Xiaomi hat neben seinen portablen Bluetooth Lautsprechern auch einen stationären Lautsprecher im Sortiment. Der Xiaomi Mi Network Speaker ist als Musik und Streaming Zentrale für daheim ausgelegt. Der smarte Lautsprecher verbindet sich via WiFi, Bluetooth, AUX oder USB und bietet nebenbei noch 8GB internen Speicher. Um den Klang kümmern sich zwei Tiefmitteltöner, zwei Hochtöner und ein Bassreflexkanal.

Für die Bedienung des Xiaomi Network Speakers wurde die Mi Speaker App entwickelt, hier dürft ihr zwischen Playlists, Radio- und Podcast-Stationen wählen und den Lautsprecher komplett steuern. Vorausgesetzt ihr sprecht Chinesisch und lebt in einem fernöstlichen Land, ist das DER Lautsprecher um den man (angeblich) nicht herumkommt. Trifft das nicht zu, wie bei uns auch, so schaut ihr ein wenig in die Röhre mit dem Xiaomi Network Speaker.%name

Ein wenig schade, denn der stylische Quader ist ein kleines Klangwunder und hat ganz schön was auf dem Kasten. Wie sich der Network Speaker auch hier gut nutzen lässt und ob sich der Kauf trotz der Einschränkungen lohnt, erfahrt ihr im Testbericht!

Verarbeitung und Design

Der Xiaomi Network Speaker ist ein modernes und unauffälliges Gerät geworden, das Design kommt bei uns gut an. Der 1,6 kg schwere Quader hat die Maße 28,2 x 9,5 x 9 cm und passt auch noch auf den Nachttisch neben das Bett. Auf der Oberseite befindet sich das Bedienelement, was bereits von der Xiaomi Soundbar bekannt ist. Die längliche Seite ist mit einer Lamellen-Struktur überzogen: Auf der Vorderseite sind diese biegsam und schützen die Lautsprecher, auf der Rückseite sind sie fest und setzen das Design um. Hinten finden sich auch noch die drei Anschlüsse, auf der Unterseite sind vier Gummifüße angebracht, ähnlich zu denen der Xiaomi Soundbox 2.

Der Netzwerk Lautsprecher macht einen hochwertigen Eindruck, das Design ist typisch für Xiaomi und auch die Haptik und Verarbeitung passt. Einzig der Übergang von der Unterseite zum weißen Gehäuse ist mir zu scharfkantig – das ist aber keine Stelle, die man oft anfasst.

Lieferumfang des Xiaomi Netzwerk Lautsprechers

Schaut man sich die Verpackung an, so sind die Fronten schnell geklärt: Die Verpackung ist komplett mit Chinesisch übersät. In der Verpackung findet ihr neben dem Internet Lautsprecher ein Kleingerätekabel – aber mit chinesischem Anschluss – sowie eine Kurzanleitung auf Chinesisch. Bei Amazon sollte man sich ein EU-Netzteil bestellen!

Funktionen

Zur Bedienung des Xiaomi Network Speakers sollte die Mi Speaker App installiert werden. Diese ist aber nicht über den Playstore erhältlich und muss über die Xiaomi Seite heruntergeladen werden. Über einen QR-Code in der Bedienungsanleitung gelangt ihr direkt zum Download. Über das Bedienelement am Lautsprecher lassen sich nur die Grundfunktionen steuern. Die sieben Buttons sind selbsterklärend, der „CH“ Button dient zum Wechseln des Radiosenders oder der Wiedergabeliste. Zusätzlich befindet sich oberhalb des Powerbuttons eine kleine Status-LED.

Keine technische Neuheit, aber trotzdem cool ist die Weckfunktion durch den smarten Lautsprecher. In der App könnt ihr dies einstellen, Uhrzeit und Musik sind auszuwählen. In Kombination mit dem Sonnenaufgang der Yeelights aus dem Mi Home System, kann man gar nicht besser in den Tag starten!

Hoch im Kurs sind zurzeit Multiroom Lautsprecher. Die smarten Speaker beherrschen das Streaming über mehrere Wege und lassen sich als Gruppe anspielen. So erklingt jeder Raum mit derselben Musik. Was heutzutage aber (fast) Pflicht ist: die Anbindung an möglichst viele Streaming Services. Die wenigsten speichern sich heutzutage ihre Musik Lokal. Warum auch? Die Auswahl, Bequemlichkeit und der Preis von Spotify, Amazon Musik & Co. wissen zu überzeugen.%name

Da unser Xiaomi Network Lautsprecher für den asiatischen Raum bestimmt ist, richtet sich die Auswahl der Streaming Dienste an diese. In der Mi Speaker App finden sich unzählige Radio Stationen, Podcast Services, vorgefertigte Playlists und Streaming Anbieter; allerdings sind westliche Charts spärlich vertreten. So müssen wir auf andere Möglichkeiten ausweichen, um unseren smarten Lautsprecher hier zu nutzen. Dafür gibt uns Xiaomi mehrere Möglichkeiten:

Physische Anschlüsse

Verbindung via AUX Kabel
Simpel, aber es funktioniert! Ein simples AUX Kabel ist die einfachste Möglichkeit ein Audio Signal an den Xiaomi Network Speaker zu leiten.
USB Stick
Über die USB Buchse an der Rückseite des Xiaomi Netzwerk Lautsprecher habt ihr die Möglichkeit, einen USB Stick anzuschließen und Musik abzuspielen. Die Navigation klappt entweder über die Bedienung direkt am Lautsprecher oder über die Mi Speaker App.

Kabellose Verbindungen

Bluetooth 4.0
Als kabellose Schnittstellen hat der Internetlautsprecher Bluetooth an Board. Verbindet euch einfach wie mit einem normalen Bluetooth Speaker und ihr habt die Möglichkeit, Musik an den Xiaomi Lautsprecher zu schicken. Der Empfang ist sehr stark: fast 13 Meter Luftlinie oder auch über einen Raum hinweg. Bei uns ist der Xiaomi Lautsprecher in Kombination mit dem Amazon Echo Dot im Einsatz und übertrifft die Soundqualität des Echo um Welten. Spotify bekommt man so auch auf den Lautsprecher.
WiFi & DLNA
Über die Mi Speaker App bindet ihr den Xiaomi Network Speaker in das heimische WLAN ein. Nun habt ihr Zugriff auf Geräte im selben Netzwerk. Freigegebene Dateien unter Windows können so abgespielt werden. Liegt eure Musikbibliothek auf dem heimischen NAS, habt ihr ebenfalls leichtes Spiel und könnt euch einfach über die App navigieren.

Streaming

Leider ist bisher kein, bei uns verbreiteter, Streaming Service mit dem Xiaomi Network Speaker kompatibel. Zwei Möglichkeiten sind uns bekannt, mit denen man diesen Umstand beheben kann.

Streaming-Adapter
Google hat für diesen Zweck ein Produkt parat, mit dem man recht leicht aushelfen kann: der Google Chromecast Audio. Der kleine runde Adapter kann einfach an einen beliebigen Lautsprecher angeschlossen werden und macht diesen smart. Die USB Buchse des Xiaomi Network Lautsprechers bietet dazu auch noch genug Strom, um den Chromecast Audio zu betreiben. Musik wird so über das WLAN gestreamt. Klar ist diese Option mit Mehrkosten verbunden und ein günstiges Paar an PC Lautsprechern würde den Job ebenso erledigen.
AirPlay
Ja, lieber Leser, die einfachste Möglichkeit kommt tatsächlich aus dem Hause Apple – es funktioniert einfach am besten. Der Xiaomi Internet Lautsprecher ist voll kompatibel mit Apples AirPlay. Mit meinem alten iPad konnte ich mich ohne Umstände mit dem Network Speaker verbinden und so das volle Streaming Angebot nutzen. Das iPad als Fernbedienung, den Xiaomi Network Speaker als Lautsprecher. Eine Alternative für Android setzt auf dieselbe Verbindung. Die App AirAudio für Android bietet euch die Möglichkeit, alle Audio Signale über AirPlay zu übertragen – Root Rechte sind dafür leider Voraussetzung.

Zusammenfassung

In der Praxis hat sich gezeigt, dass das Einfachste auch meistens am häufigsten genutzt wird. Der Xiaomi Network Speaker hängt über ein langes AUX Kabel an meinem Laptop und wird so ganz einfach mit Musik bespeist. Es ist schade, dass Xiaomi nicht an uns denkt und den Speaker so für den asiatischen Raum, mehr oder weniger, exklusiv anbietet. Aber über die gezeigten Möglichkeiten ist der Lautsprecher auch hier nutzbar und bietet inzwischen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Klang

Der kompakte Stereo Lautsprecher bietet definitiv tollen Sound! Das Setup aus vier Treibern mit einer Gesamtleistung von 30 Watt schafft es mit Leichtigkeit, auch größere Räume von 40m² zu beschallen. Der Bassreflexkanal erzeugt untenrum Druck, allerdings nur im nahen Umfeld zum Xiaomi Network Speaker.

Den Vergleich zu anderen Bluetooth Speakern gewinnt der Xiaomi Network Speaker natürlich mit links. Der Lautsprecher ist auch auf den stationären Einsatz ausgelegt und hat durch Netzbetrieb keine Akku-Probleme. Schaut man sich hier auf dem Markt um, bietet kaum ein anderes Radio die Ausgangsleistung vom Xiaomi Network Speaker.%name

Der Klang des Speakers ist sehr neutral ausgelegt, aber über die Mi Speaker App dürft ihr selbst Hand anlegen. Ich habe lediglich die Tiefen ein bisschen erhöht, so gefällt mir der Klang am besten. Räumlicher Sound kommt, trotz des Stereo Setups, nicht auf. Macht aber nichts, der Xiaomi Network Speaker erzeugt tollen Klang, mit dem man glücklich wird. Ein Heimkinosystem liefert klar mehr Leistung, Räumlichkeit und Bass. Zur klanglichen Untermalung greife ich trotzdem lieber zum Xiaomi Lautsprecher.

Fazit und Alternative

f721819e0f1d724c31e0f8438c69ede3 s131
Erik Zürrlein:

Eines der wenigen Produkte von Xiaomi, dass uns nicht so recht überzeugen mag. Der Lautsprecher an sich ist ein Hit! Tolles Design, viele Schnittstellen und toller, raumerfüllender Sound. Als mobilen Speaker bevorzuge ich eher kleine leichte Modelle, eine hohe Ausgangsleistung ist auch nicht nötig. Als stationärer Lautsprecher, den man mal eben in den Flur stellen kann, macht unser Xiaomi Network Speaker eine tolle Figur. Ebenso die Mi Speaker App bietet Einstellungsmöglichkeiten, die Wecker Funktion und, für Asiaten, ein unendliches Arsenal an Musik.

Auf der Schattenseite macht die fehlende Verwestlichung dem Speaker einen Strich durch die Rechnung. Streaming muss einfach sein, sonst nutzt man es nicht. Hier gibt es keine einfache Möglichkeit, dies einfach zu bewerkstelligen; einzig Apple-User haben leichtes Spiel.

Alternativen sind noch rar auf dem asiatischen Markt. Klar kann man zu den überteuerten Systemen von Sonos und Bose greifen, aber das geht auch günstiger!

Preisvergleich

ShopPreis 
EmpfehlungNur 69 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
75 EUR * 10-15 Tage – SF-Express wählen – zollfrei
67 EUR * 10-15 Tage - European Express - zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.11.2017

Newsletter bestellen
Hol' Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
 
Gast
Peter

Hallo, ich habe zwei der Speaker und bin klanglich sehr zufrieden. Auch bluetooth funktioniert super. Allerdings habe ich Probleme mit Multiroom über Airplay. Irgendwie verlieren die Speaker immer mal wieder die Verbindung und erscheinen einfach nicht als Airplay Wiedergabegerät. Ich muss sie dann entweder neu starten oder ganz zurücksetzten und dann erscheinen die Speaker wieder und ich kann auf beiden gleichzeitig abspielen. Hat zufällig jemand ein ähnliches Problem und hat es gelößt bekommen?

Danke, Peter

Gast
Philipp Ottmann

Kann man mit dem Lautsprecher nach Einstellung eines bestimmten Internet Radio Sender diesen ohne Handy hören, oder funktioniert das gar nicht?
Ich habe in zwei Sender die ich gerne höre, und sonst mach ich mehr mit dem USB Stick.
Kann man da diesen Lautsprecher empfehlern?
Ich habe schon ein paar Produkte von Xiaomi und bin damit immer zufrieden gewesen.

Autor
TeamStarMitglied
Kai

Mein Network Speaker ist heute gekommen und ich bin ziemlich begeistert von dem Sound. Mal sehen wie gut ich mit den Optionen zu Recht komme, als AirPlay-Empfänger via WLAN im Büro wird wohl mein Haupt-Anwendungsfall sein.

IMG_20171025_174138.jpg
Gast
Chris

Mich enttäuscht der Lautsprecher schon.
Sound nicht berauschend.
Ich dachte auch, dass er größer ist. Sieht wie ein Bluetooth-speaker mit Akku aus – ich hoffte der macht auch dank Netzanschluss mehr Bums…
Geplant war Multiroom also mehrere speaker nachbestellen – das geht so nicht! Man müsste wie bei Sonos extra Empfänger kaufen – die wiederum sich synchronisieren.

App-Steuerung: FritzMedia – Lautstärkeregelung geht nicht
Synology-App: geht
BubbleUpnp: geht noch besser
China App quasi nur zum Einpflegen gut

Gast
Chris

Ok – muss mich verbessern…
Dem Speaker die Chance gegeben, einen vorhandenen Lautsprecher zu ersetzen.
Akustik (im Bad in einer Ecke auf dem Badezimmerschrank) dort im Vergleich besser als mir bekannte Box .
Zwar gut, dass die Box bei höheren Lautstärken und viel Bass zurückregelt – jedoch mir zu stark. Kann man dies in der App ändern?
Ebenso ist es mir noch nicht gelungen, die Box mit der IP im Heimnetz anzusprechen. IP in Fritzbox und App angezeigt – welche Freigabe/Port fehlt hier noch?
Sehr gut: Box nach mehrstündiger Pause (WLAN-Netz sogar nachts deaktiviert) sehr schnell ohne Einschalten ansprechbar und benutzbar.
Leider knackt es ab und zu bei Übertragung per Bluetooth.
Vielleicht gehe ich die Multiroom-Geschichte mithilfe von günstigen Receivern (z.B. Cobblestone WIFI Receiver) noch an…

Gast
multiroomer

Hallo!

Hat schon jemand probiert, mehrere Lautsprecher als Multi room-System zu betreiben? -aktuell kann ich immer nur einen Lautsprecher bespielen…

VG

Gast
Tester

Ja mit der Synology Audio app in Android. Läuft prima.

Mitglied
Mitglied
Sven Brueggemann

Ich habe heute diesen Network Speaker erhalten. Abgesehen vom guten Gesamteindruck verzweifele ich allerdings schon bei der Installation der App. Der QR Code lässt sich erst gar nicht laden (Apple) und auf Android gibt es keine Möglichkeit, diesen über die Mi-App einzuscannen.
Ich würde mich über Hinweise sehr freuen.

Vielen Dank

Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Die App findest du hier: http://app.mi.com/details?id=com.mi.umi.controlpoint

Aber durch scannen des QR Code solltest du auch dorthin gelangen.

Beste Grüße

Jonas

Mitglied
Nichtraucher

Wer hat den hier von wem abgeschrieben? http://www.tutureview.com/2017/07/4965.html

Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Das ist ja richtig dreist:). Danke für den Hinweis!

Beste Grüße

Jonas

Gast
Uwe

Interessantes Teil – hatte ich auch schon mal auf dem Schirm. Schade daß westliche Streaming-Dienste so vernachlässigt werden. Die Lösung mit dem Chromecast finde ich grenzwertig, weil das irgendwie „doppelt-gemoppelt“ ist. Der Chromecast Audio hat beispielsweise unsere alte Hifi-Anlage erfolgreich smart gemacht – eine einfache und günstige Lösung, nebenbei sogar Multiroom-fähig. Aber warum soll ich einen Smarten Wifi-Lautsprecher noch smarter machen ? Da würde – wie Ihr schon selber schreibt – ein einfacher Satz aktiver Lautsprecher reichen. Vielleicht gibt es ja mal ein Update von Xiaomi, dann wäre das Ding ein wahrer Sonos-Killer 🙂

wpDiscuz