Startseite » News » Arbeits-PCs der Redaktion – Unnötig viel Rechenpower!
Zum Anfang

Arbeits-PCs der Redaktion – Unnötig viel Rechenpower!

Einblick in unsere Redaktion: Mit welchen Computern arbeiten wir? Ihr wolltet schon immer wissen, mit welchen Hochleistungs-PCs wir für euch Artikel und Tests schreiben und an der Website Chinahandys.net arbeiten? Natürlich ganz nach dem Motto: Unnötig viel Rechenleistung für Office & Web. Ein zentrales Chinahandys-Büro gibt es nicht – Jeder aus dem Team arbeitet im Home-Office. Hier gibt es einen Überblick zu unseren Computern und Laptops sowie einen Benchmark-Vergleich!

Arbeits PCs Redaktion Ranking 2023 Beitragsbild

So viel Hardware-Power wie hier manche Autoren haben, braucht es natürlich nicht. Das beste Beispiel ist der alte Laptop von Michael Langer: Auch damit testet er erfolgreich Powerstations, Akkus und Solarpanels auf Herz und Nieren. Selbst die günstigsten Mini-PCs liefern dafür die nötige Rechenleistung: Sogar der Blackview MP80 (zum Test) mit Intel N95 stemmt das Anforderungsprofil.

Zu unseren Mini-PC-Tests

Lasst uns in den Kommentaren wissen, wie euch der Einblick in die Redaktion gefallen hat. Und natürlich, wie lahm unsere PC-Dinosaurier sind, die wir Arbeits-Rechner schimpfen 😀 In dem Sinne: Die Chinahandy.net Redaktion wünscht frohe Weihnachten!

logo weihnachten


Zum Aufbau des Vergleichs: Jeder aus dem Team erzählt euch kurz etwas zum PC oder Laptop und listet die Spezifikationen auf. Ein Bild der teils stark beleuchteten (Gaming-) Rechner gibt es natürlich auch. Bei den Benchmarks haben wir uns für Geekbench 6 (CPU & GPU OpenCL) und den AnTuTu PC-Test entschieden, da wir die beiden auch stets bei den Smartphones testen. Als Vergleich aus den Mini-PCs haben wir den MinisForum Venus UM590 (zum Test) eingebunden: Das ist ein Modell aus der Mittelklasse (ca. 500€) mit AMD Ryzen 5900HX Prozessor.

Michael Langer – Spezialist für Powerstations

Asus F751L Laptop mit Touchscreen. Die Kiste ist weder schnell noch schön. Ich habe Angst, dass er in Flammen aufgeht, wenn ich ein Spiel starte. Daher nutze ich ihn nur zum Schreiben. Arbeits PCs Redaktion 2023 Michael L AsusEin Upgrade steht dann an, wenn sich meine Tochter mal wieder draufstellt oder draufsetzt. Dieser Umstand hat mich auch zu diesem edlen Asus Laptop geführt.

  • Modell/Marke: Asus F751L Laptop
  • Prozessor: Intel Core i5-4200U 1,6GHZ
  • Grafikkarte: Geforce 820M
  • Arbeitsspeicher: 8GB
  • Speicherplatz: 1TB Samsung NVMe SSD
  • System: Windows 10
  • Display: 17-Zoll-Touchscreen

Korbinian Bäßler – alt, aber verrichtet seinen Dienst

Arbeits PCs Redaktion 2023 KorbiDie alte Mühle wird vorwiegend zum Arbeiten und zum Zocken älterer Spiele verwendet. Sobald der Rechner beim Versuch ein neueres Game zu rendern, seinen Heldentod stirbt, wird neue Hardware angeschafft.

  • Modell/Marke: Eigenbau
  • Prozessor: Intel Core i5-7500
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1050 TI, 4GB
  • Arbeitsspeicher: 8GB, DDR4
  • Speicherplatz: 128GB SSD, 1TB HDD
  • System: Windows 10
  • Monitore: HP X27i, WQHD, 144 Hz, 27 Zoll + Lenovo Thinkvision, FullHD, 60 Hz, 24 Zoll

Jonas Schlag – der schönste PC der Redaktion?

Mein Desktop PC zu Hause. Er wird maßgeblich für Arbeit/Uni, etwas CAD und ganz wenig Gaming (ältere Titel und aktuell Anno 1800) genutzt. Entstanden rund um die RX580, die ich gebraucht fast umsonst bekommen habe. Neuste Ergänzungen sind eine NZXT Kraken Wasserkühlung und mein heiß geliebtes Fractal Design North Gehäuse! Die Teile sind inzwischen etwas in die Jahre gekommen, vielleicht ist ja nächste Jahr Zeit für ein umfangreiches Upgrade.

  • Arbeits PCs Redaktion 2023 Jonas SchlagMarke & Modell: Eigenbau
  • Gehäuse: Fractal Design North
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 2600X 6-Core
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX 580 8GB
  • Arbeitsspeicher: 16GB DDR4
  • Speicherplatz: 256GB NVMe SSD, 512GB SATA SSD, 1 TB HDD
  • System: Windows 10
  • Monitore: Mi Curved Gaming Monitor 34″ 2K IPS-LCD, GMK mobiler Monitor 14″ 4K, IPS-LCD
  • Geekbench 6 CPU Single-Score: 1146 Punkte
  • Geekbench 6 CPU Multi-Score: 4889 Punkte
  • Geekbench 6 GPU Open-CL Multi-Score: 39.400 Punkte
  • AnTuTu: 598.218 Punkte

Manuel Stein – Kirmesbude mit Liebe zum Detail

Arbeits PCs Redaktion 2023 ManuelMein PC ist eigentlich nur für chinahandys.net, surfen, Musik hören und gelegentlich etwas zocken. Bei der Zusammenstellung habe ich auf eine hohe Effizienz geachtet. Dennoch leuchtet das Teil wie ein Christbaum.

  • PC Marke: Eigenbau
  • CPU: Intel Core i5-11400F
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX6500XT
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM Dual-Channel
  • Speicherplatz: NVMe 480 GB, 2xSATA SSD 1 TB
  • System: Windows 11 Professional
  • Monitore: 2 x 27 Zoll iiyama XU2793HSU, IPS-Full HD
  • Geekbench 6 CPU Single-Score: 2069 Punkte
  • Geekbench 6 CPU Multi-Score: 8121 Punkte
  • Geekbench 6 GPU Open-CL Multi-Score: 49.839 Punkte
  • AnTuTu: 651.239 Punkte

Joscha Becking – Produktiver Arbeiten mit dem Apple MacBook

Ich arbeite mit einem MacBook Pro als Desktop-Ersatz. Als Autor der berüchtigten “Anti-iPhone Kolumne” kann ich ohne übertriebenes Apple-Fanboy-Gelaber sagen, dass mir die Ästhetik des MacOS-Systems unfassbar gut gefällt. Außerdem hat der kleine Laptop genügend Power für meine Arbeit, und das auch unterwegs. Als ehemaliger Weltenbummler schätze ich nach wie vor die Möglichkeit, den Laptop einfach vom Schreibtisch zu nehmen und unterwegs zu arbeiten.

  • %nameMarke & Modell: Apple MacBook Pro 16 Zoll (2021)
  • Prozessor: Apple M1 Pro (8-Core CPU)
  • Grafikkarte: Integrierte GPU im M1 Pro (14-Core GPU)
  • Arbeitsspeicher: 16GB Unified Memory
  • Speicherplatz: 512GB SSD
  • System: macOS
  • Monitore: 28 Zoll 144Hz 4K Monitor (Samsung) + 27 Zoll 60Hz MINI-LED Monitor (Innocn)
  • Geekbench 6 CPU Single-Score: 2379 Punkte
  • Geekbench 6 CPU Multi-Score: 12.215 Punkte
  • Geekbench 6 GPU Open-CL: 41.341 Punkte

Erik Schmid – Photoshop ruckelt trotzdem

Meinen aktuellen PC habe ich 2021 aufgebaut. In erster Linie, um beim Arbeiten etwas mehr Leistung zu haben, insbesondere für Photoshop – ja, die ganzen “schicken” Banner gehen auf meine Kappe. Da es aber Software von Adobe ist, hat es nicht viel gebracht.

Arbeits PCs Redaktion 2023 ErikDie Grafikkarte stammt noch aus dem alten Computer und braucht definitiv als Nächstes ein Upgrade. Auch mit mehr Arbeitsspeicher liebäugele ich, aber (Frage in die Runde) als Upgrade auf Quad-Channel oder neu kaufen als Dual-Channel?

  • Marke & Modell: Eigenbau
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 5600X 6-Core
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1080 8GB
  • Arbeitsspeicher: 16GB DDR4
  • Speicherplatz: 512GB NVMe SSD, 2 TB HDD
  • System: Windows 11
  • Display / Monitore: 27″ 4K IPS-LCD, 24″ Full-HD LCD

Jonas Andre – Niemand hat mehr Chrome Tabs im Blick

Mein Desktop Computer stammt aus Februar 2020 und kostete damals insgesamt 1350€. Neben arbeiten im Chrome Browser mit hunderten Tabs wird der PC auch mit dem ein oder anderen Videoschnitt belastet. Gelegentlich wird er aber auch in der Freizeit zum Zocken von Counterstrike GO, bzw. mittlerweile Counterstrike 2 missbraucht. Aber auch Spiele wie Payday 3 sind für den PC immer noch kein großes Problem.

An guten Tagen habe ich bereits um 12 Uhr mittags 30GB RAM durch Chrome ausgelastet. Arbeits PCs Redaktion 2023 Jonas AndreEin Upgrade steht wahrscheinlich zu Weihnachten an, denn immerhin wird meine Workstation schon 4 Jahre alt und es wurde bis auf die SSDs auch nie was geändert.

  • Marke / Modell: Eigenbau
  • Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X 8-Core
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX 5700 XT
  • Arbeitsspeicher: 32GB DDR4
  • Speicherplatz: 2 x 1TB NVMe SSD
  • System: Windows 11 Pro
  • Monitore: 2 x 27 Zoll 4K IPS-LCD (einmal LG und einmal INNOCN)

Max Drechsel – Euer Mann für Kopfhörer

Kurz und knapp: Ein Gaming-PC selbst zusammengeschraubt. Zum Einsatz kommt ein ATX Gehäuse mit zwei Kammern für besseren Airflow (Corsair Carbide Air 540) und sauberem Kabelmanagement. Dazu ein Seitenfenster und etwas Beleuchtung in Rot.Arbeits PCs Redaktion 2023 Max Drechsel

  • Marke & Modell: Eigenbau
  • CPU: AMD Ryzen 7 5800X3D 8-Core
  • GPU: Radeon RX 5700 XT 8GB
  • RAM: 16 GB DDR4
  • Speicher: 512GB NVME SSD, 2 TB NVME SSD, 1TB SSD, 1TB SSD, 4 TB SSHD
  • System: Windows 10
  • Monitore: 27″ WQHD IPS-LCD 144Hz, 27″ WQHD IPS-LCD 75 Hz

Mathias Becker – Urgestein für Outdoor-Smartphones

Arbeits PCs Redaktion 2023 mathiasEin Gaming-Würfel zum Zocken, er wird aber auch zum Arbeiten viel benutzt. Letztes Upgrade war 2021, das nächste wird noch dauern, da die Hardware mir aktuell so reicht.

  • Marke & Modelle: Eigenbau
  • Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X 8-Core
  • Grafikkarte: Zotac RTX 3070 Twin Edge OC
  • Arbeitsspeicher: 32GB DDR4-3600
  • Speicherplatz: 256GB SSD, 10TB HDD (5 Platten)
  • System: Windows 10
  • Display / Monitore: 34″ WQHD LCD + 40″ QHD LCD + 27″ Full-HD LCD

Manuel Lawatsch – Benchmark-Spitzenreiter

Ein solider Gaming-PC in Schwarz im Silent Gehäuse von Fractal Design. Die Leistung spricht wohl für sich.Arbeits PCs Redaktion 2023 Manu

  • Marke & Modelle: Eigenbau
  • Prozessor: AMD Ryzen 7 7800X3D 8-Core
  • Grafikkarte: AMD RX 5700 XT
  • Arbeitsspeicher: 32GB DDR5
  • Speicherplatz: 1TB NVMe SSD, 4 TB HDD, 4 TB SSD
  • System: Windows 11
  • Display / Monitore: 34″ WQHD Xiaomi Gaming Monitor


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
5 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
wertz
Gast
wertz (@guest_103655)
6 Monate her

In der Firma in der ich arbeite nutzt der Grafiker Photoshop auf einem älteren i7 ohne extra Grafikkarte und es läuft alles flüssig! Keine Ahnung was Erika da falsch macht.

Arne
Gast
Arne (@guest_103649)
6 Monate her

Für alle Freunde der geliebten Chinaschnäppchen empfehle ich einen Blick auf AliExpress zu werfen. Dort gibt es leistungsstarke X99 Mainboard-, Xeon E5 26xx-, 16 GB RAM-Combos für ca. 70€.
Ich könnte mir damit einen bärenstärken PC für unter 350€ zusammenstellen.

V.a. die Xeon v3 sind interessant.
Z.b. Xeon E5 2697v3, 14 Kerne, hyperthreading, 3,6 GHz turbo.

Man kann den Turbo für alle Kerne entsperren und resizable Bar/SAM aktivieren.

Desweiteren ist verbaut:
NVME SSD 512GB,
Deepcool mattrexx 30
Rx5700xt,
Aerocool 700watt vx plus,
1TB SSD

zkn
Gast
zkn (@guest_103619)
6 Monate her

Andre hat eine coole Gehäuse, welches Modell ist es?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
6 Monate her
Antwort an  zkn

Servus, danke dir, das ist ein be quiet! Dark Base 700.

Beste Grüße

Jonas

Bambino
Gast
Bambino (@guest_103590)
6 Monate her

Coole Sache. Danke für den Artikel.

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App