Startseite » News » Realme TechLife Robot Vacuum vorgestellt – Erster Saugroboter direkt für Deutschland

Realme TechLife Robot Vacuum vorgestellt – Erster Saugroboter direkt für Deutschland

Überraschend hat Realme beim Launch der Global Version des Realme GT auch den ersten eigenen Saugroboter vorgestellt. Der Realme TechLife Robot Vacuum kommt für 379€ direkt in Deutschland auf den Markt und bietet eine ordentliche Ausstattung. Bis zum 25. Juni ist der Realme TechLife Robot sogar 100€ günstiger im PreSale und kostet so nur 279€.

Realme Saugroboter Sample 2

So hakt man schnell die wesentlichen Faktoren ab, die man auch bei der Konkurrenz findet. Mit 3000pA Saugleistung ist der Motor kräftig genug. Auch nass nachwischen kann der Realme TechLife Robot Vacuum. Der Akku misst 5200mAh und in den Staubbehälter passen bis zu 600ml. Aber auch bei der Software listet man einige nützliche Features auf: smarte Anbindung, ein umfassendes Kartenmanagement und individuell regulierbare Saug- und Wasserlevel pro Raum. Feiert Realme direkt einen gelungenen Einstieg in der Sparte der Saugroboter?

Realme TechLife Robot Vacuum: Spezifikationen und Features

Der Realme Saugroboter kommt in Schwarz, mit einer Hochglanz-Oberfläche und kleinen „realme-gelben“ Akzenten. Der Robot Vacuum misst 35cm im Durchmesser, ist 10cm hoch und wiegt 3,3kg.

Designtechnisch unterscheidet sich der Realme Saugroboter nicht vom gängigen Standard: Der Laser zur Navigation oben und daneben zwei Buttons (Start / An & Aus sowie Home-Button, um ihn zur Ladestation zu schicken). Die Oberseite lässt sich nicht öffnen, den Staub- und kombinierten Tank zieht man einfach hinten am Saugroboter heraus. An der Unterseite haben wir eine Hauptbürste und sogar zwei Seitenbürsten – Die meisten Modelle bieten nur eine.

Ist der mitgelieferte Staubbehälter installiert, nimmt der Realme Saugroboter bis zu 600ml an Schmutz auf. Will man auch Wischen mit dem Realme TechLife Robot Vacuum, muss der zweite Tank installiert werden: Dann kann 350ml Wasser eingefüllt werden, aber der Staubbehälter misst dann nur noch 300ml. Aber Achtung: Der zweite Tank muss separat erworben werden.

Der Akku misst ordentliche 5200mAh und soll so insgesamt 5 Stunden am Stück durchhalten. Geladen wird der Realme Saugroboter vollständig in 6 Stunden. Sollte der Akku während des Saugvorgangs leer gehen, fährt er aber auch von allein die Ladestation an und setzt danach die Reinigung wieder fort.

Software-Features

Realme Saugroboter Sample 4

Genutzt wird der TechLife Robot Vacuum mit der Realme Link App (hier im Google Play Store), wie auch die anderen Realme Wearables. Dazu kann der Realme Saugroboter auch via Sprache gestartet werden und versteht sich mit Amazon Alexa sowie „OK Google“.

Realme Saugroboter Sample 3Realme Tech Life Robot Vacuum vorgestellt 1In der App gibt es einige Möglichkeiten zur Kartenverwaltung. So kann man bis zu 5 Karten gleichzeitig speichern (z.B. für die Mehretagenreinigung), auf den Karten lassen sich virtuelle Wände ziehen und es können Zonen definiert werden, wo der Realme Roboter nicht wischen soll. Zeitpläne für die Reinigung sind, wie gewohnt dabei, aber auch Reinigungszonen lassen sich festlegen. Räume können also frequentiert angesteuert werden (z.B. Küche und Flur täglich, der Rest nur alle drei Tage). Eines meiner Lieblingsfeatures ist auch an Bord, die individuelle Raumreinigung: Für die einzelnen Räume lassen sich die Saugstufen und abgegebene Wassermenge jeweils separat festlegen.

Reinigungsleistung: 3000pA, Wischen und Y-Navigation

Navigiert wird über das gute alte LiDAR / Laser System – keine Experimente mit einer (Dual-) Kamera. Aber auch eine Kamera soll hier integriert sein, die auf Licht reagiert. Wir wissen allerdings noch nicht, welchen Vorteil das bringen soll.

Mit dem Motor erreicht der Realme TechLife Robot Vacuum bis zu 3000pA Saugleistung. Zwar haben wir auch schon Staubsaugroboter mit bis zu 4000pA auf dem Markt – z.B. der Dreame Bot L10 Pro oder der Tesvor S6 Turbo –, geläufig sind hierzulande aber eher zwischen 2500 und 3000pA und völlig ausreichen. Vier Saugstufen sind beim Realme Saugroboter möglich:Realme TechLife Saugroboter Bilder 4

  • Quiet Mode / Leise: 500pA bei 55db Lautstärke
  • Normal: 1200pA
  • Turbo: 2500pA
  • Max: 3000pA

Gleich 38 Sensoren sind beim Realme TechLife Saugroboter verbaut, die eine autarke Navigation gewährleisten sollen. Dazu zählen auch Sturzsensoren für Treppen und Höhensensoren, damit er ohne Probleme unter Möbel fahren kann. Auch ist eine Teppicherkennung beim Realme Saugroboter an Bord, die bei Bedarf automatisch die Saugleistung erhöht. In Ecken hingegen reduziert der Staubsaugroboter die Arbeitsgeschwindigkeit von allein und lässt die Seitenbürsten schneller drehen.

Realme TechLife Saugroboter Bilder 3Wischen: Zum Wischen muss extra der kombinierte Tank installiert werden und ein Wischtuch angebracht werden. Aber es ist auch eine Pumpe im Tank, die ermöglicht, die abgegebene Wassermenge in vier Stufen zu regulieren. Dann zieht der Realme Saugroboter wie gewohnt ein feuchtes Tuch hinterher und nimmt Feinstaub auf. Darf der Vorgang etwas länger dauern, kann man das Y-Muster hinzuschalten: Der Saugroboter fährt dann ein Stück vor und zweimal diagonal nach links vor und zurück, um das Wischergebnis zu verbessern.

Unsere Einschätzung zum Realme TechLife Robot Vacuum

Mit Vielem haben wir bei Realme gerechnet, aber ein Staubsaugroboter stand nicht auf der Liste. In Europa ist der junge Hersteller neben Smartphones eher für Zubehör / Wearables bekannt, wie etwa die True Wireless InEars oder Fitnesstracker. Zwar agiert Realme ziemlich autark, gehört aber zum BBK Electronics Konzern – wie auch OnePlus und Oppo. Und für Saugroboter sind die Marken nun mal wahrlich nicht bekannt.

Realme Saugroboter Sample 1

Eine komplette Eigenentwicklung wird der Realme TechLife Robot Vacuum wohl nicht sein. Man kann zum Beispiel im Test des Viomi V3 vorbeischauen. Auch der Saugroboter wirbt mit einer Lautstärke von 55db, zwei Tanks (für Saugen und Saugen & Wischen), die Routenführung im Y-Muster beim Wischen und ähnlichen Spezifikationen.

Ist an sich aber auch egal: Es kommt auf die Software an. Hat Realme beim ersten Saugroboter eine ordentliche Navigation an Bord? Wie steht es um die zusätzlichen Features? Wie nutzerfreundlich ist die App? Und natürlich muss der Realme TechLife Robot Vacuum auch in der Praxis überzeugen. Für die präsentierte Hardware sind 379€ zwar nicht unbedingt günstig, aber auf einem Level mit der Konkurrenz. Zudem zeigt der Vorverkaufspreis von 279€, dass der Roboter auch in Zukunft günstiger verkauft werden könnte. Wir sind gespannt, wie sich der erste Realme Saugroboter im Test schlägt!

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 279 €*

3-6 Tage, Versand aus Europa
Zum Shop
355 €*
3-6 Tage - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 279€* Zum Shop
3-6 Tage, Versand aus Europa
355€* Zum Shop
3-6 Tage - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare