Startseite » News » Xiaomi Redmi Note Reihe dominiert den weltweiten Smartphonemarkt

Xiaomi Redmi Note Reihe dominiert den weltweiten Smartphonemarkt

Das Xiaomi Redmi Note 7 dominierte im Jahr 2019 zusammen mit dem Facelift Modell Xiaomi Redmi Note 8 die Mittelklasse. Das geht aus Zahlen der Marktanalyse Firma Canalys hervor. Damit ist die Abkopplung der Marke “Redmi” von Xiaomi ein voller Erfolg. Schaut man sich die Statistik an, dann ist Xiaomi der einzige Hersteller neben Apple und Samsung, der es überhaupt in diese Liste geschafft hat. Wenn man sich dann noch vor Augen hält, dass Samsung und Apple schon viel länger und auf deutlich mehr Märkten vertreten sind, ist das schon eine beeidruckende Leistung. Während sich das Redmi Note 7 noch der Mittelklasse von Samsung geschlagen geben musste, zeigt die Statistik des vierten Quartals, wo es dieses Jahr hingehen wird.

Xiaomi Redmi Note 7 8 Top Smartphones 2019

Xiaomi veröffentlicht alle 6 Monate ein Redmi Note

Redmi Note 8 Featured Banner

Das Redmi Note 8 ist das sechsmeist verkaufte Smartphone im Q4 2019 und das liegt an nichts anderem, als an der bärenstarken Ausstattung zum Schnäppchenpreis. Seit November letzten Jahres ist z.B. in Deutschland as Redmi Note 8 regelmäßig für um die 150€ (in der 4/64GB Version). Dass das Redmi Note 8 nur ein kleines Facelift zum Redmi Note 7 ist, haben wir im Testbericht ausführlich erläutert. Das liegt allerdings an Redmis Veröffentlichungsstrategie, so gibt es alle 6 Monate ein neues Redmi Note, aber nur alle 12 Monate ein richtiges Upgrade. Hier eine Übersicht zum Produktzyklus:

  • Redmi Note 3 Pro –> Redmi Note 4X (Facelift)
  • Redmi Note 5 –> Redmi Note 6 Pro (Facelift)
  • Redmi Note 7 –> Redmi Note 8 (Facelift)

Xiaomi Redmi Note 8 auch als Pro-Modell

Redmi Note 8 Pro Featured Banner

Auch das neue Pro-Modell kommt scheinbar gut an und stieg im letzten Quartal 2019 ebenfalls in die Top 10 der meist verkauften Smartphones ein. Diesmal hat Xiaomi es endlich wieder geschafft, ein Mediatek Smartphone massentauglich zu machen. Aktuell ist das Redmi Note 8 Pro für 209€ aus Deutschland übrigens das Preis/Leistungs stärkste Handy, das man sich aktuell kaufen kann.

Zum Redmi Note 8 Pro Angebot

Xiaomi Redmi Note 9 wird bald kommen

Wie oben zu erkennen, erwartet uns dieses Jahr eigentlich schon im April/Mai das neue Xiaomi Redmi Note 9. Die ersten Leaks klingen vielversprechend und im Redmi Note 9 wird wohl ein Snapdragon 720 und ein größerer 5020 mAh Akku zum Einsatz kommen. Wir halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden, Joscha hat für euch die aktuellen Leaks zusammengefasst. Das Redmi Note 9 wird somit wieder ein echtes Upgrade werden und der Preis wird erfahrungsgemäß bei um die 250€ starten und sich dann wie gewohnt in kurzer Zeit unter die 200€ Marke bewegen. Die Verkaufszahlen sprechen jedenfalls für Xiaomis Business Modell, auch wenn 2020 die günstige Geräte nun unter der Redmi Marke erscheinen werden. Mittelklasse Smartphones sind mittlerweile so gut, dass sie für den Großteil der Smartphone-Nutzer mehr als genug Leistung, in sämtlichen Testkategorien bieten. Der Aufpreis für High-End Geräte ist in den meisten Fällen kaum angemessen.
%name

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
3 Comment threads
9 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
Olomiracoolix1@gmail.comKlinkeFrankensteinPorco Recent comment authors
  Subscribe  
Kommentar Updates
Klinke
Gast
Klinke

Noch nicht mal warm geworden mit meinem neuen Redmi Note 8 Pro (ca. 3 Monaten) und schon steht bald das Redmi Note 9 vor dem Release… 🙁
Hab bisher nur gute Erfahrungen mit den Redmi Note Serien gehabt.

Porco
Mitglied
Porco

Vollkommen zurecht ,bin noch sehr zufrieden mit mit meinem Note 7 🙂

Dirk
Gast
Dirk

Wäre nur schön wenn sie in Sachen Updates am Ball bleiben. Mi Note 10 sollte Android 10 doch nach Marktstart bekommen? Und in Sachen Cam wäre auch einiges zu tun…..und beim Mi 10 ja auch wenn man die neuesten Berichte sieht.

Du bist gerade offline!