Startseite » News » Mediathek Helio G70 & G80 vorgestellt

Mediathek Helio G70 & G80 vorgestellt

MediaTek hat vor Kurzem zwei neue Prozessoren für die unteren Preisbereiche vorgestellt, die viel Leistung versprechen: den MediaTek G70 und MediaTek G80. Und ja, das „G“ steht für Gaming. Sowohl der Helio G70 und Helio G80 kommen mit 8 Kernen, zwei im höhertaktenden Leistungscluster und sechs im Energiesparcluster. Bei beiden SoC kommt die ARM Mali-G52 als Grafikeinheit zum Einsatz. Der Helio G80 ist dabei jeweils höher getaktet.

Auch haben wir bereits das erste Smartphone, das mit MediTek Helio G70 vorgestellt wurde. Das Realme C3 kommt zunächst in Indien auf den Markt und soll für die Preisklasse ein ordentliches Leistungsplus vorweisen: 194.000 Punkte im AnTuTu Benchmark. Leistungstechnisch entspricht das einem Redmi Note 7 mit Snapdragon 660 oder Realme 3 Pro mit Snapdragon 710. Auch der Unterschied zum Redmi Note 8 ist nur noch marginal.

Helio G70 & Helio G80 – die technischen Daten

Die beiden Octa Cores setzen jeweils auf zwei ARM Cortex A75 Kerne als Leistungscluster und sechs ARM Cortex A55 Kerne als Stromsparcluster. So sind im Leistungscluster maximal 2,0 GHz möglich, das Energiesparcluster taktet im Helio G70 mit 1,7 GHz und im G80 mit 1,8 GHz. Das gilt auch für die integrierte Grafiklösung, ARM Mali-G52 2EEMC2: beim G70 mit 820 MHz und der G80 mit 950 MHz. Beide SoCs können dabei mit 8GB Arbeitsspeicher umgehen, allerdings den Systemspeicherplatz nur via eMMC 5.1 anbinden.

Ansonsten sind die Prozessoren identisch und MediaTek listet die selben Features: der Helio G80 sollte also vor allem ein kleines Plus an Grafikleistung mit sich bringen.

Processor

  • CPU Type 1: Arm Cortex-A75 @ 2GHz
  • CPU Type 2: Arm Cortex-A55 @ 1.7GHz
  • Cores: Octa (8)
  • CPU Bit: 64-bit
  • Heterogeneous Multi-Processing: Yes

Memory And Storage

  • Memory Type: LPDDR4x
  • Max Memory Frequency: 1800MHz
  • Max Memory Size: 8GB
  • Storage Type: eMMC 5.1

Connectivity

  • Cellular Technologies: 4G Carrier Aggregation (CA),  CDMA2000 1x/EVDO Rev. A (SRLTE),  4G FDD / TDD,  HSPA +
  • Specific Functions: DL/UL CA, TAS 2.0, HPUE, IMS (VoLTEViLTEWoWi-Fi), eMBMS, Dual 4G VoLTE (DSDS), Band 71
  • LTE Category: Cat-7 DL / Cat-13 UL
  • GNSS: Beidou,  Galileo,  Glonass,  GPS
  • Wi-Fi: Wi-Fi 5 (a/b/g/n/ac)
  • Bluetooth Version: 0
  • FM Radio: Yes

Graphics

  • GPU Type: Arm Mali-G52 MC2
  • Max GPU Frequency: 820MHz
  • Max Display Resolution: 2520 x 1080
  • Video Encoding: 264,  H.265 / HEVC
  • Video Encoding FPS: 2K @ 30 fps, 1080P @ 60 fps
  • Video Playback: 264,  H.265 / HEVC,  VP-9
  • Video Playback FPS: 2K @ 30 fps, 1080P @ 60 fps

MediaTek Technologies: CorePilot,  NeuroPilot,  Pump Express,  Tiny Sensor Hub,  Integrated VoW, HyperEngine Game Technology

Camera

  • Max Camera ISP: 16MP+16MP,  48MP
  • Capture FPS: 48MP 4-cell; 16MP + 16MP @ 30fps; 25MP @ 30fps; Hardware dual-camera support
  • Camera Features: AI Face ID (Face Unlock), AI Smart Photo Album, Single-Cam/Dual-Cam Bokeh; Hardware Warping Engine (EIS); Rolling Shutter Compensation (RSC) engine; MEMA 3DNR; Multi-Frame Noise reduction;

Processor

  • CPU Type 1: Arm Cortex-A75 @ 2GHz
  • CPU Type 2: Arm Cortex-A55 @ 1.8GHz
  • Cores: Octa (8)
  • CPU Bit: 64-bit
  • Heterogeneous Multi-Processing: Yes

Memory And Storage

  • Memory Type: LPDDR4x
  • Max Memory Frequency: 1800MHz
  • Max Memory Size: 8GB
  • Storage Type: eMMC 5.1

Connectivity

  • Cellular Technologies: 4G Carrier Aggregation (CA),  CDMA2000 1x/EVDO Rev. A (SRLTE),  4G FDD / TDD,  HSPA +
  • Specific Functions: DL/UL CA, TAS 2.0, HPUE, IMS (VoLTEViLTEWoWi-Fi), eMBMS, Dual 4G VoLTE (DSDS), Band 71
  • LTE Category: Cat-7 DL / Cat-13 UL
  • GNSS: Beidou,  Galileo,  Glonass,  GPS
  • Wi-Fi: Wi-Fi 5 (a/b/g/n/ac)
  • Bluetooth Version: 0
  • FM Radio: Yes

Graphics

  • GPU Type: Arm Mali-G52 MC2
  • Max GPU Frequency: 950MHz
  • Max Display Resolution: 2520 x 1080
  • Video Encoding: 264,  H.265 / HEVC
  • Video Encoding FPS: 2K @ 30 fps, 1080P @ 60 fps
  • Video Playback: 264,  H.265 / HEVC,  VP-9
  • Video Playback FPS: 2K @ 30 fps, 1080P @ 60 fps

MediaTek Technologies: CorePilot,  NeuroPilot,  Pump Express, Tiny Sensor Hub, Integrated VoW, HyperEngine Game Technology

Camera

  • Max Camera ISP: 16MP+16MP,  48MP
  • Capture FPS: 48MP 4-cell; 16MP + 16MP @ 30fps; 25MP @ 30fps; Hardware dual-camera support
  • Camera Features: AI Face ID (Face Unlock), AI Smart Photo Album, Single-Cam/Dual-Cam Bokeh; Hardware Warping Engine (EIS); Rolling Shutter Compensation (RSC) engine; MEMA 3DNR; Multi-Frame Noise reduction;

MediaTek Helio G70 G80 vorgestellt 1

Mit der Einsteiger- und Mittelklasse ist MediaTek besser beraten

Zwei Probleme hatten MediaTek Prozessoren dabei schon immer: Energieeffizienz und Custom ROMs!

MediaTek Helio G70 G80 vorgestellt 3Für die gleiche Leistungsausbeute brauchen die MediaTek Chips mehr Energie, und daher auch weniger Akkulaufzeit für den Nutzer. Das hat sich in den letzten Jahren zwar schon gebessert und mit der neuen „Hyper Engine”-Technologie will man dies (und auch die Gamingleistung) weiter verbessern, trotzdem werden die ersten Testgeräte das noch beweisen müssen. Oder man dreht an der anderen Stellschraube und vergrößert einfach den Akku, wie das Realme C3 mit 5000mAh Akku 😉.

Custom ROMs: MediaTek öffnet den Source Code nicht, was das flashen einer anderen ROM / Software extrem erschwert. Das stört natürlich Modder und Bastler – dem normalen Handy-Nutzer ist dies völlig egal. Auch ist das Thema Custom ROMs in der höheren Preisklasse relevanter, damit man die gute und teure Hardware auch nach dem Herstellersupport noch weiter mit Updates versorgen kann. Bei einem Smartphone im Preisbereich von 100 bis 150€ freue ich mich in erster Linie auf die Mehrleistung.

Unsere Einschätzung – Gewinnt MediaTek wieder an Relevanz?

Mit den günstigen Mittelklasse SoCs geht MediaTek genau den richtigen Weg: viel Leistung für die knallhart kalkulierten Modelle der Einsteiger- und Mittelklasse.

Die Vergangenheit hat schon gezeigt, dass Smartphones in den Preisklassen darüber lieber auf Qualcomms Snapdragon Prozessoren setzen. Der MediaTek Dimensity 1000 5G, der neuste Flagship-Chip mit integriertem 5G Modem, macht auf dem Papier eine gute Figur und kann in den Benchmarks mit dem Snapdragon 855+ gleichziehen. Allerdings fallen mir wenige Hersteller ein, die hier auf MediaTek setzen würden: die großen Firmen, die überhaupt in der Lage sind HighEnd Geräte zu produzieren, haben auch kein Problem große Mengen an Prozessoren bei Qualcomm zu ordern. Einzig ein Budget Flagship, vielleicht aus dem Hause Meizu, käme mir spontan in den Sinn.

Das Xiaomi Redmi Note 8 Pro hat es mit dem MediaTek Helio G90T vorgemacht und Redmi hat hier ein Mittelklasse-Smartphone mit sehr viel Rechenleistung auf die Beine gestellt, das auch durchaus für 3D Games zu gebrauchen ist. Mit dem Helio G70 und Helio G80 erwartet uns nun mehr Leistung in der Einsteiger- und unteren Mittelklasse.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Igor
Gast
Igor (@guest_58343)
5 Monate her

Typisch MediaTek
MediaTek lernt es einfach nicht, es kommt halt nicht nur auf Leistung an bei einem so wichtigem Bauteil wie einem Prozessor.
Es mag für Geräte die ständig am Strom hängen ok sein, aber nicht die die vom Akku abhängig sind.
Trotz des besseren 7nm verfahren bei dem Dimensity 1000 SoC, was nur wenig bringen wird den es ist die Architektur des SoC wichtig und da macht MediaTek immer den gleichen Fehler in dem sie nur auf Leistung gehen.

Steinlaus
Gast
Steinlaus (@guest_58342)
5 Monate her

Da Mediatek mittlerweile mit dem Dimensity 1000 auch bei 7nm angekommen sind, sehe ich zukünftig keine so extremen Akkuprobleme mehr. Der stromsparende Fertigungsprozess sollte sich eben nur gerne auch möglichst bald in den schwächeren CPUs wiederfinden.