Startseite » News » China: mehr als 50 Städte sind mit 5G versorgt

China: mehr als 50 Städte sind mit 5G versorgt

Laut der GSMA (GSM Association, eine weltweite Industrievereinigung der Mobilfunkbetreiber) konnte China seine Position als eines der Top 5G-Länder untermauern. Trotz der Corona-Krise ist das Land immer noch in einer Liga mit Südkorea, den USA und Japan, die den Ausbau von 5G ebenfalls stark unterstützen und verhältnismäßig hohe Abdeckungen erreichen.

Laut dem Bericht seien in China bereits über 160.000 5G-Basisstationen im Einsatz. Zum Vergleich: 2018 gab es in Deutschland insgesamt 55.000 aktive LTE-Basisstationen. Der Vergleich ist wahrlich nicht fair und auf die Fläche gerechnet ist China auch 26 Mal so groß wie Deutschland. Also liebe Netzanbieter, mit 6150 5G Masten wären wir in Deutschland zumindest gleichauf :). Die aktuelle Anzahl von 5G-Sendemasten dürfte ein Bruchteil dieser Zahl sein.

800x400 ME China 20 pr

In China sind über 50 Städte mit 5G abgedeckt

Laut Informationen der GSMA sind über 50 Städte in China bereits flächendeckend mit 5G versorgt. Dies sei ein wichtiger Schritt in der Transformation des Landes zu einer volldigitalen Wirtschaftsnation. Nicht nur, dass der 5G-Ausbau viele Prozesse für Unternehmen durch die schnellen Datenraten vereinfacht – der Netzausbau selber sei ebenfalls ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

So erwartet die GSMA, dass bis 2025 die Hälfte des gesamten mobilen Netzwerks des Landes über 5G realisiert werden soll. Dafür sollen Investitionen in Höhe von umgerechnet knapp 170 Milliarden Euro nötig sein.

“The Mobile Economy: China” beinhaltet viele Statistiken und Prognosen

800px GSMADer jährlich von der GSMA veröffentliche Report “The Mobile Economy: China” beinhaltet dieses Jahr sehr viele Prognosen und wirtschaftliche Eckdaten zum 5G-Ausbau im Reich der Mitte und bezieht sich auch auf die Einflüsse durch den neuartigen Coronavirus. Es werden Chancen für Unternehmen aufgeführt und Infografiken zum Netzausbau vorgestellt. Falls ihr Interesse an den Daten habt, könnt ihr euch den gesamten Report hier durchlesen.

Wie steht es um das 5G-Netz in Deutschland?

In Deutschland wird immer wieder der schlechte Mobilfunkempfang kritisiert. Auch wenn sich in den letzten Jahren merklich etwas getan hat, sind wir im europäischen Vergleich immer noch abgeschlagen. 5G als Heilsbringer für eine bessere Netzabdeckung ist darüber hinaus eine Utopie – ein flächendeckender Ausbau des LTE-Netzes erscheint für die Versorgung in der Breite sinnvoller.

Deswegen fahren die Telekom und Vodafone aktuell genau diese Taktik. 5G wird nur an Hotspots zur Verfügung gestellt, während großflächig am 4G-Ausbau gearbeitet wird. Vodafone setzt auf 5G unter anderem in kleinen Städten und Gemeinden, in denen der schnelle Standard als Ersatz für den Ausbau von Glasfasern genutzt werden kann.
%name

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
  Subscribe  
Kommentar Updates

Du bist gerade offline!