem Samsung Galaxy Note 10 5G war es eben möglich
und jaaa es war in der Innenstadt von Essen als ich ihn mal übers Wochenende besucht hatte.

wenn jetzt das Xperia 1 Mark 2 kommt, will er sich das noch kaufen, weil es seiner Meinung nach ein sehr großen Schritt nach oben macht, und viel besser sein soll als das Xperia 1
Er steht halt auf Highend Smartphones, aber ein Xiaomi Mi 10 Pro würde er sich nicht kaufen, er findet das mit 108 beziehungsweise 27 Megapixel absolut Blödsinn und Marketing Tricks, er muß sich ja auch richtig gut auskennen, er ist schon seit vielen Jahren Hobby Fotograf und kennt sich da sehr gut aus.
Deshalb will er jetzt auch das Xperia 1 Mark 2 abwarten, und testen, denn das könnte wirklich sehr interessant werden sagt er 😁
naja soll er es sich kaufen, ich brauche sowas nicht unbedingt, für mich ist eine Kamera in einem Smartphone nicht so sehr wichtig, alle andere Funktionen sind mir wichtiger, und wenn ich richtig gute Bilder haben möchte, habe ich ja meine gute Olympus Digitalkamera mit 12 Megapixel und 4× Optisch und Digital Zoom

Roliboli
Gast
Roliboli

Also hier in der Schweiz läuft 5G schon recht flott und ist schon gut abgedeckt.

Isabella
Gast
Isabella

ja Deutschland ist da ziemlich hinterher 😁 in manchen Großstädten soll es ja auch schon ganz gut sein, aber ich glaube auch nur in den Zentren.
muss ich mich mal informieren wie es bei mir in Dortmund ist, im Ruhrgebiet sollte es eigentlich auch ganz gut funktionieren.

Isabella
Gast
Isabella

😊 joo hab ich mir schon gedacht das noch ein Xiaomi Mi 10 Lite auf den Markt kommt.

Auf YouTube hab ich was gesehen und gehört das es mit 8 GB RAM, 64/128 GB ROM erhältlich sein wird.
48, 8, 5, 2 Megapixel Quadcamera, 16 Megapixel Selfie Cam, IP Zertifizierung, Front Gorilla Glas 5, Rückseite Policarbonat, Aluminium Rahmen, Klinken Anschluß oben.

wenn das so stimmt, wäre es ja ganz schön und okay, aber ich warte trotzdem bis es auf 300 euro gefallen ist, ich hab ja auch noch zeit den ich habe mir ja erst vor 7 wochen das Mi 9 Lite gekauft, mit dem ich sehr sehr zufrieden bin.
also erstmal 3 bis 4 Monate warten, Tests lesen und auf Youtube angucken, und dann wenn es bei 300 oder vielleicht sogar bei 280 Euro ist, zuschlagen
😊 👌

Isabella
Gast
Isabella

Aber vielleicht bleibe ich auch doch erstmal bei meinem Coolen und Tollen Mi 9 Lite 😊
bin so sehr zufrieden mit dem Smartphone, und die Farbe Aurora Blau ist einfach nur genial, mal was ganz anderes als immer Schwarz, Weiß oder Silber
sieht einfach klasse aus 😊 👍
ein richtig gutes Preis Leistung Design Paket, und eigentlich auch noch sehr zukunfts orientiert für die nächsten 1 bis 2 Jahre.
mal sehen wie es insgesamt bei Xiaomi aussieht in 1 bis 2 Jahre.
wenn es mal vielleicht ein Xiaomi Mi 11 Lite gibt, vielleicht dann mal wechseln 😊

Mike
Gast
Mike

“Wer etwas sparen will, bekommt hingegen mit anderen Smartphones für um die 200-250€ die gleiche Leistung, nur eben kein 5G.”

Welche denn? Ich muss sagen, ich hoffe auf ein Redmi Note 9T. Das Note 8T ist super, wenngleich ich ein AMOLED-Display lieber hätte..

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey Mike, es gibt da z.B. ein Mi 9T oder ein Realme X2.

Beste Grüße

Jonas

Florian
Gast
Florian

Von den Spezifikationen her ja ganz ok, aber es ist zu teuer und zu groß.
Warum gibt es keine Smartphones mehr bei Xiaomi, die handlich und gut ausgestattet sind? Mit handlich meine ich nicht einmal klein. Ich meine 6-6,3 Zoll bei einem 150mm Gehäuse. So wird das nichts mehr mit mir und Xiaomi und ich werde wohl eher treuer Meizu Kunde bleiben. Oder auch Realme, obwohl die leider auch langsam nahe an die 16cm grenze und darüber kommen.

lukunil
Mitglied
lukunil

Die Größe stört mich auch jedesmal aufs Neue. Echt schade.

kajott
Gast
kajott

habe seit Oktober das Mi 9 lite. Seit einer Woche mit Android 10. Bin super zufrieden, vielleicht das erste Smartphone das nicht nach 12 Monaten ausgetauscht wird. Der Vorgänger war das Mi A2, ebenso ein Top Gerät, leider ohne Speichererweiterung, deshalb nach einem Jahr zu einen sehr guten Preis verkauft. Würde eher das 9 lite empfehlen, der Nachfolger reizt mich im Moment überhaupt nicht, das war beim 9 lite anders, wollte es unbedingt haben! Die weiße Variante gefällt mir nach wie vor ausgezeichnet.

Hermann_Faltihn
Mitglied
Mitglied
Hermann Faltihn

Moin, habe ebenfalls ein Mi9lite 128 GB. Bin sehr, sehr zufrieden. Absolut top. Preis/Leistung sehr gut!!!
Bei mir ist im Moment (30.3.2020) noch MIUI 11.3.5.0 mit Android 9 PKQ1, Sicherheitsupdate vom 1.11.2019 installiert.
Wann hast du genau das Update auf Android 10 bekommen?
Automatisch oder irgendwo downgeloaded?

kajott
Gast
kajott

Hi, bei mir: MIUI 11.0.1.0 (QFCEUXM); Android 10 QKQ1.190828.002; Sicherheitsupdate 2020-02.01. Das Update kam heute vor einer Woche, 23.03.20 ohne Vorwarnung automatisch. Mir kommt es so vor als hielte der Akku jetzt länger. Sonst kleinere Verbesserungen, auch Gmail endlich im Dark Mode zum Beispiel. Probleme gab es bisher keine. Hoffe es kommt noch Android 11 drauf! Dank pfleglicher Behandlung auch ohne Schutzfolie keinerlei Kratzer zu erkennen…

Rene
Gast
Rene

Nicht schlecht aber bis 5G in D flächendeckend angekommen ist wird es bestimmt 2025. Verzögerung dank Corona inkl. Dann lieber einen hunni mehr und das Realme x2 Pro mit 256 GB und 90hz.

M. Simon
Gast
M. Simon

Eine 16MP-Kamera wäre bei dem Preis auf jeden Fall Pflicht gewesen. Wenn schon nicht der Sony IMX686, dann zumindest der Samsung. Eine 12MP- Kamera können die behalten… 5G ist hierzulande kein Kaufargument und wird es die nächsten Jahre, sprich nächsten 2-3 Handygenerationen auch nicht werden.

pavlov
Gast
pavlov

Wenn es wenigstens der IMX586 wird, wäre es noch ok. Viel besser wäre noch der IMX689, aber das wird wohl nicht kommen. 🙂 Die Notch ist aber scheiße. Wenigstens eine Punchhole Notch sollte es schon sein.

Torsten
Gast
Torsten

Es wird aber leider kein Sony IMX… Es wird ein Omnivision Sensor mit 48 Megapixeln.
Für die Youth Edition gibt es auch schon erste Kameratests.

coolKid
Gast
coolKid

Juckt mich nicht.
Es gibt kein 5G in Deutschland. Einigermaßen vernünftige Netzabdeckung dauert bestimmt noch bis 2025.
Zudem interessieren mich mehr die höheren schnelleren Frequenzen mmWave und diese gibt es noch in keinem Smartphone hier. Selbst das s20 Ultra besitze die nicht mal und soll zukunftsfähig sein. Alles nur Marketing.

MIchael
Gast
MIchael

Naja gut, wenn da von Xiaomi überhaupt kein kleines Gerät mehr kommt, muss ich mich irgendwann doch woanders umsehen.

Ydd0ras
Gast
Ydd0ras

Ja, so geht es mir auch. Ich habe 2014 mit dem Redmi 1s angefangen. Irgendwann kam das Mi 4 und das hatte für mich die optimale Größe. Oder die des Mi 6. Ich bin eigentlich ein Xiaomi Fan Boy, habe aber ehrlich gesagt, kein Bock mehr auf die Riesenschnitzel mehr. So wie mein derzeitiges Mi 9T pro.

c0bra
Gast
c0bra

Warte auch sehnlichst auf ein kompaktes Xiaomi, habe und benutze immer noch das Redmi 3s.

Petunia
Mitglied
Petunia

Ist zwar nur reines Wunschdenken, aber ich fände es echt cool, wenn man den Omnivision OV48C Sensor nehmen würde, da dieser Sensor vermutlich als einer der wenigen mit dem Samsung Bright HMX und dem Sony imx686 konkurrieren könnte und um einiges erschwinglicher wäre. Wobei es eher unwahrscheinlich wäre, dass man in einem Mittelklasse-Smartphone einen Omnivision-Sensor als Hauptsensor sieht.

SuppenSchüssel
Gast
SuppenSchüssel

Lieber 90Hz Amoled als 5G und eine Sony IMX686 Mono-Cam anstelle einer mageren Quad-Cam!

Frankenstein
Gast
Frankenstein

Gerade wenn sie das Teil für Europa vorsehen, warum zum Teufel dann 5G!?

Igor
Gast
Igor

In der Zukunft werden nur noch Socs mit 5G hergestellt, von daher hat man da keine andere wahl wenn man den neuesten und guten Socs im Smartphone haben will.

Lolek Bolek
Gast
Lolek Bolek

Weil ausser in Merkelland überall 5G Kapazitäten aufgebaut sind bzw. werden. Nur weil sich ein sich selbst verzwergendes Land der Zukunft verweigert, muss der Rest ja nicht auch stehen bleiben, oda?

Tobias
Mitglied
Tobias

An sich ein schönes Gerät. Ob das wohl heißt, dass das Redmi K30 / Poco X2 nicht nach Europa kommen?

Beim Preis wird alles davon abhängen, wie weit er bei Angeboten fällt. Wenn es Richtung 230-250 Euro geht, also etwa 50 Euro mehr als fürs Mi 9 Lite zu Bestpreisen, kann man drüber nachdenken. Wenn es erst mal über 300 Euro bleibt, waren das Mi 9 und Mi 9T Pro bessere Angebote.

Torsten
Gast
Torsten

Der Sony Imx686 hätte so gut dazu gepasst :/
Schade, ansonsten wäre es mein neues Smartphone gewesen…

Shorty2020
Gast
Shorty2020

Da merkt man wie Realme auf die Preise drückt, aber jetzt hat Xiaomi wieder ein preiswerteres Gerät mit 5G am Start.
Dieser Preiskampf zwischen den beiden Marken bleibt spannend!
Mal sehen wir die Kameras sich in der Praxis schlagen.

Schade
Gast
Schade

Ich denke xiaomi hat hierzulande inzwischen gut Fuß gefasst und wird das extrem gute P/L Verhältnis etwas verlieren.
Evtl. Fahren sie dafür mit redmi weiter die P/L Schiene. Ansonsten freut sich realme halt mehr.

Ich persönlich finde die extrem vielen modellvarianten pro / lite / normal einfach ätzend.

Florian
Gast
Florian

Vor allem sind es zu viele Varianten mit nur sehr geringen Unterschieden