Startseite » Ankündigung » Blackview Tab 8 – Android 10 Tablet für 120€ kommt

Blackview Tab 8 – Android 10 Tablet für 120€ kommt

Die Marke Blackview kennen wir vor allem von ihren Outdoor- und Einsteiger-Smartphones. Mit dem Tab 8 bringt das chinesische Unternehmen aus Shenzhen nun sein erstes Tablet auf den Markt. Mit Android 10, einem 10,1 Zoll großen Full HD-Display und einem schicken Gehäuse will es auf Jagd nach Kunden gehen. In diesem Artikel fassen wir für euch alle Spezifikationen zusammen und vergleichen das Tablet mit dem ähnlich teuren Alldocube iPlay 20.

1 01

Abmessungen, Anschlüsse & Design

Obwohl der Name Blackview Tab 8 auf ein acht Zoll großes Display schließen lässt, haben wir es hier mit einem 10,1 Zoll-Tablet zu tun. Blackview wirbt dennoch mit den kompakten Abmessungen und relativ dünn ist das Tab 8 tatsächlich. 243,6 x 162,4 x 8,9 Millimeter sind TAB 8 1die exakten Abmessungen, das Gewicht beträgt 600 Gramm.

Das Blackview Tab 8 wird in zwei unterschiedlichen Farben angeboten. Die Rückseite ist wahlweise silber oder gold, der Look erinnert an gebürstetes Aluminium. Ob es sich tatsächlich um Metall oder um einen entsprechend bearbeiteten Kunststoff handelt, geht aus den Infos von Blackview nicht hervor. Die Vorderseite besteht aber ganz sicher aus Glas. Es kommt nicht das beliebte Gorilla-Glas von Corning, sondern der direkte Konkurrent Dragontrail Glas von Asahi aus Japan zum Einsatz. Das ist schonmal sehr gut!

Das Gehäuse wirkt relativ eckig, die Kanten sollen aber stark abgerundet sein und für eine besonders gute Haptik sorgen. Insgesamt würde ich das Tablet als ziemlich schick bezeichnen, vor allem wegen der aufgeräumt aussehenden Rückseite und dem Finish derselbigen.

1 02

USB-C & 3,5mm-Klinke – so sollte es sein!

Anstatt auf den bei günstigen Geräten leider immer noch verbreiteten Micro USB-Standard zu setzen, kommt im Blackview Tab 8 USB-C zum Einsatz. Auf einen 3,5mm-Klinkenanschluss muss man dennoch nicht verzichten, weitere Extras wie HDMI gibt es allerdings nicht.

Technische Daten des Blackview Tab 8

Prozessor & Speicher

TAB 8 4Im Blackview Tab 8 kommt der Unisoc SC9863A zum Einsatz, der auch im Konkurrenzmodell iPlay 20 von Alldocube verbaut ist. Diesen Prozessor hatten wir bisher nie in einem Smartphone oder Tablet zum Test, deswegen können wir bisher keine Prognose zur Leistung treffen. Die Kollegen von Notebookcheck haben den Achtkern-Prozessor aber bereits ausprobiert und entsprechende Benchmarks veröffentlicht.

So kommt die CPU auf 832 (Multi) respektive 155 Punkte (Single) im Geekbench 5. Das entspricht ungefähr den Werten eines Umidigi A5 Pro, das gut 100€ kostet. Das Smartphone ist zwar kein Performance-Wunder, aber immerhin eines der schnellsten Budget-Handys auf dem Markt. Wir sind also gespannt, wie die Performance des Blackview Tab 8 in der Praxis so aussieht.

Vier Gigabyte RAM sprechen immerhin für ein solides Multitasking und 64 Gigabyte interner Speicher sind in dieser Preisklasse absolut okay. Der eMMC-Speicher ist um bis zu 128 Gigabyte erweiterbar.

Display & Akku

TAB 8 3Blackview verbaut im Tab 8 ein 10,1 Zoll großes Display mit einem 16:10-Seitenverhältnis. Der Bildschirm hat keine abgerundeten Ecken und auch keine Einkerbung. Das IPS-Panel löst mit 1.920 x 1.200 Pixel auf und hat eine Pixeldichte von 224 Pixel pro Zoll. Blackview sieht das Tab 8 vor allem im Multimedia-Einsatz, weswegen abgesehen von dem Full HD-Display auch Stereo-Lautsprecher verbaut sind. Hoffentlich denkt der Hersteller hier auch an Widevine L1, denn sonst ist Amazon und Netflix in HD nicht nutzbar.

Damit man seine Filme nicht nur an der Steckdose gucken kann, ist im Blackview Tab 8 ein 6.580 mAh großer Akku verbaut. Laut Hersteller soll die Stand By-Zeit 17 Tage betragen, außerdem seien 28 Stunden Musik hören und acht Stunden Filme schauen oder Zocken drin. Geladen wird über den USB C-Anschluss mit 5V/2A.

Konnektivität

Hier überrascht das Blackview Tab 8 – es hat nämlich einen Dual SIM-Slot mit an Bord und unterstützt alle FDD LTE-Bänder inklusive Band 20. Damit lässt es sich ohne Einschränkungen auch unterwegs benutzen. Für zu Hause ist natürlich auch WLAN a/b/g/n/ac mit an Bord. Bluetooth 5.0, GPS und ein FM-Radio runden die sehr gute Funk-Ausstattung des Tab 8 ab.

Kameras

TAB 8 5Schon fast historisch kann man von den Kameras (günstiger) Tablets nicht allzu viel erwarten. Für das Blackview Tab 8 spricht zumindest, dass der Hersteller in den technischen Daten relativ viele Infos zu den Sensoren und Objektiven preisgibt. Wir erwarten dennoch nicht, dass das Blackview Tab 8 überdurchschnittlich gute Bilder schießt.

Die Selfie-Kamera besteht aus einem fünf Megapixel auflösenden Sensor namens GC5025 und einem Weitwinkel-Objektiv mit f/2.2-Blende. Der Sensor auf der Rückseite hört auf den Namen GC13850 und löst immerhin mit 13 Megapixel auf. Das Objektiv hat wieder eine f/2.2-Blende. Es gibt außerdem einen Blitz auf der Rückseite. Videos werden mit maximal 1080p und 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen.

Blackview Tab 8 oder Alldocube iPlay 20 – Wer bietet mehr?

Mit dem Alldocube iPlay 20 und dem Blackview Tab 8 haben zwei Hersteller aus China in den letzten Wochen sehr ähnliche Tablets vorgestellt. Tatsächlich teilen sich die beiden Modelle ihre gesamten technischen Daten, unter anderem den Prozessor, den Speicher, das Display, das Betriebssystem und die Konnektivität. Der einzige Unterschied (abgesehen vom Design der Modelle) ist das höhere Gewicht des Blackview Tab 8 – 600 Gramm stehen hier 450 Gramm des Alldocube iPlay 20 gegenüber.

Lässt man die unterschiedliche Optik außen vor, wird also der Preis entscheiden, welches das bessere Tablet ist.

Preis & Verfügbarkeit

Und damit sind wir auch schon beim Thema. Blackview hätte gerne 130 Dollar für das Tab 8, was ungefähr 115€ entspricht. Bei Banggood kriegt man das Tablet im Pre-Sale sogar noch ein wenig günstiger. Ab dem 17. Juli 2020 soll das Tablet in den Versand gehen. Wir werden uns natürlich ein Exemplar besorgen und Euch zeitnah in einem ausführlichen Testbericht mehr dazu berichten.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 152 €*

10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
177 €*
7-10 Tage - DHL-Express wählen - Preis inkl. Zollgebühren
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 152€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
177€* Zum Shop
7-10 Tage - DHL-Express wählen - Preis inkl. Zollgebühren

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 13.08.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
PanEuropean
Gast
PanEuropean (@guest_66829)
7 Tage her

Ich habe es gestern geliefert bekommen. Erste Versuche damit sind bisher ganz zufriedenstellend. Ich vermisse allerdings die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten, die ich von meinen Xiaomi-Mobiltelefonen kenne – das darf ich dem Tab 8 jedoch nicht anlasten.
Allerdings hat es einen Bug:
Wenn man den PIN zum Entsperren eingibt, muss man das sehr schnell und ohne Fehler tun, bei einem Vertipper oder kleinen Pause zwischen zwei Eingaben meldet es sofort einen falschen PIN – ohne die Eingabebestätigung abzuwarten. Hoffentlich fixt Blackview das per Update.

Angelus
Gast
Angelus (@guest_65992)
28 Tage her

Optik und Gewicht sprechen für mich eher für das Alldocube iPlay 20.

seaman100
Mitglied
Mitglied
seaman100 (@seaman100)
28 Tage her

Ich habe mich getrau und bestellt.

seaman100
Mitglied
Mitglied
seaman100 (@seaman100)
7 Tage her
Antwort an  seaman100

Heute gekriegt und eingerichtet, das mit der PIN Eingabe kann ich bestätigen, das klappt nicht zu 100%. Dafür ist aber ein Cover dabei.