Startseite » Ankündigung » Xiaomi Civi 3 vorgestellt – Vorlage für das Xiaomi 14 Lite?!
Zum Anfang

Xiaomi Civi 3 vorgestellt – Vorlage für das Xiaomi 14 Lite?!

In China wurde das Xiaomi Civi 3 vorgestellt. Das neue Modell bekommt einen erstklassigen MediaTek Prozessor und den Hauptkamerasensor des Xiaomi 13 spendiert. Handelt es sich hierbei schon um die erste Vorlage für die Xiaomi 14 Generation? Für umgerechnet 330€ verpackt Xiaomi in einem stilvollen Gehäuse samt curved AMOLED, einem MediaTek Dimensity 8200 Ultra Prozessor, eine Sony IMX800 50MP Hauptkamera und einen 4500mAh großen Akku. Die Civi Reihe wurde bislang gerne als Vorlage für die Xiaomi Lite Geräte genutzt.

Folgende Preise werden in China für das Xiaomi Civi 3 aufgerufen: 12/256GB für 2500 RMB, ca. 329€ – 12/512GB für 2700 RMB, ca. 355€ – 16GB / 1TB für 3000 RMB, ca. 395€.

Xiaomi Civi 3 vorgestellt Beitragsbild
Xiaomi Civi 3
Xiaomi 12 Lite Test Titel
Xiaomi 13 Lite
Xiaomi Civi 2 vorgestellt Farben 2
Xiaomi Civi 2 vorgestellt
Größe 158,7 x 71,7 x 7,5mm 159,2 x 72,7 x 7,5mm 159,2 x 75,7 x 7,23mm
Gewicht 173g 171g 171.8g
CPU MediaTek Dimensity 8200 Ultra - 4 x 3,1GHz + 4 x 2,0GHz Snapdragon 7 Gen 1 - 4 x 2,4GHz + 4 x 1,8GHz Snapdragon 7 Gen 1 - 4 x 2,4GHz + 4 x 1,8GHz
RAM 12 GB RAM, 16 GB RAM 8 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Nein Nein
Display 2400 x 1080, 6,5 Zoll 120Hz (AMOLED) 2400 x 1080, 6,6 Zoll 120Hz (AMOLED) 2400 x 1080, 6,5 Zoll 120Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 13, HyperOS Android 12, HyperOS Android 12, HyperOS
Akku 4500 mAh (67 Watt) 4500 mAh (67 Watt) 4500 mAh (67 Watt)
Kameras 50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 50 MP + 20MP (dual) + 2MP (triple)
Frontkamera 32 MP 32 MP 32 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n3, n5, n8, n28, n38, n41, n77, n78
4G: 1, 3, 4, 5, 8, 18, 19, 26, 34, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 32, 66, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n3, n5, n8, n28, n38, n41, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 18, 19, 26, 34, 38, 39, 40, 41
Zum Testbericht Zur Ankündigung

Um direkt den Aufhänger „Xiaomi 14 Lite“ aufzuklären: Nach gerade mal ein paar Wochen, die das Xiaomi 13 Lite auf dem Markt ist, vom Nachfolger zu sprechen, scheint unrealistisch. Bisher stellten aber die letzten Xiaomi Civi Modelle in China die Vorlage für unsere globalen Lite Versionen:

Eventuell erwartet uns zum Ende des Jahres noch ein Facelift als Civi 3S, welches dann mit Verzögerung als Xiaomi 14 Lite nächstes Jahr 2024 in Deutschland startet. Wir würden uns aber auch nicht über ein neues Poco- oder Redmi-Smartphone mit diesen Specs beschweren.

Design & Display

Xiaomi Civi 3 vorgestellt Farben

Nicht nur das Äußere des Civi 3 mit dem Curved-Display, der runden Kameraeinheit und die abgerundete Rückseite mit Metallrahmen sieht schick aus, auch die vier Farbvarianten passen zum „Lifestyle“-Smartphone. Die klassisch dunkle Version ist hellgrau. Die drei weiteren Farben setzen auf eine Zwei-Farben-Lackierung in Lila, Mintgrün oder Beige. Für ein 6,55 Zoll großes Handy ist es mit 158,7 x 71,7 x 7,5 Millimeter bei einem Gewicht von 173,5 Gramm ziemlich handlich.

Xiaomi Civi 3 vorgestellt Display

Wie beim Vorgänger misst das AMOLED 6,55 Zoll in der Diagonale und wird „curved“ zum Rand hin abgerundet. Dies löst mit 2400 x 1080 Pixel auf und bietet eine Bildwiederholungsfrequenz von 120 Hertz. Die maximale Helligkeit ist mit 1500 Lux angegeben und auch für HDR10+ & Dolby Vision Inhalte ist das Display zertifiziert. Geschützt wird die Front durch Gorilla Glas.

Hardware & System

Der Vorgänger-Chip, der Dimensity 8100, konnte in den Praxistests schon von sich überzeugen: Viel Rechenleistung, kaum Thermal Throtteling und moderne Konnektivitätsstandards. Das Realme GT Neo 3 (zum Test) lieferte 810.000 Punkte im AnTuTu-Benchmark ab. Das Xiaomi Civi 3 sollte bis zu 900.000 Punkte schaffen.

Antutu (v9)

Xiaomi Civi 3 vorgestellt CPUDer Dimensity 8200 ist frisch auf dem Markt und kommt in nur wenigen Mittelklasse-Geräten zum Einsatz (Oppo Reno10 Pro, Redmi K60E, Vivo IQOO Neo 7 SE). Der Dimensity 8200 wird im 4nm-Verfahren gefertigt, aber die acht Prozessorkerne (1x Cortex-A78 @ 3,1 GHz, 3x Cortex-A78 @ 3,0 GHz, 4x Cortex-A55 @ 2,0 GHz) basieren noch nicht auf der neuen ARMv9 Architektur. Lediglich die Mali-G610 MC6 GPU. Der Dimensity 8200 als „Ultra“ verfügt über einen angepassten ISP zur Bildverarbeitung der Kamera.

Beim Speicher ist das Xiaomi Civi 3 hervorragend aufgestellt. Schon die beiden kleinen Varianten verfügen über 12GB LPDDR5 RAM und 256GB oder 512GB UFS 3.1 Speicher. Die Top-Version in China kommt sogar mit 16GB LPDDR5x Arbeits- und 1TB UFS 3.1 Systemspeicher. Ausgeliefert wird das Xiaomi Civi 3 mit MIUI 14 basierend auf Android 13.

Kamera des Xiaomi Civi 3

Das Civi 3 erbt den Hauptsensor des Xiaomi 13 (zum Test) Flagships. Dabei handelt es sich um den Sony IMX800 mit einer Auflösung von 50 Megapixeln und 2.0μm großen Pixel (unter Pixel Binning), der stabilisiert in einem OIS gelagert ist. Dazu gesellen sich ein Sony IMX355 Ultraweitwinkelsensor mit 8MP und einem Aufnahmebereich von 120° sowie einer Makrokamera.

Am Dual-Kamerasetup vorn ändert sich nichts. Beide Frontkameras lösen mit 32MP auf. Die Haupt-Selfiecam ist mit den 1.6μm großen Pixel lichtstärker, die Weitwinkel-Frontkamera fängt einen größeren Bereich von 100° ein. Für VLOGs wird stabilisiert in 4K / 30fps gefilmt. Auch vorn sind LED-Kamerablitze (insgesamt 4) für ausgeleuchtete Selfies untergebracht.

Weitere Ausstattung

Der SIM-Slot nimmt zwei Nano-SIM-Karten auf und mit dem modernen Prozessor wird das 5G und 4G Netz unterstützt. Bezüglich der unterstützten Netzfrequenzen sollte man sich bis zur Global Version gedulden. Zu den Konnektivitätsstandards zählen WiFi 6, NFC und Bluetooth 5.3 mit den Codecs LDAC und LHDC. Zur Standortbestimmung nutzt das Civi 3 die Satelliten GPS, Galileo, GLONASS, QZSS und Dual-Band BeiDou. An Sensoren sind die drei Standards, ein Gyroskop, Infrarot-Sender und Fingerabdrucksensor im Display an Bord. Der Akku ist mit 4500mAh etwas kleiner, das Smartphone dadurch aber auch kompakter. Vollständig aufgeladen wird es über USB-C mit bis zu 67 Watt in angegebenen 38 Minuten.

Unsere Einschätzung zum Xiaomi Civi 3

Das Xiaomi 13 Lite setzt die Modellreihe als handliches „Lifestyle“-Handy fort. So recht im Praxistest konnte es aber nicht für Euphorie sorgen: Der Snapdragon 7 Gen 1 Prozessor ist zwar modern, aber nicht sonderlich kraftvoll, und die Sony IMX766 Kamera erzielte nur eine durchschnittliche Aufnahmequalität. Genau in den beiden Punkten bessert das Xiaomi Civi 3 nun nach!

Xiaomi 13 Lite
Vorteile / Nachteile
  • dünnes und leichtes Design
  • starke Hauptkamera (Tag und Nacht)
  • astreine Verarbeitung
  • flüssiges und helles AMOLED Display mit 120Hz
  • gute Performance
  • gute Akkulaufzeit
  • keine Stereo-Lautsprecher
  • keine Speichererweitungung und Kopfhörer-Anschluss
  • unnötig große Notch für schlechte Selfies
  • aktuell zu teuer!
Zusammenfassung
Das Xiaomi 13 Lite ist definitiv nicht das beste Allround-Smartphone auf dem Markt. Dafür ist das perfekte Curved-Display zu speziell und das Fehlen von Stereo-Lautsprechern schlicht absurd. Immerhin können wir mit der neuen Generation das Always-On-Display ohne Einschränkungen nutzen. Die Speichererweiterung wurde uns schon in der letzten Generation vorenthalten, vom 3,5mm Kopfhöreranschluss ganz zu schweigen. Eine gute Hauptkamera, ein...
Quellen

Vorheriger Beitrag

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Marc
Gast
Marc (@guest_97822)
1 Jahr her

Mein Gott, schon mein Redmi Note 9 Pro (2020) hat einen UW Sensor mit 8 MP…wann wird hier in diesem Bereich für alle Landschaft / Architektur Fotografen endlich Sinn-gemäß das upgedated? Die Hauptkamera interessiert mich absolut nicht, ebensowenig die Selfiecam…aber Ultra Weitwinkel ist echt interessant. Und leichter, einfacher, als immer das FF Setup zum Ort xy zu schleppen, wenn man vorher paar Probeschüsse mit dem Handy machen kann, um zu sehen, ob es sich für einen Photowalk dann mit richtiger Ausrüstung lohnt. 🙂

Frank
Gast
Frank (@guest_97835)
1 Jahr her
Antwort an  Marc

Und solange meine Ultraweitwinkel aus dem Poco x3 mit 13MP da drüber liegt werde ich auch nicht updaten. Aber die ist eben auch schon einige Jahre alt. Vllt schafft es ja die Konkurrenz von Xiaomi das mal zu erkennen und nachzubessern.

Kunu
Gast
Kunu (@guest_97785)
1 Jahr her

Die UWW wird wahrscheinlich weiterhin nur mittelmäßige Bilder liefern und schon wieder eine (höchstwahrscheinlich) unbrauchbare Makro Kamera zu verbauen sollte auch langsam der Vergangenheit angehören..

jetztschreiben
Gast
jetztschreiben (@guest_97773)
1 Jahr her

handliches Gerät mit m.M.n.mehr als genug Leistung und vermutlich sehr guter Hauptkamera. Endlich gibt es für die Selfie-Freunde 4k.

Aber weshalb Xiaomi diese riesige Notch? Soll das die dynamische Insel aus der Apfelwelt aka Lifestyle wiederspiegeln?

Ich wünsche mir da vorne einfach nur Display und eben keine riesen Notch. Seit meinem Mi9T möchte ich nichts anderes mehr, Und das war nicht nur Lifestyle sondern Fortschritt.

Grüße
jetztschreiben

RutenRudi
Gast
RutenRudi (@guest_97767)
1 Jahr her

12bit – kriegen wir auch einen jpeg2000 Decoder um nativ DCPs anzuschauen, oder für welche Medieninhalte soll das irgendwie nützlich sein? 🙂

Ich will nie wieder Curved und nur Snapdragon, aber ansonsten sieht es schmuck aus. Keine Ahnung wie da die Preis/Leistung gerade liegt, aber hübsch ist es schon und auch wieder Sony Kameras an Bord

Rinderkiegel
Gast
Rinderkiegel (@guest_97764)
1 Jahr her

also wenn das Ding nächstes ! Jahr genauso rauskommt als 14 Lite isses ja wohl Veräppelung der Kunden schlechthin?!

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App