Startseite » Gadgets » BlitzWolf PCM8 im Test – tragbarer 14 Zoll 4K Monitor

BlitzWolf PCM8 im Test – tragbarer 14 Zoll 4K Monitor

Getestet von Joscha am
Vorteile
  • scharfes 4K-Display
  • hochwertig verarbeitet
  • gute Kontraste & Helligkeit
  • Stromversorgung über Laptop möglich
  • Aufladen von Handy und Laptop über Monitor möglich
  • sehr kompakt
Nachteile
  • keine Schutzhülle im Lieferumfang
  • schwache Lautsprecher
  • Stromversorgung über Smartphone nicht möglich
  • leichte Ghosting-Probleme
Springe zu:

Banggood hat den Markt der tragbaren Monitore für sich entdeckt. Nachdem Jonas vor kurzem den 15,6 Zoll großen 4K Bildschirm Blitzwolf PCM5 unter die Lupe genommen hat, haben wir nun ein 14 Zoll großes Exemplar mit dem Namen BlitzWolf PCM8 im Test, das vonseiten der Hardware stark dem GMK Xpanel ähnelt. Es handelt sich um einen tragbaren Monitor ohne eigenen Akku, dafür aber mit vielseitigen Anschlüssen und 4K Auflösung. Im Folgenden findet ihr heraus, ob der BlitzWolf PCM8 eine Empfehlung wert ist.

Design und Verarbeitung

Blitzwolf PCM8 Display Test 4 e1626154447180

Der tragbare Monitor misst 321 mm in der Breite und 206 mm in der Höhe. Die Displayeinheit selbst ist nur 6,2 mm dick. Zusammen mit dem Standfuß erhöht sich die Dicke auf 14 Millimeter. Das Gewicht liegt bei 852 Gramm. Insgesamt handelt es sich um ein sehr kompaktes Produkt, das in der Tasche nicht mehr Platz einnimmt als ein großes Tablet. Die Verarbeitungsqualität ist ausgesprochen hoch, insbesondere wenn man den Preis des Produktes im Hinterkopf behält.

Der obere Teil der Rückseite sowie der hintere Teil des Standfußes sind verglast und haben eine spiegelnde, schwarze Oberfläche. Auch die Front des BlitzWolf Monitors besteht komplett aus Glas. Der Hersteller wird nicht mit einer speziell gehärteten Oberfläche, allerdings besteht der Monitor einen Kratztest mit einem Schlüssel ohne Probleme. Der Körper des Gehäuses sowie das Scharnier zum Ausklappen des Standfußes sind aus Metall gefertigt. Der Klappmechanismus fühlt sich stabil an. Zudem steht der tragbare Monitor ohne zu wackeln auf jeglichen Unterlagen, da auf der Unterseite drei rutschfeste Gummileisten angebracht sind.

Im Gegensatz zum BlitzWolf PCM5 ist der Standfuß nicht mehr Teil der Hülle, sondern wurde fest in das Gehäuse integriert und beherbergt auch die Anschlüsse. Dies hat den klaren Vorteil, dass man den Monitor auch ohne eine Hülle aufstellen kann.

Das Design des BlitzWolf PCM8 ist von der schwarzen Farbe des Gehäuses und des Glases geprägt und wirkt dadurch angenehm sauber. Lediglich das Herstellerlogo unten rechts auf der Front ist auffällig. Der Rahmen zum Rand hin ist rechts, links und oben mit 5mm sehr dünn. Lediglich auf der Unterseite befindet sich ein 25mm breiter Rand.

Insgesamt besticht der BlitzWolf PCM8 Monitor mit einer hervorragenden Verarbeitungsqualität und einem hochwertigen Design. Von außen sieht der Monitor dem GMK Xpanel zum Verwechseln ähnlich. Wenn man es auf einen Vergleich anlegt, hat der BlitzWolf PCM8 allerdings ein paar  dezente Vorteile, wie etwa die komplett vom Glas bedeckte Vorderseite ohne Kunststoffleiste und das Gehäuse komplett aus Metall. Wir können dem BlitzWolf PCM8 in der Kategorie Design und Verarbeitung ohne Probleme eine Bestnote geben.

Lieferumfang des BlitzWolf PCM8

Im Lieferumfang des BlitzWolf PCM8 Monitors befindet sich folgendes Zubehör:

  • 33W USB-C Netzteil
  • 2 x USB-C auf USB-C 3.1 Kabel
  • USB-C auf USB A Kabel
  • Schnellstartanleitung
  • HDMI zu Mini-HDMI Kabel
  • Wischtuch
  • USB-C auf USB A OTG Kabel

Der Monitor von BlitzWolf hat  einen ziemlich großzügigen Lieferumfang, in dem alles enthalten ist, was man zur Nutzung des Produktes braucht. Insbesondere zeigt sich der Hersteller sehr großzügig bei den mitgelieferten Kabeln, aber auch das 30W USB-C Netzteil ist nicht von schlechten Eltern. Vermisst haben wir lediglich eine Schutzhülle. Wie bereits erwähnt ist das Glas zwar beständig gegen Kratzer, allerdings ist aufgrund der kompakten und filigranen Bauweise dennoch eine gewisse Vorsicht beim Transport geboten. Da der Hersteller selbst keine Schutzhülle im Angebot hat, sollte man im Zweifelsfall eine Standard-Schutzhülle für 13 oder 14 Zoll Laptops dazukaufen.

Anschlüsse

Blitzwolf PCM8 Monitor Test 16 e1626154588283

Ein tragbarer Monitor sollte unterwegs natürlich mit möglichst vielen Geräten verwendet werden können. Hierfür bietet der BlitzWolf PCM8 eine gute Auswahl an Anschlüssen, die auf der rechten und linken Außenseite des Standfußes untergebracht sind. Auf der rechten Seite gibt es einen Powerbutton, ein 3,5 mm Kopfhöreranschluss und einen USB-C 2.0 Anschluss. Letzterer dient dazu, kabelgebundene Peripheriegeräte wie Mäuse, USB-Sticks oder Tastaturen anzuschließen. Hierbei kann man auch auf das mitgelieferte OTG Kabel zurückgreifen. Auf der Unterseite des Standfußes gibt es weiterhin noch zwei Stereo Lautsprecher. Diese haben allerdings einen ziemlich schwachen Sound und schlagen sich in der Praxis schlechter als die meisten Handy- oder Laptop-Lautsprecher.

Blitzwolf PCM8 Monitor Test 18

Die Anschlüsse zum Verbinden der Anzeige-Quelle befinden sich allesamt auf der linken Seite. Hier gibt es zum zwei USB-C-Anschlüsse mit 3.1 Standard. Diese erlauben das Empfangen von Bildmaterial mit einer Auflösung von bis zu 4K und 60Hz. Unterhalb davon gibt es einen Mini HDMI Anschluss mit HDMI 1.4. Über diesen ist die Übertragung auf 4K und 30Hz beschränkt, was zum Anschauen von Videos ausreichend ist, jedoch nicht für Gaming oder Office-Arbeiten. Auch die Bedienung über Touch Eingabe ist wie immer nur über USB-C möglich.

Bei der Nutzung zu beachten gibt es natürlich noch die nötige Stromversorgung. Da der tragbare Monitor keinen Akku hat, muss die Stromversorgung immer extern erfolgen. Wer Geräte über HDMI anschließt, muss zwingend noch ein USB Netzteil oder eine Powerbank mit PowerDelivery-Standard anschließen. Etwas anders sieht es aus beim Anschließen von Wiedergabegeräten über USB-C, die neben der Bildausgabe auch noch Strom an den Monitor liefern können. Ob über den USB-C Ausgang des Smartphones oder Laptops genügend Strom geliefert werden kann, hängt von dem jeweiligen Gerät ab. Im Test konnten ein MacBook Pro 16 und ein Honor MagicBook Pro den Monitor mit voller Helligkeit betreiben, während über ein Huawei P40 Pro nur eine Anzeige mit zusätzlichem Netzteil möglich gewesen ist. Der Blitzwolf PCM8 ist also etwas energiehungriger als der GMK K1 Xpanel, der mit dem Huawei P40 Pro auch ohne Netzteil verwendet werden konnte.

Eine positive Nachricht ist weiterhin, dass der Monitor das Aufladen von externen Geräten über Passthrough unterstützt. Schließt man also ein entsprechend starkes Netzteil an den Monitor an, wird über dieses nicht nur der Monitor mit Strom versorgt, sondern auch der Laptop oder das Smartphone aufgeladen. Ein sehr praktisches Feature, welches das Herumschleppen von zwei Netzteilen obsolet macht.

Wie immer kann der Monitor nur von Geräten angesteuert werden, die über einen HDMI-Anschluss oder USB-C 3.1 (mit ALT-Mode) verfügen. Einen solchen Anschluss gibt es in der Regel nur bei teureren Smartphones. Hier lohnt es sich also, vor dem Kauf zu überprüfen, ob das eigene Gerät überhaupt mit dem Monitor verwendet werden kann.

Display des BlitzWolf PCM8

Blitzwolf PCM8 Display Test 3

Der BlitzWolf Monitor hat eine Größe von 14 Zoll und eine 4K Auflösung von 3840 x 2160 Pixel. Es handelt sich also um ein äußerst hochauflösendes Display. Auf die 14 Zoll Bildschirmdiagonale genügt die Auflösung für eine Darstellung mit 315 Bildpunkten pro Zoll, womit das menschliche Auge keine einzelnen Pixel mehr wahrnehmen kann. In der praktischen Nutzung bietet dies einen deutlich höheren Komfort als klassische Full-HD Panels. Das Arbeiten an Texten oder Lesen von Websites macht richtig Spaß auf dem BlitzWolf PCM8.

Das Format des Monitors liegt bei 16:9, was dem Seitenverhältnis der meisten Laptops entspricht und  für eine Wiedergabe von Videos ohne schwarze Balken oben und unten sorgt. Die Bildwiederholungsfrequenz liegt bei 60Hz, zumindest wenn man den Monitor über USB-C verbindet. Der Monitor arbeitet mit klassischer IPS-Technik. Die Ausleuchtung ist weitestgehend gleichmäßig. An den Rändern sind  wie so oft kleine Lichthöfe vorhanden, die aber nur bei sehr hellen Anzeigeinhalten sichtbar sind. Zudem hat der BlitzWolf PCM8 (wie auch das GMK XPanel) leichte Ghosting-Probleme bei schnellen Inhalten, die Gamer stören könnten.

Die Farbraumabdeckung des Blitzwolf Monitors entspricht weitestgehend der des KD1 Xpanel Monitors. Abgedeckt werden 97% von sRGB, 77% von AdobeRGB und 77% von P3. Dies bescheinigt dem Monitor eine gute Nutzbarkeit fürs Webdesign, solange man keine professionellen Ansprüche an den Monitor stellt und diesen ordentlich kalibriert hat. Professionelle Fotografen oder Videoeditors werden sich aber nach einem Modell mit größerer Abdeckung des AdobeRGB Farbraums umschauen.

Die Farbdarstellung des Monitors ist im Auslieferungszustand erstaunlich gut abgestimmt und auch deutlich besser als beim Konkurrenzprodukt von GMK. Eine nachträgliche Kalibrierung zeigt lediglich, dass die Farbtemperatur etwas zu kalt ist. Wer unser kalibriertes Farbprofil für den Monitor herunterladen möchte, kann sich hier das ICM-Profil herunterladen und es mit dieser Anleitung unter Windows einbinden.

Blitzwolf PCM8 Monitor Test Colorspyder 3Der Kontrast des Displays ist mit 1140:1 bei mittlerer Helligkeit in Ordnung. Dennoch haben schwarze Bildstellen einen leichten Grauschleier, der aber im Alltag nicht sonderlich störend auffällt. Die Helligkeit ist dafür mit bis zu 482 Lux ausgesprochen gut. Eine Nutzung im Freien ist somit möglich, allerdings muss man sich an einem schattigen Ort aufhalten, da das Display nicht entspiegelt ist.

Insgesamt bietet der BlitzWolf PCM8 Monitor ein gutes Display für die alltägliche Verwendung. Für Fotografen oder professioneller Anwender ist die Bildqualität wahrscheinlich nicht ausreichen, zum einfachen Arbeiten an Office oder auch fürs Gaming bietet der Monitor aber alles, was man braucht. Highlight ist dabei natürlich die hohe Bildschärfe dank der 4K Auflösung.

Touchscreen und Menü

Der BlitzWolf PCM8 Monitor kann über Touch-Eingaben bedient werden. Der Monitor registriert bis zu zehn Berührungspunkte gleichzeitig und arbeitet sehr genau. Bei der Bedienung gab es keinen feststellbaren Unterschied zur Eingabe direkt über das Smartphone Display. Auch in den Ecken funktioniert die Eingabe zuverlässig.

Wer den Monitor einstellen möchte, kann dies über das integrierte OSD-Menü per Touch-Eingabe tun. Dies hat den Vorteil, dass die Bedienung unkompliziert von der Hand geht. Ansonsten ist das Menü 100 % identisch zu demjenigen des KD1 Xpanel und übernimmt sogar Übersetzungsfehler wie „Speisekarte“ für „Menü“. Die Einstellung offenbaren ansonsten keine Überraschungen, bieten aber alles, was nötig ist. Der Monitor kann in seiner Ausrichtung und der Helligkeit angepasst werden, man kann den HDR- und Freesync Modus aktivieren und die Eingangsquelle wechseln. Zudem kann die Farbeinstellung mit verschiedenen Pre-Sets abgeändert werden.

Testergebnis

Getestet von
Joscha

Der tragbare Monitor Blitzwolf PCM8 kann in unserem Test einen guten Gesamteindruck hinterlassen. Die Anzeige ist dank 4K-Auflösung knackscharf, das Panel hat eine brauchbare Farbwiedergabe und die Verarbeitung ist erstklassig. Zudem stehen auch eine breite Anzahl an Anschlüssmöglichkeiten zur Verfügung.

Der 14 Zoll Monitor von BlitzWolf hat jedoch einen harten Konkurrenten: Das GMK KD1 Xpanel. In der Tat sind die beiden Monitore zum Verwechseln ähnlich und stammen mit Sicherheit auch aus der gleichen Fabrik. Legt man es auf eine Vergleich an, so gewinnt der BlitzWolf PCM8 beim Design. Dafür zeigt sich der Monitor von GMK etwas “genügsamer” bei der Stromversorgung und funktioniert ohne externe Stromquelle auch mit Smartphones. Letztendlich sollte man  insbesondere den Preis der beiden Produkte vor dem Kauf vergleichen und zu dem aktuell günstigeren Monitor greifen. Ihren Job erledigen beide sehr gut.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 218 €*

10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 218€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.10.2021

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare