Startseite » News » Xiaomi auf der 1 in Europa – erfolgreicher als Apple, Samsung und Co.

Xiaomi auf der 1 in Europa – erfolgreicher als Apple, Samsung und Co.

Es ist so weit: Xiaomi  schafft den Sprung auf die Nummer 1 und wird der absatzstärkste Smartphoneproduzent Europas. Bedenkt man, wie lange Xiaomi überhaupt erst offiziell Geräte in Europa anbietet ist das schier unglaublich. Ich weiß noch, welch ein Aufwand es einst war mein Mi 5 nach Deutschland zu bekommen und das ist gerade mal gute fünf Jahre her. Seitdem hat sich der chinesische Gigant wahnsinnig gut gemacht und jetzt etablierte Marken, wie Samsung und Apple überholt. Auch in Deutschland nimmt das Geschäft von Xiaomi weiter Fahrt auf.

Xiaomi Europa

Insgesamt schafft Xiaomi es im zweiten Quartal des Jahres rund 12,7 Millionen Geräte in Europa abzusetzen. Damit ergattert man einen Marktanteil von 25,3 Prozent und verbannt Samsung auf den zweiten Platz in Europa. Der Hersteller aus Südkorea verkaufte im gleichen Zeitraum 0,7 Millionen Geräte weniger und landet damit bei einem Marktanteil von 24 Prozent. Der dritte große Player in Europa ist Apple mit einem Marktanteil von 19,2 Prozent. Den Rest der “Big Five” bilden mit einigem Abstand Oppo und Realme. Interessant ist auch, wer nicht in der Liste vertreten ist: Huawei. Nachdem der US-Bann inzwischen schon eine ganze Zeit anhält, spielt man in Europa keine Rolle mehr.

Geräte wie das Redmi Note 10 Pro lassen Xiaomis Verkaufszahlen in die Höhe schnellen

Die Analysefirma Counterpoint Research zeichnet ein etwas anderes Bild. Dort ist Xiaomi mit einem Marktanteil von 24% im Q2 2021 trotz des Wachstums von 151% noch hinter Samsung auf Platz 2 gelistet. Nur im Juni dieses Jahres hat es Xiaomi laut Counterpoint zum ersten Mal geschafft Samsung zu überholen.

image002

In Deutschland verteidigt der Hersteller Platz 3

Auch direkt in Deutschland bleibt der Hersteller mit einem Marktanteil von 15% auf dem dritten Platz. Beachtlich ist im Vergleich zu den anderen Herstellern das enorme Wachstum von 46%. Samsung und Apple verlieren hingegen 22% respektive 23%, behaupten sich aber dennoch auf den ersten Plätzen. Erklären kann man diese Entwicklung durch den Wegfall von Huawei. Huawei Kunden greifen offensichtlich zu Xiaomi Handys und gehen nicht zu Apple oder Samsung über. Überraschend schafft es in Deutschland auch HMD Global (Nokia) in die Top 5. Jede Spur fehlt hingegen noch von Vivo und Oppo, aber das sollte sich in den nächsten Monaten auch ändern. Vivo hat es erst kürzlich an die Spitze des größten Smartphonemarktes der Welt geschafft.

%name

Wie geht’s für Xiaomi weiter?

Xiaomi selbst führt sein kometenhaftes Wachstum von knapp 70 Prozent im letzten Quartal auf das breite Angebot von günstigen 5G Geräten zurück. Insgesamt sind es wohl vor allem die Budget- und Mittelklasse Geräte, die Xiaomi zu so hohen Verkaufszahlen verhelfen. Dort wird aber nicht das Geld verdient, das machen die Smartphonehersteller mit ihren Flaggschiffen. Hier sieht es für Xiaomi allerdings ganz anders aus. Aktuell liegen zwar keine Zahlen vor, aber ihr könnt ja einfach mal darauf achten, wie viele Leute mit einem Top-iPhone herumlaufen und wie wenige mit einem Xiaomi Mi10 oder Mi11. Würde man die Liste nicht nach Verkaufszahlen, sondern Gewinn ordnen, sähe sie ganz anders aus. Uns soll das sehr recht sein, solange Xiaomi weiterhin günstige Geräte mit starker Leistung auf den Markt bringt.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
23 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
3 Monate her

@team

Hallo,
ganz großes Lob an die Betreiber dieser Seite.
Das Ihr ohne Zensur so eine Diskussion zulaßt, ehrt Euch.
Danke und – ich freue mich, daß es Euch gibt.

Gruß Georg
Bleibt alle gesund!

Waumi Chan
Gast
Waumi Chan (@guest_79935)
3 Monate her

Wenn es mit der Qualität weiter so geht, wird sich das Thema mit Platz 1 bald erledigt haben. Besonders was die Bugs angeht ist es reinste Katastrophe, musste noch nie so viele Handys von Kunden zurücknehmen bzw umtauschen wie von xiaomi…am liebsten würde ich die Marke verbannen, aber Vertrag ist Vertrag.

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
3 Monate her
Antwort an  Waumi Chan

Hallo,
Ich habe ein Problem mit Xiaomi. Ich bin einerseits ein Fan, weil sie es mir mal ermöglicht haben, bei meinen finanziellen Möglichkeiten gute Ware zu kaufen (da hatten sie z. B. auch noch ein Mi Max und ein Redmi 4x). Inzwischen nervt die unausgereifte Software sehr (s. u.).
Xiaomi nicht mehr zu mögen ist wie der Verlust eines Familienmitgliedes.
Irgendwann muß man sich aber der Realität stellen. Schade!

Gruß Georg

Bleibt alle gesund!

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
3 Monate her
Antwort an  Wackelohr

Hallo,
zum Thema Software eine Ergänzung: ich hatte mal ein Mi A2 lite. Noch Fragen?

Gruß Georg

Waumi Chan
Gast
Waumi Chan (@guest_79948)
3 Monate her
Antwort an  Wackelohr

Die Software ist wirklich das Hauptproblem, die Probleme traten auf als die IT zentrale vor 2 Jahren umgezogen ist, es wurden auch viele Mitarbeiter gefeuert/ersetzt…es werden jetzt auch kosten gespart um die Aktionäre bis 2023 zu bedienen. Danach schauen wir weiter…übrigens, die Update Politik in China läuft sehr gut und in Europa das reinste Fiasko.

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
3 Monate her
Antwort an  Waumi Chan

Hallo,
Ich weiß, wovon ich rede. Wenn Du im Jahr 100 neue Geräte mit unterschiedlichen Namen und Ausstattungen vorstellst, frißt das Software-Mangemant alle Recoucen.

Gruß Georg

Halte durch!

Gruß Georg

lars
Gast
lars (@guest_79914)
3 Monate her

Es gibt ein Sprichwort: Hochmut kommt vor dem Fall So war es damals ja auch bei Nokia bis sie alles Verbockt haben was nur zu Verbocken war. Ich habe 2 Redmi Handys einmal das Redmi7 und einmal das Redmi 10 Note Pro. Beim Redmi7 war und ist bis heute alles in Ordnung egal ob Hardware oder Software. Das Redmi10 Note Pro gefällt mir überhaupt nicht. Sei es die Software und ihre Bugs die einfach nicht behoben werden. Nach dem Motto was geht mich der Kunde an Hauptsache er kauft unsere Handys. (seit April warte ich auf die Fehler Behebung für… Weiterlesen »

Ferr1s
Gast
Tomek W. (@guest_79919)
3 Monate her
Antwort an  lars

versuch mal mit xiaomi.eu ROM

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
3 Monate her
Antwort an  Tomek W.

Hallo,
stundenlange Basteleien können doch aber nicht die normale Nutzung sein. Auch wenn das an dieser Stelle kaum jemand glaubt: es gibt Menschen, für die ist ein Smartphone ein Arbeitsgerät, damit wollen sie auch gar nicht spielen, sondern erwarten nur, daß alles bestimmungsgemäß funktioniert.
Mein Mi Max und Redmi 4x kannten solche Softwaremacken auch nicht (s. u).
Xiaomi hat da ein großes Problem.

Gruß Georg

Waumi Chan
Gast
Waumi Chan (@guest_79953)
3 Monate her
Antwort an  Tomek W.

Man darf doch erwarten wenn man Geld ausgibt, ein ausgereiftes Produkt zu erwerben. Der Kunde sollte nicht das Versuchskaninchen sein…das wäre doch lächerlich.

lars
Gast
lars (@guest_79960)
3 Monate her
Antwort an  Tomek W.

@Tomek
Ich nutze Handys seit 1996 wo die Minute noch 1,96DM gekostet hat.
Dabei waren einige Hersteller bei wie Sony,Samsung,Nokia,Bird usw. und alle Hersteller konnten die Grundfunktion beherrschen nämlich telefonieren ohne das irgendwas passiert am Handy oder das ich erst eine andere Software aufspielen musste.

Mario D.
Gast
Mario D. (@guest_79931)
3 Monate her
Antwort an  lars

Danke für eure Kommentare lars und Wackelohr. Auf den Umstand das Bugs teilweise eine gefühlte Ewigkeit nicht gefixt werden, habe ich schon vor über einem Jahr hingewiesen. Es macht einfach keinen Spaß mehr Xiaomi Smartphones zu verwenden, da immmer wieder etwas nicht richtig funktioniert. Aber Hauptsache auf Platz 1 in Europa. 🙂 Weil mich das so genervt hat, bin ich vor ein paar Monaten wieder auf ein iPhone umgestiegen. Und alleine schon die Tatsache das alles funktioniert wie es soll und ich damit einfach ein funktionierendes Smartphone habe, rechtfertigt für mich persönlich schon den Preis. Als nächstes kaufe ich mir… Weiterlesen »

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
3 Monate her
Antwort an  Mario D.

Hallo,
ich habe einen Liebling, ein Huawei Mate 20x. Und- abgesehen von der genialen Größe – unter Emui funktioniert alles. Wenn Du Google nicht brauchst, kauf Dir ein Huawei. Oder gebraucht eins aus der Mate20- Reihe.

Gruß Georg

lars
Gast
lars (@guest_79959)
3 Monate her
Antwort an  Wackelohr

Ich habe auch Lieblinge die kommen aber aus Japan und zwar von Sony.
Die neuste Technik ist zwar nicht immer vorhanden. Die Software wird auch nur kurz gepflegt aber dafür Läuft dort alles ohne Probleme über Jahre. Sollte es doch mal zu Fehlern kommen werden sie auch von Sony beseitigt.
Nicht wie von einer Firma die nur die Nummer1 in der Welt werden will.    

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
3 Monate her
Antwort an  Mario D.

Hallo,
bei meinem A2 lite habe ich ca. 100x das Feedback Formular ausgefüllt, um auf einen nervigen Fehler hinzuweisen. Nix Antwort und nix Fehlerbeseitigung.

Gruß Georg

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
3 Monate her
Antwort an  Mario D.

Hallo,

seit Apple seinerzeit den Verkauf von einiger Samsung Geräte wegen Patentrechtsverletzung (abgerundete Ecken!!!) in Deutschland erwirkt hat, meide ich diese Truppe.

Gruß Georg

Krakonos
Gast
Krakonos (@guest_79909)
3 Monate her

Der Platz 1 wird schnell wieder weg sein, wenn man das mit den Updates nicht in den Griff bekommt.

Ferr1s
Gast
Tomek W. (@guest_79910)
3 Monate her
Antwort an  Krakonos

Keine Ahnung was du meinst. Ich kann jeden Freitag updaten wenn ich will…

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
3 Monate her
Antwort an  Tomek W.

Hallo,
Mein Mi 10t lite (brandneu) hat heute einen Patchstatus vom 1.5.
Das kann doch nicht normal sein.

Gruß Georg

Wackelohr
Gast
Wackelohr (@guest_79911)
3 Monate her
Antwort an  Krakonos

Hallo!

Ergänzung: Auch Miui 12 ist nicht der Weisheit letzter Schluß. Ich habe in diesem Jahr ein Poco X3 NFC und ein Mi 10t lite gekauft. Beide Geräte haben Probleme mit der Stabilität von Widgets und Benachrichtigungen. Beim Poco blieb wochenlang die Seite mit den zuletzt verwendeten Apps leer.
Ich vermute, daß die unglaubliche Anzahl neuer Geräte auf Kosten der Qualität der Software geht.

Gruß Georg

Bleibt alle gesund!

lars
Gast
lars (@guest_79961)
3 Monate her
Antwort an  Wackelohr

Ich habe auch Probleme, wenn ich mal von Xiaomi Dienste nutzen möchte sei es der Virustest oder die Bereinigung wo sich das Handy aufhängt (gefühlt 2-5sekunden Wartezeit) bis mal was passiert und dass alles beim Redmi10 Note Pro.
Und nein ich habe keine besondere Software auf dem Handy.

Krakonos
Gast
Krakonos (@guest_79996)
3 Monate her
Antwort an  Krakonos

Um mal aufzuführen was mich bei den Geräten von Xiaomi stört und der Grund ist, warum ich mir keines der Geräte von dort mehr kaufen werde: Bei meinem Poco X3 NFC kommen nicht immer Benachrichtigungen, es ist auch häufig so, dass ich Nachrichten in den Messengern wie Signal erst dann sehe, wenn ich die App öffne und dann kommt es vor dass die Nachrichten schon da eine geraume Zeit “liegen”. Benachrichtigungen gehen hin und wieder. Spotify läuft im WLAN auch eher so lala und es scheint ewig zu dauern, bis er eine Verbindung zu den Server hergestellt bekommt. Des Weiteren… Weiterlesen »

lars
Gast
lars (@guest_80043)
3 Monate her
Antwort an  Krakonos

@Krakonos
Das ist aber kein Problem von Xiaomi mit dem Messenger Signal. Das hat auch ein Bekannter von mir mit seinen Samsung S10 oder war es das S20 kein Plan.
Meistens liegt es an den Einstellungen für den Energieverbrauch was die App darf.
Ich habe zum Beispiel alle Messenger aus dem Energiesparmodus heraus genommen und sie laufen ohne Probleme auf meinem Redmi Note10 Pro.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App