Startseite » News » Yumefone vertreibt Fake-Smartphones auf eBay, AliExpress & Wish – Finger weg!

Yumefone vertreibt Fake-Smartphones auf eBay, AliExpress & Wish – Finger weg!

Fake-Smartphones sind eine leidige Geschichte. Angefangen hat sie bereits vor vielen Jahren, als in irgendwelchen chinesischen Fabriken iPhone-Klone mit billiger Technik und Android-Betriebssystem hergestellt wurden. Optisch unterscheiden sich diese Kopien oft nur marginal vom Original – die Gehäuse sehen sich wirklich zum Verwechseln ähnlich. Die große Ernüchterung kommt dann bei der Inbetriebnahme. Überholte Technik, schlechte Displays und ein altes Betriebssystem begrüßen den Kunden, der möglicherweise angenommen hat, ein Schnäppchen geschossen zu haben.

Yumefone Mi 12 ProMit der Zeit wurden die Fakes sogar auf Software-Ebene besser. In den Systeminfos wird die Versionsnummer von Android überschrieben und auch der Speicher wird in den Einstellungen mit 128 oder gar 256 Gigabyte angegeben, obwohl oftmals nur 16 oder gar 8 Gigabyte verbaut sind. Teils werden Launcher vorinstalliert, die das System-Interface der Originale kopieren und sogar die Verpackungen werden den Vorbildern nachempfunden.

Zuletzt haben wir über das S30U berichtet, ein Fake-Smartphone, das sogar auf Amazon vertrieben wurde. Es steht in einer Reihe mit den Modellen X27 Plus, A70 und S10, die vor allem bei eBay angeboten wurden. Lustig ist auch das Nowa 5 Pro: Reicht der Tausch eines Buchstaben, um einer möglichen Klage zu entgehen?

Smartphone-Kopien von Yumefone im Überblick

Nun steigt ein neuer Kandidat in den moralisch verwerflichen Ring: Yumefone. Unter dem Markennamen werden mehrere Smartphones angeboten, die eindeutige Kopien bekannter Flaggschiff-Modelle sind. Dazu gehören gleich zweimal das Mi 11 Ultra – Yumefone hat nämlich mehrere Ausführungen im Angebot. Eine davon hat angeblich eine Single-Kamera, das andere eine Dual-Kamera. Weiter geht es mit dem Mi 12 Pro, das wohl das noch gar nicht vorgestellte Xiaomi-Spitzenmodell für 2022 vorwegnehmen soll. Weiter geht es mit dem Rino 5 Pro Plus, angelehnt an das OPPO Reno 5 Pro Plus. Zu guter Letzt folgt das S21 Plus Ultra.

Yumefone Mi 11 Ultra

All diesen Fakes ist gemein, dass sie das Design bekannter Smartphones kopieren und durch ähnliche oder identische Namen versuchen, Kunden abzuzocken. Das geschieht natürlich durch besonders günstige Preise, die bei einem echten High End-Smartphone allein die Aufwendungen für die Komponenten unterbieten würden. Dementsprechend kommt auch hier wieder veraltete Technik zum Einsatz. Eines der beiden Mi 11 Ultra wird auf Wish sogar mit 8G beworben – scheinbar ist Yumefone dem Rest des Marktes also ganze drei Mobilfunkstandards voraus.

Bleiben wir bei einem der Mi 11 Ultras von Yumefone. Die angegebenen Spezifikationen entsprechen nämlich nicht denen des echten Mi 11 Ultra von Xiaomi, sind aber immer noch deutlich zu gut für einen Preis von rund 80 Euro. Versprochen wird ein Display mit 3.200 x 1.440 Pixel, ein 6.800 mAh großer Akku, Dual SIM mit 5G, 128 Gigabyte Speicher und acht Gigabyte RAM. Als Prozessor wird der MT6889 von MediaTek genannt, besser bekannt unter dem Namen Dimensity 1000. Dieser Chip wurde Ende 2019 vorgestellt und hatte nur mäßigen Erfolg – den Nachfolger kennen wir aus dem Redmi K30 Ultra, das immerhin gut 350 Euro kostet.

Yumefone Mi 11 Ultra eBay e1636040101608

Finger weg von Smartphone-Klonen!

Das eben gezeichnete Bild zieht sich durch alle Modelle von Yumefone. Regelmäßigen Lesern unserer Seite dürfte schnell ein Licht aufgehen – solche Spezifikationen sind zu einem Preis von 80 Euro nicht realisierbar. Technisch weniger versierte Menschen könnten in ihrer Unwissenheit aber auf solche Klone hereinfallen. Deswegen möchten wir an dieser Stelle eine klare Warnung aussprechen: Haltet euch fern von Fake-Smartphones mit Preisen, die zu gut sind, um wahr zu sein!

Ein guter Weg, um solche Fehlkäufe zu vermeiden sind Preisvergleiche. Bei Xiaomi kostet das Mi 11 Ultra derzeit 1.200 Euro. Während einer Rabattaktion sind 1.000 Euro denkbar, beim Import aus China vielleicht sogar 700 Euro bis 800 Euro. Dass ein solches Smartphone aber niemals für 80 Euro angeboten werden kann, sollte spätestens dann deutlich sein. Die Zeiten von LeEco sind immerhin vorbei.

Augen auf beim Smartphone-Kauf! Bemüht Preisvergleiche, kauft nicht von windigen Verkäufern und lasst euch nicht über den Tisch ziehen. Unsere Angebote werden von uns geprüft und sind in jedem Fall seriös – selbiges gilt für die Liste sicherer China-Shops. Auch dort gilt aber, dass ihr auf Marktplätzen wie AliExpress unbedingt einen Blick auf das Profil des Verkäufers werfen solltet. Von Wish sollte man gar ganz die Finger lassen.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Robby
Gast
Robby (@guest_93345)
1 Monat her

In diesem Zusammenhang noch der Hinweis das Apps wie Hardware Info oder CPU Z die FAKE Infos übernehmen während die (debloating) App ADBAppControl die realen / deutlich andere Werte anzeigt : Das Ergebnis ist XXXXXXXX !!!

Falko
Gast
Falko (@guest_82353)
1 Jahr her

Kleiner Erfahrungsbericht Yumefone M12pro. Hab es mir vor 1 Monat bei AE aus Neugier bestellt. Von den angeblichen 4 Kameras auf der Rückseite funktionieren nur 2. Die Qualität der aufgenommenen Bilder ist schlechter als bei einem alten Samsung S5. Das angegebene Android 11 ist wohl eher Android 6-7 (neuere Apps laufen nicht), auch das Bluetoothmodul ist veraltet (laut Philips Hue Bluetooth APP, die auch nicht läuft). Die Höhrerlautstärke ist sehr leise, mit Umgebungsgeräuschen ist der Angerufene kaum zu verstehen. Der mit 512gb angegebene Speicher liegt tatsächlich irgendwo bei 8gb, nach einem Monat meldet Whatsapp schon Speicher voll. Öffnet man die… Weiterlesen »

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
1 Jahr her
Antwort an  Falko

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Das dachten wir uns ja irgendwie schon und können uns jeden Test dann auch sparen.

Beste Grüße

Jonas

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_82303)
1 Jahr her

Bitte testen! Mich würde daran interessiert ob Schadsoftware drauf ist oder nicht. Wenn da wirklich der angegebene Prozessor verbaut ist und das Teil nicht ständig selbständig nach Hause telefoniert, wäre das trotzdem ein guter Preis! Nochmal: bitte testen!

Zonk
Gast
Consti (@guest_82302)
1 Jahr her

Hallo,

ein Test wäre echt lustig.

Ich finde eure aussage zu dem Prozessor nicht ganz passend!

Die Cpu hatte keinen erfolg… dies ist richtig, viele denken in dem momentan dann aber wegen der Leistung, Abwärme oder Akku Verbraucht.

Diese Cpu reicht aber vollkommen für viele aufgaben und ist wenn sie wirklich Verbaut ist definitiv schneller als manch andere beliebtere Cpu

Zonk
Gast
Consti (@guest_82311)
1 Jahr her
Antwort an  Benjamin Kalt

Huhu, ja das ist ja auch richtig. Man denkt aber als erstes wenn man Mediathek und Prozessor war nicht erfolgreich zwangsläufig an zu warm und keine Leistung. 🙂 Grade weil er nicht erfolgreich war kann es ja sein das er verbaut ist.

Geoldoc
Gast
Geoldoc (@guest_82296)
1 Jahr her

Bitte testen!

Ernsthaft, dass man hier natürlich nichts in der Qualität eines 1.000 Euro Smartphone erhält ist kalt und sehr wahrscheinlich ist es auch die 80 Euro nicht wert. Aber…

Ich bin schon neugierig, was dann nachher in der Packung ist. Wie weit die Fälschung geht und ob man es sogar benutzen kann.

Da ich gerade keinen akuten Bedarf an einer Neuanschaffung habe, könnte das ein Test werden, der mich mehr interessiert, als der xte Ableger aus dem Hause BBK oder Xiaomi.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App