Startseite » Gadgets » BlitzWolf BW-GC4 Gaming Stuhl für 67€ im Test

BlitzWolf BW-GC4 Gaming Stuhl für 67€ im Test

Getestet von Max Drechsel am Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • bequemer Sitz
  • Armlehnen hochklappar
  • hochwertige Gasfeder
  • super günstig
  • Wipp Funktion
  • sehr leicht
Nachteile
  • Verarbeitung auf der Rückseite mangelhaft
  • Transportschäden
  • recht wenige Ergonomiefunktionen
  • Rückenlehne nicht für große Menschen geeignet
  • Armlehne nach längerer Nutzng sehr rau
Springe zu:

Obwohl wir für unsere Tests bei Chinahandys gerne nach draußen gehen, um Smartphones, Drohnen und Wearables zu testen, findet doch ein großer Teil des Tests auch vor dem Schreibtisch statt. Wohl dem, der für diese Stunden einen bequemen Untersatz hat. An dieser Stelle kommt unser heutiges Testexemplar zum Einsatz, ein Gaming Stuhl von BlitzWolf. Natürlich müssen Bürostühle für den Heimbereich heute ein Gaming-Label tragen, ob dem Stuhl das in der Bewertung hilft, erfahrt Ihr im folgenden Test.

Design / Verarbeitung / Lieferumfang

BlitzWolf Gaming Chair Test 11

BlitzWolf ist kein unbeschriebenes Blatt. Wir hatten schon oft verschiedenste Geräte dieser Firma im Test. Meist stellt BlitzWolf ganz brauchbare Ladegeräte her, hier und da gibt es auch einen True Wireless Kopfhörer Test. Aber Blitzwolf enttäuscht uns auch mal mit Totalausfällen wie kürzlich bei einem Beamer. Gaming Stühle oder Stühle im Allgemeinen waren aber bisher nicht im Portfolio und wollen auch nicht so ganz zur bekannten Ausrichtung des Unternehmens passen.

Aber die Zeit bleibt nicht stehen und wenn man als chinesische Firma in eine vielversprechende Sparte expandieren kann, versucht man das zumindest. BlitzWolf fokussiert sich hierbei erstmal auf ein für Gaming Stühle eher niedrigeres Preissegment von rund 60 – 120 €. Unser Exemplar der BlitzWolf BW-GC4 reiht sich mit 70 € im Mittelfeld ein.

Viele große Gamingmarken, die Stühle anbieten, befinden sich preislich in weit höheren Regionen. Ich selbst habe mich vor einiger Zeit für einen Noble Chairs ICON entschieden. Weil die Preisdifferenz aber größer nicht sein könnte, wird der ICON für diesen Test nur als mögliche Feature Liste angesehen.

Stattdessen nehme ich für einen adäquateren Vergleich einen Bürostuhl mit geringem Aufpreis, von einer sehr bekannten skandinavischen Möbelhauskette. Dieser hat zwar schon ein paar Jahre auf den Buckel, trotzdem kommt so ein Stuhl häufig im Haushalt vor und der BlitzWolf Gaming Chair, soll ja nach Möglichkeit ein Upgrade darstellen.

Design und Maße

BlitzWolf Gaming Chair Test Color Material

Typisch Gaming und damit irgendwie an einen Rennfahrersitz erinnernd, fällt der Drehstuhl in jedem Fall aus. Es gibt ihn in einer ganzen Reihe von Farben. Wobei die schwarzen Kunstlederelemente schwarz bleiben und sich nur die farblichen Bereiche ändern. Es wird zudem zwischen Camouflage und einfarbigen Varianten unterschieden. Für Leute, die nicht in Tarnmuster im Wohnzimmer sitzen wollen, stehen Blau, Grün, Rot, Schwarz sowie Grau zu Auswahl. Bei den Camouflage Varianten gibt es das klassische “Grün Braun Beige” oder ein eher See-tauglicherer Look mit Blau, Schwarz und Weiß zur Auswahl.

Hier gilt zu beachten, dass die Wahl der Farbe auch das verwendete Material bestimmt. Rot zum Beispiel hat eine reine Kunstlederoberfläche genannt „PU“. Diese soll widerstandsfähig sein, was aber sehr von der Güte des Kunstleders abhängt, und wasserfest.

Blau und Grün werden hingegen mit einer „Mesh“ Oberfläche ausgeliefert. Diese besteht aus gepolstertem Kunststoff und soll sehr atmungsaktiv sein, wodurch wiederum verhindert werden soll, dass man auf dem Stuhl schwitzt.

Nach Aussage von Blitzwolf kommen die Camouflage Farben mit „Camouflage PU (Half PU) zum Käufer und sollen das Beste von beiden Welten verbinden. Die Oberfläche soll eine gute Haltbarkeit gegen Abreibungen aufweisen, wasserresistent sein und in höchstem Maße das Schwitzen unterbinden.

Ich hatte die blaue „Mesh“-Variante im Test, kann also nicht sagen wie sich die anderen beiden Bezüge unterscheiden. Mesh war dafür sehr weich und bequem zu sitzen, davon aber gleich mehr.

Für einen Drehstuhl gehört sich natürlich, dass dieser sich ohne Raster um 360° drehen lässt. In der Höhe lässt er sich zudem um bis zu 10 cm verstellen, von 42 auf 52 cm. Zum Einsatz kommt dafür eine hochwertig wirkende Gasfeder. Ebenfalls vorhanden ist eine Wippfunktion, durch die sich die Rückenlehne ein ganzes Stück nach hinten drücken lässt. Liegen ist aber keine Option. Durch Hineindrücken des Hebels für die Höhenverstellung kann man die Wippfunktion nach Bedarf blockieren.

Des Weiteren wird auch die Ergonomie von BlitzFolf beworben. Der Gamingstuhl besitzt eine typische, an die Wirbelsäule angepasste Lehne mit einer leichten Wölbung für den Lordose Bereich. Besagte Rückenlehne ist 72 cm hoch. Mit meinen 193 cm ragt genau mein gesamter Kopf über die Lehne und ich kann ihn auf der Oberseite ablegen. Das ist so allerdings nicht gewollt. Durch die Lehne beschränkt sich die optimale Größe wohl auf gut 180 cm. Hier ein kurzer Vergleich zum Noble Chairs ICON. Dessen Rückenlehne ist 89 cm hoch und ich kann meinen Kopf an der Kopfstütze anlehnen.

Beim Standarddrehstuhl aus dem Möbelhaus fällt die Lehne mit 69 cm noch kürzer aus. Ist aber mit 50 cm etwas breiter gegenüber der Lehne des BlitzWolf. Natürlich lässt sich die Rückenlehne des BlitzWolf Gaming Chairs nicht in der Höhe verstellen. Auch die Kopfstütze ist fest integriert und eine aufsetzbare extra Stütze gibt es nicht.BlitzWolf Gaming Chair Test Color HighDafür ist der BlitzWolf BW-GC4 ordentlich breit. 50 x 49,5 cm nachgemessene Sitzfläche und eine Dicke von 5 bis 7 cm können sich sehen lassen. Eine solche Breite bietet zwar auch der Vergleichsstuhl, in der Länge verliert er aber um zwei Zentimeter.

Durch die fest integrierten Armlehnen wirkt die Sitzfläche aber wesentlich schmaler und enger. Blitzwolf stützt die Armlehnen am vorderen Ende nicht, schränkt aber durch die extra Streben auch nicht den Sitzbereich ein. Zudem lassen sich die gepolsterten Armlehnen bei Blitzwolf komplett nach oben klappen. Weder mit Polsterung noch mit Verstellbarkeit kann die Konkurrenz aufwarten und gerade das Polster ist nach längerer Zeit Goldwert.

Es geht aber natürlich auch noch besser. Beim ICON sind die Armlehnen zwar nicht klappbar, dafür lassen sie sich in der Höhe einstellen, nach vorne und hinten korrigieren und auch zu den Flanken kann man sie ein paar Zentimeter versetzen, wodurch man diese wohl ziemlich genau auf seine Schulterbreite ausrichten kann. Die maximale Gesamthöhe des BlitzWolf Gaming Chairs beträgt übrigens 120 cm.

Unter dem Kunstleder oder Stoff schlummert nach Angaben von BlitzWolf ein Metallgestell. Das Stuhlkreuz ist allerdings aus Kunststoff, soll aber trotzdem bis zu 136 KG aushalten, was genug für die meisten von uns sein dürfte. 😊 Etwas eingeschränkter ist man bei der Bodenplatte der Sitzfläche. Diese wird zwar mit 160 KG angegeben, ist aber auch nur aus einer vergleichsweise dünnen Kunststoffplatte gefertigt.

Für die Rollen setzt man auf ganz gewöhnliches Hartplastik. Wer einen Parkettboden hat, sollte also bei viel Nutzung etwas unterlegen. Da die Steckverbindung aber eine genormte Größe hat, wäre es theoretisch kein Problem, diese durch Rollen mit Gummirollfläche zu ersetzen. Diese schonen den Boden, sind aber etwas schwerer zu bewegen und können Geräusche erzeugen. Die Wahl der Ausstattung ist aber nicht verwunderlich, selbst der ICON kommt mit nur leicht weicheren Hartplastik Rollen.

Der BlitzWolf Gaming Stuhl hat dem Standardstuhl verstellbare Armlehnen und eine besser zu nutzende Gesamtfläche voraus. Ach ja und man kann das Gefährt ein paar Grad nach hinten schwingen. Die verwendeten Materialien wirken, was den Bezug angeht, etwas hochwertiger, ein Premium Gefühl wird aber nicht unbedingt vermittelt.

Verarbeitung des BlitzWolf BW-GC4

Kommen wir nun zu einem größeren Kritikpunkt am BlitzWolf Stuhl, der Verarbeitung. Mein Testexemplar kam gut verpackt, hatte aber bereits zwei Schäden davongetragen. Ein Loch in der Sitzfläche und die Abdeckung der Feder hatte bereits einen Riss.

Des Weiteren wirken die Nähte an vielen Stellen unsauber oder sind nicht gerade. Der Stoff ist stellenweise nicht aufs minimalste abgetrennt und selbst die vorgefertigten Löcher im Stoff, für die Gewinde der Schrauben, deckten sich teilweise nicht.

Der Kunststoff für die Armlehnen wirkt leider etwas billig, was sich auch im Gewicht von nur 14 KG für den ganzen Stuhl widerspiegelt. Immerhin ist er so leicht bewegbar. Trotzdem leidet da noch vor dem ersten Probesitzen etwas das Vertrauen.

Das Gute an der Sache ist dabei, dass die meisten dieser Mängel nicht im direkten Sichtfeld sind. Die unsauberen Abschlüsse sieht man beispielsweise nur von hinten. Die nur angeklammerte Abdeckung für die Bodenplatte sieht man gar nicht und auch die Schäden sind glücklicherweise nicht im Sichtfeld. Von vorne kann man zwar auch erkennen, dass nicht alle Linien 1A sitzen, aber zumindest finden sich hier keine groben Schnitzer.

Lieferumfang des BlitzWolf BW-GC4

BlitzWolf Gaming Chair Test 1

Neben den Teilen für den Stuhl ist im Lieferumfang eine kurze bebilderte Anleitung enthalten, die in nur 6 Schritten zu einem fertig montierten Gaming Stuhl verhilft. Natürlich darf auch das Garantiekärtchen nicht fehlen.

Die Anleitung ist leicht verständlich und hat auch eine Seite mit dem Teilesortiment, welches man zu Beginn erstmal abgleichen sollte.

Ersatzteile, wie extra Schrauben, legt BlitzWolf nicht bei, dafür aber den passenden Inbusschlüssel, somit ist kein extra Werkzeug nötigt.

Sitzkomfort und Praxiseinsatz

BlitzWolf Gaming Chair Test Color Features

Zwei Personen haben sich jeweils eine Woche mit dem BlitzWolf Gaming Chair vergnügt und abwechselnd auf dem Konkurrenzstuhl und dem BlitzWolf Model gesessen, um diese besser vergleichen zu können. Wobei man beachten sollte, dass der Stuhl aus dem Möbelhaus schon viel benutzt wurde und einige Jahre auf dem Buckel hat und daher natürlich altersbedingte Schwächen gegenüber dem neuen Stuhl mit sich bringt.

Trotzdem konnten beide Tester feststellen, dass man grundsätzlich auf dem BlitzWolf Stuhl gerader sitzt und weniger schnell Ermüdungserscheinungen hat. Der Sitzbereich fühlt sich im Vergleich breiter an und konnte über die Testzeit hinweg mit einer positiven Bequemlichkeit auffallen. Ob die Qualität langfristig so bleibt, wird nur die Zeit zeigen. Die Lordosestütze könnte etwas dicker ausfallen, hier schafft aber auch ein passendes Kissen Abhilfe. Eine integrierte verstellbare Lordosestütze ist meist erst bei teureren Modellen vorhanden.

Obwohl die Polsterung des BlitzWolf Gaming Chairs durchweg härter abgestimmt ist als die Polsterung des Möbelhausgegenstücks, sind beide Tester der Meinung, dass man auf dem Gaming Chair, gerade bei längerer Nutzungszeit, angenehmer sitzt. Die Rückenlehne des Gaming Chairs hat eine zur Höhe passende Breite und war für beide Probanden weder einengend noch behindernd, wohl aber für meine Wenigkeit zu schmal, auch wenn mich das nicht direkt gestört hat.

Von der Kopfstütze hatten beide Probanden nichts, da diese nicht bis zum Kopf reichte. Die Armlehnen sind mit gemischten Gefühlen aufgenommen worden. Die Funktion zum Hochklappen ist sehr nützlich, um den Stuhl unter dem Schreibtisch zu verstauen, da sich dieser so bis zu Rückenlehne unterschieben lässt. Gleichzeitig verhält es sich sehr angenehm, wenn man ständig aufstehen muss, da man so mehr Platz hat.

Bei der Arbeit am Schreibtisch war es hingegen unschön, dass man die Lehnen nicht an die Höhe des Tisches anpassen konnte, auch wenn die feste Höhe einigermaßen gut gewählt wurde. Ebenso wurde der Bezug der Armlehnen nach einer Weile als unangenehm empfunden, da dieser sehr rau ist. Hier wären reine Kunstlederbezüge oder ein engmaschiger Stoff besser gewesen.

Außerdem ist der Testerin ein unangenehmer chemischer Geruch aufgefallen, der im Testzeitraum zwar etwas nachließ, aber präsent blieb. Ich gehe davon aus, dass dieser sich mit der Zeit verflüchtigt, angenehm ist es aber nicht.

Testergebnis

Getestet von
Max Drechsel

Gaming Stühle per se sind für uns nichts Neues, fast jeder aus der Redaktion hat irgendein Modell zu Hause. Dennoch war dies das erste Exemplar in unserem Test. BlitzWolf konnte uns mit diesem Modell nicht vollkommen überzeugen.
Es gibt einige Mankos, die ich im Test benannt habe, wie die teils unsaubere Verarbeitung, die Lieferschäden bei meinem Stuhl oder die fehlenden Einstellungsmöglichkeiten.

Trotzdem war der Gaming Chair ein Upgrade vom Modell aus dem Möbelhaus. Eine hochwertige Gasfeder sorgt für die passende Stabilität, ein grundsätzlich gutes Design für Komfort. Etwas eigenartig ist, dass die Wahl der Farbe auch das Material ändert, was gerade in Bezug auf die Armlehnen beachtet werden sollte.

Letztlich wurde der alte Stuhl gegen den neuen getauscht, da man auf diesem einfach besser sitzt. Im Preisbereich von 70 € findet man eine gemischte Auswahl. Meist haben die Armlehnen gar keine Verstellmöglichkeit, es kommt keine Gasfeder zum Einsatz oder die Sitzfläche ist wesentlich kleiner. BlitzWolf positioniert den BW-GC4 also recht ansprechend, zumal immer wieder auftretende Aktionen den Preis eher in Richtung 60 € drücken.

Wer also mit dem Gedanken einer günstigen Neuanschaffung spielt, wird hier fündig. Bei höheren Ansprüchen sollte man aber lieber auch etwas mehr investieren, sonst könnte man von solch einem Stuhl etwas enttäuscht sein. Schon ab 100 € gibt es Modelle, die wesentlich anpassungsfreundlicher ausfallen. Falls ihr mehr Vergleiche zwischen Gaming Stühlen oder anderen exotischen Sitzmöbeln sehen wollt, lasst uns in den Kommentaren wissen.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 65 €*

3-6 Tage - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 65€* Zum Shop
3-6 Tage - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare